4 Tage Buzios oder Arraial do Cabo?

Infos und Tipps zu Hotels, Pousadas, Städten und Regionen in den Bundesstaaten Rio de Janeiro, São Paulo, Minas Gerais, Espirito Santo. Paraná, Santa Catarina und Rio Grande do Sul

Re: 4 Tage Buzios oder Arraial do Cabo?

Beitragvon leo24 » So 10. Sep 2017, 09:44

Colono hat geschrieben:Ich darf mitreden!

Cabo Frio: Langweiliger Stadtstrand mit feinem weiss-grauen Sand. Eiskaltes Wasser und überdurchschnittliche Kriminalität. Wenig Segenswürdigkeiten.

Buzios: Schöne einsame Buchten. Durchschnittliche Wassertemperatur, gefährliche Ausgleisströmungen sind eher selten, einigermassen gute Badequalität, gerade für Kinder. Ausgedehntes Nachtleben. Reativ sicher. Überdurchschnittliche grosses Gastronomieangebot.

Trotzdem läuft es bei beiden Orten irgendwie aufa Gleiche hinaus: irgendwie ausgeraubt zu werden. Jedoch auf unterschiedliche Art.

Fazit: Einmal und wahrscheinlich nicht wieder.


Was meinst du genau mit "ausgeraubt werden"?
Benutzeravatar
leo24
 
Beiträge: 36
Registriert: So 22. Feb 2009, 14:19
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 16 mal in 5 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: 4 Tage Buzios oder Arraial do Cabo?

Beitragvon cabof » So 10. Sep 2017, 10:36

Hallo Leo, lass Dich nicht verunsichern. Auch in Buzios gibt es abseits von der Touristenmeile nette Restaurants wo man für kleines Geld essen und trinken kann.
Mit Überfällen und Raub ... na ja, darüber wurde schon viel im Forum geschrieben.

Mir fällt da noch etwas ein... wenn Du gerne Trilhas läufst bietet sich in Arraial do Cabo ein Weg zum Praia do Forno an, Hügel rauf und dann runter...

schau mal hier:

https://www.google.de/search?q=praia+do+forno+arraial+do+cabo&rlz=1C1VSNG_enDE658DE664&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwjZ5MusqJrWAhXHnBoKHWTpBl4Q_AUICigB&biw=1857&bih=990

oder aber auch Pontal

https://www.google.de/search?q=arraial+do+cabo+pontal&rlz=1C1VSNG_enDE658DE664&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwjC8cLYqJrWAhWG7RQKHXJ5BQAQ_AUICigB&biw=1857&bih=990
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9915
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1404 mal
Danke erhalten: 1483 mal in 1245 Posts

Re: 4 Tage Buzios oder Arraial do Cabo?

Beitragvon Regina15 » Do 14. Sep 2017, 09:22


Die Bilder zeigen alle Strände in und rund um Arraial do Cabo. Praia do Forno und Pontal sind zwar auch dabei, aber auch Strände die nur per Boot oder langem Fußmarsch zu erreichen sind.
Sich zwischen Buzios und Arraial zu entscheiden hängt sicherlich auch von den Vorlieben der Freundin ab. Liebt sie es eher mondän und möchte Nachtleben, dann ist Buzios angesagt. Buzios hat zwar viele schöne Buchten,sind aber ohne Auto nicht so leicht erreichbar da es sehr weitläufig ist.
Wie Moni schon sagt gleicht Arraial einer besseren Favela. Ausspruch einer meiner Töchter:" Der Ort sieht aus wie eine große Favela, ist aber nett dort." Es ist alles einfach,die Leute sind nett, wenig Kriminalität, man kann 4 Strände zu Fuß erreichen und findet auch einige Restaurants. Es gibt allerdings keine Disco. Dafür hat der Ort die schöneren Sandstrände und ist ebenfalls für Familie mit Kindern geeignet.
Vorsicht ist geboten in der gesamten região dos lagos, einige haben sich eine neue Masche der Abzocke ausgedacht. Während vorher das Benutzen von Strandstühlen und Sonnenschirmen noch kostenlos war, versuchen einige jetzt die Touristen auszunehmen. Sie erzählen, dass alles umsonst ist, wenn man etwas konsumiert. Hinterher berechnen sie allerdings zwischen 30 und 50 reais pro Schirm! Grund: Man habe zu wenig konsumiert ( wenn man z.B. nur Getränke bestellt hat). Das ist illegal, wird aber dennoch gemacht. Dieses Jahr sowohl in Buzios, in Praia do Forte Cabo Frio und Praia Grande in Arraial do Cabo. In Praia dos Anjos war noch alles wie vorher, in Prainha dürfen keine Stühle und Schirme mehr am Strand aufgestellt werden, nur noch auf der Promenade. Dort haben es die Vermieter zu weit getrieben und den gesamten Strand mit ihrem Mobiliar eingenommen. Wie das zur Hochsaison gehen soll ist mir ein Rätsel. Leider macht sich da das geringe Bildungsniveau wieder bemerkbar. Man will möglichst viel Geld rausschlagen, bedenkt aber nicht, dass sich so ein Verhalten herumspricht und die Touristen dann eben woanders hinfahren. Schade um die Leute, die ehrlich ihrer harten Arbeit nachgehen.
Benutzeravatar
Regina15
 
Beiträge: 857
Registriert: So 18. Jan 2009, 19:51
Bedankt: 1181 mal
Danke erhalten: 498 mal in 300 Posts

Re: 4 Tage Buzios oder Arraial do Cabo?

Beitragvon GatoBahia » Do 14. Sep 2017, 13:10

Wer nicht begreift das man für das Strandleben in Brasilien Geld hinblettern muß sollte doch in Bochum ins Freibad gehen, und Grüße an die Mädels im Forum Bochum ist auch 'ne Favela :lol:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4815
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1162 mal
Danke erhalten: 553 mal in 445 Posts

Re: 4 Tage Buzios oder Arraial do Cabo?

Beitragvon Colono » Do 14. Sep 2017, 13:40

leo24 hat geschrieben:
Colono hat geschrieben:Ich darf mitreden!

Cabo Frio: Langweiliger Stadtstrand mit feinem weiss-grauen Sand. Eiskaltes Wasser und überdurchschnittliche Kriminalität. Wenig Segenswürdigkeiten.

Buzios: Schöne einsame Buchten. Durchschnittliche Wassertemperatur, gefährliche Ausgleisströmungen sind eher selten, einigermassen gute Badequalität, gerade für Kinder. Ausgedehntes Nachtleben. Reativ sicher. Überdurchschnittliche grosses Gastronomieangebot.

Trotzdem läuft es bei beiden Orten irgendwie aufa Gleiche hinaus: irgendwie ausgeraubt zu werden. Jedoch auf unterschiedliche Art.

Fazit: Einmal und wahrscheinlich nicht wieder.


Was meinst du genau mit "ausgeraubt werden"?


Regina hat eine Variante des "Ausgeraubt zu werden" treffend beschrieben.

Auch ich bin der Meinung man sollte sich andere Locations suchen. Zum Beispiel hier bei uns im Süden. Einer meiner Lieblingsstrände:

Praia Guarda de Embaú SC:

https://www.tripadvisor.com.br/Attraction_Review-g1061187-d554432-Reviews-Guarda_do_Embau_Beach-Palhoca_State_of_Santa_Catarina.html

PS Letzte Woche bestellt: Peixe Grelhado p. 2-3 Pessoas im Restaurant für 65 Reais. Kann man nicht meckern.
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2337
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 646 mal
Danke erhalten: 699 mal in 516 Posts

Re: 4 Tage Buzios oder Arraial do Cabo?

Beitragvon GatoBahia » Do 14. Sep 2017, 13:49

Colono hat geschrieben:
leo24 hat geschrieben:
Colono hat geschrieben:Ich darf mitreden!

Cabo Frio: Langweiliger Stadtstrand mit feinem weiss-grauen Sand. Eiskaltes Wasser und überdurchschnittliche Kriminalität. Wenig Segenswürdigkeiten.

Buzios: Schöne einsame Buchten. Durchschnittliche Wassertemperatur, gefährliche Ausgleisströmungen sind eher selten, einigermassen gute Badequalität, gerade für Kinder. Ausgedehntes Nachtleben. Reativ sicher. Überdurchschnittliche grosses Gastronomieangebot.

Trotzdem läuft es bei beiden Orten irgendwie aufa Gleiche hinaus: irgendwie ausgeraubt zu werden. Jedoch auf unterschiedliche Art.

Fazit: Einmal und wahrscheinlich nicht wieder.


Was meinst du genau mit "ausgeraubt werden"?


Regina hat das "ausgeraubt zu werden" treffend beschrieben.

Auch ich bin der Meinung man sollte sich andere Locations suchen. Zum Beispiel hier bei uns im Süden. Einer meiner Lieblingsstrände:

Praia Guarda de Embaú SC:

https://www.tripadvisor.com.br/Attraction_Review-g1061187-d554432-Reviews-Guarda_do_Embau_Beach-Palhoca_State_of_Santa_Catarina.html

PS Letzte Woche bestellt: Peixe Grelhado p. 2-3 Pessoas im Restaurant für 65 Reais. Kann man nicht meckern.

Hängt euch doch gleich ein Schild um, abgelegener Strand mit schwarzem Sand und ein großes Handtuch und 'nen vollen Picknickkorb :idea: So geht das zumindest in Bahia [-X [-o< #-o
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4815
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1162 mal
Danke erhalten: 553 mal in 445 Posts

Re: 4 Tage Buzios oder Arraial do Cabo?

Beitragvon Regina15 » Fr 15. Sep 2017, 08:11

Colono hat geschrieben:Regina hat eine Variante des "Ausgeraubt zu werden" treffend beschrieben.

Auch ich bin der Meinung man sollte sich andere Locations suchen. Zum Beispiel hier bei uns im Süden. Einer meiner Lieblingsstrände:

Praia Guarda de Embaú SC:

Danke für den Tipp, ist allerdings keine Alternative für diejenigen,die nur im deutschen Sommer fliegen müssen. Ich werde mit Sicherheit in den nächsten Jahren auch den Süden bereisen. In diesem Jahr ist, dank Sabbathjahr, noch das Interior von Rio und Minas Gerais dran.Ein Teil meines Bekanntenkreises hat sich mittlerweile Richtung Asien orientiert. Weniger Kriminalität, preisgünstiger. Gestern bei G1 zu lesen ein weiteres Modell der Abzocke. Statt üblicherweise 10 reias verlangt man 20 bis 30 reais an Parkgebühren. Leute haben offizielle Westen von der Prefeitura an, allerdings wohl gefälschte Parktickets. Der Tourismus ist in Brasilien bereits rückgängig und die Menschen in der Branche haben zu kämpfen. Touristen aus Übersee suchen sich dann nicht mehr andere Orte, sondern gleich andere Länder.
GatoBahia hat geschrieben:Hängt euch doch gleich ein Schild um, abgelegener Strand mit schwarzem Sand und ein großes Handtuch und 'nen vollen Picknickkorb :idea: So geht das zumindest in Bahia

Mir scheint, du schreibst mal wieder um endlich an die Spitze der Vielschreiber zu gelangen.
Ein Picknickkorb ist nicht das Markenzeichen von Bahia, dass machen mittlerweile immer mehr Brasilianer und schleppen dann auch eigene Stühle und Schirme mit. Nicht jeder, der in Brasilien Urlaub macht, hat eine/en Dauerverlobte/ten oder Familie vor Ort bei dem man diese Dinge ausleihen kann. Im Flieger sieht das schon mal schlecht aus damit und wenn man älter ist, hat man auch keine Lust so viel zu schleppen.
GatoBahia hat geschrieben:Wer nicht begreift das man für das Strandleben in Brasilien Geld hinblettern muß sollte doch in Bochum ins Freibad gehen, und Grüße an die Mädels im Forum Bochum ist auch 'ne Favela

Ebenfalls so ein merkwürdiger Post. Was hat Bochum mit Brasilien zu tun!? Du kannst dich ja abzocken lassen, ich für meinen Teil sehe es nicht ein. Ich bezahle gerne für Dienstleistungen und gebe für guten Service Trinkgeld. Du hast ja die Mädels hier erwähnt, wobei du sicherlich Moni und mich meintest. Im Gegenteil zu dir kennen wir den Ort und haben keinesfalls geringschätzig geschrieben, nur den Unterschied zu Buzios aufgezeigt.
Ich werde auch weiterhin die Gegend besuchen, allerdings dann sehr aufmerksam sein und nur zu den Leuten gehen, die ehrlich sind, die gibt es nämlich auch noch.
Benutzeravatar
Regina15
 
Beiträge: 857
Registriert: So 18. Jan 2009, 19:51
Bedankt: 1181 mal
Danke erhalten: 498 mal in 300 Posts

Folgende User haben sich bei Regina15 bedankt:
008, Colono, GatoBahia, Itacare, Reviersport

Re: 4 Tage Buzios oder Arraial do Cabo?

Beitragvon GatoBahia » Fr 15. Sep 2017, 08:24

Regina15 hat geschrieben:
Colono hat geschrieben:Regina hat eine Variante des "Ausgeraubt zu werden" treffend beschrieben.

Auch ich bin der Meinung man sollte sich andere Locations suchen. Zum Beispiel hier bei uns im Süden. Einer meiner Lieblingsstrände:

Praia Guarda de Embaú SC:

Danke für den Tipp, ist allerdings keine Alternative für diejenigen,die nur im deutschen Sommer fliegen müssen. Ich werde mit Sicherheit in den nächsten Jahren auch den Süden bereisen. In diesem Jahr ist, dank Sabbathjahr, noch das Interior von Rio und Minas Gerais dran.Ein Teil meines Bekanntenkreises hat sich mittlerweile Richtung Asien orientiert. Weniger Kriminalität, preisgünstiger. Gestern bei G1 zu lesen ein weiteres Modell der Abzocke. Statt üblicherweise 10 reias verlangt man 20 bis 30 reais an Parkgebühren. Leute haben offizielle Westen von der Prefeitura an, allerdings wohl gefälschte Parktickets. Der Tourismus ist in Brasilien bereits rückgängig und die Menschen in der Branche haben zu kämpfen. Touristen aus Übersee suchen sich dann nicht mehr andere Orte, sondern gleich andere Länder.
GatoBahia hat geschrieben:Hängt euch doch gleich ein Schild um, abgelegener Strand mit schwarzem Sand und ein großes Handtuch und 'nen vollen Picknickkorb :idea: So geht das zumindest in Bahia

Mir scheint, du schreibst mal wieder um endlich an die Spitze der Vielschreiber zu gelangen.
Ein Picknickkorb ist nicht das Markenzeichen von Bahia, dass machen mittlerweile immer mehr Brasilianer und schleppen dann auch eigene Stühle und Schirme mit. Nicht jeder, der in Brasilien Urlaub macht, hat eine/en Dauerverlobte/ten oder Familie vor Ort bei dem man diese Dinge ausleihen kann. Im Flieger sieht das schon mal schlecht aus damit und wenn man älter ist, hat man auch keine Lust so viel zu schleppen.
GatoBahia hat geschrieben:Wer nicht begreift das man für das Strandleben in Brasilien Geld hinblettern muß sollte doch in Bochum ins Freibad gehen, und Grüße an die Mädels im Forum Bochum ist auch 'ne Favela

Ebenfalls so ein merkwürdiger Post. Was hat Bochum mit Brasilien zu tun!? Du kannst dich ja abzocken lassen, ich für meinen Teil sehe es nicht ein. Ich bezahle gerne für Dienstleistungen und gebe für guten Service Trinkgeld. Du hast ja die Mädels hier erwähnt, wobei du sicherlich Moni und mich meintest. Im Gegenteil zu dir kennen wir den Ort und haben keinesfalls geringschätzig geschrieben, nur den Unterschied zu Buzios aufgezeigt.
Ich werde auch weiterhin die Gegend besuchen, allerdings dann sehr aufmerksam sein und nur zu den Leuten gehen, die ehrlich sind, die gibt es nämlich auch noch.

Nummer Drei reicht mir erstmal :idea: Ihr gebraucht den Begriff Favela inflationär [-X
Was, wie und mit wem ihr es am Strand treibt ist mir völlig buggy :D :lol: :P
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4815
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1162 mal
Danke erhalten: 553 mal in 445 Posts

Re: 4 Tage Buzios oder Arraial do Cabo?

Beitragvon leo24 » Fr 15. Sep 2017, 09:05

Regina15 hat geschrieben:

Die Bilder zeigen alle Strände in und rund um Arraial do Cabo. Praia do Forno und Pontal sind zwar auch dabei, aber auch Strände die nur per Boot oder langem Fußmarsch zu erreichen sind.
Sich zwischen Buzios und Arraial zu entscheiden hängt sicherlich auch von den Vorlieben der Freundin ab. Liebt sie es eher mondän und möchte Nachtleben, dann ist Buzios angesagt. Buzios hat zwar viele schöne Buchten,sind aber ohne Auto nicht so leicht erreichbar da es sehr weitläufig ist.
Wie Moni schon sagt gleicht Arraial einer besseren Favela. Ausspruch einer meiner Töchter:" Der Ort sieht aus wie eine große Favela, ist aber nett dort." Es ist alles einfach,die Leute sind nett, wenig Kriminalität, man kann 4 Strände zu Fuß erreichen und findet auch einige Restaurants. Es gibt allerdings keine Disco. Dafür hat der Ort die schöneren Sandstrände und ist ebenfalls für Familie mit Kindern geeignet.
Vorsicht ist geboten in der gesamten região dos lagos, einige haben sich eine neue Masche der Abzocke ausgedacht. Während vorher das Benutzen von Strandstühlen und Sonnenschirmen noch kostenlos war, versuchen einige jetzt die Touristen auszunehmen. Sie erzählen, dass alles umsonst ist, wenn man etwas konsumiert. Hinterher berechnen sie allerdings zwischen 30 und 50 reais pro Schirm! Grund: Man habe zu wenig konsumiert ( wenn man z.B. nur Getränke bestellt hat). Das ist illegal, wird aber dennoch gemacht. Dieses Jahr sowohl in Buzios, in Praia do Forte Cabo Frio und Praia Grande in Arraial do Cabo. In Praia dos Anjos war noch alles wie vorher, in Prainha dürfen keine Stühle und Schirme mehr am Strand aufgestellt werden, nur noch auf der Promenade. Dort haben es die Vermieter zu weit getrieben und den gesamten Strand mit ihrem Mobiliar eingenommen. Wie das zur Hochsaison gehen soll ist mir ein Rätsel. Leider macht sich da das geringe Bildungsniveau wieder bemerkbar. Man will möglichst viel Geld rausschlagen, bedenkt aber nicht, dass sich so ein Verhalten herumspricht und die Touristen dann eben woanders hinfahren. Schade um die Leute, die ehrlich ihrer harten Arbeit nachgehen.


Danke für den Hinweis zu den Strände!. Wir haben uns für Buzios entschieden da ein befreundetes Paar mitkommt. Zu 4 macht es mehr Spaß Abends in Disco zu gehen. Jetzt noch bei airbnb ein Haus anmieten und wir sind "safe".
Benutzeravatar
leo24
 
Beiträge: 36
Registriert: So 22. Feb 2009, 14:19
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 16 mal in 5 Posts

Folgende User haben sich bei leo24 bedankt:
cabof, GatoBahia, Regina15

Re: 4 Tage Buzios oder Arraial do Cabo?

Beitragvon GatoBahia » Fr 15. Sep 2017, 13:37

Jupp, richtig gemacht :idea: Party ist eben geiler als einsame Stände :D :lol: :P
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4815
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1162 mal
Danke erhalten: 553 mal in 445 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Reiseziel: Südosten & Süden

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]