75 Gründe aus Deutschland auszuwandern !

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Beitragvon paulista » Fr 24. Nov 2006, 12:25

Vinhedense hat geschrieben:. So was dummes hab ich ja noch nie gehört.... Mittelschicht??? Dann sind 90% der Bevölkerung in Brasilien untere Mittelschicht :?: :?: :?: 6.000R$ Mittelschicht???
Man sieht - du hast KEINE auch überhaupt keine Ahnung von Brasilien....

Hey kann man den nicht blocken - da wird einem morgens schlecht und bekommt miese Laune.... wenn man sowas liest... :evil: :evil:


kannst Du Dich erinnern wer das geschrieben hat?

"Ein Lokaler Maschinenbauingineur mit 4 - 6.000 R$ (1.400 - 2.100 Euro) Brutto ist schon ein SUPER Gehalt und zählt schon zur gehobenen Mittelschicht \\/ ... aber halt nur in Brasilien.....
In Deutschland eher ein hungerlohn für einen Studierten"

Ist ein Zitat aus einem Posting von "Vinhedense" aus einem anderen Forum vom 28.08.2006. Man kann vielleicht noch über den Unterschied zwischen Mittelschicht und gehobener Mittelschicht diskutieren, aber einen Grund so auszurasten sehe ich dann auch wieder nicht.

p
Benutzeravatar
paulista
 
Beiträge: 169
Registriert: Fr 4. Nov 2005, 00:25
Wohnort: München
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 2 mal in 2 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon Vinhedense » Fr 24. Nov 2006, 13:50

Paulista,

was ist denn da falsch... also 6.000 R$ sind gehobene Mittelschicht.
Du hast doch geschrieben 6.000 wären nur Mittelschicht!
"....dumm ist der, der dummes tut...." zitat Forrest Gump
Benutzeravatar
Vinhedense
 
Beiträge: 156
Registriert: Fr 21. Okt 2005, 17:00
Wohnort: Vinhedo
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Moranguinho » Fr 24. Nov 2006, 13:51

Wo ist denn das Problem?
Paulista hat gesagt, 6000 Reais seien Mittelschicht (nicht obere), Vinhedense hat dies hier angezweifelt ("6.000R$ Mittelschicht???") und hatte es in einem anderen Posting schonmal näher spezifiziert (4000-6000 Reais obere (!) Mittelschicht). So weit ist das ja alles nicht auseinander.

Ich halte es, wie schon gesagt, für nicht besonders sinnvoll, diese Schichten anhand von Einkommen festzulagen, schon alleine deshalb, weil es zwischen den einzelnen Städten und Regionen zu große Differenzen gibt, gerade in der Mittelschicht. Weiterhin hat die Zuordnung zu einer sozialen Schicht nicht unbedingt etwas mit Geld zu tun.
Benutzeravatar
Moranguinho
 
Beiträge: 1073
Registriert: Di 30. Nov 2004, 09:16
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon paulista » Fr 24. Nov 2006, 14:27

richtig, ist nicht so weit auseinander! Warum also diese Art von Posts:

Vinhedense hat geschrieben:Bitte!!! Was!!! Hey bleib in München. So was dummes hab ich ja noch nie gehört.... Mittelschicht??? Dann sind 90% der Bevölkerung in Brasilien untere Mittelschicht 6.000R$ Mittelschicht???
Man sieht - du hast KEINE auch überhaupt keine Ahnung von Brasilien....

Hey kann man den nicht blocken - da wird einem morgens schlecht und bekommt miese Laune.... wenn man sowas liest...


Einstiegsgehälter von 4.000 EUR gibt es übrigens auch in Deutschland nicht mehr.

p
Benutzeravatar
paulista
 
Beiträge: 169
Registriert: Fr 4. Nov 2005, 00:25
Wohnort: München
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 2 mal in 2 Posts

Beitragvon Moranguinho » Fr 24. Nov 2006, 14:43

paulista hat geschrieben:richtig, ist nicht so weit auseinander! Warum also diese Art von Posts:


So schlimm war der Post ja nun wirklich nicht, ich habe in diesem Thread schon deutlich aggressiveres von diversen Usern gelesen.

paulista hat geschrieben:Einstiegsgehälter von 4.000 EUR gibt es übrigens auch in Deutschland nicht mehr.


Die gibt es schon (noch), auch oder gerade für Ingenieure. Es kommt aber natürlich sehr auf den Einzelfall und den AG an, das ist zugegeben schon eher am oberen Ende der Skala (dachte eigentlich, das auch vorher geschrieben zu haben, sorry).
Benutzeravatar
Moranguinho
 
Beiträge: 1073
Registriert: Di 30. Nov 2004, 09:16
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Vinhedense » Fr 24. Nov 2006, 15:38

Hallo,
ich wollt keinen direkt angreifen oder beleidigen -war keine Absicht :wink:

Aber ich bin nur der Meinung, das hier mit Gehaltsvorstellungen und Zahlen herumgehandhabt wird, die weit von der Realität entfernt sind.

Auch 6.000 R$ sind in São Paulo viel Geld..

arbeite im Kreis von São Paulo und bin bei allen Einstellungen von Mitarbeitern dabei.... und kenne die Gehaltslisten sehr gut.... :lol:

Und die Ingenieure deren Gehälter an die 6.000 R$ grenzen, sind in der Regel alles Leitende Ingenieure ... und in die Stellung muss man erstmal kommen :wink:
Und Leitende Ingenieure bilden doch wohl in Brasilien und auch in Deutschland die etwas gehobende Mittelschicht... :roll: :D
"....dumm ist der, der dummes tut...." zitat Forrest Gump
Benutzeravatar
Vinhedense
 
Beiträge: 156
Registriert: Fr 21. Okt 2005, 17:00
Wohnort: Vinhedo
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon dierk_0476 » Fr 24. Nov 2006, 17:19

Ich kriege hier nen fön, das sind ja horrende Summen mit denen ihr rechnet, den vergleich von moranginho finde ich sinnvoll, den fliessbandarbeiter zu nehmen, das sind jobkategorien, die bis zu 50 % der bevölkerung in beiden Ländern machen
Also kein vergleich von Äpfeln und Birnen.

Ich bin gelernter Klempner (gas- und wasserinstallateur) und habe hier in D ungefähr 1200 euros (kann auch mitlerweile mehr sein) zu erwarten, wenn ich hier arbeiten gehe
In BR könnte ich im Nordosten (Recife) mit ca 600-800 R$ im besten falle rechnen
und wenn ich überlege, das ich mit 1200 euro zwar leben aber keinen luxus habe, bin ich froh, wenn ich in BR mit 600-800R$ über die runden komme, inclusive Krankenversicherung, die mich, vergleichbar mit D, versorgen könnte (unrealistisch, wie sogar ich weiss)

Also nicht irgendwelche hochtrabenden Jobs vergleichen, sondern den Hauptfaktor sehen, es ist nunmal auch mit unseren ausbildungen teilweise hart nen gut bezahlten job zu bekommen

Achja, paulista, denk nichtmal daran, zu sagen, dann geh doch nach rio oder so
will ich nicht, brauch ich nicht
ich habe meine "Heimat" gefunden, und die ist nunmal im Armenhaus von BR
und ehrlich gesagt, wäre es mir lieber in bescheidener armut zu leben, als den selben !&@*$#! wie in D in der grossstadt zu erleben, egal in welchem Staat, ob BR oder AUS oder USA

Ich bin kein Grossstadtmensch und brauche eigendlich kaum luxus, nur mein PC ist wichtig (welchen ich in BR natürlich nicht mehr pflegen könnte)
aber zum glück, gibt es leute, die in BR nicht nur am PC hängen, sondern sich dann lieber ein Sitio zulegen und das pflegen
ist MIR eigendlich auch lieber, denn PC ist zu teuer auf die dauer, auch in D wie ich gerade bemerken durfte
mitlerweile gibts es spiele (Splinter Cell Double Agent) die bestimmte Hardware voraussetzen, und ohne die nicht mehr funktionieren
und ICH bin nicht bereit dafür geld auszugeben, also lieber nen kleinen garten, mit ner hütte und schön relaxen von der langen arbeit, wenn ich dann in BR leben sollte

Gruss, Dierk

P.S.: nun hört bitte auf, euch weiter über die steuermodelle zu streiten, es ist ne tatsache, wenn man irgendwo lebt, kassiert irgendwer steuern
also kann steuern sparen kein grund sein um nach BR zu ziehen
Benutzeravatar
dierk_0476
 
Beiträge: 253
Registriert: Sa 15. Jul 2006, 14:56
Wohnort: nähe Kempten // Ponte dos Carvalhos /Recife
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 3 mal in 2 Posts

Beitragvon Takeo » Fr 24. Nov 2006, 17:54

paulista hat geschrieben:kannst Du Dich erinnern wer das geschrieben hat?

"Ein Lokaler Maschinenbauingineur mit 4 - 6.000 R$ (1.400 - 2.100 Euro) Brutto ist schon ein SUPER Gehalt und zählt schon zur gehobenen Mittelschicht \\/ ... aber halt nur in Brasilien.....
In Deutschland eher ein hungerlohn für einen Studierten"


paulista, wenn zwei das Geiche schreiben, ist's immer noch nicht das Gleiche!

Vinhedense lebt und arbeitet in Brasilien, je nachdem was er wie in welchem Kontext geschrieben hat ist das Eine - Du lebst in München und träumst von Brasilien, dann ist das was Du schreibst was Anderes.

Sorry Alter!
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Beitragvon paulista » Fr 24. Nov 2006, 18:30

Takeo hat geschrieben:
paulista hat geschrieben:kannst Du Dich erinnern wer das geschrieben hat?

"Ein Lokaler Maschinenbauingineur mit 4 - 6.000 R$ (1.400 - 2.100 Euro) Brutto ist schon ein SUPER Gehalt und zählt schon zur gehobenen Mittelschicht \\/ ... aber halt nur in Brasilien.....
In Deutschland eher ein hungerlohn für einen Studierten"


paulista, wenn zwei das Geiche schreiben, ist's immer noch nicht das Gleiche!

Vinhedense lebt und arbeitet in Brasilien, je nachdem was er wie in welchem Kontext geschrieben hat ist das Eine - Du lebst in München und träumst von Brasilien, dann ist das was Du schreibst was Anderes.

Sorry Alter!


Ach so, hab vergessen, dass man erst Jahre in Brasilien leben und arbeiten muß, bevor man hier schreiben darf.

Manche leben in Brasilien und träumen von den schönen alten Zeiten in Deutschland. Ist dann das auch was anderes?
Benutzeravatar
paulista
 
Beiträge: 169
Registriert: Fr 4. Nov 2005, 00:25
Wohnort: München
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 2 mal in 2 Posts

Beitragvon Vinhedense » Fr 24. Nov 2006, 19:24

Zitat Paulista:
Manche leben in Brasilien und träumen von den schönen alten Zeiten in Deutschland. Ist dann das auch was anderes?

Träumt hier jemand von Deutschland :roll:
"....dumm ist der, der dummes tut...." zitat Forrest Gump
Benutzeravatar
Vinhedense
 
Beiträge: 156
Registriert: Fr 21. Okt 2005, 17:00
Wohnort: Vinhedo
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

VorherigeNächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]