4 Tage Sao Paulo

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Re: 4 Tage Sao Paulo

Beitragvon soninha » Di 9. Sep 2008, 22:24

cabof hat geschrieben:.... noch einen Tip: stopf Dich in der Churrascaria nicht mit Beilagen und Buffetauslagen voll - sehen toll aus, schmecken gut und lenken vom eigentlichen "Fleisch" - carne - ab. Ich halte mich für solche Gelage mit dem brasil. UNDERBERG fit, klappt ganz gut. Viel Spaß.


Hahah!!
Ich geh eigentlich NUR wegen dem Buffet in die Churrascarias :lol:
Ich bin keine Vegetarierin aber gerade weil die Buffets so toll aussehen und super schmecken, ist das Fleisch für mich eher die Beilage... ein kleines bißchen frango zum Salat, Sushi, Farofa, etc... :wink:
Ich sollte wohl lieber nicht mit einem Mann zum Rodizio. Und wenn, dann nicht erwarten, dass er mich in dem Punkt versteht :roll:
Benutzeravatar
soninha
 
Beiträge: 89
Registriert: So 30. Sep 2007, 12:04
Wohnort: São Paulo
Bedankt: 3 mal
Danke erhalten: 2 mal in 2 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: 4 Tage Sao Paulo

Beitragvon donesteban » Di 9. Sep 2008, 23:55

Ich verstehe Dich sehr gut. Man geht zum Essen, um einen netten Abend mit Freunden zu verbringen und um zu essen auf was man Lust hat. Das kostet in einem Rodizio den Betrag x. Wer nun versucht möglichst viel und möglichst teures Material zu verschlingen, der hat irgendwie den Sinn des Essengehens nicht ganz verstanden. Finde ich jedenfalls. Nachvollziehen könnte ich, wenn man versucht möglichst viele verschiedenen Dinge zu probieren. Egal wie teuer oder billig sie sind. Das wäre meine Empfehlung für einen Rodizio-Besuch.....ai....ich habe Hunger......:-)
Benutzeravatar
donesteban
 
Beiträge: 1852
Registriert: Do 15. Nov 2007, 19:39
Wohnort: Stuttgart 7/12 Recife 5/12
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 86 mal in 67 Posts

Re: 4 Tage Sao Paulo

Beitragvon soninha » Mi 10. Sep 2008, 05:00

donesteban hat geschrieben:Ich verstehe Dich sehr gut. Man geht zum Essen, um einen netten Abend mit Freunden zu verbringen und um zu essen auf was man Lust hat. Das kostet in einem Rodizio den Betrag x. Wer nun versucht möglichst viel und möglichst teures Material zu verschlingen, der hat irgendwie den Sinn des Essengehens nicht ganz verstanden. Finde ich jedenfalls. Nachvollziehen könnte ich, wenn man versucht möglichst viele verschiedenen Dinge zu probieren. Egal wie teuer oder billig sie sind. Das wäre meine Empfehlung für einen Rodizio-Besuch.....ai....ich habe Hunger......:-)


Richtig! Alles ausprobieren und dann nochmal von den Sachen nehmen, die am besten geschmeckt haben (und Fleisch weiß ich ja wie's schmeckt)
Mein Teller beim Rodizio besteht meistens aus Sachen, die ich so in der Form dann noch nicht kenne und Sachen, die es nicht in Deutschland gibt. (Oder zumindest nicht in der Form und/oder Qualität) :)
Benutzeravatar
soninha
 
Beiträge: 89
Registriert: So 30. Sep 2007, 12:04
Wohnort: São Paulo
Bedankt: 3 mal
Danke erhalten: 2 mal in 2 Posts

Re: 4 Tage Sao Paulo

Beitragvon beijo2004 » Mi 10. Sep 2008, 20:54

Zum Edificio Italia Ausweis mitnehmen, sonst wird man nicht nach oben gelassen. Abends zum ausgehen ist Stadtteil Pinheiros ganz nett. In Churrassceria beim Fleisch (neben dem leckeren Buffet) nach Picanha und Filet Mignon fragen. Viel Spaß und guten Appetit!
Benutzeravatar
beijo2004
 
Beiträge: 40
Registriert: Mi 31. Jan 2007, 17:43
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 2 mal in 2 Posts

Re: 4 Tage Sao Paulo

Beitragvon jela » So 11. Jan 2009, 21:39

Hi Freudolin,

wie war es denn nun in SP? Bist Du wieder heil zurückgekommen oder haben sich die von Dir recherchierten "crime"-Berichte bewahreitet?

Stell ich mir übrigens total interessant vor, als Kurier durch die Welt zu jetten und dafür noch Geld zu bekommen. Solange man weiss, was man im Köfferchen tansportiert :-)

Gruss....
Benutzeravatar
jela
 
Beiträge: 80
Registriert: Do 22. Mär 2007, 15:26
Bedankt: 12 mal
Danke erhalten: 8 mal in 7 Posts

Re: 4 Tage Sao Paulo

Beitragvon tinto » So 11. Jan 2009, 22:38

Da solltest du ihm eine pn schicken, denn hier guckt der bestimmt nicht mehr rein, wenn er nicht nochmal hin muss. 4 Tage sind ja auch nicht soviel Zeit....
_________________________________
Schöne Grüße,
tinto
Benutzeravatar
tinto
Moderator
 
Beiträge: 3909
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 09:37
Wohnort: Rheinland/Münsterland
Bedankt: 137 mal
Danke erhalten: 137 mal in 104 Posts

Re: 4 Tage Sao Paulo

Beitragvon jela » Mo 12. Jan 2009, 23:02

tinto hat geschrieben:Da solltest du ihm eine pn schicken, denn hier guckt der bestimmt nicht mehr rein, wenn er nicht nochmal hin muss. 4 Tage sind ja auch nicht soviel Zeit....


vielleicht steht das Thema auf "beobachten". Gibt es dann nicht eine Mail, wenn jemand was schreibt? Aber das hat er in der kürze der Zeit vielleicht nicht rausgefunden...
Benutzeravatar
jela
 
Beiträge: 80
Registriert: Do 22. Mär 2007, 15:26
Bedankt: 12 mal
Danke erhalten: 8 mal in 7 Posts

Re: 4 Tage Sao Paulo

Beitragvon Herkules » Mi 14. Jan 2009, 09:56

Hallo Leute.
Wer kann mir einige Tips geben?
Erstmal etwas zu mir.
Ich war schon oft in Brasilien und auch 2x in SP.Einmal nur 2 Tage und einmal 3 Wochen(Zona Sul).
Dort konnte ich aber umsonst wohnen wie fast immer in Brasilien rsrsrs.
Im Jan. oder Feb. möchte ich jemanden in SP besuchen(Jardim Icarema).
Ich kenne aber keine Hotels und Preise in SP.Mir wurde das Ibis in Morumbi für 135 Reais vorgeschlagen.Was meint ihr? Scheint billig für SP zu sein oder? Ich habe aber in Brasilien in Rio,Salvador..... schon viel billiger gewonht.Deswegen frage ich hier.Ich bin nicht geizig aber meine Reise geht danach noch weiter und im August bin ich wieder in Brasilien.
Gibt es billigere Hotels oder Pousadas?
Oder sollte ich eine Jugendherberge nehmen????
Bitte um Ratschläge mit Adressen und Preise.Dann kann ich über Google Earth nachschauen wo was ist und wie ich hinkomme.
Danke
Benutzeravatar
Herkules
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 14. Jan 2009, 09:25
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: 4 Tage Sao Paulo

Beitragvon Porra BRA » Fr 23. Jan 2009, 20:10

@ Beijo2004
"Zum Edificio Italia Ausweis mitnehmen, sonst wird man nicht nach oben gelassen."
....... also ick war in 2008 genau 2x OHNE Ausweis oben ! Und es war ganz einfach ! Gebäude betreten, zum Lift gehen, so hoch wie möglich fahren, umsteigen und bis zur Terrasse fahren !
Fragt der "Fahrstuhlfahrer" wohin man(n) will, kann ohne Probleme mit "terraço" geantwortet werden. Da ist nix verbotenes! Kostet auch nix und ist zeitlich (bis zum Betriebsende) unbegrenzt.
ACHTUNG:
Mein Benutzername bezieht sich auf eine chaotische brasilianische Airline und NICHT auf dieses wunderschöne Land !!!!
Allerdings muß ich aus heutiger Sicht sagen: Es dauerte ewigggg bis wir ankamen, doch wir kamen wenigstens an.....
Benutzeravatar
Porra BRA
 
Beiträge: 210
Registriert: Do 15. Feb 2007, 22:28
Bedankt: 23 mal
Danke erhalten: 7 mal in 7 Posts

Re: 4 Tage Sao Paulo

Beitragvon beijo2004 » Fr 23. Jan 2009, 22:23

Mmh, ich war mit ein paar Leuten vor einigen Monaten dort, haben uns allerdings brav in die Schlange gestellt und dann ging ohne Ausweis gar nichts...
Benutzeravatar
beijo2004
 
Beiträge: 40
Registriert: Mi 31. Jan 2007, 17:43
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 2 mal in 2 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]