10000 US$ nach Brasilien mitnehmen?

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

10000 US$ nach Brasilien mitnehmen?

Beitragvon otto43 » Di 19. Dez 2006, 00:09

Hallo,

jemand schrieb hier im Forum, dass man max. 10000 R$ ohne Deklaration als Cash mitnehmen darf. Was muesste ich machen, wenn ich 10000 US$ mitnehmen will? Nach Yahoo sind das ungefaehr 21000 R$. Muss ich das dann bei der Einreise angeben? Und, ist das nicht ein bischen riskant, das da auf einen Zettel zu schreiben? Wenn der Zoellner dann seinen Kumpel anruft und ihm sagt "Pass auf, da kommt gleich ein Gringo mit 10k US$ aus'm Airport raus"? Ist es sicherer, das einfach nicht anzugeben? Leider geht schicken per Bank nicht, da ich kein Konto in Brasilien habe und so schnell auch keins aufmachen kann.

Wenn ich das Geld aber z.B. auf 3 Personen verteilen wuerde, muesste das doch ohne irgendeine Deklaration gehen, oder?

Ich weiss auch noch nicht, was ich mache, meiner Frau und meiner Tochter vertraue ich ungern groessere Geldbetraege an (beides Brasilianer :wink: ).
Benutzeravatar
otto43
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo 18. Dez 2006, 23:57
Wohnort: Hamburg
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon alex69 » Di 19. Dez 2006, 00:27

wenn du es im flugzeug mitnimmst,würde ich es nicht angeben.pass aber vor den hunden am flughafen(abreise)auf.die rieschen nicht nur drogen! aber warum lässt du es dir nicht mit western union usw. schicken?oder zahl es auf ein konto und ziehs mit der karte dort!
Benutzeravatar
alex69
 
Beiträge: 12
Registriert: Mo 31. Jul 2006, 22:38
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon otto43 » Di 19. Dez 2006, 00:44

Hmm, Western Union oder so waere noch eine Moeglichkeit. Muss ich mal gucken, was die nehmen und welchen Kurs die benutzen. Wenn ich's hier in D auf mein Konto einzahle, kann ich denn in Brasilien die EC-Karte benutzen? Aber das waere eh wahrscheinlich nicht moeglich, da ich wohl kaum mehrere Tsd. R$ auf einmal aus irgendeinem Geldautomaten in Brasilien ziehen kann. Und ich brauche einen Grossteil des Geldes gleich am Tag der Ankunft, um die Wohnung zu bezahlen. Der Vermieter will gleich Cash sehen.

Das mit den Schnueffelhunden, gibt's das in Brasilien auch? Ich dachte, das haetten nur die Ami's.
Benutzeravatar
otto43
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo 18. Dez 2006, 23:57
Wohnort: Hamburg
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Hartl » Di 19. Dez 2006, 01:25

Hi Otto43

brauchst keine Angst am Flughafen zu haben.Weil die Freund von deinem Vermieter das Geld auch gut gebrauchen können. :execute: :axed: :axed:
Benutzeravatar
Hartl
 
Beiträge: 141
Registriert: Do 12. Jan 2006, 14:29
Wohnort: Taubaté-SP-Brasil
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 3 mal in 2 Posts

Beitragvon sefant » Di 19. Dez 2006, 01:30

Verteil es notfalls auf dich und deine Frau. Ich hatte auch mal 5000 Euro mit, waren nach dem damaligen Kurs auch über 15000R$. Hunde habe ich noch nie in Brasilien am Flughafen gesehen, habe ich was verpasst? :?:

Ansonsten richte dir noch schnell ein Citibank-Konto ein. Damit kannst du dann an den Citibanken in Brasil gebührenfrei Kohle ziehen. Jeden Tag 1000R$.
Beleeeza
Benutzeravatar
sefant
 
Beiträge: 1094
Registriert: Mi 4. Mai 2005, 02:13
Wohnort: Münster/Belo Horizonte
Bedankt: 6 mal
Danke erhalten: 127 mal in 88 Posts

Beitragvon otto43 » Di 19. Dez 2006, 02:13

Hartl hat geschrieben:Hi Otto43

brauchst keine Angst am Flughafen zu haben.Weil die Freund von deinem Vermieter das Geld auch gut gebrauchen können. :execute: :axed: :axed:


Der weiss aber zum Glueck nicht, dass ich Gringo bin :wink: . Der kennt mich ueberhaupt nicht.
Benutzeravatar
otto43
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo 18. Dez 2006, 23:57
Wohnort: Hamburg
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon otto43 » Di 19. Dez 2006, 02:16

sefant hat geschrieben:Verteil es notfalls auf dich und deine Frau. Ich hatte auch mal 5000 Euro mit, waren nach dem damaligen Kurs auch über 15000R$. Hunde habe ich noch nie in Brasilien am Flughafen gesehen, habe ich was verpasst? :?:

Ansonsten richte dir noch schnell ein Citibank-Konto ein. Damit kannst du dann an den Citibanken in Brasil gebührenfrei Kohle ziehen. Jeden Tag 1000R$.


Nuetzt mir in dem Fall erstmal nix da 1000 R$ zuwenig sind fuer die Wohnung , aber fuer die Zukunft mache ich das vielleicht. Danke fuer den Tipp.
Benutzeravatar
otto43
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo 18. Dez 2006, 23:57
Wohnort: Hamburg
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Severino » Di 19. Dez 2006, 10:08

Grössere Beträge kannst Du auch auf der Bank am Schalter beziehen. Dazu musst Du Deinen Pass vorlegen, nachdem Du zunächst in der Schlange geduldig gewartet hast.
paz e amor
Severino
Benutzeravatar
Severino
 
Beiträge: 3402
Registriert: Di 7. Feb 2006, 15:02
Wohnort: Anapolis GO
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 47 mal in 34 Posts

Kompromisslösung

Beitragvon bruzundanga » Di 19. Dez 2006, 13:39

Ich weiss zwar nicht wieviel und wie schnell Du das Geld brauchst, aber eine Kompromisslösung wäre vielleicht angebracht. Nimm Dir U$ 5000 bar mit und heb mit maestro jeden Tag (kannst ja schon am Flughafen beginnen) R$ 1000 ab.

Oder andere Aufteilungen (falls Du über Vertrauenspersonen verfügst). Unter Freunden kann doch auch jeder R$ 1000 pro Tag ziehen (z.B).

Übrigens stimme ich denen zu die hier schreiben, das die Suppe nicht so heiss gekocht wird wie sie gegessen wird. Und U$ 10.000,00 sind ja auch nicht die Welt. Nur in der Unterhose darfst Du sie nicht verstecken (kleiner Witz für Insider).

Boa Sorte
In einen hohlen Kopf geht viel Wissen (Karl Kraus)
Benutzeravatar
bruzundanga
Moderator
 
Beiträge: 1916
Registriert: Di 22. Aug 2006, 14:59
Wohnort: Ceará
Bedankt: 28 mal
Danke erhalten: 96 mal in 80 Posts

Beitragvon lol » Di 19. Dez 2006, 20:37

otto43 hat geschrieben:.... Das mit den Schnueffelhunden, gibt's das in Brasilien auch? Ich dachte, das haetten nur die Ami's.

Ne die gibts auch in Brasilien. Sogar welche mit einem ganz besonders
scharfem Näschen, die riechen nicht nur Geldscheine sondern können
auch gleich durch trainierte Zeichen dem Zöllner die Währung
durchgeben! Rechter Vorderlauf hoch und still stehen heißt: Dollar,
Rute auf halb acht: Yen im Anmarsch, linkes Bein heben: Euronen
kommen .. usw. Das beste aber ist, dass die brasilianischen Hunde
auch den aktuellen Umrechnungskurs erschnüffeln können. Dank
täglich mehrerer Stunden Studium von Yahoo-Wechselkursen vor
einem bodennah plaziertem LCD-Bildschirm mit Internetanschluss
können sie - die aktuellen Kurse im Hundehirn - Geruchsintensität
des Geldes und Marktwert zusammen bringen und schlagen wirklich
nur bei Beträgen jenseits der 10.000 R$ an ! Deshalb wäre ich wirklich
vorsichtig bei deinem Vorhaben, vieleicht solltest du doch einen Teil
deiner Frau und deiner Tochter zuschieben, obwohl Brasilianerinnen,
just in case.

Extratip: Am besten du arbeitest bei der Importaktion mit großen $-
Scheinen, schneidest die Teile mittig durch und verteilst dann die
Hälften an Frau und Tochter. Der Import von halbiertem Geld ist im
bras. STGB nicht geregelt, de facto ist ein halber Schein ja auch eher
gar nichts wert, du musst also nix deklarieren und deine beiden Weiber
werden das Puzzle auf dem 11 stündigen Flug schon nicht lösen
(Brasilianerinnen; darüber hinaus deine Frauen). Aber den Tesa nicht
vergessen einzustecken!

Gruß von Chefcontrabando Klick :wink:
Benutzeravatar
lol
 
Beiträge: 273
Registriert: Do 9. Dez 2004, 21:36
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Nächste

Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]