Abmeldung aus Deutschland

Alles was man wissen muss, um in Brasilien nicht ins Fettnäpfchen zu treten.....

Re: Abmeldung aus Deutschland

Beitragvon dimaew » Mo 27. Sep 2010, 16:39

Tuxaua hat geschrieben:Klaus,
der TE hatte sich auch nach möglichen Problemen beim FA erkundigt, insofern sind die Antworten zutreffend.


Und so wie es aussieht, ist das mögliche Problem mit dem Finanzamt (falls der TE gemeinsam mit seiner Frau veranlagt wurde und Steuerklasse 3 gewählt hat) auch das einzig schwerwiegende Problem. Ein Problem mit der Meldebehörde wird aller Voraussicht nach nicht entstehen.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Abmeldung aus Deutschland

Beitragvon cabof » Mo 27. Sep 2010, 16:59

Er kann das Spielchen mit der KL III weiterspielen sofern die Frau in BR bereit ist, die
Steuererklärung mit-zu-unterschreiben, so war es in meinem mir bekannten Falle....
Die Abmeldung beim Amt damals war einseitig möglich und ohne Rückfrage. Als neue
Adresse wurde Brasilien, Ort unbekannt, aufgeführt. Hätt jot jejange....
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10367
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1517 mal
Danke erhalten: 1616 mal in 1349 Posts

Re: Abmeldung aus Deutschland

Beitragvon BrasilJaneiro » Mo 27. Sep 2010, 17:48

@Bluelight00

Die sicherste Variante ist, deine Frau mit Zweitwohnsitz Brasilien umzumelden. Das Einwohnermeldeamt wird eh nicht 2 Jahre rückwirkend ummelden. Und Strafe willst du doch auch nicht bezahlen. Wenn dann irgendwann eine Scheidung erwünscht wird einfach den Erstwohnsitz abmelden. Zur Scheidung müßte man noch wissen, ob die Heirat beim brasilianischen Konsulat oder in Brasilien registriert wurde. Dann könnte es viel Aufwand bedeuten, den man vor sich hat. Wegen dem Finanzamt würde ich mir erstmal keine Sorgen machen. Solange keine Hunde geweckt werden, tut sich da auch nichts. Getrennt lebend zählt erst, wenn dies von beiden Parteien per Vertrag auch mündlich oder über einen Anwalt eingereicht wurde. Dies ist hier nicht der Fall. Schließlich gingst du davon aus, daß deine Frau zurück kommt. Das kann ja noch sein. Trotzdem steht es dir frei, die Lohnsteuerklasse 1 zu nehmen. Jedenfalls kannst du noch viel Nerven gebrauchen.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4686
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 59 mal
Danke erhalten: 729 mal in 566 Posts

Re: Abmeldung aus Deutschland

Beitragvon Campinense » Di 28. Sep 2010, 16:23

BrasilJaneiro hat geschrieben:Zur Scheidung müßte man noch wissen, ob die Heirat beim brasilianischen Konsulat oder in Brasilien registriert wurde. Dann könnte es viel Aufwand bedeuten, den man vor sich hat.

BJ, könntest Du dies bitte einmal näher erläutern? Habs nämlich nicht verstanden bzw. kann mir nix drunter vorstellen.
Benutzeravatar
Campinense
 
Beiträge: 648
Registriert: Do 22. Apr 2010, 13:51
Wohnort: in der geilsten Stadt der Welt
Bedankt: 112 mal
Danke erhalten: 74 mal in 59 Posts

Re: Abmeldung aus Deutschland

Beitragvon Bluelight00 » Mi 29. Sep 2010, 09:15

Danke danke danke..

nee nee vorspielen oder so will ich nicht... hatte nur den Panikgedanken bekommen..

werde sie jetzt einfach abmelden und das FA fragen was zu tun ist..

eben auf "doof" tun..naja im Grund bin ich ja auch unwissend ;-)

danke für die Tipps

endlich mal konstruktive Antworten..kommt ja leider nicht immer vor..
danke
Benutzeravatar
Bluelight00
 
Beiträge: 159
Registriert: Mi 21. Jun 2006, 10:36
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 6 mal in 6 Posts

Re: Abmeldung aus Deutschland

Beitragvon ptrludwig » Mi 29. Sep 2010, 11:31

Bluelight00 hat geschrieben:Danke danke danke..

Das Finanzamt erledigt sich normal von selbst. Du musst bei deiner Steuererklärung angeben ab wann ihr getrennt lebt. Du kannst auch bei der Abmeldung deiner Frau deine Steuerklasse ändern lassen, die nächste wird automatisch geändert. Das Finanzamt möchte natürlich die zu wenig gezahlten Steuern wieder haben.
Ich hätte nun ja zumindest noch das Jahr durchgezogen, so eine Steuernachzahlung kann teuer werden.
ptrludwig
 
Beiträge: 748
Registriert: Do 4. Okt 2007, 13:15
Bedankt: 264 mal
Danke erhalten: 135 mal in 102 Posts

Vorherige

Zurück zu Familie: Heirat, Kinder & Scheidung

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]