Allein in Brasilien

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Re: Allein in Brasilien / Fahrrad in Rio

Beitragvon zentaur » So 31. Mai 2009, 12:48

Danke für eure Tipps!

Vorgestern war ich im Globetrotter Berlin-Steglitz und habe mir alle Brasilien-Reiseführer durchgeblättert und schließlich den von "Stefan Loose Travel Handbücher" gekauft (24,95 EUR). Kann diesen voll empfehlen. Sehr viele Details und kaum überflüssiges.

Zum Thema Radfahren in Rio schreibt der:
Zitat: "Das Fahrrad wird in Rio eher für sportliche Zwecke statt als normales Fortbewegungsmittel benutzt, vom Fahren auf den Autostraßen ist abzuraten. An den Stränden entlang von Recreiro bis zum Zentrum gibt es einen fast durchgängigen 40 km langen Fahrradweg, schön sind auch die 7,5 km lange Strecke um die Lagoa Rodrigo Freitas sowie die Urwaldstrasse Paineras zwischen Corcovado und Barra da Tijuca.
Günstiger Fahrradverleih über Pinarello, Shopping Cassino Atlantico, Mo-Sa 9-18 Uhr."
Benutzeravatar
zentaur
 
Beiträge: 3
Registriert: So 17. Mai 2009, 05:14
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Allein in Brasilien / Fahrrad in Rio

Beitragvon Teckpac » So 31. Mai 2009, 14:49

Na dann steht dem Aktiv-Urlaub in Rio de Janeiro ja nichts mehr im Wege, nur bleib dann auch auf den vorgegebenen Strecken an der Praia, sonst könnte es ein sehr kurzer Urlaub mit unschönen Erinnerungen werden! Glaube es mir/uns, Radfahrer leben sehr gefährlich in Brasilien!!! Schönen Urlaub und Hals und Beinbruch (natürlich nicht, komm gesund wieder zurück!) :mrgreen:
Ich hätte lieber Alzheimer als Parkinsson...lieber ein paar Biere vergessen zu bezahlen, als sie zu verschütten! Salmei, Dalmei, Adomei....
Benutzeravatar
Teckpac
 
Beiträge: 1943
Registriert: Fr 12. Dez 2008, 19:24
Bedankt: 126 mal
Danke erhalten: 178 mal in 137 Posts

Re: Allein in Brasilien / Fahrrad in Rio

Beitragvon lobomau » Mo 8. Jun 2009, 18:16

zentaur hat geschrieben:"Stefan Loose Travel Handbücher" gekauft (24,95 EUR). Kann diesen voll empfehlen. Sehr viele Details und kaum überflüssiges.

Zum Thema Radfahren in Rio schreibt der:
Zitat: "Das Fahrrad wird in Rio eher für sportliche Zwecke statt als normales Fortbewegungsmittel benutzt, vom Fahren auf den Autostraßen ist abzuraten. An den Stränden entlang von Recreio bis zum Zentrum gibt es einen fast durchgängigen 40 km langen Fahrradweg, schön sind auch die 7,5 km lange Strecke um die Lagoa Rodrigo Freitas sowie die Urwaldstrasse Paineras zwischen Corcovado und Barra da Tijuca.
..."

Das kann ich bestätigen.
Ich habe mir nur ein einfaches Fahrrad (Caloi) für 320 R$ vor Ort gekauft.
Damit fahre ich manchmal von Barra d. T. bis Recreio, schön am Strand lang, aber ohne Steigungen auch nicht besonders spannend.
Den 40km Fahrradweg ins Zentrum kenne ich noch nicht. Aber dahin stelle ich mir es auch etwas unentspannter vor. Auf der richtigen Straße würde ich auch nicht fahren. Man sieht aber schon welche, die es machen, ziemlich professionell mit richtig guten Rennrädern.
Benutzeravatar
lobomau
 
Beiträge: 350
Registriert: Do 31. Mär 2005, 07:37
Wohnort: Duisburg
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 7 mal in 6 Posts

Vorherige

Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]