220V im Apartment/Haus - 50/60 Hz

Tipps zum Erwerb, Verkauf, Vermietung von Häusern, Wohnungen oder Grundstücken in Brasilien (KEINE IMMOBILIEN-ANGEBOTE) sowie Infos zu Bau, Umbau, Ausbau und Renovierung

Re: 220V im Apartment/Haus - 50/60 Hz

Beitragvon frankieb66 » So 5. Dez 2010, 15:03

moni2510 hat geschrieben:Haushaltsgeräte und Putzfrauen/Empregadas sind ein spannendes Kapitel...
Ich kann mich noch an den Blick meiner Putzfrau erinnern, als ich ihr den Staubsauger gezeigt habe :mrgreen:

Moni, Du hast ja sooo recht :mrgreen:

Da hätte ich noch eine kleine, aber aktuelle Geschichte dazu: Hatte vor Kurzem Besuch aus Brasilandia, und die Gute war ganz erstaunt, dass ich 1) es selbst mache (nicht was Du jetzt denkst, es geht ums Putzen) und 2) u.a. einen Staubsauger dazu verwende. Dieser Kulturschock hatte auch Spätfolgen: 1) sie hat sich sofort nach ihrer Rückkehr einen Stabsauger gekauft, 2) rief sie mich an um zu wissen, wie lang denn so ein Staubbeutel reicht. Ich antwortete: "Kommt ganz darauf an, wie dreckig deine Wohnung ist. Alles eine Frage des Staubs.", und 3) fragt sie mich doch echt, ob ihre Empregada diese "Teufelsmaschine" auch bedienen könne, oder ob der Einsatz dieses hochmodernen Geräts nur der "Dona da casa" vorbehalten bleiben sollte ...

Frankie
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 2843
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 919 mal
Danke erhalten: 748 mal in 559 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: 220V im Apartment/Haus - 50/60 Hz

Beitragvon moni2510 » So 5. Dez 2010, 17:17

Meine Putzfrau liebt den Staugsauger mittlerweile sehr, sind ja schließlich hier 2 Kater in der WG. Nach einer ausführlichen Einführungsstunde läuft das wie am Schnürchen und ich hab so einen ohne Beutel, sehr praktisch.

Gleiches übrigens mit der Waschmaschine. Da ich diese Quirl-Dinger nicht mag, die es überwiegend hier gibt, habe ich den Typ europäischer Frontlader gekauft. Erst herrschte gewissen Skepsis, aber mittlerweile haben vorallen die 60°C Waschtemperatur überzeugt, denn das lästige Schrubben und Einweichen entfällt einfach.

Ich selbst überlege mir aber, ob ich mir nicht doch eine Spülmaschine anschaffe für die sechs Tage der Woche, in der ich keine Putzfrau im Haus habe. Das fehlt mir schon, vorallem weils in der Küche kein warmes Wasser gibt :mrgreen:
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 2913
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 293 mal
Danke erhalten: 738 mal in 506 Posts

Re: 220V im Apartment/Haus - 50/60 Hz

Beitragvon Takeo » So 5. Dez 2010, 23:47

frankieb66 hat geschrieben:
moni2510 hat geschrieben:Haushaltsgeräte und Putzfrauen/Empregadas sind ein spannendes Kapitel...


Da hätte ich noch eine kleine, aber aktuelle Geschichte dazu: ... und 3) fragt sie mich doch echt, ob ihre Empregada diese "Teufelsmaschine" auch bedienen könne, oder ob der Einsatz dieses hochmodernen Geräts nur der "Dona da casa" vorbehalten bleiben sollte ...

Frankie


Da fragt man sich echt ob Ihr bei den Indianern wohnt oder wo sonst im südamerikanischen Outback.

Also Staubsauger sind zumindest sogar noch im Interior von São Paulo ziemlich normale Haushaltsgeräte, aber wenn man sich eine Faxineira anheuert, die aus kostengründen auch zu doof ist, einen Eimer Wasser umzukippen, muss man sich auch nicht wundern, dass sie einen Staubsauger für Macumba hält.
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3929
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 233 mal
Danke erhalten: 565 mal in 355 Posts

Re: 220V im Apartment/Haus - 50/60 Hz

Beitragvon moni2510 » So 5. Dez 2010, 23:50

Meine Putzfrau ist eine echte Carioca, hatte aber trotzdem vorher noch nie in ihrem Leben einen Staubsauger bedient. Gesehen hatte sie das klar schon mal, aber sie hat halt selbst keinen. Und Takeo, vielleicht hat deine Putzfrau ja auch nen Hochschulabschluß :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 2913
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 293 mal
Danke erhalten: 738 mal in 506 Posts

Re: 220V im Apartment/Haus - 50/60 Hz

Beitragvon Takeo » Mo 6. Dez 2010, 00:09

... n' Hochschulabschluss in Orkut, Novela und dem Reklameblättchen von 'Casas Bahia'... wo es übrigens auch Staubsauger gibt.
Im Moment putzt aber niemand so gut wie meine eigene Frau, selbst meine Hygienestandards genügen nicht den Ihrigen, und ja, ela é brasileira, und studieren tut sie auch!
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3929
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 233 mal
Danke erhalten: 565 mal in 355 Posts

Re: 220V im Apartment/Haus - 50/60 Hz

Beitragvon guelk » Mo 6. Dez 2010, 14:37

Also, ich habe hier in Rio bei meiner Renovierung fast ALLE Steckdosen auf 220V umgerüstet. Leider gibt es ein paar brasilianische Gerätschaften (zB NET Kabelempfänger), die nicht umschaltbar bzw. Multivolt waren.... Mit den unterschiedlichen Frequenzen habe ich bislang keine Probleme gehabt, habe aber auch keinen Schallplattenspieler mehr :D

Alles andere war kein Problem.
Ja, ich bin Rio gegenüber positiv eingestellt.
Benutzeravatar
guelk
 
Beiträge: 272
Registriert: Di 29. Jun 2010, 15:43
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 87 mal in 68 Posts

Re: 220V im Apartment/Haus - 50/60 Hz

Beitragvon Tuxaua » Mo 6. Dez 2010, 18:02

P_wie_picanha hat geschrieben:Außerdem, bis zu welcher Stromstärke sind die Steckdosen in BR in der Regel abgesichert?
Ganz salopp: meistens falsch :( , die Installationsnormen sind zwar mit denen in Europa weitgehend identisch, nur weiß das fast keiner bzw. hält sich dran. Je nachdem, was die Bastelkiste an Sicherungen und Kabeln hergibt...

P_wie_picanha hat geschrieben:Kann ein "normaler" Elektriker weitere Steckdosen mit 220V in einer Wohnung legen?
Jepp. Aber bevor du den Strippenzieher rufst schau erst mal nach, ob deine Wohnung überhaupt mit 220V versorgt wird. Geht (zumindest bei mir) aus der Stromrechnung hervor, dort sollte bei "faixa contratada" bi- oder trifasico stehen. Wenn nicht, den Ernergieversorger rufen, die nageln einen neuen Zähler hin. Auch den notwendigen Platz für zusätzliche Kabel und ggf. Sicherungen berücksichtigen. Kabel sind weniger das Problem, da die Installation überweigend mit Rohren erfolgt, in welche zusätzliche Leitungen eingezogen werden können.

P_wie_picanha hat geschrieben:Was haltet ihr von solchen Optionen?
Kauf dir, wenn nötig, die Trafos hier, sind nicht allzu teuer.

Allgemein: wenn auf den Geräten 50/60Hz draufsteht tun sie auch hier, Ausnahmen bestätigen die Regel. Mal in der Forensuche nach "50Hz" und/oder "60Hz" oder "Waschmaschine" schauen.

Paraibano hat geschrieben:Bei den Staaten im Norden ist die Netzspannung genau wie in Europa 3 Phasendrehstrom oder 380 Volt oder Monophase mit 220 Volt
Nöö, in meine Hütte kommen 3x127V und Neutral, 220V gibbet zwischen Fase-Fase.
Benutzeravatar
Tuxaua
Globaler Moderator
 
Beiträge: 1873
Registriert: Do 27. Okt 2005, 15:21
Wohnort: Manaus
Bedankt: 62 mal
Danke erhalten: 185 mal in 138 Posts

Re: 220V im Apartment/Haus - 50/60 Hz

Beitragvon Tuxaua » Mo 6. Dez 2010, 18:09

moni2510 hat geschrieben:Meine Putzfrau liebt den Staugsauger mittlerweile sehr, sind ja schließlich hier 2 Kater in der WG. Nach einer ausführlichen Einführungsstunde läuft das wie am Schnürchen und ich hab so einen ohne Beutel, sehr praktisch.
Armer Kater :muahaha:

Sorry für's OT, aber die Mittagspause ist gerettet, bin schon wieder weg...
Benutzeravatar
Tuxaua
Globaler Moderator
 
Beiträge: 1873
Registriert: Do 27. Okt 2005, 15:21
Wohnort: Manaus
Bedankt: 62 mal
Danke erhalten: 185 mal in 138 Posts

Re: 220V im Apartment/Haus - 50/60 Hz

Beitragvon guelk » Di 7. Dez 2010, 14:33

Zur Ergänzung: :mrgreen:

Tuxaua hat geschrieben:
P_wie_picanha hat geschrieben:Außerdem, bis zu welcher Stromstärke sind die Steckdosen in BR in der Regel abgesichert?
Ganz salopp: meistens falsch :( , die Installationsnormen sind zwar mit denen in Europa weitgehend identisch, nur weiß das fast keiner bzw. hält sich dran. Je nachdem, was die Bastelkiste an Sicherungen und Kabeln hergibt...

Das hängt häufig vom Alter der Installation ab. Gängig sind 24A, aber 32A kommt auch vor, manchmal aber nur 2 Sicherungen für die gesamte Wohnung...

Tuxaua hat geschrieben:
P_wie_picanha hat geschrieben:Kann ein "normaler" Elektriker weitere Steckdosen mit 220V in einer Wohnung legen?
Jepp. Aber bevor du den Strippenzieher rufst schau erst mal nach, ob deine Wohnung überhaupt mit 220V versorgt wird. Geht (zumindest bei mir) aus der Stromrechnung hervor, dort sollte bei "faixa contratada" bi- oder trifasico stehen. Wenn nicht, den Ernergieversorger rufen, die nageln einen neuen Zähler hin. Auch den notwendigen Platz für zusätzliche Kabel und ggf. Sicherungen berücksichtigen. Kabel sind weniger das Problem, da die Installation überweigend mit Rohren erfolgt, in welche zusätzliche Leitungen eingezogen werden können.

Ein Abenteuer am Rande.... Viele älteren Wohnung haben nur ein Phase, da geht dann ohne Änderung nichts. Bi- oder Triphasenanschlüsse erlauben 220V zwischen 2 Phasen, und normalerweise kennt der Elektriker das auch. Dummerweise (ältere Bauten) ist zT zwar der Stromanschluß 2- oder 3-phasig, aber es wird nur eine Phase nach dem Stromzähler in die Wohnung gezogen.

Und der Verlauf der Leitungen in der Wohnung ist ein weiteres Problem. Im Prinzip wären es ja Phase + Null-/Erdleiter, und da ja alles über eine Sicherung geht, müßtest Du "nur" den Null-/Erdleiter abgesichert an die andere Phase hängen. Aber weiß der Geier, wie der Erdleiter verlegt ist, und vielleicht willst Du ja irgendwo in der Wohnung DOCH auch 110V haben. Ich habe meine Wohnung im Verlauf einer Renovierung umgestellt. Da eh alle Kabel neu gezogen wurden, war das einfach zu machen... Und 110V Lampen sind in Rio einfach einfacher zu bekommen
Ja, ich bin Rio gegenüber positiv eingestellt.
Benutzeravatar
guelk
 
Beiträge: 272
Registriert: Di 29. Jun 2010, 15:43
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 87 mal in 68 Posts

Vorherige

Zurück zu Immobilien - Tipps

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]