1. Mal Brasilien - was meint ihr zur Route?

Fragen & Tipps von/für Brasilienneulinge in Sachen Ein- und Ausreise, Visa, Geld, Sicherheit, Gesundheit, Essen & Kontaktaufnahme

1. Mal Brasilien - was meint ihr zur Route?

Beitragvon Brasilo14 » So 18. Okt 2015, 15:27

Hallo an Alle!

Mein Traum ist es schon immer Brasilien zu bereisen. Nun hoffe ich das es nächstes Jahr klappt.
Ich habe mir bereits ein Angebot näher angesehen und hätte dazu einige Fragen.

Kurz zusammen gefasst:

16 Tage
Rio - Iguacu - Pantanal - Amazonas - Salvador

Am Wichtigsten ist mir eigentlich Natur, TIERE und spektakuläre Landschaft und eben Rio.
Lohnt sich das Pantantal wirklich oder sollte man eher länger im Amazonas bleiben?
Gleiches gilt für Salvador - oder lieber noch einige Tagen wo richtig schön baden?
Die Tour wäre mit eigenem Guide (außer im Panatanaltal und Amazonas mit Gruppe)
Wir mögen es lieber individuell und es muss viel Zeit sein, da ich einen Fotografen mithabe.
Die Reise wäre mit ca. 3.500 pro Nase schon sehr an Preislimit, da noch vor Ort einiges gebraucht wird und diverse Impfungen im Vorfeld nötig sind. Reisezeitraum wäre Mai/Juni 2016.

Ich würde mich über Empfehlungen sehr freuen!
Wir reisen sehr viel, Brasilien hatte ich trotz des Reizes aufgrund von den Preisen, möglichen Krankheiten und der Sicherheit immer hinten angestellt.

Ich würde mich über Inputs sehr freuen!!!

Lg Brasilo14
Benutzeravatar
Brasilo14
 
Beiträge: 1
Registriert: So 18. Okt 2015, 15:15
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: 1. Mal Brasilien - was meint ihr zur Route?

Beitragvon Trem Mineiro » Di 20. Okt 2015, 21:58

Hallo Brasilo 14
Erst mal willkommen im Forum -hier biste richtig.

Ich meine, du hast dir ein bisschen viel vorgenommen. 16 Tage, abzüglich (geschätzt)6 Reisetage sind dann nur noch 10 Tage übrig, das wären 2 für jede Attraktion.

Ich rechne mal mit
Rio 3 Tage
Iguacu 2 Tage (3)
Pantanal 3 Tage (5)
Amazonas 3 Tage
Salvador 3 Tage

Das sind schon 14 Tage, hinzu kommen dann 6 Reisetage. Selbst wenn du meine Klammerzahlen berücksichtigen würdest, ist das immer noch zu knapp, also nix mit viel Zeit. Ist mehr wie China-Marathon.

Dazu sind 2 Ziele kritisch. Im Mai Juni bist du quasi auf dem Höhepunkt der Regenzeit im Pantanal und auf der Spitze der Flutwelle am Amazonas. Da fährt man erst wieder im September hin, spätestens noch im November.

Grade für das Pantanal müsstest du dich dann auch noch für das Nord oder Süd-Pantanal entscheiden. Wenn es schnell und das komplette Flora und Fauna-Programm sein soll, ist eine (organisierte) Fazenda im Süden besser. Wenn es ein wenig wilder sein soll, dann eine Fahrt im Auto auf der Nord-Pantaneira von Pocone nach Porto Jofre.

Schau dir mal diesen Reisebericht hier im Forum an, das hilft bei der Entscheidung. Wir haben uns damals für's Pantanal bald 10 Tage genommen und es war nicht unsere erste Reise.

beitrag190582.html?hilit=Pantanal ein Reisebericht#p190582

Nebenbei, ein Aufenthalt im Pantanal ist sehr teuer, ist halt am Ende der Welt

Wenn ich mich zwischen Pantanal und Amazonas entscheiden müsste, käme der Amazonas weit hintenan. Wenn man es als "muss man gewesen sein" abhaken will ok, aber von der Natur, die man erleben möchte, bekommt man meist nicht viel mit. Von meinen Bekannten ist da keiner begeistert zurück gekommen, ich selber war nu kurz in Manaus (geschäftlich) mit kleinem Besuchsprogramm.

Also bitte mal den Reiseplan neu sortieren (Juni regnet's auch in Salvador, erinnert euch an die WM, ist aber warmer Regen)

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: 1. Mal Brasilien - was meint ihr zur Route?

Beitragvon sefant » Di 20. Okt 2015, 22:38

Gleiches gilt für Salvador - oder lieber noch einige Tagen wo richtig schön baden?


Das kann man verbinden...einen Tag Salvador den Tourischeiss abklappern und dann 50km in den Norden, irgendwo zwischen Praia Do Forte und Mango Seco gibt es genügend schöne Strände und zum Rückflug wieder zurück nach Salvador.

Reisezeit ist ein wenig kacke. Auch kann es im Juni in Rio recht frisch werden und arschkalt zum Baden eh. Ende Oktober/November wäre eine optimale Reisezeit, ich würde die reise etwas aufschieben,
Beleeeza
Benutzeravatar
sefant
 
Beiträge: 1094
Registriert: Mi 4. Mai 2005, 02:13
Wohnort: Münster/Belo Horizonte
Bedankt: 6 mal
Danke erhalten: 127 mal in 88 Posts

Re: 1. Mal Brasilien - was meint ihr zur Route?

Beitragvon cabof » Mi 21. Okt 2015, 10:25

Knackpunkt sind die Entfernungen, i.d.R. ist ein Reisetag auch ein verlorener Urlaubstag - selbst mit dem Flieger - es mag Ausnahmen geben, zu bedenken sind auch die Tageszeiten, es wird früh dunkel in Brasilien und nix ist mit fotografieren.
Stutze Deine Reisepläne zusammen, nimm ein paar Infos mit aus dem Forum und ich wünsche Dir eine gute Entscheidungsfindung, berichte uns mal.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9915
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1404 mal
Danke erhalten: 1483 mal in 1245 Posts

Re: 1. Mal Brasilien - was meint ihr zur Route?

Beitragvon docsor » Mi 21. Okt 2015, 12:59

Hallo,

erst mal ist es eine sehr schöne Route und sicherlich ist es auch alles Wer dies zu sehen, aber ich muss auch den anderen zustimmen, es ist sehr voll gepackt. Zu deinem Angebot von 3.500€, wenn ich da mehr Details wissen würde, könnten wir da eventuell noch was am Preis machen. Wen du magst kannst du es mir ja mal schicken und wir erstellen dir auch ein Angebot.

Entweder an a.desor@itsyourtrip.de oder per persönlicher Mitteillug über das Forum.

Grüße

Andre
Benutzeravatar
docsor
 
Beiträge: 39
Registriert: Di 14. Sep 2010, 18:04
Wohnort: Biguaçu
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 9 mal in 8 Posts

Re: 1. Mal Brasilien - was meint ihr zur Route?

Beitragvon cabof » Mi 21. Okt 2015, 17:35

Bei den Preisen kann man nicht viel sagen, ist zu individuell, bei einem Kurs von 2,60 Reais zu einem Euro war die Faustregel so um die 100 € pro Tag, ohne große Reisen oder gar Inlandsflüge, ausgenommen natürlich Billigabsteigen.
Unterkunft-Essen-Transport kann man nicht vermeiden. Biste in Rio - löhnst Du am Corcovado und Zuckerhut, das ist so meine persönliche Erfahrung. Heute, bei 4,40 dürfte es günstiger aussehen, sofern die Preise drüben nicht stark angezogen sind.
Ich lasse mich da gerne berichten. Werde wohl erst im kommenden Jahr rübermachen - hoffentlich bei 5 plus.... :roll:
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9915
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1404 mal
Danke erhalten: 1483 mal in 1245 Posts

Re: 1. Mal Brasilien - was meint ihr zur Route?

Beitragvon BrasilJaneiro » Do 22. Okt 2015, 18:01

Brasilo14 hat geschrieben:Hallo an Alle!

Mein Traum ist es schon immer Brasilien zu bereisen. Nun hoffe ich das es nächstes Jahr klappt.
Ich habe mir bereits ein Angebot näher angesehen und hätte dazu einige Fragen.

Kurz zusammen gefasst:

16 Tage
Rio - Iguacu - Pantanal - Amazonas - Salvador

Am Wichtigsten ist mir eigentlich Natur, TIERE und spektakuläre Landschaft und eben Rio.
Lohnt sich das Pantantal wirklich oder sollte man eher länger im Amazonas bleiben?
Gleiches gilt für Salvador - oder lieber noch einige Tagen wo richtig schön baden?
Die Tour wäre mit eigenem Guide (außer im Panatanaltal und Amazonas mit Gruppe)
Wir mögen es lieber individuell und es muss viel Zeit sein, da ich einen Fotografen mithabe.
Die Reise wäre mit ca. 3.500 pro Nase schon sehr an Preislimit, da noch vor Ort einiges gebraucht wird und diverse Impfungen im Vorfeld nötig sind. Reisezeitraum wäre Mai/Juni 2016.

Ich würde mich über Empfehlungen sehr freuen!
Wir reisen sehr viel, Brasilien hatte ich trotz des Reizes aufgrund von den Preisen, möglichen Krankheiten und der Sicherheit immer hinten angestellt.

Ich würde mich über Inputs sehr freuen!!!

Lg Brasilo14


Meinst du 16 Tage oder 16 Monate? Amazonas würde ich weg lassen. Salvador auch. Es reicht Rio und Pantanal. Ansonsten ist Stress pur angesagt.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4592
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 684 mal in 541 Posts


Zurück zu Was man über Brasilien wissen sollte

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]