18 Monate Rio - Tipps

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Re: 18 Monate Rio - Tipps

Beitragvon karlnapp » Di 7. Feb 2012, 00:35

Rio_de_Janeiro hat geschrieben:Weitaus gefährlicher als die Gewalt ist das Preisniveau in Rio de Janeiro.
Ein Hamburger Zeitgenosse meinte, der Kiez-Besuch St. Paulis sei zu jeder Tages- und Nachtzeit recht ungefährlich, denn es sei ihm selbst dort noch nie etwas passiert.
Er sprach die Wahrheit!

Eine Namoradinha aus Rio de Janeiro meinte, der Besuch der Coppacabana o.ä. sei zu jeder Tages- und Nachtzeit recht ungefährlich, denn es sei ihr selbst dort noch nie etwas passiert.
Sie log!
Rio_de_Janeiro hat geschrieben:Ein Otto-Normal-Carioca kann sich das sicher nicht mehr leisten....
Hoffentlich auch Du Otto-Leichtsinn-Deutscher!
Benutzeravatar
karlnapp
 
Beiträge: 909
Registriert: Mo 31. Jan 2011, 13:28
Wohnort: Minas Gerais
Bedankt: 93 mal
Danke erhalten: 72 mal in 70 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: 18 Monate Rio - Tipps

Beitragvon Rio_de_Janeiro » Di 7. Feb 2012, 07:33

karlnapp hat geschrieben:
Rio_de_Janeiro hat geschrieben:Weitaus gefährlicher als die Gewalt ist das Preisniveau in Rio de Janeiro.
Ein Hamburger Zeitgenosse meinte, der Kiez-Besuch St. Paulis sei zu jeder Tages- und Nachtzeit recht ungefährlich, denn es sei ihm selbst dort noch nie etwas passiert.
Er sprach die Wahrheit!

Eine Namoradinha aus Rio de Janeiro meinte, der Besuch der Coppacabana o.ä. sei zu jeder Tages- und Nachtzeit recht ungefährlich, denn es sei ihr selbst dort noch nie etwas passiert.
Sie log!
Rio_de_Janeiro hat geschrieben:Ein Otto-Normal-Carioca kann sich das sicher nicht mehr leisten....
Hoffentlich auch Du Otto-Leichtsinn-Deutscher!



Ach, Nappi! So langsam machst Du Dich echt nur noch lächerlich. Beschimpfungen, Diskreditierungen und respektlos herabwürdigendes Verhalten. Normalerweise wäre es echt an der Zeit, Dir mal die rote Karte zu zeigen.

Außerdem scheinst Du schwerwiegende Probleme damit zu haben, Informationen korrekt zu erfassen. Kann das sein? Ich habe niemals gesagt, dass es an der Copa ungefährlich sei, weil mir nichts passiert ist. Ich führte zwar den Umstand auf, dass ich bisher nicht überfallen wurde, doch wies ich stets auf die Sicherheitshinweise hin, die allgemein bekannt sein dürften.

Kennst Du diesen Satz: "Wenn es regnet, wird die Straße nass." - "Wenn also die Straße nass ist, regnet es?"

So ähnlich argumentierst Du.
Benutzeravatar
Rio_de_Janeiro
 
Beiträge: 329
Registriert: Do 22. Okt 2009, 18:35
Bedankt: 22 mal
Danke erhalten: 149 mal in 70 Posts

Re: 18 Monate Rio - Tipps

Beitragvon karlnapp » Di 7. Feb 2012, 07:55

Hallo Heiliger Biber,
die Rumfeixerei mit dem Rio_de_Janeiro führt zu nichts. Eigentlich müsste der von seiner Namoradinha über die Verhältnisse in Rio aufgeklärt werden. Und wenn die das unterlässt, so wird die schon ihre guten Gründe dafür haben.

Meine Ehefrau hat 20 erwachsene Verwandte und Verschwägerte in Rio. Davon sind (bis auf einen, der im diplomatischen Dienst tätig ist) ausnahmslos alle schon zu Opfern der dortigen Gewaltkriminalität geworden. Einige Beispiele:
Raub auf offener Straße, ohne dass Passanten zu Hilfe eilten.
Beraubung aller Passagiere eines Omnibusses, der auf freier Strecke angehalten wurde.
Raub des Fahrzeugs in der Tiefgarage mit vorgehaltenem Revolver und verbundener Morddrohung (bereits zweimal!).

Als ich in 2002 meinen Dienst in Afrika antrat, wo ich mich vorher schon x-mal als Tourist aufhielt und mir nie etwas passierte, da glaubte ich ebenfalls, meine bras. „Taufe“ würde mich vor Schaden bewahren. Wohlbemerkt ich „glaubte“ das!
Ähnlich wird es Dir in Rio ergehen; 18 Monate sind eine verdammt lange Zeit, um nicht der Wahrscheinlichkeit anheim zu fallen. Trotzdem alles Gute! Bekanntlich versetzt der Glaube ja mitunter Berge!
Benutzeravatar
karlnapp
 
Beiträge: 909
Registriert: Mo 31. Jan 2011, 13:28
Wohnort: Minas Gerais
Bedankt: 93 mal
Danke erhalten: 72 mal in 70 Posts

Re: 18 Monate Rio - Tipps

Beitragvon Rio_de_Janeiro » Di 7. Feb 2012, 08:26

Hallo Heiliger Biber,

wie Du siehst, versucht Mr. Napp Dir Rio madig zu machen. Lass Dich nicht von seinen Schilderungen abschrecken und tauche ein in diese faszinierende Metropole.

Und noch nochmal zu Mr. Napp: Meine Namorada war schon selbst dabei, als vor einem Shopping-Center eine Frau von einem Querschläger getroffen wurde und tot zu Boden gefallen ist. Keine Sorge - weder verschweigt sie mir etwas, noch idealisiert sie Rio de Janeiro. Dennoch: Auch wenn Du es nicht glauben magst - sie selbst wurde noch nie Opfer eines Gewaltdelikts, worüber sie natürlich sehr froh ist.
Benutzeravatar
Rio_de_Janeiro
 
Beiträge: 329
Registriert: Do 22. Okt 2009, 18:35
Bedankt: 22 mal
Danke erhalten: 149 mal in 70 Posts

Re: 18 Monate Rio - Tipps

Beitragvon karlnapp » Di 7. Feb 2012, 08:44

Rio_de_Janeiro hat geschrieben:Keine Sorge - weder verschweigt sie mir etwas, noch idealisiert sie Rio de Janeiro.
Was kümmert mich Dein nachträgliches Geschwätz von gestern?
Benutzeravatar
karlnapp
 
Beiträge: 909
Registriert: Mo 31. Jan 2011, 13:28
Wohnort: Minas Gerais
Bedankt: 93 mal
Danke erhalten: 72 mal in 70 Posts

Re: 18 Monate Rio - Tipps

Beitragvon Rio_de_Janeiro » Di 7. Feb 2012, 08:45

karlnapp hat geschrieben:
Rio_de_Janeiro hat geschrieben:Keine Sorge - weder verschweigt sie mir etwas, noch idealisiert sie Rio de Janeiro.
Was kümmert mich Dein nachträgliches Geschwätz von gestern?


Sicher nicht mehr als mich das Deine. :D
Benutzeravatar
Rio_de_Janeiro
 
Beiträge: 329
Registriert: Do 22. Okt 2009, 18:35
Bedankt: 22 mal
Danke erhalten: 149 mal in 70 Posts

Re: 18 Monate Rio - Tipps

Beitragvon karlnapp » Di 7. Feb 2012, 08:55

Rio_de_Janeiro, Du bist der typische, unerfahrene Rio-Tourist, der auf Morenas abfährt und dumm gehalten wird. Sonst gar nichts!
Benutzeravatar
karlnapp
 
Beiträge: 909
Registriert: Mo 31. Jan 2011, 13:28
Wohnort: Minas Gerais
Bedankt: 93 mal
Danke erhalten: 72 mal in 70 Posts

Re: 18 Monate Rio - Tipps

Beitragvon Elsass » Di 7. Feb 2012, 09:03

Also ich war noch nie in Rio.

Im Flieger nach Salvador hatte ich mal ein junges franz. Paar kennengelernt, das zum zweiten Mal nach Brasilien fuhr und diesmal alles richtig machen wollte. Beim ersten Mal in Rio wurden sie gleich am ersten Abend an der Copa Cabana ausgeraubt; Geld Karten Pass etc, alles weg und damit war der Urlaub vorbei. :(
Tipps gut aufzupassen sind auf jeden Fall angebracht, und zwar gut Aufpassen direkt nach der Gepaeckausgabe im Flughafen. :!:
Aber nicht nur Gringos stellen sich dumm an, sondern auch ne Menge Brasilianer, sonst waeren die assaltantes und ladroes schon laengst ausgestorben. :shock:

Meine Frau (Bahiana) will uebrigens auch nicht nach Rio. Aber hauptsaechlilch wegen der cariocas. Ich koennte da eventuell einen Job kriegen, allerdings mit Gehaltseinbussen, also lieber doch nicht.
Benutzeravatar
Elsass
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 08:17
Wohnort: interior de Bahia
Bedankt: 233 mal
Danke erhalten: 192 mal in 157 Posts

Re: 18 Monate Rio - Tipps

Beitragvon Itacare » Di 7. Feb 2012, 09:13

2 Tanten meiner Frau wohnen im gleichen Condominio in Gloria. Die eine (Zahnärztin) wurde schon x-mal überfallen, die andere (Psychologin, arbeitet als Instrumenteurin) noch gar nicht.
Die eine pfeift drauf und lebt, die andere geht nur vor die Türe wenn es unbedingt sein muss.
Was ist besser?
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5294
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 898 mal
Danke erhalten: 1376 mal in 953 Posts

Re: 18 Monate Rio - Tipps

Beitragvon Rio_de_Janeiro » Di 7. Feb 2012, 09:25

karlnapp hat geschrieben:Rio_de_Janeiro, Du bist der typische, unerfahrene Rio-Tourist, der auf Morenas abfährt und dumm gehalten wird. Sonst gar nichts!


Ich kann einfach nur noch lachen über Dich Foren-Troll. Du hast NULL Ahnung von nichts und postest rund um die Uhr puren Müll in dieses Forum. Auf diesem (niedrigen) Niveau macht es echt keinen Sinn mehr, weiterzudiskutieren. Führe Deine Monologe ruhig weiter. Ich präferiere es, auf Augenhöhe Diskussionen zu führen. Doch bei Dir müsste ich nicht mal mehr auf die Knie gehen, sondern mich zu Boden legen, um Deinem intellektuellen Stand zu entsprechen.
Benutzeravatar
Rio_de_Janeiro
 
Beiträge: 329
Registriert: Do 22. Okt 2009, 18:35
Bedankt: 22 mal
Danke erhalten: 149 mal in 70 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]