Abweisung am Flughafen

Fragen & Tipps von/für Brasilienneulinge in Sachen Ein- und Ausreise, Visa, Geld, Sicherheit, Gesundheit, Essen & Kontaktaufnahme

Re: Abweisung am Flughafen

Beitragvon Brazil53 » Fr 1. Feb 2013, 17:16

wie ist das mit der Aufgebotszeit?
Schon einen Richter gefunden, der die Frist verkürzt?

Um als deutscher Staatsangehöriger in Brasilien heiraten zu können, müssen Sie sich mindestens 30, je nach Standesamt sogar bis zu 45 Tage am Eheschließungsort aufhalten
– u. a. für die Bestellung des Aufgebots. Eine für Brasilien einheitliche Regelung gibt es nicht, so dass es für konkrete Auskünfte der unbedingten Kontaktaufnahme mit dem spezifischen brasilianischen Trauungsstandesamt bedarf.
Im Einzelfall und sofern ein wichtiger, zu benennender Grund vorliegt, kommt eine Kürzung der „Aufenthaltsfrist“ in Betracht, die jedoch der Genehmigung durch den zuständigen brasilianischen Richter
bedarf.


http://www.brasil.diplo.de/contentblob/2689242/Daten/837408/Eheschliessung_Merkblatt_gemeinsam.pdf
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 3072
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1079 mal
Danke erhalten: 1898 mal in 1095 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Abweisung am Flughafen

Beitragvon rossoneri » Fr 1. Feb 2013, 17:30

Die Dame hatte uns das bzgl. 4) so versichert. Ob sie sich am Ende noch daran erinnert weiß ich natürlich nicht. Bzw. ist die Aussage vielleicht falsch, aber sie macht es dennoch!?!?

frankieb66 hat geschrieben:
rossoneri hat geschrieben:1) Iberia "schuldet" mir noch ein Ticket aus dem verpassten Rückflug nach Deutschland oder ich buche eine Bustour nach Uruguay oder so. Zweiteres sollte ja online möglich sein.

Frage am Rande: War die Iberia schuld dass du den Flug verpasst hast? Wenn ja, dann bitte Details, interessiert andere evtl. auch!


War ein Inlandsflug nach SP, ich war ca. 10 Minuten zu spät am Airport, sogar der Flieger war noch da, aber Check-In gerade geschlossen. In SP einige Stunden Aufenthalt, so dass ich mit TAM hätte pünktlich nach SP fliegen können, um den Anschlussflug zu bekommen. Dann gab es dort eine Menge unterschiedlicher Aussagen von TAM und Gol(?). Gol wäre für den eigentlichen Flug verantwortlich gewesen und TAM für den neuen. Gol meinte, wenn ich mit TAM fliege, dann kann ich den Transatlantikflug antreten, TAM sagte, dass das nichts wird, sie mich aber fliegen würden. Iberia angerufen und sie sagten in dem Moment auch nein. Daraufhin war mir die Sache zu riskant und wir sind wieder nach Hause gefahren (zu riskant, dass ich den FLug nicht nehmen kann... komisch, dass ich etwas ähnliches jetzt machen will :D )
Ab ins Reisebüro und von dort mit Iberia gesprochen. Direkt am Flughafen in SP angerufen. Dort hieß es dann, ich sei noch im System und man erwartet mich zum Check-In. Denen habe ich geschildert, was passiert ist, woraufhin mein Flug auf mein Bestreben hin abgesagt wurde. Dies war noch möglich, da der Check-In noch nicht vorbei war.
Zwischenzeitlich hatte wohl noch Iberia Brasilien mit Iberia Deutschland Kontakt aufgenommen, da die dt. Seite entscheiden solle, was passiert. Ich habe dann also noch Iberia Deutschland angerufen und mit denen gesprochen, ob es einen anderen Flug gibt (kurzfristig, da ich zu Weihnachten in Deutschland sein wollte). Flüge waren aber alle ausgebucht.
Nächsten Tag wieder mit Iberia Deutschland telefoniert, die Sache geschildert. Erste Reaktion: man wollte mir einen neuen Flug nicht gewähren. Dann eine Weile erzählt, besonders hervorgerufen, dass ich hätte pünktlich nach SP kommen können und der Flug später durch mich abgesagt wurde. Daraufhin gewährte man mir ein Umbuchen, welches aber mangels freier Sitzplätze nicht möglich war. Die nächsten 2 Tage das gleiche Spiel, aber keine freien Plätze. Letztlich hab ich dann mit Lufthansa gebucht. Der Rückflug ist aber noch "da".
Benutzeravatar
rossoneri
 
Beiträge: 106
Registriert: Do 21. Jun 2012, 09:39
Bedankt: 21 mal
Danke erhalten: 13 mal in 10 Posts

Re: Abweisung am Flughafen

Beitragvon zagaroma » Fr 1. Feb 2013, 19:08

Eigentlich ist es ja richtig erfrischend, wenn da einer partout nicht noch 6 Wochen warten kann, um seine Liebste zu heiraten.

Rossoneri, ich glaube inzwischen, Du kriegst das gestemmt. Einem, der ein "nein" absolut nicht als Antwort akzeptieren kann, haben die phlegmatischen Brasilianer wenig entgegenzusetzen. Es sei denn, Du gerätst irgendwo an einen ganz Sturen, der sich absolut nicht vom rechten Gesetzesweg abbringen lässt, solche muss man geschickt umschiffen.

Dem Standesbeamten könnt Ihr ja vorschwindeln, dass Deine Braut schwanger sei und ihr Vater/Bruder sie umbringe, wenn sie nicht auf der Stelle mit einem Ehemann nach Hause kommt. Das wird er glauben und sich bestimmt erweichen lassen.

Viel Glück!!!
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 2049
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 742 mal
Danke erhalten: 1282 mal in 687 Posts

Folgende User haben sich bei zagaroma bedankt:
Brazil53, Regina15

Re: Abweisung am Flughafen

Beitragvon Frankfurter » Sa 2. Feb 2013, 12:38

zagaroma hat geschrieben:
Dem Standesbeamten könnt Ihr ja vorschwindeln, dass Deine Braut schwanger sei und ihr Vater/Bruder sie umbringe, wenn sie nicht auf der Stelle mit einem Ehemann nach Hause kommt. Das wird er glauben und sich bestimmt erweichen lassen.

Viel Glück!!!

Du hast ja heute wieder Vorschläge, die das Herz erfreuen. Kann mir wirklich vorstellen, dass MANN mit solchen Sprüchen punkten kann. =D>
Frankfurter
 
Beiträge: 948
Registriert: Mo 1. Jan 2007, 18:14
Bedankt: 180 mal
Danke erhalten: 191 mal in 158 Posts

Re: Abweisung am Flughafen

Beitragvon zagaroma » Sa 2. Feb 2013, 15:11

Frankfurter hat geschrieben:
Du hast ja heute wieder Vorschläge, die das Herz erfreuen. Kann mir wirklich vorstellen, dass MANN mit solchen Sprüchen punkten kann. =D>



So funktioniert die latinische Welt nun mal: erstmal mauern und nein sagen (das Phlegma), und wenn dann das persönliche Schicksal auf den Tisch kommt, geht es doch irgendwie (die grosse Hilfsbereitschaft).

In Italien nennt man das die "Neapel-Szene". Man wirft sich auf den Boden und weint und fleht solange, bis der andere als richtiger Schuft dasteht, wenn er einem nicht weiterhilft. Die Napolitaner sind berühmt dafür.

Und es wirkt in den allermeisten Fällen :D
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 2049
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 742 mal
Danke erhalten: 1282 mal in 687 Posts

Re: Abweisung am Flughafen

Beitragvon rossoneri » Mi 6. Feb 2013, 17:08

mal ein kurzes Update:

ich schreibe euch aus Brasilien und nein, nicht aus einer Zelle am Flughafen. Ich bin gelandet, zur Passkontrolle gegangen, hab meinen Stempel und 90 Tage bekommen und alles ist gut.

Warum es nun keine Probleme gab, weiß ich auch nicht. Auch bei der Einreise wollte keiner Geld von mir für die überzogenen Tage vom letzten Jahr.

PS. Ich hab meinen Reisepass verlegt und musste mir letzte Woche noch einen vorläufigen ausstellen lassen. Ob das am Ende geholfen hat, keine Ahnung... Eigentlich sollten sich die Datensätze ja dennoch in deren EDV zusammenführen lassen.

PPS. die Lufthansa wollte auch keinen Rückflug o.ä. von mir sehen, das hatte ich aber vorab per Mail erfragt, wobei deren Antwort ein wenig an meiner Frage vorbei ging aber der Kern war, dass es keine Probleme beim Check-In gibt
Benutzeravatar
rossoneri
 
Beiträge: 106
Registriert: Do 21. Jun 2012, 09:39
Bedankt: 21 mal
Danke erhalten: 13 mal in 10 Posts

Re: Abweisung am Flughafen

Beitragvon cabof » Mi 6. Feb 2013, 22:00

Frage: hast Du einen deutschen Ersatzpass bekommen? Den grünen.... wurde der per Hand ausgefüllt? Ohne Chip und ohne Maschinenlesbarkeit? Vielleicht hat es daran gelegen, das der PF Computer nicht "gebellt" hat... sorte.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10353
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1514 mal
Danke erhalten: 1616 mal in 1349 Posts

Re: Abweisung am Flughafen

Beitragvon sefant » Mi 6. Feb 2013, 23:12

Soso, also sogar bei der Einreise Schwein gehabt. Sogar One-Way hat dich die LH einchecken lassen. Wahrscheinlich auch wegen des vorläufigen Reisepasses und du hast denen eins erzählt von wegen Visa etc.

Dann viel Glück bei deinen restlichen Vorhaben, aber auf Glück würde ich nicht mehr bauen, das ist langsam aufgebraucht.

Hinterher klappt es mit der Heirat und am nächsten Tag stehst du bei der PF und da schaut sich einer mal die ganzen Daten genau an oder gleicht mal die Passnummern ab...
Beleeeza
Benutzeravatar
sefant
 
Beiträge: 1094
Registriert: Mi 4. Mai 2005, 02:13
Wohnort: Münster/Belo Horizonte
Bedankt: 6 mal
Danke erhalten: 127 mal in 88 Posts

Re: Abweisung am Flughafen

Beitragvon rossoneri » Do 7. Feb 2013, 00:10

@cabof: ja, es ist ein grüner, vorläufiger Reisepass, der allerdings maschinenlesbar ist. Er wurde am Flughafen auch eingelesen, sofern ich das richtig gesehen habe.

@sefant: ich habe der Lufthansa eine E-Mail geschrieben und gefragt, ob es Probleme beim Check-In gibt, wenn mein Rückflug nach Brasilien geht (war also nicht one-way). Von meinem Pass war da keine Rede und in Deutschland am Flughafen hat es auch nicht interessiert. Irgendwas bzgl. Visa wurde ich auch nicht gefragt und habe auch nichts erzählen müssen.

Wenn ich zur PF gehe, dann können sie auch gern alles abgleichen, ich habe ja nichts falsch gemacht. Wenn ein Fehler bei der PF vorlag, dann hoffe ich natürlich, dass ich dafür nicht irgendwie büßen muss. Das einzige "Vergehen" meinerseits war, dass ich im letzten Jahr mein verlängertes Touri-Visum überzogen habe. Die Strafe dafür wollte ich am Flughafen auch bezahlen, aber auch auf Nachfrage musste ich dies nicht tun.
Benutzeravatar
rossoneri
 
Beiträge: 106
Registriert: Do 21. Jun 2012, 09:39
Bedankt: 21 mal
Danke erhalten: 13 mal in 10 Posts

Re: Abweisung am Flughafen

Beitragvon zagaroma » Do 7. Feb 2013, 03:00

Mann, Rossoneri =D> =D> =D> =D> =D>

Ein neuer Pass ohne Stempel, ein one-way-Ticket, das eigentlich ein Rückflug ist, ein Name mit computer-verwirrendem Buchstaben (so umschrieben, da ich das sz auch nicht auf der Tastatur habe).....

Das war wirklich ein Meisterstück.

Herzlichen Glückwunsch zur Hochzeit! Nun ist klar, für Dich wird das ein Kinderspiel. :D
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 2049
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 742 mal
Danke erhalten: 1282 mal in 687 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Was man über Brasilien wissen sollte

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]