2 Wochen Brasilien im Februar/März

Hier können BrasilienFreunde nach Herzenslust plaudern! Forum ist öffentlich einsehbar, bitte Nutzungsbedingungen beachten!

Re: 2 Wochen Brasilien im Februar/März

Beitragvon moni2510 » Mo 24. Jul 2017, 19:09

Ich geh ins Rondonia Palace, da hab ich die Bar auf der anderen Straßenseite und das Wifi reicht nocht bis dahin :mrgreen: Nebenan ist das Restaurant Tiroteio, das heißt natürlich nicht so. Aber man kann an den Fliesen erkennen, woher es seinen Namen hat.
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 2992
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 307 mal
Danke erhalten: 777 mal in 530 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: 2 Wochen Brasilien im Februar/März

Beitragvon Itacare » Mo 24. Jul 2017, 21:33

l.e.n.aaaaa hat geschrieben:Hallo,

ich bin neu hier und würde gerne eure Erfahrungen wissen. Im Februar/März(steht noch nicht ganz fest) möchte ich zusammen mit meinem Freund nach Brasilien reisen. Am liebsten nach Karneval, da ich denke, dass es während der Zeit sehr teuer dort ist. Ich weiß, es ist keine lange Zeit, deshalb nehmen wir uns auch nicht vor ganz so viele Orte zu besuchen. Hin und Rückflug wollen wir gern in Sao Paulo machen, da dort meine Freundin lebt. Die meiste Zeit wären wir aber gern in Rio. Könnt ihr mir sagen, wie viel Geld wir für die 2 Wochen benötogen pro Person? (Flüge, Inlandsflug, Hostel, Verpflegung, Ausflüge usw?)
Ich freue mich auf eine Antwort :)


Für einen halben Kontinent mit 8,5 Mio. km2 sind 2 Jahre schon verdammt kurz, von 2 Wochen reden wir erst besser gar nicht.
Der Geldbedarf hängt davon ab, was ihr in diese 2 Wochen alles reinpacken wollt. Wollt ihr viel sehen, dann wäre organisiert mit Airpass eine gute Alternative. Wollt ihr es gemütlich und preisgünstig angehen - Cabof hat da ja mal schon eine Richtlinie genannt - dann verlasst euch auf die Empfehlungen der Leute vor Ort. Meine - unverbindliche - Empfehlung: betrachtet es als Schnupperkurs und kommt wieder, wenn es euch gefallen hat. Was gewiss nicht unwahrscheinlich ist :D
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5350
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 912 mal
Danke erhalten: 1403 mal in 968 Posts

Re: 2 Wochen Brasilien im Februar/März

Beitragvon BrasilJaneiro » Mo 24. Jul 2017, 21:43

l.e.n.aaaaa hat geschrieben:Hallo,

ich bin neu hier und würde gerne eure Erfahrungen wissen. Im Februar/März(steht noch nicht ganz fest) möchte ich zusammen mit meinem Freund nach Brasilien reisen. Am liebsten nach Karneval, da ich denke, dass es während der Zeit sehr teuer dort ist. Ich weiß, es ist keine lange Zeit, deshalb nehmen wir uns auch nicht vor ganz so viele Orte zu besuchen. Hin und Rückflug wollen wir gern in Sao Paulo machen, da dort meine Freundin lebt. Die meiste Zeit wären wir aber gern in Rio. Könnt ihr mir sagen, wie viel Geld wir für die 2 Wochen benötogen pro Person? (Flüge, Inlandsflug, Hostel, Verpflegung, Ausflüge usw?)
Ich freue mich auf eine Antwort :)


Herzlich Willkommen hier im Forum.
Zuerst kannst du beim buchen sparen. Ich bin letztes Jahr mit knapp 1000 € für zwei Flüge Hin/Rück ausgekommen. War ein Schnäppchen. Die Linie war Air Europa. Eine spanische Fluggesellschaft. Flugzeug neu, Service sehr gut. Es ging von Frankfurt über Madrid nach São Paulo. Du hast exakt 1 Std Aufenthalt, die du auch brauchst um aus dem Flugzeug hinein ins Flugzeug zu kommen. Mit der IBERIA hatte ich immer lange Wartezeiten und einen schlechten Service.
Wenn du in São Paulo Übernachtung hast, dann sparst du schon wieder. Für Rio würde ich höchstens vier Tage einplanen. Am besten Montags mit dem Bus früh abreisen und Freitags zurück. Die ersten Busse sehr früh und die letzten sehr spät sind günstiger und kosten unter 100 R$. Du kannst aber auch ein Auto direkt am Flughafen buchen. Kostet für 14 Tage etwa 1600 R$. Empfehle MOVIDA. Dafür gibt es dann ein HB20 Hyunday. Es gibt in der Copacabana das Hotel Canada. Kostet online buchen etwa 190 R$ pro Tag. Die haben auch eine Garage. Brauchst nur den Autoschlüssel dem Pagen zu geben. Ich hab auch eine Bekannte in Botafogo. Die vermietet auch Zimmer. Privat. Müssten dann mal nachfragen wenn Termin feststeht.
Wenn ihr in lanchonetes essen geht statt in den teuren churrascarias dann spart ihr nicht nur Geld, sondern auch Kalorien. Schnell sind ein paar Kilo drauf. Früh morgens ein pingado mit pão quente com manteiga muss reichen. Später dann in einer lanchonete das Tagesgericht bzw die Standartgerichte essen. Abends viel Flüssigkeit zunehmen. Caipirinha etc. Da muss man nichts mehr essen.
Pi mal Daumen sollte erstmal die Flüge für maximal günstig gefunden werden. Dann solltet ihr eine Kreditkarte mit einem Giro von 3000 € haben. Als Sicherheit für (un)nützliche Andenken und Schnickschnack. Bargeld mit einer Sparcard abheben. Da eignet sich jetzt schon, bei diversen Banken einen Sparvertrag zu eröffnen. Ich empfehle drei Sparcards mitzunehmen. Jeweils mit 500 €. Als nötiges Taschengeld in bar sollte 500 € reichen. Am Flughafen erstmal 100 € umtauschen. Als erster Notgroschen. Nie alles mitschleppen. Immer nur was man braucht. Ausweis kopieren und nur Kopie mittragen. Alles sonst im Hotelsafe lassen. In Rio könnt ihr alles mit dem Bus und der Metrô erreichen. Weitere Infos bei Bedarf auch per PN.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4593
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 684 mal in 541 Posts

Folgende User haben sich bei BrasilJaneiro bedankt:
Urs

Re: 2 Wochen Brasilien im Februar/März

Beitragvon SiRe » Di 25. Jul 2017, 12:11

Ist doch alles ganz einfach

Unterkunft, was kostet die. Tja was kostet ein Auto.....
- Check doch einfach auf Trivago die Hotel- und AirBnB die Wohnungspreise.
Die Lage und Anzahl Sterne bestimmen den Preis, ist auf der ganzen Welt so.

Verpflegung, in Reals ( Restaurant ) kann es teuer werden. Letztes Jahr haben wir z.B.
für einen Teller Picanha mit Pommes ca. 40 R, Bier 600ml 8 R bezahlt. Am besten du
nimmst die deutschen Preise mal 2 und teilst durch den Umtauschkurs.
Oder du gehst in eine kleine Fressbude am Rande, dann wird auch entsprechend billig.
Am günstigsten sind die Strassengrills, hinterher aber nicht vergessen einen Cacacha
zu trinken :-)

Sicherheit, da bin ich der Meinung es kommt auf jeden einzelnen darauf an.
Ohne Uhr, Goldkettchen und einer Schlabberhose dürfte nicht viel passieren.
Musst ja nicht jedem erzählen woher du kommst und der große Geschäftsmann bist.
Benutzeravatar
SiRe
 
Beiträge: 57
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 11:58
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 13 mal in 10 Posts

Re: 2 Wochen Brasilien im Februar/März

Beitragvon GatoBahia » Di 25. Jul 2017, 13:48

a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Online
Beiträge: 4815
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1161 mal
Danke erhalten: 553 mal in 445 Posts

Re: 2 Wochen Brasilien im Februar/März

Beitragvon Colono » Di 25. Jul 2017, 14:14

SiRe hat geschrieben:Letztes Jahr haben wir z.B.
für einen Teller Picanha mit Pommes ca. 40 R, Bier 600ml 8 R bezahlt. Am besten du
nimmst die deutschen Preise mal 2 und teilst durch den Umtauschkurs.

Wo ist das Problem? Ich habe letztes Jahr im Hofbräuhaus in München 5 Euro für 0,5l Bier und 5 Euro für eine Weisswurst bezahlt. Trinkgeld nicht inbegriffen. Nachzubestellen wollte ich mir nicht mehr leisten. Zumal auch noch schlecht eingeschenkt war. :mrgreen:
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2337
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 646 mal
Danke erhalten: 699 mal in 516 Posts

Re: 2 Wochen Brasilien im Februar/März

Beitragvon GatoBahia » Di 25. Jul 2017, 14:30

Colono hat geschrieben:
SiRe hat geschrieben:Letztes Jahr haben wir z.B.
für einen Teller Picanha mit Pommes ca. 40 R, Bier 600ml 8 R bezahlt. Am besten du
nimmst die deutschen Preise mal 2 und teilst durch den Umtauschkurs.

Wo ist das Problem? Ich habe letztes Jahr im Hofbräuhaus in München 5 Euro für 0,5l Bier und 5 Euro für eine Weisswurst bezahlt. Trinkgeld nicht inbegriffen. Nachzubestellen wollte ich mir nicht mehr leisten. Zumal auch noch schlecht eingeschenkt war. :mrgreen:

Wer da auf's Geld schauen muss hat wohl im Leben einige Fehlentscheidungen getroffen :idea:
Billig leben in Südamerika :?: Da schaut man eben wo die Einheimischen wohnen und essen [-o<
Gute Hotels und Restaurants findet man auf diese Weise auch noch ziemlich häufig =D> [-o< #-o
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Online
Beiträge: 4815
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1161 mal
Danke erhalten: 553 mal in 445 Posts

Re: 2 Wochen Brasilien im Februar/März

Beitragvon Colono » Di 25. Jul 2017, 14:44

GatoBahia hat geschrieben:Wer da auf's Geld schauen muss hat wohl im Leben einige Fehlentscheidungen getroffen :idea:
#-o

Es kommt dabei darauf an ob es sich um das eigene oder um das Geld der Anderen handelt.
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2337
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 646 mal
Danke erhalten: 699 mal in 516 Posts

Re: 2 Wochen Brasilien im Februar/März

Beitragvon GatoBahia » Di 25. Jul 2017, 14:51

Colono hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben:Wer da auf's Geld schauen muss hat wohl im Leben einige Fehlentscheidungen getroffen :idea:
#-o

Es kommt dabei darauf an ob es sich um das eigene oder um das Geld der Anderen handelt.

Ich hatte beim Roulette und an der Börse immer Glück, also Apple pay :shock: :lol: :roll:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Online
Beiträge: 4815
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1161 mal
Danke erhalten: 553 mal in 445 Posts

Vorherige

Zurück zu Plauderecke

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]