2x Volontärvisum beantragen???

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

Re: 2x Volontärvisum beantragen???

Beitragvon Trem Mineiro » Do 1. Nov 2012, 15:42

Oi Amazonas KLaus
Kannst zwar zwischen den Zeilen lesen, hast aber den Haupttext nicht verstanden.

Wir haben eine Filiale in Brasilien und können deshalb die Leute nach 2 Jahren, wenn es das Arbeitsvisum nur noch mit einem brasilianischen Arbeitsvertrag gibt, beschäftigen. Und diese Filiale zahlt automatische die Steuern für die Leute und wenn die eine Steuererklärung machen, gibt es meist ein wenig Geld zurück.
Das Problem sind die Firmen die keine Filiale haben (fiskalisch ausländische Betriebsstätte genannt)
Also lass solche ehrabscheidenden Behauptungen.

Was allerdings die einzelnen Mitarbeiter machen, ist tatsächlich deren Bier, aber die Firma die das Visum beantragt, ist selbstverständlich verantwortlich für die Aktionen des Mitarbeiters. Wenn also die RF erfolgreich tätig wird, ist die Firma mit dran (das sind meist unsere Kunden, die daeshalb entsprechend vorsichtig sind) Nur hat die RF wie gesagt wenig Möglichkeiten und daher halt diese Einschränkungen bei den Arbeitstvisa.

Bei Moni läuft das ja ähnlich, das dritte Jahr gibt es nur mit brasilianischem Vertrag, in den Fall sogar als Perma (wobei sie ja auch schon vorher einen Brasilianischen Vertrag hatte). Aber ohne ist nach 2x 1 Jahr Schluss.

Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: 2x Volontärvisum beantragen???

Beitragvon amazonasklaus » Do 1. Nov 2012, 18:30

Im "Haupttext" ist der meines Erachtens fragwürdige Fall recht klar verständlich beschrieben:

Wenn du von deinem Arbeitgeber in D bezahlt wirst und wenn du ein Arbeitsvisum für ein Jahr hast, deine Baustelle nach 10 Monaten beendet ist und du ausreist, warst du zwar steuerpflichtig, aber du wirst großzügig drauf verzichten, im Folgejahr bis zum 30 April deine brasilianische Steuererklärung zu machen

Viele Firmen, die Mitarbeiter ins Ausland entsenden, haben ein internes System implementiert, das sicherstellt, dass die Mitarbeiter ihrer Steuerpflicht in den Einsatzländern nachkommen.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 730 mal in 572 Posts

Re: 2x Volontärvisum beantragen???

Beitragvon Trem Mineiro » Do 1. Nov 2012, 21:23

Du hast das ja so schön zitiert:

Wenn du von deinem Arbeitgeber in D bezahlt wirst und wenn du ein Arbeitsvisum für ein Jahr hast, deine Baustelle nach 10 Monaten beendet ist und du ausreist, warst du zwar steuerpflichtig, aber du wirst großzügig drauf verzichten, im Folgejahr bis zum 30 April deine brasilianische Steuererklärung zu machen.

Also wenn DU dir diesen Schuh anziehst, liest du richtig zwischen den Zeilen, das du was machst, was nicht legal ist.

Daraus zu schließen, dass in meiner Firma "Das Thema Compliance wird bei euch offensichtlich noch sehr klein geschrieben" sowas gemacht wird, ist eine böswillige Unterstellung. Wobei, solange nur du das machst, ist mir das ehrlich gesagt, scheißegal.

Wie und ob Firmen das sicherstellen, dass das nicht passiert weist du ja irgendwie, dass das auch nur in Form von internen Regeln und Erklärungen geht sollte auch dir klar sein. Was der Mitarbeiter wirklich macht ist seine Sache.

Irgendwie auch der Streit um Kaisers Bart, weil es hier ja nur um eine mögliche Lücke geht, die die RF zu schließen versucht.

Viele Grüße
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: 2x Volontärvisum beantragen???

Beitragvon amazonasklaus » So 11. Nov 2012, 18:34

Trem Mineiro hat geschrieben:Wie und ob Firmen das sicherstellen, dass das nicht passiert weist du ja irgendwie, dass das auch nur in Form von internen Regeln und Erklärungen geht sollte auch dir klar sein. Was der Mitarbeiter wirklich macht ist seine Sache.

Da gibt es durchaus bessere Möglichkeiten, die von Compliance-orientierten Firmen auch bereits implementiert wurden. Denn letztendlich bleibt das Vergehen an der Firma hängen, auch wenn es der Mitarbeiter begangen hat. Wie Du richtig geschrieben hast, müssen die Firmen, die den Mitarbeiter anfordern, für ihn geradestehen. Deshalb ist es im Interesse der Firma, an dieser Stelle ein wasserdichtes internes Vorgehen zu realisieren, das über ein Rundschreiben nach dem Motto "bitte zahlt eure Steuern" hinausgeht.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 730 mal in 572 Posts

Re: 2x Volontärvisum beantragen???

Beitragvon Trem Mineiro » So 11. Nov 2012, 19:29

Sicher gibt es das. Sagt sich nur soleicht dahin. Da ich nicht so sehr für die Durchführung der Compliance-Politik zuständig bin, könntest du uns mal ein paar Tips geben, wie man sowas jehnseit von internen Regeln und Verpflichtungen macht. Die Firmen können leider nicht die Steuererklärung oder eine Offenlegung von Vermögen oder 3-Einkünften der Mitarbeiter oder gar deren Angehörigen (Ehefrau, die ja auch in Brasilien steuerpflichtig ist) fordern. Ein wenig Datenschutz haben wir ja in D noch.

Dazu kann ich das ganze Compliance-Gehabe der Firmen sowieso nicht glauben. Ist für mich nur ein Gehabe um das öffendliche Ansehen aufzupolieren und die formalen Spuren zu verwischen. Die öffendliche Wahrnehmung hat sich zwar geändert, aber doch die Weltwirtschaft und deren Regeln nicht, die in Saudi-Arabien, China oder Kongo gemacht werden.

Für Deutschland ist es zumindest ein Erfolg, dass man Schmiergelder nicht mehr von der Steuer absetzen kann.

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Vorherige

Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]