6-monatiges Praktikum in Salvador

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Re: 6-monatiges Praktikum in Salvador

Beitragvon cabof » So 24. Jul 2016, 20:24

Bei einigen Newbies ist es vorprogrammiert, erhalten nicht die gewünschte Antwort (Zuspruch, Zusage) und verabschieden sich wieder, - besonders Auswanderer,
Pousada/Restaurant aufmachen... importieren... und der Dinge mehr. Klappt nicht so wie man sich das vorstellt. Daher hält sich meine Begrüßung in Grenzen - ich
bin aber auch nicht immer gut drauf.. man ist halt auch nur Mensch und Nachrichten ziehen mich runter....
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9966
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1405 mal
Danke erhalten: 1495 mal in 1255 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: 6-monatiges Praktikum in Salvador

Beitragvon Takeo » So 24. Jul 2016, 20:35

wieso? Ausser amazonasklaus' Antwort war doch nur Blödsinn zu lesen, und dass er wenig verdienen würde... ... was erwartet Ihr?
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Re: 6-monatiges Praktikum in Salvador

Beitragvon cabof » So 24. Jul 2016, 20:40

Alleine schon die Fragestellung.... deutscher Pousadabetreiber sucht deutschen Praktikanten... also bitte, was kann man da lernen? Klar, das das Ministerium solche Anträge abweist, sage ich mal so. Vielleicht gibt es noch ein Feedback.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9966
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1405 mal
Danke erhalten: 1495 mal in 1255 Posts

Re: 6-monatiges Praktikum in Salvador

Beitragvon angrense » Mo 25. Jul 2016, 01:15

Takeo hat geschrieben:wieso? Ausser amazonasklaus' Antwort war doch nur Blödsinn zu lesen, und dass er wenig verdienen würde... ... was erwartet Ihr?


putz...da hast du dich ja dem oberblödsinn angeschlossen! parabéns.
willst mit deinem beitrag auch keine lorbeeren ernten oder? :roll:
é deus quem aponta a estrela que tem que brilhar
Benutzeravatar
angrense
 
Beiträge: 1582
Registriert: Di 7. Jul 2015, 10:31
Wohnort: Angra dos Reis - RJ
Bedankt: 478 mal
Danke erhalten: 327 mal in 286 Posts

Re: 6-monatiges Praktikum in Salvador

Beitragvon cabof » Mo 25. Jul 2016, 07:36

Lorbeeren ernten - eher nicht - sehe dieses Forum als Ratgeber für Brasilien, nehme auch an, viele Newbies die auf diese Seite stossen bedienen sich der Suchfunktion und schlagen erst garnicht auf. Die Nachrichten von dort sind halt nicht die besten. Mal sehen wie Olympia wird.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9966
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1405 mal
Danke erhalten: 1495 mal in 1255 Posts

Re: 6-monatiges Praktikum in Salvador

Beitragvon kingpool » Mo 25. Jul 2016, 12:41

Danke für die Antworten, habe schon damit gerechnet dass es schwierig wird, aber dann soll es wohl so sein.
Werde dort dann 2-3 Monate arbeiten und schauen wie es wird. Es geht mir dabei weniger darum möglichst viel Geld abzukassieren ( dann könnte ich auch gleich in DE bleiben), sondern ein anderes Land kennenzulernen, mein Portugiesisch etwas zu verbessern und ein bisschen von Zuhause rauszukommen. 2-3 Monate sind nicht die Welt und wenn es überhaupt nicht meinen Vorstellungen entspricht habe ich auch etwas gelernt dabei.

Nochmal zu der Frage, wenn ich nach den 90 Tagen noch gerne etwa 1 Monat in Brasilien bleiben würde um meine Familie zu besuchen etc. und am Ende die Strafe bezahlen würde. Bleibt es wirklich bei dieser Gebühr und würdet ihr es an meiner Stelle so machen?

Grüße
Benutzeravatar
kingpool
 
Beiträge: 6
Registriert: Do 21. Jul 2016, 13:33
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Folgende User haben sich bei kingpool bedankt:
GatoBahia

Re: 6-monatiges Praktikum in Salvador

Beitragvon cabof » Mo 25. Jul 2016, 13:58

hast `ne gesunde Einstellung, 90 Tage mal "schnuppern" - ob Du überziehst, liegt an Dir. "Arbeitest" Du in der Pousada, kannst im Focus stehen, neidische
Mitbewerber und wenn man dann erwischt wird... ansonsten ist die Zahlung erst fällig, wenn Du wieder einreist... so weit ich weiss. Viel Glück bei der Entscheidungsfindung und berichte uns mal. Danke.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9966
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1405 mal
Danke erhalten: 1495 mal in 1255 Posts

Re: 6-monatiges Praktikum in Salvador

Beitragvon GatoBahia » Mo 25. Jul 2016, 15:44

kingpool hat geschrieben: . . .

Nochmal zu der Frage, wenn ich nach den 90 Tagen noch gerne etwa 1 Monat in Brasilien bleiben würde um meine Familie zu besuchen etc. und am Ende die Strafe bezahlen würde. Bleibt es wirklich bei dieser Gebühr und würdet ihr es an meiner Stelle so machen?

Grüße


Was für eine familäre Bindung ist daß :?: Evt. darüber ein Visum möglich :idea:

Gato :cool:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4895
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1182 mal
Danke erhalten: 556 mal in 448 Posts

Re: 6-monatiges Praktikum in Salvador

Beitragvon kingpool » Mi 27. Jul 2016, 13:12

Das ist die Schwester meiner Großmutter, ,müsste dann glaub ich meine Großtante sein. Außerdem ihre Kinder und deren Kinder, die so alt wie ich sind und dann wohl in irgendeiner Art meine Cousins und Cousinen sind ( kenne mich nicht gut aus mit dieser Familien-Logik :D)

Bei meiner Großtante könnte ich auch wohnen..also gibt es da irgendeine Möglichkeit wg dem Visum? :)
Benutzeravatar
kingpool
 
Beiträge: 6
Registriert: Do 21. Jul 2016, 13:33
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Re: 6-monatiges Praktikum in Salvador

Beitragvon GatoBahia » Mi 27. Jul 2016, 13:54

kingpool hat geschrieben:Das ist die Schwester meiner Großmutter, ,müsste dann glaub ich meine Großtante sein. Außerdem ihre Kinder und deren Kinder, die so alt wie ich sind und dann wohl in irgendeiner Art meine Cousins und Cousinen sind ( kenne mich nicht gut aus mit dieser Familien-Logik :D)

Bei meiner Großtante könnte ich auch wohnen..also gibt es da irgendeine Möglichkeit wg dem Visum? :)


Das wäre zu schön um war zu sein, hasd dann aber 'ne interessante Familiengeschichte!

Gato :cool:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4895
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1182 mal
Danke erhalten: 556 mal in 448 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

BrasilienPortal - Alles über Brasilien!

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]