1 Jahr in Brasilien leben

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Beitragvon Pimenta Bueno » Fr 1. Sep 2006, 13:11

Lemi hat geschrieben:Stell dich doch einfach in einschlägigen, bekannten Fitnesstudios in Brasilien vor. Wenn ich so lese, was du schreibst, hättest du wohl gute Chancen.

Wenn ich ein Fitness-Studio in Brasilien hätte, würde ich es auf einen Test ankommen lassen ............. :idea:


Na, aber so richtig hochoffiziell dürften die ihn wohl kaum anstellen können, weil es für diese Tätigkeit im kampfsportbegeisterten Brasilien auch sicherlich mehr als genug einheimische Bewerber gibt. Da muß der Arbeitgeber dann schon nachweisen können, daß die Stelle nicht mit einem Brasilianer zu besetzen war. Ich würde deshalb sagen, daß die Chancen eher bescheiden sind.
Benutzeravatar
Pimenta Bueno
 
Beiträge: 187
Registriert: So 28. Nov 2004, 13:07
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon Lemi » Fr 1. Sep 2006, 13:17

Pimenta Bueno hat geschrieben:
Lemi hat geschrieben:Stell dich doch einfach in einschlägigen, bekannten Fitnesstudios in Brasilien vor. Wenn ich so lese, was du schreibst, hättest du wohl gute Chancen.

Wenn ich ein Fitness-Studio in Brasilien hätte, würde ich es auf einen Test ankommen lassen ............. :idea:


Na, aber so richtig hochoffiziell dürften die ihn wohl kaum anstellen können, weil es für diese Tätigkeit im kampfsportbegeisterten Brasilien auch sicherlich mehr als genug einheimische Bewerber gibt. Da muß der Arbeitgeber dann schon nachweisen können, daß die Stelle nicht mit einem Brasilianer zu besetzen war. Ich würde deshalb sagen, daß die Chancen eher bescheiden sind.


Ok, ich ging eher davon aus, dass er als "Autonomer" handelt und nicht unbedingt den Weg über das Arbeitsministerium und die Einwandererbehörde geht. Aber so wäre es natürlich korrekt. Entschuldigt bitte deshalb meine Nachlässigkeit.

Ich meine aber, dass unabhängig von der Nationalität, selbst brasilianische Kampfsportlehrer ganz gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt haben, da es sie eben noch nicht wie Sand am Meer gibt.
Man sieht sich,
In der Unterschicht
Benutzeravatar
Lemi
 
Beiträge: 2255
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 21:23
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 44 mal
Danke erhalten: 116 mal in 65 Posts

Beitragvon jonnyflash » Fr 1. Sep 2006, 13:29

Naja also ich werde dies auf jedenfall als eine Möglichkeit in betracht ziehen, vielen Dank für den Tip. Der von mir betriebene Kung Fu und auch der Escrima Stil, werden jedoch bisher auch nicht in Brasilien unterrichtet, das kann man vielleicht als Grund hinmauscheln warum man mich einstellen sollte, weil dadurch ein "exklusives" Angebot entsteht. Ma schauen was sich machen lässt ansonsten habe ich auch schon mal über Au PAir nachgedacht, hat damit schon jemand Erfahrung gemacht bzw. ist das zu empfehlen in Brasilien.
Ich muss ja schließlich soviele Alternativen zur Auswahl haben wie es nur geht und dann auf die sicherste zurückgreifen, nicht das dann gar kein Interesse an einem Kung Fu Kurs besteht und dann guck ich dumm aus der Wäsche.
Benutzeravatar
jonnyflash
 
Beiträge: 59
Registriert: Do 31. Aug 2006, 14:09
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Sauerkraut » Fr 1. Sep 2006, 16:20

Der einfachste Weg ist Du sparst Dir 5000 Euro + Flug in Deutschland zusammen. Damit kannst Du als junger, sparsamer Mensch ein paar Monate oder evtl. sogar ein Jahr in Brasilien auskommen.
Benutzeravatar
Sauerkraut
 
Beiträge: 144
Registriert: Fr 24. Mär 2006, 16:10
Wohnort: Santa Catarina, Brasil
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 21 mal in 16 Posts

Beitragvon robertwolfgangschuster » Fr 1. Sep 2006, 20:03

Lemi hat geschrieben:Es gibt Fitness-Studios, die stellen gerne "Spezialisten" für Extra-Aktivitäten auf Stundenbasis ein. Die werden m.W. auch recht gut bezahlt (bis ca. 50 R$/h).Falls du also spezielle Qualitäten hast (nicht gerade Schwimmlehrer), klappts vielleicht doch. Asiatische Arten sehr beliebt.

:bprust: :bprust: :bprust: :bprust: :bprust: :bprust: :bprust: :bprust: :bprust: :bprust: :bprust: :bprust: :bprust: :bprust: :bprust: :bprust: :herz2:
Benutzeravatar
robertwolfgangschuster
 
Beiträge: 716
Registriert: Mi 28. Jun 2006, 21:18
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon robertwolfgangschuster » Fr 1. Sep 2006, 20:10

Lemi hat geschrieben:Ok, ich ging eher davon aus, dass er als "Autonomer" handelt und nicht unbedingt den Weg über das Arbeitsministerium und die Einwandererbehörde geht. Aber so wäre es natürlich korrekt. Entschuldigt bitte deshalb meine Nachlässigkeit.


das Arbeitsministerium hat schon Vorgaben ausgearbeitet, unser Kongress schläft ja nicht
http://www.mtecbo.gov.br/busca/descricao.asp?codigo=5198
:alright:
Lemi :herz2: Bussi, dein Urwaldoktor, heute ist Freitag, verzeih :god :rockout2: :protest: o--o :bprust: :bprust: :bprust:
Benutzeravatar
robertwolfgangschuster
 
Beiträge: 716
Registriert: Mi 28. Jun 2006, 21:18
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Brummelbärchen » Fr 1. Sep 2006, 21:19

robertwolfgangschuster hat geschrieben:das Arbeitsministerium hat schon Vorgaben ausgearbeitet http://www.mtecbo.gov.br/busca/descricao.asp?codigo=5198

Ich falle gleich um... das ist das lustigste was ich seit langem gelesen habe. Besonders cool ist folgender Abschnitt:

Competências pessoais
11 Demonstrar capacidade de comunicação em língua estrangeira

oder
Recursos de trabalho
- Maquilagem
- Álcool

Da kann jeder Satiriker einpacken, brasilianische Beamte können's besser.

BB
Benutzeravatar
Brummelbärchen
 
Beiträge: 966
Registriert: Mo 24. Apr 2006, 17:31
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 3 mal in 2 Posts

Beitragvon Lemi » So 3. Sep 2006, 09:30

Hi RWS,

ich war ja selber auch mal im brasilianischen Bergbau tätig. Allerdings ist mir da nicht aufgefallen, dass "Lavar roupa dos garimpeiros" zu den "Atividades" von GdP´s" gehört.

Laut der Kategorisierung und Berufsbeschreibung sind die Mitarbeiter des Arbeitsministeriums ziemlich tief mit ihren Riechern ins berufliche Ambiente der Sexarbeiterinnen eingedrungen.

Wahrscheinlich können sie deren Tätigkeit besser beschreiben als ihre eigene ............. :lol:
Man sieht sich,
In der Unterschicht
Benutzeravatar
Lemi
 
Beiträge: 2255
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 21:23
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 44 mal
Danke erhalten: 116 mal in 65 Posts

Beitragvon Cross Bone » So 3. Sep 2006, 10:50

hey jonny, du könntest auch bei wing tsun Schulen mal an fragen. Im WT wird ja auch Escrima angeboten aber die meisten Lehrer im WT sind auf WT spezialisiert und Unterrichten mehr WT wie Escrima von daher wär da auch eine Chance in einer WT Schule, Escrima zu unterrichten...wirds im Winter mal abchecken, und wie siehts mit der Sprache bei dir aus?
Benutzeravatar
Cross Bone
 
Beiträge: 116
Registriert: So 24. Jul 2005, 12:21
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon jonnyflash » So 3. Sep 2006, 17:38

Ja ich werd mal schauen was ich im Winter schonmal in Erfahrung bringen kann. Danke für den Tip.

Sprache fange ich jetzt an zulernen, vhs-Kurs beginnt bald und Sprachsoftware habe ich auch bestellt.
Zivi ist nächstes Jahr Ende Mai zu ende danach kann ich ja auch noch n intensiv Kurs einschieben, aber zuvor muss ich das Finanzielle abklären.
Habe auch Ersparnisse aber die sind eigentlich für die Ausbildungsfinanzierung gedacht und werden eigentlich auch nicht angebrochen. Also das die Sache geregelt ist ist schon von vorrangiger Wichtigkeit.

gruß jonnyflash
Benutzeravatar
jonnyflash
 
Beiträge: 59
Registriert: Do 31. Aug 2006, 14:09
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

VorherigeNächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]