200 Überfälle in 90 Tagen..

Alles über Brasilien aus der internationalen Presse (Beiträge bitte max. anreissen, unbedingt die Quelle verlinken sowie ein eigenes kurzes Statement abgeben).

Re: 200 Überfälle in 90 Tagen..

Beitragvon ptrludwig » Mi 18. Mär 2009, 17:54

Christian B. hat geschrieben:
ptrludwig hat geschrieben:Du nennst nicht mal das Land in dem du wohnst, warum soll ich dir da mein Wohnviertel nennen? Wobei ich damit normalerweise keine Probleme hätte.

Also ich wohne in São Paulo in einem für deutsche Verhältnisse ganz normalen Wohnviertel. Die Nachbarn grüßen mich und sind immer offen für ein kleines Gespräch, soweit es meine Sprachkenntnisse zulassen. Straftaten werden hier bei der Polizei angezeigt und dass anderweitige Streiterein mit Hilfe von Brüdern und Freunde mit Androhung oder sogar Anwendung von Gewalt gelöst wird, ist hier unvorstellbar.
Gut, ich weiß, dass es schon Wohngegenden gibt, die nicht so toll und sicher sind und Sitten herrschen wie im Wilden Westen, aber wohnst Du da wirklich? :shock:

Ich wohne in Salvador, in einem für brasilianische Verhältnisse ganz normalen Wohnviertel. Ich wohne in der einzigen Geschäftsstraße, welche von Favelas umgeben ist.
Die Morde haben in letzte Zeit zugenommen, denke aber der Durchschnitt ist nicht viel höher als in vergleichbaren Stadtteilen von Salvador.
Die Leute unterhalten sich ebenfalls mit mir und da ich ein kleines Geschäft habe, bekomme ich sehr viele Informationen.
ptrludwig
 
Beiträge: 732
Registriert: Do 4. Okt 2007, 13:15
Bedankt: 257 mal
Danke erhalten: 129 mal in 98 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: 200 Überfälle in 90 Tagen..

Beitragvon Christian B. » Mi 18. Mär 2009, 18:13

ptrludwig hat geschrieben:Die Morde haben in letzte Zeit zugenommen, denke aber der Durchschnitt ist nicht viel höher als in vergleichbaren Stadtteilen von Salvador.

Gut, ich denke Du fühlst Dich dort wohl und es gefällt Dir. Sonst wärst Du nicht dort. Ich kenne so etwas nicht, aber ich glaube für mich wäre das nichts. Schon allein da ich Kinder habe.

Christian
Benutzeravatar
Christian B.
 
Beiträge: 332
Registriert: Do 8. Mai 2008, 22:37
Bedankt: 17 mal
Danke erhalten: 46 mal in 39 Posts

Re: 200 Überfälle in 90 Tagen..

Beitragvon Lauros » Mi 18. Mär 2009, 20:37

ptrludwig hat geschrieben:
Christian B. hat geschrieben:
ptrludwig hat geschrieben:Du nennst nicht mal das Land in dem du wohnst, warum soll ich dir da mein Wohnviertel nennen? Wobei ich damit normalerweise keine Probleme hätte.

Also ich wohne in São Paulo in einem für deutsche Verhältnisse ganz normalen Wohnviertel. Die Nachbarn grüßen mich und sind immer offen für ein kleines Gespräch, soweit es meine Sprachkenntnisse zulassen. Straftaten werden hier bei der Polizei angezeigt und dass anderweitige Streiterein mit Hilfe von Brüdern und Freunde mit Androhung oder sogar Anwendung von Gewalt gelöst wird, ist hier unvorstellbar.
Gut, ich weiß, dass es schon Wohngegenden gibt, die nicht so toll und sicher sind und Sitten herrschen wie im Wilden Westen, aber wohnst Du da wirklich? :shock:

Ich wohne in Salvador, in einem für brasilianische Verhältnisse ganz normalen Wohnviertel. Ich wohne in der einzigen Geschäftsstraße, welche von Favelas umgeben ist.
Die Morde haben in letzte Zeit zugenommen, denke aber der Durchschnitt ist nicht viel höher als in vergleichbaren Stadtteilen von Salvador.
Die Leute unterhalten sich ebenfalls mit mir und da ich ein kleines Geschäft habe, bekomme ich sehr viele Informationen.

Habe wenn Ich in Salvador war in früheren Zeiten auch recht Zentral bei der Familie meiner Frau gewohnt. Wohne jetzt in einer Gegend die Stadtechnisch nicht mehr zu Salvador gehört (aber in der Nähe ) und denke teilweise bin in einer anderen Welt(ist zwar auch kein Paradies ) aber mein Sicherheitsempfinden ist dort erheblich positiver , man wird nicht angebettelt und es laufen wenige Zwielichtige Gestalten rum ,die Opas stellen sich abends ein Pavillion hin und spielen Domino an der Strasse
und es ist eine hohe Polizeipräsenz vor Ort. Habe in Salvador leider auch manchmal mitbekommen von der Kriminalität und je nach Stadteil mich nicht immer unbedingt Sicher gefühlt.
Gibt natürlich auch viele gute Gegenden in Salvador wo man sich Sicher fühlt aber die sind nicht immer die günstigsten.
Gruss Lauros
It's nice to be important, but it's more important to be nice!
Benutzeravatar
Lauros
 
Beiträge: 631
Registriert: Di 3. Jul 2007, 14:00
Wohnort: NRW/Bahia
Bedankt: 17 mal
Danke erhalten: 22 mal in 21 Posts

Re: 200 Überfälle in 90 Tagen..

Beitragvon ptrludwig » Mi 18. Mär 2009, 21:41

Noch ein kleiner Nachtrag zur Sicherheit. Auch wenn hier in der letzten Zeit viel passiert, fühle ich mich eigendlich nicht irgendwie bedroht oder so. Es gibt hier keine Touristen und als Gringo werde ich gar nicht war genommen. Die Kriminellen kommen aus anderen Stadtteilen und kennen mich nicht. Die Einheimischen wissen, daß ich auch nicht mehr habe als sie.
Ich frage immer nach, wenn mal wider jemand umgebracht wurde. Es gibt dann immer nur eine Antwort, war ein Bandit irgend etwas mit Drogen.
Bei den kleinen Raubüberfällen passiert ja in der Regel nichts. Man hält dem Überfallenen ein Messer an den Hals, oder bedroht ihn mit einer Schußwaffe, der gibt sein Handy und sein Geld raus, was es dann schon war. Eine Anzeige wird dann in der Regel auch nicht gemacht, warum auch, bringt eh nichts. Auch die kleinen Geschäfte, wo mal die Kasse geraubt wird sparen sich eine Anzeige.
Ich lebe jetzt hier seid mehr als vier Jahren. Damals gab es hier keine Gewalt, Nachts drehte ein privater Wachdienst seine Runden. Der wurde irgendwann vor ein oder zwei Jahren eingestellt und nun haben wir hier die Gewalt. Ob es nun mit dem Wachdienst zusammenhängt weiß ich nicht.
Ich habe ein kleines Geschäft, von dem ich und meine Familie leben. Es hat zwei Jahre gebraucht, bis es richtig lief und sich ein fester Kundenstamm gebildet hat. Das heißt, ich kann nicht einfach so meine Zelte hier abbrechen. In Kürze bekomme ich meine Rente, werde dann noch etwas sparen und dann in eine ruhigere Gegend ziehen.
ptrludwig
 
Beiträge: 732
Registriert: Do 4. Okt 2007, 13:15
Bedankt: 257 mal
Danke erhalten: 129 mal in 98 Posts

Vorherige

Zurück zu Presse: Aktuelle Mitteilungen

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]