24 Jahre mit liebenswerter wunderschoener Brasilianerin

Alles was man wissen muss, um in Brasilien nicht ins Fettnäpfchen zu treten.....

24 Jahre mit liebenswerter wunderschoener Brasilianerin

Beitragvon Luca » Do 22. Jan 2015, 23:14

Hallo Leute
Meine riesigen Gewissensbisse noetigen mich meine Lebensstory kundzutun.
Habe jetzt 61 Jahre auf dem Buckel, meine jetztige Frau zaehlt 50 Jahre.
Nun meine Story:
Ich Italiener ,war verheiratet mit einer Schweizerin und wir hatten 3 kinder 10/12/13 Jahre alt
wir hatten ein Haus im Kanton Jura, meine Arbeit als Techniker (Werkzeugmaschinen) bestand auch darin , weltweit bei verschiedenen
Unternehmen taetig zu sein. (spreche 6 Sprachen)
Im Jahr Februar 1992 musste/durfte ich nach Sao Paulo 2 Monate (Montage/Schulung CNC Bettfraesmaschine) An einem Samstag war gerade am spazieren in Sao Paulo hoehrte ich Musik und begab mich dorthin wo die Musik herkam. Da waren viele Leute am Strassenrand, als eine Sambaschule vorbeidefilierte.
Als die Schule durch war lief ich im Getuemmel hinterher " UND DA SAH ICH SIE" Sie war wunderschoen grossgewachsen Kraushaare eine sogenannte
Morena Clara schwarze Augen, schwarze Haare ,lange Beine, athletisch suesse Stimme und sie tanzte wie ein Engel. Ich ging einfach zu ihr,lief ihr nach, bis sie mich bemerkte.Wir blieben zusammen, wir waren alleine auf der Welt zwischen all den Leuten. Am anderen Tag bin ich zu ihr, sie lebte in einer Pensionaehnlicher Gaststaette fuer Frauen. Nach ein paar Tagen kam sie dann zu mir ins Hotel und blieb bis zu meiner Abreise. Zu Hause in der Schweiz angekommen, war ich in staendigem kontakt mit ihr . Das Verhaeltniss mit meiner schweizerischen Ehefrau war durch meine Schuld von Tag zu Tag schlechter.
Da mein Wohnort von der Firma bei der ich taetig war entfernt lag,benutzte ich diese Tatsache um eine kleine Wohnung zu mieten am Arbeitort.Ich hatte ja im Hinterkopf im geheimen die Idee, die Brasilianerin fuer eine Zeitlang zu mir zu holen in die Schweiz, was ich auch getan habe. Als sie dann bei mir war
habe ich den Kopf total verloren, meine Probleme wurden immer groesser, bis es zur Scheidung kam, durch mein schlechtes Gewissen ueberlies ich alles mein Hab und Gut der Schweizerin. In der Zwischenzeit ist noch mein Arbeitgeber Konkurs gegangen. Ich war also Arbeitslos mit 40 Jahren.
Meine Exfrau hat sich nie erholt von der Scheidung, sie ist dann nach 14 Jahren verstorben, zum Glueck waren meine Kinder schon ein wenig erwachsen.
Jetzt kommt das noch groessere Dilemma!!!!!!
Die Brasilianerin hatte 2 Kinder ein Bube 6 Jahre und ein Maedchen 3 Jahre. Sie wollte natuerlich ihre beiden Kinder in die Schweiz holen zu uns.
Ich aber hatte eine kleine Wohnung und war Arbeitslos und musste noch Alimente zahlen an meine Nochehefrau mit 3 Kinder. Dazu musste ich noch die Kinder
der Brasilianerin unterhalten, die bei der Grossmutter lebten, dazu noch die ganze Familie von ihr, die alle arbeitsscheu waren und immer noch sind .
Ich fand auch keine Arbeit mit 40 Jahren, es war grad eine grosse Krise in der Schweiz, entweder sagten sie zu mir ich sei zu alt, oder ich sei zu ueberqualifiziert. So habe ich die Flucht nach vorne gemacht, ich habe eine Firma gegruendet (Handel mit gebrauchten Werkzeugmaschinen) und Gott sei Dank
lief meine Firma hervorragend. Endlich nach Jahren hatte ich wieder ein bezahltes Haus , eine bezahlte Fabrikatioshalle und Angestellte. So konnte ich die Kinder meiner Brasilianerin in die Schweiz holen. Das ging aber nicht gut. Der Sohn hat es 2 Monate ausgehalten, das Maedchen 2 Jahre. Sie wollten wieder zur Grossmutter zurueck.Was sie auch taten!!!!
Jetzt stehe ich vor dem grossen Scherbenhaufen: Meine Brasilianerin macht mir grosse Vorwuerfe, Sie hat ihre Kinder nicht grosswerden gesehen, das kann sie mir nie verzeihen, dazu hat sie auch recht, ich dachte dass ich alles auf die Reihe bringe,,,,,,,,aaaaber eben zu spaet.!!
Fazit: Ich habe eine Mutter den Kindern entrissen und den Kindern die Mutter, von meinen Kindern und deren Mutter, gar nicht zu sprechen!
Einen kleinen Trost habe ich noch trotzdem. Mein Sohn der grosse ist bei mir und arbeitet in meiner Firma, meine Tochter ist Aerztin (ohne meine Hilfe, mit Stipendien und Abendarbeit) mein kleiner Sohn will nichts von mir wissen.
Die Kinder meiner Brasilianerin haben mir verziehen aber ihre Mutter nicht. Ihr Sohn ist ein aufrechter Mann und besitzt in Sao Paulo ein Haus, Ihre Tochter arbeitet bei einer Grossbank und ist erfolgreich.
Moral der Geschichte...........ein Mann denkt mit 3 Sinnen Kopf/Herz/ und das in der Hose. Bei mir war es immer das in der Hose, macht es nicht so wie ich

Tschuess
Luca
Benutzeravatar
Luca
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 22. Jan 2015, 21:17
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Folgende User haben sich bei Luca bedankt:
Adrian

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: 24 Jahre mit liebenswerter wunderschoener Brasilianerin

Beitragvon Adrian » So 25. Jan 2015, 13:35

Danke, @Luca.

Warum schreibt hier keiner? Kommen Erinnerungen oder Ähnlichkeiten auf?

Glaubt man an einen Troll? Dazu klingt die Story zu authentisch.

Dumm gelaufen, @Luca, mach das beste draus!!
Adrian
 
Beiträge: 57
Registriert: Fr 14. Nov 2014, 19:27
Bedankt: 11 mal
Danke erhalten: 21 mal in 16 Posts

Re: 24 Jahre mit liebenswerter wunderschoener Brasilianerin

Beitragvon zagaroma » So 25. Jan 2015, 15:04

Hallo Luca!

Es ist erfrischend, mal von einem Mann zu hören, der die Verantwortung übernimmt für das, was ihm passiert ist! Normalerweise beschweren sie sich nur über die bösen Frauen.

Ich denke aber, Du warst ja nicht allein verantwortlich und hast vielleicht doch zu viele Schuldgefühle. In Brasilien ist es ein Nationalsport für hübsche Morenas, sich einen reichen Gringo zu angeln, der die ganze Familie unterhält. Deine hat sicher auch ihren Teil dazu beigetragen, Dir den Kopf zu verdrehen und Dich fest an die Angel zu kriegen.

Du hast sie ja sicher nicht mit der Pistole am Kopf gezwungen, zu Dir in die Schweiz zu kommen. Das war genauso ihre Entscheidung. Dann hast Du die Kinder und die Familie unterhalten, und ihre Kinder auch zu Euch in die Schweiz geholt. Es hat ihnen dort nicht gefallen? Ist das Deine Schuld? Offenbar war die Mutter bei der Eingewöhnung keine grosse Hilfe, Kinder sind eigentlich anpassungsfähig, besonders wenn sie so jung sind.

Nun hast Du Dich wieder hochgearbeitet und die Morena macht Dir Vorwürfe, weil sie ihre Kinder nicht hat aufwachsen sehen? SIE hat sie doch bei der Grossmutter geparkt, und das ist auch total üblich in Brasilien. Sie hat einen Ernährer für ihre ganze Familie gefunden und jahrelang davon profitiert. Was um alles in der Welt weigert sie sich nun, Dir zu verzeihen????

Irgendwie geht mir da die rote Flagge hoch. Es könnte bedeuten, dass sie den Exit vorbereitet und so viel wie möglich abstauben will, bevor sie wieder nach Brasilien zurückgeht. Sie hat ja schon bei Deiner Ex-Frau gesehen, wie man einen Mann mit Schuldgefühlen total ausziehen kann. Ich nehme an, Du hast Deine Morena geheiratet? Vorsicht, lass' Dich nicht nochmal in den Ruin manipulieren!

Alles Gute und halte uns auf dem Laufenden!
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 2049
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 742 mal
Danke erhalten: 1282 mal in 687 Posts

Re: 24 Jahre mit liebenswerter wunderschoener Brasilianerin

Beitragvon amazonasklaus » So 25. Jan 2015, 15:27

Schuld ist ja immer jemand anderes, besonders im Kontext Brasilien. So leicht sollte man sich da nicht ins Bockshorn jagen lassen.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 730 mal in 572 Posts

Folgende User haben sich bei amazonasklaus bedankt:
zagaroma

Re: 24 Jahre mit liebenswerter wunderschoener Brasilianerin

Beitragvon Brazil53 » So 25. Jan 2015, 17:45

Schuldgefühle zu haben sind zwar manchmal richtig, aber man sollte nicht die Schuld für das ganze Elend der Welt auf seine Schultern lagern. Da wird man schnell zum Opfer.
Jeder Mensch hat das Recht sein Leben selber zu gestalten und eine Trennung ist für den anderen immer eine harte Belastung. (Wenn man sich vorher nicht schon auseinander gelebt hat)
Und wenn deine brasilianische Frau jetzt eigene Wege gehen möchte, dann lass sie ziehen, auch wenn es schmerzt.
Und die Schuld an ihrem Leben ohne Kinder, könnt ihr euch teilen.

Es gibt auch keinen Anspruch auf "Schadensersatz", für verlorene Lebensjahre wegen einer Beziehung.

Aber vielleicht gibt es noch andere Gründe, zum Beispiel die Wechseljahre.

Die Wechseljahre sind eine turbulente Zeit, auch für Frauen.
Eine der möglichen Auswirkung ist das sogenannte "Leere-Nest-Syndrom", es fehlt der Sinn ohne die Kinder, so weiter zu leben.
Und bei einem Partner von 61 Jahren sieht man sich schon, mit einem Pflegefall sein Alter zu verbringen.
Es ist die Sinnfrage bei Männern und Frauen, was hat das Leben im letzten Lebensabschnitt noch zu bieten.
Und dabei werden diese lebens-philosophischen Fragen nicht immer logisch gedacht.

Mit 50 Jahren und 61 Jahren, kann man nochmal ein ganz neues Leben beginnen.

Geh mal in dich und überlege, ob es nicht ein großes Geschenk ist seine Freiheit zurück zu bekommen, um alles machen zu können, was du möchtest.
Also denke auch an Dich...
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 3068
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1077 mal
Danke erhalten: 1892 mal in 1091 Posts

Re: 24 Jahre mit liebenswerter wunderschoener Brasilianerin

Beitragvon Trem Mineiro » So 25. Jan 2015, 21:35

Oi Adrian
hör auf dauernd Antworten anzumahnen.

Man kann so eine Geschichte auch lesen und als Erfahrung anderer verarbeiten so dass man die Fehler anderer nicht unbedingt wiederholen muss. Ehe mit Brasilianerinnen verlangen halt mehr Input.

Und fühlst du dich berufen, da große Ratschläge zu geben oder ihn gar verurteilen. Ich nicht. Der TE wird das schon alleine hinbekommen.

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: 24 Jahre mit liebenswerter wunderschoener Brasilianerin

Beitragvon Adrian » So 25. Jan 2015, 22:37

Trem Mineiro hat geschrieben:hör auf dauernd Antworten anzumahnen.
Ruhe – Klassenbuch!
Ruhe – Klassenbuch!

Tschief – Gusch

Plöschberger!

Früher war’s für’n Lehrer leichter
‘s Rohrstaberl hat regiert
war ein Schüler frech
dann hat er (AU!) niemand mehr seckiert
Heute hat’s der Lehrer schwer
strafen darf er nimmer mehr
ich kann das nicht mit ansehen
die Schule verliert ihr Ansehen
Drum sind mit die Gesetze gleich
denn die Schule ist mein Reich

Hirnöderl
Störenfried
Nudeldrucker
Sapperlot
Mein lieber Freund und Zwetschgenröster
bei soviel Blödheit seh ich rot

Löffler, Matzka, Mischek, Mösel, Olah, Pimperl, Patz
PLÖSCHBERGER
Noch gilt das Lehrerwort
PLÖSCHBERGER
Brauchst gar nicht lachen dort
PLÖSCHBERGER
Steh auf ich red mit dir
PLÖSCHBERGER
Glaub ja nicht, dass ich diesen Schwachsinn
hier noch länger tolerier

Fragt man nach dem großen Goethe
wird es in der Klasse stad
Arme Schule, arme Schule
die kennen nur das Götz-Zitat
Sogar in Religion Gelächter
Taschenrechner zum Addieren
Arme Schule, arme Schule
Wohin soll das denn noch führen?

Unterstufe raucht am Klo
Natürlich sinkt dann das Niveau!

Hirnöderl
Nudeldrucker
Selten dummes Herdentier
Mein lieber Freund und Zwetschgenröster
Bei so viel Blödheit reicht es mir

Löffler, Matzka, Mischek, Mösel, Olah, Pimperl, Patz
PLÖSCHBERGER
Noch gilt das Lehrerwort
PLÖSCHBERGER
Brauchst gar nicht lachen dort
PLÖSCHBERGER
Steh auf ich red mit dir
PLÖSCHBERGER
Glaub ja nicht, dass ich diesen Schwachsinn
hier noch länger tolerier

AUUUUU
Der Charwath hat schon wieder einen Koffer abgestellt

Plöschberger, jetzt reicht’s
– Mir reicht die Schule schon laang…

Also pass auf Kerl, so nicht!
Schreibst 10 Seiten bis morgen

– Nach dem neuen SCHUG ist Strafen nicht erlaubt.

Also, das ist doch keine Strafe. Das ist eine Hausübung. Du schreibst
einen Bericht
über das Interessante, das wir heute gelernt haben.

– Das is a Witz. Ich hab überhaupt nichts gemacht.

Eben deswegen kriegst es ja, weilst die ganze Stunde nix gemacht hast,
außer gestört.
15 Seiten bis morgen!
– Ich kann heut nicht. Ich hab Match…

DIE SCHULE IST KEIN FUSSBALLPLATZ.

Und jetzt weiter im Stoff.

Aurea prima, sata’st etas
Für das Leben braucht man das
Mens sana in corpore sano
Menschen moch ma aus euch a no
Nur durch Strenge werdens gescheit
Zucht und Ordnung gehört eingebleut
Quod licet jovi non licet bovi
Als unmodern gilt sowas heut
Manchen Kollegen fehlt die Distanz
Radikalenerlass die letzte Chance

Gesetze untergraden die Autorität
das Fundament auf dem die Ordnung steht

Löffler, Matzka, Mischek, Mösel, Olah, Pimperl, Patz
PLÖSCHBERGER
Noch gilt das Lehrerwort
PLÖSCHBERGER
Brauchst gar nicht lachen dort
PLÖSCHBERGER
Steh auf ich red mit dir
PLÖSCHBERGER
Glaub ja nicht, dass ich diesen Schwachsinn
hier noch länger tolerier
….

Plöschberger, du hast es geschafft
Plöschberger
Ich kann nicht mehr
i steig da des ei
aber bitte tritt aus
bitte mach die freud
Du bist mein Sargnagel
ich kann nicht mehr
Ich halt dich nicht aus
Bitte geh Fußballspielen oder mach sonst was
mir ist das gleich
Bitte geh weg von dieser Schule
Plöschberger

[Drahdiwaberl ("Deutsch": Dreh Dich Weib!), Stefan Weber, Österreich, 1983]

@Trem: Não Briga, ta'!
Des is a Witz. Ich hab' überhaupt nix gmacht.
Adrian
 
Beiträge: 57
Registriert: Fr 14. Nov 2014, 19:27
Bedankt: 11 mal
Danke erhalten: 21 mal in 16 Posts

Re: 24 Jahre mit liebenswerter wunderschoener Brasilianerin

Beitragvon BrasilJaneiro » Mo 26. Jan 2015, 10:51

Man muss nur seinem eigenen Gewissen Rechenschaft abgeben. Das Lebbe geht weider!
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4678
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 59 mal
Danke erhalten: 729 mal in 566 Posts

Re: 24 Jahre mit liebenswerter wunderschoener Brasilianerin

Beitragvon Trem Mineiro » Mo 26. Jan 2015, 11:02

Adrian hat geschrieben:
Trem Mineiro hat geschrieben:hör auf dauernd Antworten anzumahnen.
Ruhe – Klassenbuch!
Ruhe – Klassenbuch! Ich hab' überhaupt nix gmacht.


Oi Adrian
schön kopiert, wie wäre es denn mal mit was eigenem.............so wie oben, Antwort eingefordert aber selber nix gesagt. Oder bist du auch Luca, dann hättest du dir aber viel Mühe gegeben.
heute ist bei uns Müll-Tag, blaue Tonne. (ist natürlich witzig gemeint. :D )

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Folgende User haben sich bei Trem Mineiro bedankt:
Elsass

Re: 24 Jahre mit liebenswerter wunderschoener Brasilianerin

Beitragvon Adrian » Mo 26. Jan 2015, 16:55

Trem Mineiro hat geschrieben:Wie wäre es denn mal mit was eigenem...
Eigentlich fällt mir nicht viel ein, was ich für schreibenswürdig fände. Ich mag authentisch klingende Geschichten, deshalb auch mein Danke.

Schlechtes Gewissen?

Brasilianerinnen (sorry, pauchalisiert) neigen zum Jammern. Insbesondere diejenigen, bei denen der Bunda aufgrund Alter mehr wackelt, als ihnen lieb ist. Die Klagelieder variieren, sind mir aber wohl bekannt.

"Meine" favorisierten Namoradas habe ich nie nach Europa exportiert (bzw. importiert). Die "Damen" - allesamt für mich persönlich Nota 9,5+ (Optik, Sex und ein wenig auch Charakter) - wären hier "vertrocknet". Vielleicht sind sie das auch mittlerweile in Brasilien, aber ich hab' kein Klotz am Bein, und immer - mit ein wenig Suchen - gab es Nachschub. So blieb die "ideale" Brasilianerin immer ca. 22 Jahre jung (Räusper).

Ich weiß nicht, was ich dem Threaderöffner wünschen soll. Hm? Glück und Gesundheit, selbstverständlich. Und Frieden, mit sich, der Großfamilie und seiner Frau.
Adrian
 
Beiträge: 57
Registriert: Fr 14. Nov 2014, 19:27
Bedankt: 11 mal
Danke erhalten: 21 mal in 16 Posts


Zurück zu Familie: Heirat, Kinder & Scheidung

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]