Alibaba-Versand

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

Alibaba-Versand

Beitragvon weilerlbb » Mi 12. Jun 2013, 02:09

wer hat Erfahrung mit dieser Firma Alibaba-Handelsunternehmen oder ist Kunde?

Ich versuche seit Mai 2013 mit Lieferanten dieses Unternehmen Kontakt aufzunehmen um Triciclo Fast Food zu kaufen. Aber ich komme nicht weiter. Der Anbieter schickt mir ausführliche Infos seiner Produkte, aber meine Bitte mir seine Niederlassung, Filiale in Brasilien zu nennen ist er bis heute nicht nachgekommen. Im Grund verstösst er gegen die Kfm-Grundzüge. Keine Anschrift,kein Hinweis einer Handelsrigistereintragung, nicht einmal ein KOnto, sondern Überweisung per Western Union.

Also Alibaba ist ein weltweites an der Börse gehandeltes Unternehmen, aber das am Tag gelegte Gebären erinnert mehr an einen Internetbetrüger.

Ich würde mich über jede brauchbare Auskunft freuen.
Danke
hw
Benutzeravatar
weilerlbb
 
Beiträge: 59
Registriert: So 5. Dez 2010, 22:28
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 8 mal in 7 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Alibaba-Versand

Beitragvon Limao » Mi 12. Jun 2013, 02:37

@weilerlbb: wenn schlechte Erfahrungen, kaufm. Grundregel: Zulieferer wechseln!
Benutzeravatar
Limao
 
Beiträge: 313
Registriert: Di 30. Apr 2013, 17:53
Wohnort: BH
Bedankt: 70 mal
Danke erhalten: 91 mal in 69 Posts

Re: Alibaba-Versand

Beitragvon zagaroma » Mi 12. Jun 2013, 03:48

weilerlbb hat geschrieben:wer hat Erfahrung mit dieser Firma Alibaba-Handelsunternehmen oder ist Kunde?

Also Alibaba ist ein weltweites an der Börse gehandeltes Unternehmen, aber das am Tag gelegte Gebären erinnert mehr an einen Internetbetrüger.

hw


Alibaba ist die chinesische Antwort auf ebay, aber ohne Auktionen. Es ist eine Plattform, wo jeder Händler seine Ware anbieten kann. Man kauft nicht von Alibaba, so wie man auch nicht von ebay kauft, sondern man kauft von dem Händler, der dort inseriert hat. Alibaba breitet sich nun auch global aus wie ebay, aber es hat einen besseren Käuferschutz.

Bei Alibaba muss man nicht vorab blind bezahlen wie bei ebay, man kann das Geld in escrow legen. Das heisst, man muss über Alibaba das Geld für den getätigten Einkauf zur Verfügung stellen, damit der Verkäufer weiss, dass die Summe gedeckt ist. Die Zahlung wird von Alibaba aber nur dann an den Verkäufer freigegeben, wenn der Käufer den Erhalt der Ware und deren Qualität bestätigt hat.
Zulieferungsprobleme gehen also bei Alibaba auf Kosten des Verkäufers.

Diese Plattform ist seriös, wir haben schon öfter damit gearbeitet. Sie ist eher für Unternehmer geeignet als für Privatleute, da die angebotenen Waren meistens eine Mindest-Abnahmemenge von etwa 1000 Stück haben (zumindest in China).

Wie das in Brasilien funktioniert, weiss ich nicht, aber ein Händler, der nur Western Union akzeptiert, müsste bei Alibaba eigentlich rausgeworfen werden. Aber wir wissen ja, manchmal ist Brasiliens zweiter Name Absurdistan.

Schau' doch mal bei mercado livre!
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1997
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 720 mal
Danke erhalten: 1218 mal in 658 Posts


Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern


Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]