75 Gründe aus Deutschland auszuwandern !

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Diferenca porra nenhuma

Beitragvon bruzundanga » Fr 24. Nov 2006, 19:24

paulista hat gmoant
Manche leben in Brasilien und träumen von den schönen alten Zeiten in Deutschland. Ist dann das auch was anderes?


Antwort:

Nâ, daselbe schmarrn.

Brunzundanga

Torre de marfim
Bosd daselbst
In einen hohlen Kopf geht viel Wissen (Karl Kraus)
Benutzeravatar
bruzundanga
Moderator
 
Beiträge: 1916
Registriert: Di 22. Aug 2006, 14:59
Wohnort: Ceará
Bedankt: 28 mal
Danke erhalten: 96 mal in 80 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon robertwolfgangschuster » Fr 24. Nov 2006, 19:48

Takeo hat geschrieben:[
paulista, wenn zwei das Geiche schreiben, ist's immer noch nicht das Gleiche!
!

wenn zwei das Gleiche schreiben, ist's immer noch nicht das Selbe!
Manche leben in Brasilien und träumen von den schönen alten Zeiten in Deutschland. Ist dann das auch was anderes?

Träumt hier jemand von Deutschland

Nur von den Weisswürsten, die gibt aber beim Bernaer auch.
Fahrt mal auf ne Zeit zurück. Träume sind schaüme, und die Seifenblasen zerplatzen schnell
Benutzeravatar
robertwolfgangschuster
 
Beiträge: 716
Registriert: Mi 28. Jun 2006, 21:18
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

3 vezes

Beitragvon bruzundanga » Fr 24. Nov 2006, 20:22

Hallo robertl,

da sind wir ja einer Meinung (nicht nur was die Weisswürste betrifft) und natürlich Vinhedense auch.

Da sieht man mal wieder, trotz verschiedener Ausdrucksweise, dreimal dasselbige.

Da ham ja jetzt eine Basis um ins Detail zugehen. Z.B. wie man Weiswürste am elegantesten isst oder......

Interrompemos nossa tramsmissão. Acabamos de receber a noticia que um homen afirma de ter uma bomba na porta da bovespa.
In einen hohlen Kopf geht viel Wissen (Karl Kraus)
Benutzeravatar
bruzundanga
Moderator
 
Beiträge: 1916
Registriert: Di 22. Aug 2006, 14:59
Wohnort: Ceará
Bedankt: 28 mal
Danke erhalten: 96 mal in 80 Posts

Beitragvon mikelo » Fr 24. Nov 2006, 20:23

Vinhedense hat geschrieben:Zitat Paulista:


Träumt hier jemand von Deutschland :roll:

jo, manchmal schon. ist aber immer ein alptraum(loll)
o sol nasce pra todos; a sombra pra quem merece.

Nur für Bewohner des Kantons Zürich/auch auf dumpfe Trolle anwendbar
Benutzeravatar
mikelo
 
Beiträge: 4490
Registriert: Di 9. Aug 2005, 20:22
Wohnort: TUTÓIA - Um Paraíso Perdido no Maranhão!
Bedankt: 192 mal
Danke erhalten: 76 mal in 60 Posts

10 kleine Negerlein invers

Beitragvon bruzundanga » Fr 24. Nov 2006, 20:30

A situação já esta controlada......


Jetzt sind wir schon vier, gerade umgekehrt wie bei den kleinen Negerlein oder so.
In einen hohlen Kopf geht viel Wissen (Karl Kraus)
Benutzeravatar
bruzundanga
Moderator
 
Beiträge: 1916
Registriert: Di 22. Aug 2006, 14:59
Wohnort: Ceará
Bedankt: 28 mal
Danke erhalten: 96 mal in 80 Posts

Beitragvon Severino » Fr 24. Nov 2006, 21:57

Wieso vier. Auf der einen Seite ist paulista, der ja durchaus Recht hat mit dem Nettolohn - isoliert betrachtet. Auf der andeen Seite sind wir Neger - ich glaube schon fast 8, die erkannt haben, dass der bezahlte Nettolohn eben davon abhängt, ob es für einen Arbeitgeber interessant wäre einem Arbeitnehmer in Brasilien einen Buttolohn anzubieten, oder ob er das lieber einem Chinesen anbietet.
Ich glaube nach 17 Seiten wurde hier alles geschrieben. Wer es nicht begreifen will, wie die Welt funktioniert und nur auf einem Standpunkt steht und auf diesem sein Recht behauptet, nur um Recht zu haben, der ist es mir nicht mehr Wert mit ihm zu diskutieren.
Auf deutsch: Ich verabschiede mich aus diesem Thread. Mittlerweile gehört er nämlich eher in Trolls heaven....
P.S.: Von den 75 Gründen bleibt eh nur einer oder zwei:
- Das Wetter und
- Private Gründe
paz e amor
Severino
Benutzeravatar
Severino
 
Beiträge: 3402
Registriert: Di 7. Feb 2006, 15:02
Wohnort: Anapolis GO
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 47 mal in 34 Posts

Re: 10 kleine Negerlein invers

Beitragvon robertwolfgangschuster » Fr 24. Nov 2006, 22:17

bruzundanga hat geschrieben:A situação já esta controlada......


Jetzt sind wir schon vier, gerade umgekehrt wie bei den kleinen Negerlein oder so.

So sechs wie uns fünf gibts keine vier auf der Welt, denn wir drei sind die zwei einzigen

Wegen der Weisswürst fagen wir besser den Aloisius. Hier gibt sogar nen richtigen Radi mit 2 m Länge  :-)br
Benutzeravatar
robertwolfgangschuster
 
Beiträge: 716
Registriert: Mi 28. Jun 2006, 21:18
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Bernado » Fr 24. Nov 2006, 22:46

Moranguinho hat geschrieben:Brasilien: 3 Stufenmodell; < R$ 12.696: 0%. 0. R$ 12.697 - R$ 25.380: 15%. 1.903. Steuersatz für Einkommen > R$ 25.380: 27,5%.


Pro Jahr oder pro Monat? Das ist unklar?
"In Mallorca trifft man mehr Deutsche als in Berlin."
Thomas Gottschalk am 23.6.2007
Benutzeravatar
Bernado
 
Beiträge: 367
Registriert: Fr 3. Nov 2006, 20:49
Wohnort: Frankfurt Mörsfelden
Bedankt: 18 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Trem Mineiro » Fr 24. Nov 2006, 23:01

[quote="paulista
Sorry, aber für mich ist ein Jammerlappen jemand, der permanent postet, wie schlimm das Leben in Brasilien doch ist.
Da wird permanent und mit größter Schaden(vor)freude immer wieder darauf aufmerksam gemacht, dass man mit 100 %iger Sicherheit finanziell auf die Schnauze fallen wird, weil von den geringen brasilianischen Löhnen niemand leben kann und schon gleich gar nicht nach Abzug aller Steuern. Es interessiert diese eifrigen Poster nicht, ob der Fragesteller dort überhaupt arbeiten wird oder wie jemand für seinen Lebensunterhalt aufkommt. Da ist das Mitteilen der eigenen Leidensgeschichte schon viel wichtiger.

Und alles immer nach dem Motto: Hat einer kein Geld, braucht er nicht zu kommen, da es keine Arbeit oder fast keinen Lohn gibt. Hat einer viel Geld, dann braucht er auch nicht zu kommen, da er ja innerhalb kürzester Zeit sowieso umgebracht wird, sei es nun von Räubern, Polizisten, Bekannten oder der Ehefrau.

Wie nennst Du übrigens solche Leute?


p[/quote]

In diesem Thread wird dermaßen viel Troll-Stoff geschrieben, das die wenigen Postings mit Substanz schon wieder untergehen.

Oi Paulista
Ich gehöre ja auch zu den Postern, die immer wieder sagen, dass Brasilien kein Einwanderungsland ist, die Argumente dazu will ich nicht wiederholen. Die Erlebnisberichte (meine Leidensgeschichte) untermauern diese Argumente sicherlich.

Und das soll Jammern sein. Die Bedenken, die da von mir, aber auch von anderen geäußert werden, beziehen sich auf konkrete Postings, in denen (zugegebenermaßen teils sehr naive) Fragen zum Einwandern bzw. Daueraufenthalt in Brasilien gestellt werden. Und darauf gibt’s fundierte Antworten (bis die Trolle dann zuschlagen)
Ich kann mich nicht erinnern, das jemand der schrieb: Ich will nach Brasilien wegen des guten Wetters, der Frauen und weil ich mir das finanziell leisten kann, von uns eine miesmacherische Antwort bekommen hat, höchstens den Tip, sich nicht auf die einheimischen Kondome zu verlassen.
Die meisten Anfragen hier im Forum sehen aber anders aus.

Das mit der Schaden/Vorfreude ist mal wieder einer deiner kleinen Ausfälle. Du könntest auch mal in den Raum stellen, dass wir (die drüben leben) vielleicht alleine bleiben wollen und deshalb die anderen vergraulen, wäre mal ne neue Unterstellung oder vieleicht sogar eine Verschwörung?


Ich bin auch der Meinung, dass sich in meinem Fall die Gründe für ein Verlegen des Wohnsitzes nach Brasilien auf a) das Wetter b) die Freundin c) die Liebe zum Land (diesen Virus, den man irgendwann mal aufgeschnappt hat) reduzieren.
Förderlich ist, dass ich mir das leisten kann in D oder in B zu leben.

Gruß

Manfred
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Beitragvon Vinhedense » Sa 25. Nov 2006, 00:46

Bernado hat geschrieben:
Moranguinho hat geschrieben:Brasilien: 3 Stufenmodell; < R$ 12.696: 0%. 0. R$ 12.697 - R$ 25.380: 15%. 1.903. Steuersatz für Einkommen > R$ 25.380: 27,5%.


Pro Jahr oder pro Monat? Das ist unklar?



Nur so zu Info, wer´s net weiss "Das sind Jahreseinkommen"
Der maximale Steuersatz von 27,5% ist erreicht bei einem Jahreseinkomen von 25.380 R$ Brutto... kann man sich ja ausrechnen wieviele diese Einkommen haben.... Soviel zum Thema Unterschicht, Mittelschicht.....usw.

Schauen mal bei receita federal :wink: :wink: :lol:
"....dumm ist der, der dummes tut...." zitat Forrest Gump
Benutzeravatar
Vinhedense
 
Beiträge: 156
Registriert: Fr 21. Okt 2005, 17:00
Wohnort: Vinhedo
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

VorherigeNächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]