20 Jahre Mauerfall - Eure Erlebnisse

Ausnahmsweise erlaubt: Brasilienirrelevante Diskussionen über die Heimat des Grossteils unserer Forums-User.

20 Jahre Mauerfall - Eure Erlebnisse

Beitragvon tinto » So 8. Nov 2009, 08:55

Der Beitrag von dimaew zur Globo-Serie hat mich auf eine Idee gebracht.



Hier könnte ja mal ein jeder schildern, wie er oder sie die Wende erlebt hat.

Ich weiß ja sogar, dass sich bei einigen unter uns durch den Mauerfall überhaupt erst die Möglichkeit aufgetan hat, das erste mal zu reisen und das hat bei dem einen oder anderen das Leben so sehr verändert, dass es fortan in Brasilien weiterging....

:banging:  :-)br
_________________________________
Schöne Grüße,
tinto
Benutzeravatar
tinto
Moderator
 
Beiträge: 3909
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 09:37
Wohnort: Rheinland/Münsterland
Bedankt: 137 mal
Danke erhalten: 137 mal in 104 Posts

Folgende User haben sich bei tinto bedankt:
dimaew

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: 20 Jahre Mauerfall - Eure Erlebnisse

Beitragvon Männlein » So 8. Nov 2009, 11:23

Hallo

Ja ein besonderer Tag war der 10.11. schon . Da habe ich nach einigen Jahren des Junggesellen Lebens wieder geheiratet . Am Abend dieses Tages waren wir in Paris bei Freunden . Und haben dort dann im Fernsehen den ganzen Zauber miterlebt .
Und noch eines erinnert mich an den Tag wenn ich dann heute auf meine Gehaltsabrechnung schaue erlebe ich jedesmal die Wiedervereinigung ein Stückchen neu .
.
Männlein
 
Beiträge: 1062
Registriert: Do 16. Feb 2006, 16:10
Wohnort: JP Paraiba
Bedankt: 42 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

Re: 20 Jahre Mauerfall - Eure Erlebnisse

Beitragvon cabof » So 8. Nov 2009, 16:38

richtig Männlein, auch ich habe eine "bleibende" Erinnerung an den Mauerfall... ansonsten war ich während
der "Wende" einige Male in Berlin und Potsdam, anfangs war es dann drüben noch spottbillig... später dann
keine Gelegenheit mehr gehabt "rüberzumachen" Brasilien lag und liegt mir näher. Gegen Land und Leute
habe ich nichts - aber die Politik stimmt nicht (mehr).
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10347
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1513 mal
Danke erhalten: 1615 mal in 1348 Posts

Re: 20 Jahre Mauerfall - Eure Erlebnisse

Beitragvon amarelina » So 8. Nov 2009, 17:29

mein traum war es viele jahre lang, einmal auf dem Alexanderplatz zu stehen und auf den turm rauf zu gehen. darauf gekommen war ich, weil Berlin Alexanderplatz von Alfred Döblin damals eines meiner lieblingsbücher war. anfang der achtziger jahre hab ich dann das getan und bin unter viel mühen in den ostteil von Berlin gereist. tief beeindruckt haben mich die leeren läden und ausgestorbenen strassen und gestöbert hab ich nach herzenslust in bücherläden und musikgeschäften. dann habe ich zwei ganz tolle frauen und später noch mehr kennen gelernt, beide waren automechanikerinnen und betrieben eine "hinterhof-autowerkstätte", da hatte ich das erste mal das gefühl, dass es da so etwas wie eine kleine versteckte alternative szene gab. später, als die mauer gefallen war, war ich bei den frauen zu hause in so einem plattenbau und wurde herzlich und gastfreundlich aufgenommen. sie haben mich überallhin mitgenommen und ich habe so einige interessante leute kennen gelernt.
den mauerfall selber werde ich nie mehr vergessen: ich sass bei mir zu hause in der Schweiz vor dem fernseher und weinte vor freude. es hatte mich immer bedrückt, dass es regierungen gibt, die die menschen zwingen müssen in ihrem land zu bleiben, oder wo die menschen unter lebensgefahr vor dem regime flüchten müssen...so etwas dürfte es eigentlich gar nicht geben!

amarelina
"Wenn man sich mit einem langweiligen, unglücklichen Leben abfindet, weil man auf seine Mutter, seinen Vater, seinen Priester, irgendeinen Burschen im Fernsehen oder irgendeinen anderen Kerl gehört hat, der einem vorschreibt, wie man leben soll, dann hat man es verdient."
Frank Zappa
Benutzeravatar
amarelina
 
Beiträge: 1868
Registriert: Sa 8. Jul 2006, 10:05
Bedankt: 123 mal
Danke erhalten: 143 mal in 84 Posts

Folgende User haben sich bei amarelina bedankt:
Bernado, Teckpac

Re: 20 Jahre Mauerfall - Eure Erlebnisse

Beitragvon dimaew » So 8. Nov 2009, 20:24

Ich habe 1983 etwa fünf Wochen in den Semesterferien in Berlin-West gearbeitet. Da ich am Wochenende nicht heim konnte (zu teuer) bin ich mit meinem Kollegen, der ständig dort arbeitete, in der Stadt rumgefahren. Eines Sonntagmorgens sehr früh (so um 9.00 Uhr) haben wir eine "Mauerrundfahrt" gemacht. So miserabel habe ich mich selten nach einer touristischen Führung gefühlt.
1987 war ich dann im Rahmen einer Referendar-Studienfahrt noch mal eine Woche in West-Berlin. In Ost-Berlin haben wir unter anderem die "ständige Vertretung" und einen Anwalt, der "Republikflüchtlinge" vertrat, besucht. Auch das waren eher bedrückende Gespräche. Lustig war dagegen der Besuch in einem "feinen" Restaurant. Es gab fünf verschiedene Speisen auf der Karte. Wir waren genau zu fünft und haben jeder etwas anderes bestellt. Und es kam - fünfmal Hackbraten mit jeweils verschiedenen Beilagen :mrgreen:

Am 17.10.1989 ist meine Tochter geboren, als die Mauer endlich fiel, waren meine Frau und ich mehr mit ihr als mit den Nachrichten beschäftigt. Dennoch bekamen wir das ganze unmittelbar mit. Meine Frau sammelte damals Postkarten und hatte über verschiedene Anzeigen auch einen Sammelfreunde aus der DDR, aus Apolda. Im Tausch gegen wirklich tolle, alte Karten die er besaß, bat er jeden Monat um ein "Care-Paket". Der rief wenige Tage nach der Maueröffnung an und fragte, ob er uns besuchen dürfe. Er kam dann irgendwann mit seiner Frau vorbei und hat sich tausendmal bedankt, dass wir bzw. meine Frau den Kontakt zu ihm gehalten hätten und was für tolle Sachen wir ihm immer geschickt hätten.

In der Tagesschau gibt es heute übrigens ein Quiz, mit dem man sein Wissen über die DDR testen kann. Ehemalige DDR-Bürger haben da aber einen gewaltigen Vorsprung :wink:
Tagesschau-Quiz
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: 20 Jahre Mauerfall - Eure Erlebnisse

Beitragvon Itacare » So 8. Nov 2009, 23:00

Erinnere mich vor allem an eines: wie unglaublich schnell die NBL den Spruch drauf hatten „AUSLÄNDER RAUS“. :x
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5656
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 989 mal
Danke erhalten: 1544 mal in 1059 Posts

Re: 20 Jahre Mauerfall - Eure Erlebnisse

Beitragvon cabof » Mo 9. Nov 2009, 07:12

... das betraf in erster Linie die "Fidschis" - heute kann so mancher froh sein bei einer türkischen Wurst-
fabrik arbeiten zu dürfen. Jetzt besinnt sich einer in der Politik, das man auch mal wieder in den Westen
investieren sollte - da ist das Geschrei groß. Ich zahle gerne meinen Soli wenn er denn in meinem näheren
Umfeld investiert wird - will aber nicht klagen, in meinem Ortsteil ist alles tip-top.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10347
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1513 mal
Danke erhalten: 1615 mal in 1348 Posts

Re: 20 Jahre Mauerfall - Eure Erlebnisse

Beitragvon Teckpac » Mo 9. Nov 2009, 11:39

Tja, die DDR.....das erste Mal war ich mit schlanken 16 Jahren dort im Jahre '84. Eine Klassenfahrt nach Berlin-West schloss auch einen Besuch in der "Ostzone" ein. Ich war damals geschockt über die Zustände dort, das fing bei der Qualität der Atemluft an, geschwängert von Abgasen der Zweitaktautos und vorsintflutlichen Diesel, und hörte bei den halbleeren Regalen ders Einzelhandels auf. Polizeipräsenz überall, Schikane beim Grenzübergang usw. Als die Mauer fiel befand ich mich auf hoher See, ich leistete gerade meinen Wehrdienst bei der Bundesmarine. Als die Meldung vom Mauerfall die Runde machte waren die Gefühle gemischter Art. Man befürchtete dass nun durch Übernahme der Ost-Marine der Gürtel der Bundesmarine doch sehr schnell enger geschnallt werden würde. Dem war dann ja auch so, mein geliebtes Schulschiff "Deutschland" wurde ein Jahr später ausser Dienst gestellt weill das Geld zum Unterhalt dieses Kreuzers fehlte, es war noch nicht mal Geld dafür übrig aus ihr ein Museumsschiff zu machen wie es wohl ursprünglich geplant war.
Für die Menschen der DDR war dieses Ereignis wohl eine Erlösung, für die arbeitende Bevölkerung der BRD leider nur ein weiterer Kostenpunkt in der Gehaltsabrechnung!
Im Jahre 1990 war ich dann nochmals in der ehemaligen DDR, diesmal im Hinterland von Mecklenburg-Vorpommern, eine Kanutour auf der Seenplatte stand an, ein voller Erfolg!! Das Einzige was uns sehr störte war die Ablehnung , ja fast schon Feindseligkeit die uns "Wessis" entgegen gebracht wurde. Man wurde argwöhnisch beäugt, im Restaurant sehr unfreundlich bedient, mit dummen Bemerkungen bedacht ...rundum man fühle sich nicht wie beim eigenen Volk! Soweit zu meinen Erfahrungen vor und nach dem 10.9.89.....achso noch eines, mein Grossvater Bj 1910 sagte nur zum Mauerfall: Tömmes, da kann dinge Jung un dämm sing Kinger noch für bezahle!!! Ein weises Wort wie sich heute zeigt!!
Ich hätte lieber Alzheimer als Parkinsson...lieber ein paar Biere vergessen zu bezahlen, als sie zu verschütten! Salmei, Dalmei, Adomei....
Benutzeravatar
Teckpac
 
Beiträge: 1943
Registriert: Fr 12. Dez 2008, 19:24
Bedankt: 126 mal
Danke erhalten: 178 mal in 137 Posts

Re: 20 Jahre Mauerfall - Eure Erlebnisse

Beitragvon Viva Floripa » Mo 9. Nov 2009, 19:58

Ich habe jede Minute im Fernseh, auch bei ausländischen Sendern, zugeschaut, was da passiert. Wir waren im Frühjahr 1989 bei einem Verwandtenbesuch in der DDR, als Ungarn die Grenze gelockert hat. Die erste Reaktion meines Cousins war die Angst, dass nun für die DDR-ler auch noch Ungarn als Ferienland wegfällt. Im Sommer kamen dann die ersten „Illegalen“ und wurden in unserem Nachbardorf einquartiert in Massenquartieren, überwiegend junge Leute zum Teil mit Kindern.
Anfänglich waren die Leute etwas mißtrauisch, als ich hinfuhr und mich vorstellte.
Wir setzten dann alle Hebel in Bewegung mit Job- und Wohnungssuche, Differenzen mit Jugend- und Schulamt usw. Unser Wohnzimmer war in dieser Zeit das Hauptquartier für diese Aktionen, geblieben sind einige Freunde aus dieser Übergangszeit.
Kurz vor dem Mauerfall veranstalteten wir ein „Deutsch-Deutsches Gipfeltreffen“ im Haus von Bekannten und Mithelfern, ein Mega-Essen mit gegenseitigem Austausch und Überlegungen, welche Möglichkeiten noch abzuchecken sind.
Mauerfall – das war ein unbeschreiblicher Jubel, der vor dem Fernseher stattfand.
Kurz darauf traf ein junger Mann mit Trabi ein. Dem hellgrauen Fahrzeug wurde rundum eine riesige Schleife verpasst mit roter Farbe.
Die erste große Reise meines Ex-DDR-Cousins war übrigens Brasilien.
Viva Floripa
Benutzeravatar
Viva Floripa
 
Beiträge: 783
Registriert: So 9. Okt 2005, 13:56
Bedankt: 52 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

Re: 20 Jahre Mauerfall - Eure Erlebnisse

Beitragvon jorchinho » Di 10. Nov 2009, 02:02

Wir reden hier doch vom 9.11.1989, oder vertue ich mich jetzt?
Ich weiss noch, das wir abends nach den Nachrichten mit 5 Leuten losgefahren sind, Essen - Berlin, und eine 2tägige unvergessliche Party gefeiert haben. Ich war sowohl vor als auch nach dem Mauerfall in Berlin und im Osten, Ribnitz-Damgarten hiess es glaube ich.
Und bis heute, da ich viele Freunde dort habe, ist es immer wieder schön, für ein Wochenende dort hin zu fahren.
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.
Benutzeravatar
jorchinho
 
Beiträge: 2333
Registriert: Fr 29. Mai 2009, 19:17
Wohnort: Im grünen Ruhrpott/Abreu e Lima
Bedankt: 954 mal
Danke erhalten: 524 mal in 391 Posts

Nächste

Zurück zu Deutschland

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]