10 Monate Brasilien mit Hunden, ist das realistisch?

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Re: 10 Monate Brasilien mit Hunden, ist das realistisch?

Beitragvon cabof » Do 12. Feb 2015, 14:15

Sternenbande hat geschrieben:Und wieso empfiehlst du mir dann Niteroi, wenn die Stadt so teuer ist?


Hallo - im Prinzip sind die Mieten in den Ballungsräumen (vernünftiger Wohnraum) sehr teuer, verfolgst Du aber mal die anderen Orte
die Du als Beispiel gegeben hast - unmöbiliert und auf den Fotos ansprechend - geht dann so ab 100/150 ff EUROS los. Einfach mal den
Ort eingeben "aluguel de casa/apartamento" etc. etc. - ob es sich aber für Dich lohnt für den kurzen Zeitraum Möbel zu kaufen... eher
nicht. Alternative: einen Langzeit-Tarif in einem Guesthouse (Pousada) anfragen (auch hier eher nicht in Grossstädten), da könnte dann
das Frühstück mit drin sein und essen kann man günstig zum Kilopreis oder Portionen-Teller (prato feito) - richte Dich mal auf das
Grundnahrungsmittel Reis mit Bohnen plus Beilagen ein... mir schmeckt`s. Das mit den Hunden würde ich mal hinten anstellen, vermeidest
Kopfschmerzen. Viel Glück bei der Entscheidungsfindung und berichte uns mal.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9966
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1405 mal
Danke erhalten: 1495 mal in 1255 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: 10 Monate Brasilien mit Hunden, ist das realistisch?

Beitragvon Sternenbande » Do 12. Feb 2015, 14:50

Und Haustiere müssen vom Vermieter genehmigt werden, besonders Hunde und Katzen, das ist wie überall auf der Welt


Außer in Deutschland meinst du, da ist das seit 2014 nicht mehr so.


Das mit den Hunden würde ich mal hinten anstellen, vermeidest
Kopfschmerzen.


Ist aber das Wichtigste. Nützt mir nichts, wenn ich mir darüber erst vor Ort Gedanken mache...
Moni2510
Benutzeravatar
Sternenbande
 
Beiträge: 15
Registriert: Mi 11. Feb 2015, 13:57
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: 10 Monate Brasilien mit Hunden, ist das realistisch?

Beitragvon sefant » Do 12. Feb 2015, 14:53

Du tust den Hunden absolut keinen Gefallen sie diese 10 Monate mitzuschlören. Im Gegenteil, du setzt sie auch noch einigen Risiken und Gefahren aus.

Da würde ich mal deine Gefühle (will nicht auf sie verzichten) hinten anstellen. Entweder laß die Hunde in D oder blase die Brasilien-Geschichte ab.

Wenn du sie in Deutschland läßt kannst du in den 10 Monaten eine ONG suchen, welche sich der rettung von Straßenhunden widmet. Da hast du zwar nicht deine eigenen Hunde, aber halt deine benötigte Portion Hund während deines Aufenthalts.
Beleeeza
Benutzeravatar
sefant
 
Beiträge: 1094
Registriert: Mi 4. Mai 2005, 02:13
Wohnort: Münster/Belo Horizonte
Bedankt: 6 mal
Danke erhalten: 127 mal in 88 Posts

Folgende User haben sich bei sefant bedankt:
moni2510, Regina15

Re: 10 Monate Brasilien mit Hunden, ist das realistisch?

Beitragvon Brazil53 » Do 12. Feb 2015, 17:04

Sternenbande hat geschrieben:
Und Haustiere müssen vom Vermieter genehmigt werden, besonders Hunde und Katzen, das ist wie überall auf der Welt


Außer in Deutschland meinst du, da ist das seit 2014 nicht mehr so.


Das mit den Hunden würde ich mal hinten anstellen, vermeidest
Kopfschmerzen.


Ist aber das Wichtigste. Nützt mir nichts, wenn ich mir darüber erst vor Ort Gedanken mache...


Ein generelles Verbot Tiere in der Wohnung zu halten ist vom Gericht gekippt worden, dass heißt aber nicht dass man jetzt einfach machen darf was man möchte.

Der BGH verwies aber auch darauf, dass die Unwirksamkeit einer formularmäßig vereinbarten Klausel keinesfalls dazu führe, dass der Mieter Hunde oder Katzen ohne Rücksicht auf Vermieter und andere Mieter halten dürfe. Die Entscheidung darf nicht als Freibrief verstanden werden.

Vielmehr sind im Einzelfall die konkreten Belange und Interessen von Vermieter und Mieter, sowie der anderen Hausbewohner und Nachbarn umfassend gegeneinander abzuwägen. Nur wenn die Interessenabwägung zu Gunsten des Mieters überwiegt, ist ihm die Tierhaltung zu gestatten. Dann kommt es mithin darauf an, ob die Tierhaltung zum vertragsgemäßen Gebrauch der Wohnung gehört oder nicht


http://www.mietrecht.org/tierhaltung/tierhaltung-in-wohnung-trotz-verbot-im-mietvertrag/
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2950
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1005 mal
Danke erhalten: 1765 mal in 1024 Posts

Re: 10 Monate Brasilien mit Hunden, ist das realistisch?

Beitragvon BrasilJaneiro » Do 12. Feb 2015, 17:27

Sternenbande hat geschrieben:Dann sind die Mietpreise dort doch aber eher ziemlich hoch oder?


Scheiß egal. Man lebt nur einmal!
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4596
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 687 mal in 543 Posts

Re: 10 Monate Brasilien mit Hunden, ist das realistisch?

Beitragvon Sternenbande » Fr 13. Feb 2015, 20:46

In der Realität ist es aber in Deutschland mittlerweile so, dass man als Vermieter schon vor Gericht ziehen muss um einen Hundehalter loszuwerden und dafür auch noch einen guten Grund braucht.
Moni2510
Benutzeravatar
Sternenbande
 
Beiträge: 15
Registriert: Mi 11. Feb 2015, 13:57
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: 10 Monate Brasilien mit Hunden, ist das realistisch?

Beitragvon frankieb66 » Fr 13. Feb 2015, 21:09

Sternenbande hat geschrieben:In der Realität ist es aber in Deutschland mittlerweile so, dass man als Vermieter schon vor Gericht ziehen muss um einen Hundehalter loszuwerden und dafür auch noch einen guten Grund braucht.

Und die Realität in Brasilien ist so, dass der Vermieter Haustierhaltung untersagen kann, und zwar ganz ohne Begründung. Gut, kannst es ja probieren deine Hunde "illegal" im Apt. zu halten, aber wenns dem Vermieter oder dem Condominio "stinkt", dann sitzt du schneller auf der Straße als du denkst ... und zahlst evtl. noch eine saftige "Konventionalstrafe".
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3030
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 976 mal
Danke erhalten: 859 mal in 625 Posts

Folgende User haben sich bei frankieb66 bedankt:
Brazil53

Re: 10 Monate Brasilien mit Hunden, ist das realistisch?

Beitragvon sefant » Sa 14. Feb 2015, 02:05

Und gleich eine Lektion für Brasilien: Auf sein Recht pochen kann mal ganz hart in die Hose gehen...und Recht haben heißt hier eben noch lange nicht auch Recht bekommen...

Aber hier hast du halt nichtmal Recht...
Beleeeza
Benutzeravatar
sefant
 
Beiträge: 1094
Registriert: Mi 4. Mai 2005, 02:13
Wohnort: Münster/Belo Horizonte
Bedankt: 6 mal
Danke erhalten: 127 mal in 88 Posts

Re: 10 Monate Brasilien mit Hunden, ist das realistisch?

Beitragvon Cheesytom » Sa 14. Feb 2015, 03:11

[quote="frankieb66]Und die Realität in Brasilien ist so, dass der Vermieter Haustierhaltung untersagen kann, und zwar ganz ohne Begründung. Gut, kannst es ja probieren deine Hunde "illegal" im Apt. zu halten, aber wenns dem Vermieter oder dem Condominio "stinkt", dann sitzt du schneller auf der Straße als du denkst ... und zahlst evtl. noch eine saftige "Konventionalstrafe".[/quote]

Sry Franky, aber das war mal.

Mitlerweile kann eine Condomínio, also die Summe der Eigentümer, nicht mehr grundsätzlich die Hundehaltung verbieten. Das ist BGB, also hier.
Gruss aus Maceió, Alagoas
Thomas
Benutzeravatar
Cheesytom
 
Beiträge: 1312
Registriert: So 28. Jan 2007, 13:23
Bedankt: 776 mal
Danke erhalten: 292 mal in 219 Posts

Re: 10 Monate Brasilien mit Hunden, ist das realistisch?

Beitragvon cabof » Sa 14. Feb 2015, 18:26

sorry, habe den Fred nicht ganz durchgelesen.... um welche Hunderasse handelt es sich? Dobbermänner im Apartment halten, tagsüber alleine - auch nicht gerade schön. Wiederhole mich: forget the dogs - oder streiche Brasilien komplett.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9966
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1405 mal
Danke erhalten: 1495 mal in 1255 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

BrasilienPortal - Alles über Brasilien!

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]