allgemeine Verhaltensregeln

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

allgemeine Verhaltensregeln

Beitragvon hannes » Di 3. Okt 2006, 10:37

Hallo erst mal!
Bin neu im Forum und begeistert von so viel Allgemeinwissen über BRA.
Hier mein Problem:
Muss in der Schule eine kleine Präsentation über die allgemeinen "Verhaltensregeln", d.h. Gepflogenheiten, Traditionen, Tabus, etc. im geschäftlichen und privaten Bereich in BRA vorbereiten.
Leider kann ich absolut gaaaaar nix dazu im internet finden.
Zur Info: Ich war (leider) noch nie in Brasilien und spreche kein portugues.
Schon mal danke im Voraus für alle Antworten

Friede, Liebe und schöne Grüße
Hannes
Benutzeravatar
hannes
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 3. Okt 2006, 10:15
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon Gregor » Di 3. Okt 2006, 11:05

Benutzeravatar
Gregor
 
Beiträge: 492
Registriert: Mo 16. Jan 2006, 13:30
Wohnort: Natal RN
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Beitragvon Trem Mineiro » Di 3. Okt 2006, 12:44

Oi Gregor
Hübsche Quelle. Das habe ich mir vor 15 Jahren auch so erzählen lassen und exerziert. Hat mir aber keiner in Brasilien krumm genommen. Die Wirklichkeit außerhalb von Sao Paulo ist inzwischen erheblich lockerer.

@Hannes
immer wenn in diesem Artikel "der Brasilianer" steht muss man sich bewusst sein, dass hiermit nur eine kleine Oberklasse und einige wenige Mittelklässler mit internationalen Kontakten gemeint sind. Aber um die geht es dem Autor ja auch.

Ansonsten ist die Fragestellung schwierig, weil sie "allgemein" beinhaltet. Das ist eben in Brasilien so, als würdest du allgemein zu Europäern fragen oder zumindest Nordeuropäern. Die Unterschiede sind erheblich zwischen dem Süden, der Stadt Sao Paulo, dem restlichen Südosten und dem Nord-Osten. Mit den inneren Gegenden wollen wir erst gar nnicht anfangen.

Mein Rat, man soll sich in Brasilien so benehmen, wie es einem die Mutter daheim beigebracht hat, höflich, respektvoll weitestgehend ehrlich und leise. Dann kann man auch über Themen die Regenwald-Zerstörung reden. Brasilien ist ein normales Land wie alle anderen auch, wo man mit Voreingenommenheit, Beleidigungen und Besserwisserei nicht sehr Weit kommt.

Viel Erfolg beim Weitersuchen und bei der Präsentation, solltest du dich in Ermangelung besserer Informationen an den Handelsblatt-Artikel halten, wird keinem auffallen, er bestätigt ja weitestgehend das „Brasilienbild", wie es in Deutschland angenommen wird. :wink:

Manfred
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Beitragvon gatinho » Di 3. Okt 2006, 13:56

Ich denke mal mit einem ordentlichem Benehmen wird man in Brasilien keine Probs haben.
Naseputzen in der Öffentlichkeit scheint in Brasilien ein absolutes Unding zu sein.
Rauchen ist noch weniger akzeptiert, als in Dtl.
Umgang von Männern und Frauen. Kennenlenren usw. kann sehr schnell gehen, aber das Namoradas/Namorados zusammen Leben und in einem Bett schlafen, das geht nicht (obwohl doch sowieso jeder weiß, was abgeht) :roll:
Gemischte WGs sind dort auch eher "undenkbar", wobei das in Dtl. normal ist.
Benutzeravatar
gatinho
 
Beiträge: 98
Registriert: Sa 27. Mai 2006, 20:35
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon hannes » Di 10. Okt 2006, 16:00

Zunächst mal herzlichen Dank für eure schnellen Antworten, die ich leider erst jetzt lesen konnte, aber mir trotzdem sehr weitergeholfen haben.

Eine Frage hätt ich aber schon noch:
Mit dem Rauchen, ist das generell an öffentlichen Plätzen (oder in den meisten Lokalen) gesetzlich verboten oder einfach nicht gerne gesehen?
Benutzeravatar
hannes
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 3. Okt 2006, 10:15
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon patecuco » Di 10. Okt 2006, 18:39

gatinho hat geschrieben:Gemischte WGs sind dort auch eher "undenkbar", wobei das in Dtl. normal ist.


Quatsch,

meine Frau lebte, als ich sie kennenlernte, mit 2 anderen Freunden in einer WG, war total normal, hat auch jeder gewußt.
Benutzeravatar
patecuco
 
Beiträge: 443
Registriert: Di 30. Nov 2004, 16:40
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 3 mal in 3 Posts

Beitragvon tinto » Di 10. Okt 2006, 20:56

Der Handelsblatt-Artikel ist ziemlich treffend.

Oberschicht-Leute wollen ihr Land eher positiv dargestellt wissen, ein Land mit Zukunft und Reichtümern. Problembewusstsein ist durchaus da und zwar nur in dieser Reihenfolge: Zuerst bei der Kriminalität, da war jeder schon Opfer - dann Politik, Beamte und Korruption, hier hat jeder so seine Erfahrungen- Umwelt, aber hier nicht so sehr als Zerstörung, sondern was schon getan worden ist und dann erst, ganz zum Schluss - Armut, aber auch hier unter karikativen Aspekten, jeder brüstet sich gern, was er schon gegen Armut getan hat...

Man begrüsst sich überall mit Küsschen (Frauen/Männer), ist schnell beim Vornamen und auch mit Einladungen, gezahlt wird pro Tisch und nicht jeder für sich. Pünktlichkeit wie im Handelsblatt beschrieben.

Rauchen ist kein großes Thema, man macht in der Praxis was man will, aber in Brasilien gab es schon eher als in Deutschland Nichtraucherflüge und -zonen. Und ich meine, es rauchen etwas weniger als in Deutschland, wenngleich das Rauchen viel billiger ist.

Bei Alkohol ist es so, dass man Bier trinkt wie in Deutschland, aber dafür viel weniger Wein (aber der kommt in Mode, etwa als eisgekühlter Rotwein, so wie es auf unseren Weihnachtsmärkten heiße Caipirinha gibt). Neben Caipi ist Cachaca beliebt.

Beim Essen benutzen Sie gerne nur die Gabel.

Brasilianerinnen tanzen gern, wie ein Uhrwerk.

Obwohl Brasilianer sich gern nur leicht kleiden, ist nackt oder auch oben ohne verpönt, ganz anders als in Deutschland auf Rügen, wo jeder FKK macht.

In Brasilien ist das Familienleben wichtiger als in Deutschland. Die Eltern spricht man höflich mit "Sie" an und wohnt auch länger im elterlichen Haus. Für die Liebe mit wem auch immer gibt es dafür mehr Stundenhotels, genannt Motels. Da geht man auch hin, wenn man seinen Freund oder Freundin noch nicht den Eltern vorstellen will.

Brasilien ist vor allem religiöster als Deutschland. Jder glaubt an etwas, fast alle an eine christliche Kirche, se Deus quizer, also auf gut deutsch: wenn Gott will ist das absolute Lebensmotto fast aller Brasilianer. Sie denken mitunter auch, dass Gott Brasilianer ist, und das ganz ernsthaft.
_________________________________
Schöne Grüße,
tinto
Benutzeravatar
tinto
Moderator
 
Beiträge: 3909
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 09:37
Wohnort: Rheinland/Münsterland
Bedankt: 137 mal
Danke erhalten: 137 mal in 104 Posts

Beitragvon robertwolfgangschuster » Di 10. Okt 2006, 21:08

Brasilianische Höflichkeit
Ist zwar ein Witz, aber wie alle guten Witze ziemlich treffend
Wenn eine Dame nein sagt meint sie vielleicht
wenn sie vielleicht sagt meint sie ja
wenn sie ja sagt,ist sie keine Dame

Wenn ein Brasilianer ja sagt, meint er vielleicht
wenn er vieleicht sagt meint er nein
wenn er nein sagt ist er unhöflich.
Wenn Redewendungen wie "para não dizer não, temos que levar em consideração, vamos pensar sobre a sua proposta....) ins Spiel kommen nimmt es der Europäer wörtlich und beschwert sich dann über die bras Unzuverlässigkeit. Habe dies in vielen Foren von Bras-Neulingen angetroffen.
Benutzeravatar
robertwolfgangschuster
 
Beiträge: 716
Registriert: Mi 28. Jun 2006, 21:18
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

na ja

Beitragvon Birgit » Sa 14. Okt 2006, 17:25

[...] von mir selber gelöscht! Birgit
Birgit
 
Beiträge: 283
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 16:16
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post


Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]