Achtung die Schwiegermama kommt...

Alles was man wissen muss, um in Brasilien nicht ins Fettnäpfchen zu treten.....

Achtung die Schwiegermama kommt...

Beitragvon KnutLapsen » Di 17. Jun 2008, 19:40

...und das ist auch gut so weil sie ja auch wieder geht! :twisted:

Aber nun zu meiner Frage: Meine Schwiegermutter aus Brasilien will uns besuchen. Da sie aber nur portugiesisch spricht kommt für uns nur eine Fluggesellschaft wie z.B. TAM in Frage. Das Problem was ich sehe ist wenn sie in Frankfurt am Main landet...Sie wird niemals den Weg vom Gate zum Ausgang finden. Weiß jemand von euch ob es seitens des Flughafens oder sogar der Fluggesellschaft eine Art "Escort-Service" gibt der der Dame behilflich ist ihren Weg zu finden?

Vielen Dank für eure Hilfe!
Benutzeravatar
KnutLapsen
 
Beiträge: 7
Registriert: Mo 18. Dez 2006, 20:17
Wohnort: Kassel
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Achtung die Schwiegermama kommt...

Beitragvon tinto » Di 17. Jun 2008, 21:05

Also, dazu habe ich ne lustige Geschichte, hoffentlich liest meine latina das nicht...... :mrgreen:

Wir waren pünktlich am Flughafen um die Schwiegermama abzuholen. Nach und nach kamen die VARIG-Paxe aus dem Gepäckbereich, nur die Alte nicht. So langsam Sorgenfalten in Latinas Gesicht. Nach einer Stunde kam keiner mehr, die Geschäftsleute, alle hübschen Brasilianerinnen und ihre Lover weg. 2 Stunden später, keine Info von Varig, ob sie an Bord war, kein Reinkommen in den Sicherheitsbereich, Latina tränenüberströmt.

2:30 Ein Anruf auf meinem Handy. Eine fremde Frau war dran. Eine Frau aus einem Laden im Transitbereich. Mit der aufgelösten Schiegerma daneben. Nach weiteren 50 Minuten trafen wir sie endlich, nach mehreren weiteren Telefonaten mit der netten Türkin aus dem Laden, die die Schwiegermami begleitete. Was war passiert?

Die Schwiegerma folgte beim aussteiegn den anderen Paxen, doch die gingen mehrheitlich eben nicht zum Gepäckband, sondern zu Anschlussflügen und damit zu verscheidenen gates in verschiedenen terminals und schon war sie orientierungslos, auch die Schilder halfen nicht viel weiter, die hastigen Geschäftsleute schon gar nicht, und mal verstand man sie nicht, schickte si in die falsche Richtung, mal wollte man sie nicht verstehen, das Gepäck war dann auch schon abgeräumt und musste erst am lost&found-Counter ausgelöst werden...jaja, gar nicht so einfach. Ergebnis: 22 € Parkgebühren und viel Zeit für nichts.

Ich hab mich ja lustig darüber gemacht, aber bei einer Umsteigeverbindung, wo wir nur 30 Min. Zeit hatten, haben wir uns später auch fast verlaufen und waren über 20 Minuten unterwegs, man trifft in Frankfurt immer wieder Leute, die was nicht finden, manchmal sogar nicht ihr geparktes Auto....und unser Gepäck hat es auch nicht zum Anschlussflug gefunden.

Meine Tipps also:

1. Aufschreiben, was wichtig ist: Gepäckausgabe, Ausgang usw.
2. Handynummer der Abholenden ebenfalls notieren.
3. Aufschreiben für den Notfall, das man bittet folgende Abholer anzurufen und dass die Person, die abgeholt wird kein Deutsch spricht.
4. Soweit wie möglich, die Gegebenheiten, Örtlichkeiten und Abläufe erklären....

Beim 2. Mal klappt es dann absolut problemlos :lol:
_________________________________
Schöne Grüße,
tinto
Benutzeravatar
tinto
Moderator
 
Beiträge: 3909
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 09:37
Wohnort: Rheinland/Münsterland
Bedankt: 137 mal
Danke erhalten: 137 mal in 104 Posts

Re: Achtung die Schwiegermama kommt...

Beitragvon Trem Mineiro » Di 17. Jun 2008, 22:17

Oi Gente
bisher gab es immer einen Hilfsdienst für unbegleitete Kinder und auch einen für ältere Leute. Haben beides schon ausprobiert. Meine Mutter hatte ein leichtes Hinken ein wenig verstärkt, wurde nach vorheriger Anmeldung in FFM in einen Rollstuhl gesetzt und kam in BH im Rollstuhl, zusammen mit einem Träger ihrer Koffer an. Wir haben dann verhindert, dass sie bei der Begrüßung aus dem Rollstuhl aufgesprungen ist und sie noch ans Auto fahren lassen. Auf dem Rückflug das gleiche. Keine Probleme mit dem Umsteigen in Rio.
Damals war das Lufthansa, aber die Varig hat das auch angeboten. Also mal bei der TAM anrufen. Bei der LH musste man nicht behindert sein, so wie vorgetäuscht, es wäre einfach aufgrund des Alters meiner Mutter gegangen, sie war damals eine rüstige 82-jährige, heute fitte 94. Aber im Rollstuhl war es halt bequemer.
Also einfach mal bei der Fluglinie anrufen. Man sieht ja auch jetzt öfter, das ältere Leute von Stewardessen betreut werden.

Gruß
Manfred
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: Achtung die Schwiegermama kommt...

Beitragvon Zauberfee » Di 17. Jun 2008, 22:52

Benutzeravatar
Zauberfee
 
Beiträge: 494
Registriert: Mo 7. Apr 2008, 15:38
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Achtung die Schwiegermama kommt...

Beitragvon KnutLapsen » Mo 7. Jul 2008, 20:34

Muito obrigado a todos pela ajuda.

Die liebe Schwiegermama fliegt jetzt mit der TAM. Die bieten einen "Escort-Service" für sie an, auch wenn sie nicht gebrechlich ist.

Tipp: Die Securitas Flugverkehr Service bietet auch einen entgeldlichen Service an um den Besuch vom Flieger durch Pass und Gepäckdjungel zu bringen. Kosten für 60 Minuten ca. 110,00 € netto!
Benutzeravatar
KnutLapsen
 
Beiträge: 7
Registriert: Mo 18. Dez 2006, 20:17
Wohnort: Kassel
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Achtung die Schwiegermama kommt...

Beitragvon supergringo » Di 8. Jul 2008, 00:19

[off-topic]Denk dran, ausreichend für Atmosphäre zu sorgen! Die Schwiegermutter eines Freundes ist gerade bei ihm zu Besuch. Sie reklamierte nach zwei Tagen vorwurfsvoll: "Sagt mal, was ist mit Euren Nachbarn los?? Ich höre gar keine Musik!!" Sie ist 70 Jahre alt. Ich komme drauf, weil sich meine (deutsche) Nachbarin um die Mitte 30 eben mal wieder über meine auf Zimmer-Lautstärke gedrehte Anlage beschwert hat.[/off-topic]
Benutzeravatar
supergringo
 
Beiträge: 2172
Registriert: So 28. Nov 2004, 18:40
Bedankt: 106 mal
Danke erhalten: 89 mal in 67 Posts

Re: Achtung die Schwiegermama kommt...

Beitragvon Schwobaseggl » Di 8. Jul 2008, 12:45

Zimmerlautstärke bezieht sich in Deutschland auf das Zimmer in dem man sich gerade befindet.

In Brasilien bezieht es ich auf das Zimmer am anderen Ende der Millionenstadt :mrgreen:
Dieses Posting darf jeder auslegen wie er denkt.
Ich schreibe es ja auch wie ich denke.
Benutzeravatar
Schwobaseggl
 
Beiträge: 532
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 18:14
Wohnort: BH / Patos de Minas
Bedankt: 5 mal
Danke erhalten: 14 mal in 13 Posts


Zurück zu Familie: Heirat, Kinder & Scheidung

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]