2 Wochen Urlaub in Brasilien

Infos und Tipps zu Hotels, Pousadas, Städten und Regionen in den Bundesstaaten Rio de Janeiro, São Paulo, Minas Gerais, Espirito Santo. Paraná, Santa Catarina und Rio Grande do Sul

Re: 2 Wochen Urlaub in Brasilien

Beitragvon Smuji » So 11. Mär 2012, 19:23

:boobs: :boobs: :boobs:


alles wird gut.

.......................................


mag sein dass ich mit meinen vorherigen posts ein wenig übertrieben habe. möchte hier garnicht streiten. nur ich glaube es wäre einfach besser gewesen, wenn ich mich einfach weniger mit dem thema internet+brasilien befasst hätte und mich normal verhalten hätte wie ich es bsp. auch in kenia,jamaica oder sri lanka gemacht habe. diebe gibts überall. wert gegenstände verlocken andere zum diebstahl und außerdem gilt fast überall tourist = reich und einfache einnahmequelle.


es kann sein dass ich fragen über fragen hatte, da ich vielleicht zu viel gelesen habe. ständig bringen irgendwelche warnungen/erfahrungen/tipps wieder komplett neue fragen auf. zu viel informieren kann auch manchmal schlecht sein.


leider waren manche fragen aber ernst gemeint und hätten ganz einfach und ruck zuck beantwortet werden können. meist drücke ich mich doch recht deutlich und verständlich aus. einige user checken das und geben mir pfeilgenau die richtigen antworten. dies machen sie sogar sehr freundlich und hilfsbereit.kann man ja auch verstehen, da ich hier niemanden ans bein pisse, WENN er mich bitte auch in ruhe lässt.


dass dies hier ein forum ist und welche funktion ein forum hat weiß ich ganz genau. ich bin nicht nur in diesem urlaubs/brasilien-forum unterwegs. nur ich sehe das mehr wie wenn jemand in einer gruppe steht und um hilfe fragt, wenn er mich nervt, oder ich seine fragen doof finde, dann halte ich mich da fern. man kann doch soooo viel anderes mit seiner zeit anfangen. sowas löst doch sonst nur unnötige diskussionen aus, ODER, wenn man mitreden will, aber ihm trotzdem sagen will dass er nervt, dann kann man es mit respekt machen und keine dummen kommentare loslassen. im normalen leben fährt man auch nicht einfach fremden übers maul. ich war auch nicht unschuldig,ja und ich bin stelle auch viele fragen, ja. aber ioh habe in meinem leiben, dass das viele fragen stellen mir immer gut weitergeholfen hat. wenn dann halt jemand genervt ist und ihm der kragen platzt, dann sorry, dann passiert mir das halt auch.


ich wechsel mal das thema, vllt. lockert das ja ein wenig die situation.

wieder mit einer frage =)



mir wurde von jemanden angeboten und geraten so sachen wie christusstatue, zuckerhut etc. am besten in einer kompletten gebuchten tour zu machen. nicht auf eigene faust. nicht aus sicherheitsgründen, angeblich geht es easier, besser und informativer.

kann sein dass er vllt. einfach vor hate mir was zu verkaufen. oder kann es sein dass, wenn wir das in ner tour machen, dass wir vllt. schneller rein kommen, weil evtl. die tickets schon vorgebucht sind. oder sind die busse so voll, dass man ewig aufn bus warten muss ?
Benutzeravatar
Smuji
 
Beiträge: 31
Registriert: Di 14. Feb 2012, 10:39
Bedankt: 99 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: 2 Wochen Urlaub in Brasilien

Beitragvon Westig » So 11. Mär 2012, 19:34

karlnapp hat geschrieben:
Smuji hat geschrieben:irgendwelche empfehlungen ?

Nein, nur eine glückliche Reise und eine gesunde Heimkehr!

Wenn schon keiner der vielen Ratgeber Euch das wünscht,
dann wenigstens ich.

________________________

Kann man Rio de Janeiro mit irgendwas kombinieren ?
Wie lange sollte man in Rio bleiben ?
Lohnt Rio wirklich ?
mit welchem budgett sollten wir Rechnen für 2 Wochen ? 3.000€ ?
2 wochen 2500 euro hotelurlaub und ausflüge ist machbar pro person, oder?
wie sieht es denn mit rucksacktouren durch brasilien aus?
ist wahrscheinlich günstiger, oder?
ist wahrscheinlich nicht so das wahre als neuling und vor allem bei der kriminalität?
sollten wir das mit dem Rucksack lieber sein lassen, oder ?
KAnn man um 14 Uhr nicht an die Copacabana gehen OHNE angst haben zu müssen dass uns gleich jemand überfällt ?
Kann ich in Rio ganz normal tagsüber über ne dicht befahrene strsse laufen, zur ubahn laufen und dann z.b. Zur christusstatue fahren. oder in die Innenstadt ?
Kann ich wenn ich an ner Straße laufe einfach in irgend ne bar oder Restaurant oder Imbiss gehen um dort was zu essen ?
Muss ich da auch aufpassen dass da kein verf*ckten Gangster drin sitzen ?
Mietwagen+Motels ?
Oder hotelurlaub und Ausflüge vor Ort buchen?
Budget pP ~ 3000€. Umsetzbar ?
Hättet ihr evtl. ein paar Tipps, Empfehlungen oder routenvorschlaege für uns ?
Kann man denn tagsüber ganz easy über die copa cabana laufen, in die Stadt laufen mit urlaubsfeeling im Kopf, oder muss man ständig auf der hut sein ?
Laufen da iwelche gestalten rum denen man aus dem weg gehen soll, oder laufen da überwiegend Touristen rum ?
Kann ich tagsüber ganz normal per fuß durch die Innenstadt laufen ?
Muss ich immer drauf achten dass noch andere Leute in der selben Straße unterwegs sind ?
Was ist wenn ne seitenstrasse zwar BSP. Einen McDonald hat, aber keine Leute auf der strasse ? Dann lieber die strasse nicht betreten ?
Sobald die Dunkelheit einbricht, weder in Stadt , noch Copacabana aufhalten ? (18,19 Uhr). Dann ab 7 Uhr abends nur im Hotel aufhalten, oder iwo in ne bar,kneipe,Disko fahren ? Nix mehr mit nachm Abendessen nen strandspaziergang ?
wie läuft da ein ueberfall meist ab ? Kommen die mit ner uzi und halten die einen an den Kopf ?
Gibt es denn ne Internetseite mit Verhaltensregeln ?
Oben an der christusstatue muss man auch vorsichtig sein, stimmts ?
Welche tagesausflüge sind denn ausserhalb zu empfehlen ?
Kennt jemand Internetseiten von mindestens englischsprachigen unternehmen die gute touren anbieten ?
da zu unserer zeit nicht gerade das beste wetter ist, welche route würdet ihr empfehlen ?
nächte in rio... und dann ? museen interessieren uns kein meter. mich würde evtl. der amazonas interessieren wenn man schonmal in der nähe ist.
wie ist das mit der sprache. wir sprechen weder portugiesisch, noch spanisch. sehr schlimm ?!?
lohnt sao paolo ?
gibt es reiseführer/rio-brasil speziell für backpacker ?
oder kennt ihr ne schöne route die ihr evtl schonmal gemacht habt ?
also ratet ihr von der unterkunft eher ab ?
an welchen orten, oder in welchen straßen sind denn empfehlenswerte hostels ?
ist es von der größe, oder fläche vergleichbar mit new york, dubai oder hongkong ?
hmm rätst du uns mit deiner aussage also ab von einer rucksacktour durch brasil ?
was stattdessen ? hotelurlaub mit tagesausflügen bei ortsansässigen tour-offices ?
hörd sich iwie doof an =( kommt man mit englisch keinen meter weiter ?
reicht es nicht grundnbegriffe vorher zu lernen ?
reiseführer hört sich gut an. werde den mir wohl zulegen. meinst du diesen hier ?
kennst du diese favela ?
bzw. kennst du den ort ?
largo do machado ?
wieso sollte ich dann nicht noch MEHR fragen ?
stört es jemanden ?
warum liest der jenige dann als weiter ?
Lohnt es sich von Rio mitm Mietwagen zu reisen ?
Oder sollten wir alles mit dem bus ansteuern ?
ouro preto ? salvador da bahia ? joao pessoa ? curitiba ? andere tipps ? ...
hat jemand schonmal eine route abgeklappert, die er jederzeit weiterempfehlen kann ?
dann direkt mit dem bus nach foz, richtig ? Ansonsten von Rio fliegen ?!?
Wobgenau bekomme ich den nochmal her ? Und dieser kostet knapp 400€ pp, richtig ?
angeblich liegt sie ziemlich gut und die schwerwiegenster mangel von allen bewertungen waren die 100stufen. was meint ihr ?
wie findest du denn die lage des hotels ?
irgendwelche empfehlungen ?
was hast du erlebt ? wie tänzeln mit und greifen dann zu ?
was meinst du mit aufzug ? gibt es dort wirklich aufzüge?
und wieso warst du gestern erst dort ?
mit funk meinst du keinen sendemasten, sondern die musikrichtung, richtig ?

wie isn das. klauen die mir beim überfall auch die kreditkarte ?

soll ich mir dann einfach billige normale schlappen holen ?
wie ist das denn mit klamotten ?
bin ich da zu bunt und auffällig ? einfach schlichtere farben ?
soll ich das auch ausziehen ?
hosen, möglichst keine taschen ?
ob ich dann einfach die gleichen schuhe, nur halt vom KIK anziehen soll ?

Fazit: Es geht nun (anscheinend) wieder einmal dem Ende zu:
karlnapp hat trefflich geschrieben:
Also, wenn Du so weiter machst, Smuji, dann findest Du ganz bestimmt
noch eine Turi-Mami mit Mutter-Komplex, die Euch während Eurer gesamten
Reise schützend ans Händchen nimmt.

Dann wird der Ton etwas rauer:
Antwort von Smuji an KN: „einfach mal die Fresse halten“.
Und auch frankieb66 wird‘s allmählich zu bunt: „dein Problem ist, dass DU beratungsresistent bist und alle die dir wertvolle Tipps geben wollen verarscht. Mach dein Ding und nerve nicht weiter rum“. Immerhin wünscht er „boa sorte“ Und Karl Napp wünscht „Gesunde Heimkehr“.
Auch zagaroma wird es leid: Wo er doch nach 14 Seiten und 139 Beitràgen noch immer nicht entscheiden konnte, welche Schuhe er in Rio um welche Tageszeit tragen soll???!!!

Bei smuji geht es dann so weiter: „wo verarsche ich hier denn jemand ?
ihr geht mir mit euren kommentaren langsam auf den sack“.

Immerhin: Unterhaltungswert wohl für alle die hier mitgemacht haben. Belebt das Forum
Dieser thread war hier schon einmalig.

wollen die mich flachsen ? fragt er gegen Ende.
Benutzeravatar
Westig
 
Beiträge: 802
Registriert: Fr 1. Jun 2007, 01:06
Wohnort: Recife-PE. / Brasilien; San Salvador / El Salvador
Bedankt: 258 mal
Danke erhalten: 297 mal in 169 Posts

Folgende User haben sich bei Westig bedankt:
frankieb66, moni2510, zagaroma

Re: 2 Wochen Urlaub in Brasilien

Beitragvon karlnapp » So 11. Mär 2012, 19:37

Smuji hat geschrieben:und mich normal verhalten hätte wie ich es bsp. auch in kenia,jamaica oder sri lanka gemacht habe.

Wilde Tiere gibt es überall und von Deiner Safari durch den Masai Mara Park
"auf treu-deutschen Schuster's Rappen" hättest Du uns ruhig auch mal berichten können.
Benutzeravatar
karlnapp
 
Beiträge: 909
Registriert: Mo 31. Jan 2011, 13:28
Wohnort: Minas Gerais
Bedankt: 93 mal
Danke erhalten: 72 mal in 70 Posts

Re: 2 Wochen Urlaub in Brasilien

Beitragvon karlnapp » So 11. Mär 2012, 20:02

Westig hat geschrieben:Dieser thread war hier schon einmalig.

Da hat unser Theologen-Westig recht, scheinbar hat er Almosen-Kreide gefressen und mit seinem Beitrag ein neues Testament für die Brasilien-Touristen-Bibel geschrieben.

Bei seiner sonst so hellen Wachsamkeit hat der Westig jedoch vergessen zu erwähnen,
dass dieser Smuji allen selbsternannten Touristen-Brasilien-Spezialisten die ungeahnte
Möglichkeit eröffnete, sich endlich mal von ihrem lang aufgestauten Müll zu befreien.
Benutzeravatar
karlnapp
 
Beiträge: 909
Registriert: Mo 31. Jan 2011, 13:28
Wohnort: Minas Gerais
Bedankt: 93 mal
Danke erhalten: 72 mal in 70 Posts

Re: 2 Wochen Urlaub in Brasilien

Beitragvon Smuji » So 11. Mär 2012, 20:58

:abgelehnt:

:morecontent:

:clappy:


 :-)br

:wave: :wave: :wave:
Benutzeravatar
Smuji
 
Beiträge: 31
Registriert: Di 14. Feb 2012, 10:39
Bedankt: 99 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Re: 2 Wochen Urlaub in Brasilien

Beitragvon frankieb66 » So 11. Mär 2012, 21:44

karlnapp hat geschrieben:... sich endlich mal von ihrem lang aufgestauten Müll zu befreien.

leider machst Du das auch unaufgefordert und zu jedem Thema, auch wenn Du keine Ahnung hast ... wir können ja auch nix dafür dass Du vor lauter Reichtum nicht mehr vor die Tür gehen kannst ... [-X #-o
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3027
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 974 mal
Danke erhalten: 855 mal in 623 Posts

Folgende User haben sich bei frankieb66 bedankt:
moni2510, Regina15

Re: 2 Wochen Urlaub in Brasilien

Beitragvon cabof » So 11. Mär 2012, 21:59

Deine Frage zu den geführten Touren "Corcovado und Zuckerhut" eindeutig NEIN. Auch nicht mit dem Taxi zum Corcovado.

a) Preise noch teurer b) die fahren auch wenn die Bergspitzen mal wieder im Nebel sind c) Du bist zeitlich gebunden,

kannst also nicht auf einen Sonnenuntergang warten - die einzige, geführte Tour ist die durch eine Favella - alles andere

im Alleingang oder mal die Person in meiner PN anschreiben.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9930
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1405 mal
Danke erhalten: 1489 mal in 1251 Posts

Folgende User haben sich bei cabof bedankt:
Smuji

Re: 2 Wochen Urlaub in Brasilien

Beitragvon karlnapp » So 11. Mär 2012, 22:14

frankieb66 hat geschrieben:leider machst Du das auch unaufgefordert und zu jedem Thema, auch wenn Du keine Ahnung hast ...

Da Du von diesem Aspekt offenbar keine Ahnung hast, teile ich Dir unaufgefordert mit,
dass in einem Forum alle Beiträge unaufgefordert gepostet werden.

Um Deiner Forderung nach aufgeforderten Beiträgen nachzukommen, fordere ich Dich hiermit auf, mir mitzuteilen von was Du Ahnung hast, außer von Googeln und ordinärem Vokabular?
Benutzeravatar
karlnapp
 
Beiträge: 909
Registriert: Mo 31. Jan 2011, 13:28
Wohnort: Minas Gerais
Bedankt: 93 mal
Danke erhalten: 72 mal in 70 Posts

Folgende User haben sich bei karlnapp bedankt:
Smuji

Re: 2 Wochen Urlaub in Brasilien

Beitragvon cabof » So 11. Mär 2012, 22:35

achso das mit pousada favela Cantagalo hat sich schon erledigt. über booking.com kostet die für 5 nächte 650real. über die seite direkt eigentlich 550. als ich der besitzerin ne mail geschrieben habe ob die 550 pro person oder pro zimmer sind, hat sie mir ruckzuck gesagt dass die preise sich erhöht haben und es jetzt auch 650 kostet.(booking.com erhält doch provision. wenn ich über booking buche, erhalten die ja eh weniger als 650)


Das ist typisch für die Brasilianer, die halten sich für klug und glauben doofe Touristen leimen zu können. Gut das Du abgesprungen
bist! Ich erzähle mal nur so..... die Preise kannte ich ...... Taxifahrer: was kostet die XY Tour ohne Taximeter/Uhr ... X - war
dann teurer als mit Uhr. Pesch für ihn, er hatte einen Wissenden vor sich - also kein Geschäft. Meine Erfahrungen: in div. Geschäften
kann man 2% Skonto bei Barzahlung raushandeln (mühselig) - ausserhalb der Saison kann man bei direkter Nachfrage in Hotels/Guesthouses
immerhin einen guten Nachlass bekommen, da setzt aber gewisse Sprachkenntnisse voraus und auch spezielle Sprüche, damit die Heinis
gleich wissen, det is keen doofer Turi.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9930
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1405 mal
Danke erhalten: 1489 mal in 1251 Posts

Folgende User haben sich bei cabof bedankt:
Smuji

Re: 2 Wochen Urlaub in Brasilien

Beitragvon cabof » So 11. Mär 2012, 23:17

Ach - Taxi und Corcovado - das typische Beispiel... die Taxe nimmt dann den gleichen Preis (plus Wartezeit) wie die Zahnradbahn....
würden diese Heinis im Preis runtergehen, gäbe es Kundschaft. Da kann man mal sehen was die für Gedankengänge haben... anstrengen
tun die sich auch nicht... wäre ich dort beschäftigt würde ich mich in versch. Sprachen prostituieren, noch nicht einmal englisch
krächzen diese Typen.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9930
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1405 mal
Danke erhalten: 1489 mal in 1251 Posts

Folgende User haben sich bei cabof bedankt:
Smuji

VorherigeNächste

Zurück zu Reiseziel: Südosten & Süden

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]