18 Monate Rio - Tipps

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Re: 18 Monate Rio - Tipps

Beitragvon karlnapp » Mo 6. Feb 2012, 13:22

Rio_de_Janeiro hat geschrieben:Eine Garantie dafür, dass Du nicht überfallen wirst, kann Dir gewiss niemand geben, aber soweit muss es ja auch nicht kommen.
Eine Garantie dafür, dass Du nicht überfallen wirst,
kann Dir ganz besonders kein "Nix-passiert-Rio-Paranoider" geben!
Benutzeravatar
karlnapp
 
Beiträge: 909
Registriert: Mo 31. Jan 2011, 13:28
Wohnort: Minas Gerais
Bedankt: 93 mal
Danke erhalten: 72 mal in 70 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: 18 Monate Rio - Tipps

Beitragvon karlnapp » Mo 6. Feb 2012, 14:13

Diejenigen Landsleute, welche speziell die bras. Ballungszentren der Kriminalität, Rio der Janeiro, Salvador da Bahia, Sao Paulo oder Recife verharmlosend schildern, handeln grob fahrlässig.

Dies gilt in ganz besonderem Maße, wenn ein Landsmann in einer der vorgenannten Städte eine bras. Verlobte hat, die mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit schon persönlich mit der dortigen Gewaltkriminalität in Berührung kam.

Als Privatperson werde ich ganz bestimmt keinem deutsch-bras. Liebespaar mit schlechten Wünschen im Wege stehen. Als karlnapp in einem öffentlichen von jedermann einsehbaren Forum, äußere ich mich realitätsbezogen und relativierenden Beschwichtigungen widersprechend!
Benutzeravatar
karlnapp
 
Beiträge: 909
Registriert: Mo 31. Jan 2011, 13:28
Wohnort: Minas Gerais
Bedankt: 93 mal
Danke erhalten: 72 mal in 70 Posts

Re: 18 Monate Rio - Tipps

Beitragvon Rio_de_Janeiro » Mo 6. Feb 2012, 14:31

Ach, Karl, es wird langsam laaaaangweilig! Wir wissen, wie Du zu Rio stehst. Lass es endlich sein, andere in Angst und Schrecken zu versetzen und schluck Deine Betablocker!

Ich habe überhaupt nichts verharmlost. "Verharmlosen" würde es bedeuten, wenn ich sagen würde, dass Rio so sicher ist wie die Lüneburger Heide. DAS HABE ICH JEDOCH NICHT GETAN, SONDERN ICH BIN AUF DIE ÜBLICHEN SICHERHEITSHINWEISE EINGEGANGEN!

Dass Du, Karl, mit Dir und der Welt ein Problem hast, ist nunmehr offenkundig. Bitte unterlasse es aber, hier stetig und unentwegt Deine von Paranoia und Verfolgungswahn geprägten, oberlehrerhaften Beiträge zum Besten zu geben.

Beim ersten Mal ist es noch amüsant, nach dem 20. Mal jedoch nervt es nur noch.

"Karl Napp - Setzen, Sechs!"
Benutzeravatar
Rio_de_Janeiro
 
Beiträge: 329
Registriert: Do 22. Okt 2009, 18:35
Bedankt: 22 mal
Danke erhalten: 149 mal in 70 Posts

Re: 18 Monate Rio - Tipps

Beitragvon karlnapp » Mo 6. Feb 2012, 15:04

Rio_de_Janeiro hat geschrieben:Beim ersten Mal ist es noch amüsant, nach dem 20. Mal jedoch nervt es nur noch.
Warum lässt Du nicht "zum ersten Mal" auch mal Deine Namoradinha ihre persönlichen Erfahrungen bezüglich des Rio-Sicherheits-Themas hier niederschreiben? Das wäre doch sicher äußerst informativ und auf keinen Fall nervend!

Falls sie sich zu Ihrem Beruf äußern sollte, so wird ihr meine Ehefrau, ggf. per PN, antworten!
Benutzeravatar
karlnapp
 
Beiträge: 909
Registriert: Mo 31. Jan 2011, 13:28
Wohnort: Minas Gerais
Bedankt: 93 mal
Danke erhalten: 72 mal in 70 Posts

Re: 18 Monate Rio - Tipps

Beitragvon Rio_de_Janeiro » Mo 6. Feb 2012, 15:14

Wie viele Brasilianerinnen, verfügt meine Namorada über eine Menge Temperament. Und damit die Posterei nicht ins Bodenlose ausufert, habe ich sie bis dato bewusst davon abgehalten, hier ins Geschehen einzugreifen.

Anfangs hatte ich hier im Forum für Dich sogar noch eine Lanze gebrochen, als die ersten Stimmen laut wurden, die Deine Aussperrung aus dem Forum forderten. So langsam jedoch kann ich verstehen, dass manche hier überhaupt keine Lust mehr aufs Schreiben haben.

Deine Berichterstattung über Brasilien ist schon überaus einseitig gestaltet. In Bezug auf Rio jedoch kennst Du überhaupt keine Kompromisse. Deinen Schilderungen nach muss man jeden Neuling eindringlich vor Rio warnen bzw. ihn gänzlich davon abhalten, eine Reise nach Rio anzutreten.

In Bezug auf brasilianische Frauen zeigst Du auch, wie pauschal Du Urteile fällst, speziell hinsichtlich des jeweils ausgeübten Berufs.

Das Einzige, was man Dir noch anrechnen kann, ist, dass Du Dich wenigstens sprachlich auf hohem Niveau bewegst. Dies darf jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass die inhaltliche Qualität Deiner Beiträge teilweise an Spam heranreicht. Du wiederholst Dich unentwegt und versucht gekonnt, zu provozieren.

Zwischen Schwarz und Weiß existieren diverse Graustufen. Das scheint Dir nicht geläufig zu sein. Denn wenn ich Rio als sehenswert schildere und dabei (stets!) auf die zu beachtenden Sicherheitshinweise eingehe, dann konterst Du mit Deinen angstschürenden Beiträgen und verlässt dabei den Pfad der sachlichen Argumentation.

Du hast meine Namorada verunglimpft, was ich Dir bisher am negativsten ankreide. Ich hoffe, dass auch Du irgendwann die Lust an diesem Forum verlierst und ihm den Rücken kehrst. Ich hab genug vom Kid-NAPP-er.
Benutzeravatar
Rio_de_Janeiro
 
Beiträge: 329
Registriert: Do 22. Okt 2009, 18:35
Bedankt: 22 mal
Danke erhalten: 149 mal in 70 Posts

Re: 18 Monate Rio - Tipps

Beitragvon Itacare » Mo 6. Feb 2012, 15:40

oh du grüne Sch...., ich bin paranoid!

jedenfalls nach der Napp´schen Theorie...

Habe insgesamt schon viele Monate in Rio verbracht und nix passiert! :mrgreen:
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5276
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 894 mal
Danke erhalten: 1375 mal in 952 Posts

Folgende User haben sich bei Itacare bedankt:
Rio_de_Janeiro

Re: 18 Monate Rio - Tipps

Beitragvon Rio_de_Janeiro » Mo 6. Feb 2012, 15:43

Itacare hat geschrieben:oh du grüne Sch...., ich bin paranoid!

jedenfalls nach der Napp´schen Theorie...

Habe insgesamt schon viele Monate in Rio verbracht und nix passiert! :mrgreen:


@Itcare: Ja, um's Verrecken - mich wollte auch keiner überfallen. So ein Mist! Vielleicht sehe ich einfach zu arm aus. Auch nachts allein an der Copa hat es mich nicht erwischt! :mrgreen:

Spaß beiseite: Um es nochmal für Herrn Napp klarzustellen - natürlich ist immer eine Portion Glück vonnöten! Aber wenn man so sehr von Angst geplagt ist wie Du, dann bleibt man am besten generell zuhause. Rio ist -entgegen Deiner Meinung- KEIN Kriegsgebiet, zumindest nicht in der Zona Sul. Sorry, dass es noch "Wahnsinnige" wie mich gibt, die sich dort gern aufhalten.
Benutzeravatar
Rio_de_Janeiro
 
Beiträge: 329
Registriert: Do 22. Okt 2009, 18:35
Bedankt: 22 mal
Danke erhalten: 149 mal in 70 Posts

Re: 18 Monate Rio - Tipps

Beitragvon karlnapp » Mo 6. Feb 2012, 15:48

Rio_de_Janeiro hat geschrieben:Wie viele Brasilianerinnen, verfügt meine Namorada über eine Menge Temperament. Und damit die Posterei nicht ins Bodenlose ausufert, habe ich sie bis dato bewusst davon abgehalten, hier ins Geschehen einzugreifen.
Du selbst hast ihre Kommentare angekündigt! Von meiner Seite wurde ein diesbezüglicher Wunsch nicht geäußert. Aber wenn schon, denn schon!
Rio_de_Janeiro hat geschrieben:In Bezug auf brasilianische Frauen zeigst Du auch, wie pauschal Du Urteile fällst, speziell hinsichtlich des jeweils ausgeübten Berufs.
In Bezug auf Brasilien lässt sich pauschal das Urteil fällen, dass dort die Löhne qualifikationsbezogener, als in Deutschland ausfallen. So wäre z.B. ein Stundenlohn von
8-15 Euro für eine Putzfrau in Brasilien undenkbar. In ähnlicher Weise gilt dies auch im medizinischen und paramedizinischen Bereich.
Das bras. Sozialprodukt ist in den letzten Jahren zwar enorm gewachsen und entsprechend auch der Mindestlohn, aber noch immer verfügt Brasilien nicht über die Möglichkeiten gesellschaftlich gleichmachender Löhne
Benutzeravatar
karlnapp
 
Beiträge: 909
Registriert: Mo 31. Jan 2011, 13:28
Wohnort: Minas Gerais
Bedankt: 93 mal
Danke erhalten: 72 mal in 70 Posts

Re: 18 Monate Rio - Tipps

Beitragvon frankieb66 » Mo 6. Feb 2012, 15:52

Calma gente ... ich sehe Brasilien und speziell Rio doch auch durch die rosarote grüngelbe Brille, meint zumindest der frustrierte Rentner Karl.

Brasilienfreunde vereinigt euch!

Laßt uns "unser" schönes Brasilien nicht madig machen durch paranoide deutsche Rentner!


Ordem e Progresso!

Frankie
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3007
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 965 mal
Danke erhalten: 848 mal in 618 Posts

Re: 18 Monate Rio - Tipps

Beitragvon Rio_de_Janeiro » Mo 6. Feb 2012, 16:00

Bild
Benutzeravatar
Rio_de_Janeiro
 
Beiträge: 329
Registriert: Do 22. Okt 2009, 18:35
Bedankt: 22 mal
Danke erhalten: 149 mal in 70 Posts

Folgende User haben sich bei Rio_de_Janeiro bedankt:
Regina15

VorherigeNächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]