20 Jahre Mauerfall - Eure Erlebnisse

Ausnahmsweise erlaubt: Brasilienirrelevante Diskussionen über die Heimat des Grossteils unserer Forums-User.

Re: 20 Jahre Mauerfall - Eure Erlebnisse

Beitragvon jorchinho » Di 1. Dez 2009, 13:01

supergringo hat geschrieben:
jorchinho hat geschrieben:Boah, [...]
Te(e)g(ch)tmeier ist natürlich auch einer meiner Götter. Wenn Du dem nahe kommst, meinen Respekt! 1984 hatte (Jürgen von Mang)er lt. Wikipedia sogar einen Gastauftritt in Brasilien.


In die Nähe auf jeden Fall. Wat son richtiger Kohlegoofy iss.......
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.
Benutzeravatar
jorchinho
 
Beiträge: 2333
Registriert: Fr 29. Mai 2009, 19:17
Wohnort: Im grünen Ruhrpott/Abreu e Lima
Bedankt: 954 mal
Danke erhalten: 524 mal in 391 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: 20 Jahre Mauerfall - Eure Erlebnisse

Beitragvon supergringo » Di 1. Dez 2009, 13:02

Kalle hat geschrieben:Hi, [...]
Keine Angst. Ich werde Dich weder entführen noch zwingen. Aber mit Dir würde ich sehr gerne mal ein Bier trinken. Es ginge auch diskreter. Wenn Du öfter die Klaviatur benutzen würdest, die Du offensichtlich sehr gut spielst. Das solltest Du Dir von Deiner Tochter nicht ausreden lassen!
Benutzeravatar
supergringo
 
Beiträge: 2172
Registriert: So 28. Nov 2004, 18:40
Bedankt: 106 mal
Danke erhalten: 89 mal in 67 Posts

Re: 20 Jahre Mauerfall - Eure Erlebnisse

Beitragvon lia+andre » Do 3. Dez 2009, 23:14

008 hat geschrieben:mauerfall-brasilienbezug
ich hatte 1989 schon kein gutes gefühl,wie es ausgegangen ist (west zahlt für ost),weiss jeder.
november 1990,ich verbrachte wunderschöne tage auf der ilha grande/rj.kam ein ossiprolet in meine pousada,im schlepptau eine miet-mulatta nota 10 aus dem help,die er jedoch auch nicht immer lady-like behandelte.kosten für sie,nach seinen angaben 100.-us$ pro tag (bzw.nacht).auf meinen einwurf:"bisschen teuer das ganze" lachte er nur mit einer wegwerfenden handbewegung.
ich musste mir dann 4 tage lang am frühstückstisch die story anhören,wie er in der wendezeit zig-mal seine ostmark unter der fussmatte seines autos nach westberlin schmuggelte,um sie 1:1 in westmark umzutauschen und richtig kohle gemacht hat.weil ich ein gut erzogener mensch bin,unterliess ich es, wegen dieser stories und seines auftretens mit der nutte,ihm mit gestreckten beinen in die eier zu springen.meine faust ballt sich jedoch heute noch in meiner tasche.

Du bist doch nicht ganz dicht.Wo lebst du,warst du damals Gott? kenne auch genug Wessis die storys erzählen die frei erfunden sind.Meine faust ballt sich auch wenn ich so einen Mist lese.
wollen wir mal klarstellen, der Westen war genau so pleite wie der Osten.Warum geht es denn nun nicht nach zwanzig Jahren endlich aufwärts mit Deutschland ? liegt am Osten;klar ist die einfachste Lösung.Was hast du für Deutschland gebracht du hast ja schon in Brasilien gelebt.Also Schulbildung und Ausbildung auf Vaterstaat absolviert und dann ein bischen gearbeitet und abging es ins paradies. du Schlaumaier.
Alles was ich schreibe ist meine private Meinung.
Vegetarisches Essen schmeckt am Besten, wenn man es vor dem Servieren durch ein Steak ersetzt.
até logo
http://www.ferien-lucena.de
Benutzeravatar
lia+andre
 
Beiträge: 202
Registriert: Di 30. Jan 2007, 12:00
Wohnort: Lucena Pb
Bedankt: 80 mal
Danke erhalten: 36 mal in 24 Posts

Folgende User haben sich bei lia+andre bedankt:
amarelina

Re: 20 Jahre Mauerfall - Eure Erlebnisse

Beitragvon 008 » Fr 4. Dez 2009, 12:58

ich habe auf jedenfall mein ganzes leben anständig gearbeitet und mir ist beigebracht worden was korrekt ist und nicht, und daran habe ich mich immer gehalten.sonst hätte ich auch nicht die vorausetzungen gehabt in brasilien zu bestehen.
...übrigens,ich bin stolz darauf keinen pfennig "solidartätszuschlag"bezahlt zu haben!
grüss gott!
Benutzeravatar
008
 
Beiträge: 136
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 15:28
Bedankt: 54 mal
Danke erhalten: 48 mal in 32 Posts

Re: 20 Jahre Mauerfall - Eure Erlebnisse

Beitragvon Viva Floripa » Fr 4. Dez 2009, 13:47

lia+andre hat geschrieben:wollen wir mal klarstellen, der Westen war genau so pleite wie der Osten.

Das versteh ich jetzt nicht ganz, ist der Wohlstand der Bevölkerung gemeint oder was?

In diesem Falle müsste ich dieselbe Frage stellen, wie BJ, obwohl ich das noch nie so betrachtet habe. Auf jeden Fall enthielten die Unmengen Pakete meiner Eltern in die Ostzone ausschließlich „bestellte“ Dinge , mein Vater hat sein Haus drüben den Verwandten geschenkt und mit unserer Familienmark, die er bei zugezogenen Gardinen drüben überreicht hat, wurde das besorgt, was mit der Ostmark nicht zu bekommen war, angefangen bei Werkzeug.
Da mein Senior nicht bescheuert war, muß wohl ein gewisser Bedarf da gewesen sein.
BrasilJaneiro hat geschrieben:Ja was waehlt der Kerl. Die PDS! So schlecht war es ja nun auch nicht, wie er sagt. Ja fuer was haben wir dann Jahre lang Pakete zu den Schmarotzern geschickt! Jede Diskussion zwecklos.
Viva Floripa
Benutzeravatar
Viva Floripa
 
Beiträge: 783
Registriert: So 9. Okt 2005, 13:56
Bedankt: 52 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

Vorherige

Zurück zu Deutschland

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]