als gringa alleine in brasilien

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

als gringa alleine in brasilien

Beitragvon cocolinho » Fr 14. Okt 2005, 22:33

hallo zusammen

ich bin für sechs monate in brasilien, 4 1/2 auf grund von ausbildungszwecken und die letzten 1 1/2 monate werde ich noch herumreisen. einige zeit während des reisens werde ich evtl. alleine verbringen...

wie ist das eigentlich so als frau alleine in diesem land zu reisen? was empfiehlt sich was nicht? wie stehts mit der sicherheit? irgendwelche tips? reisevorschläge? was muss man als touri so über sich ergehen lassen?

vielleicht als info: bin eine typisch auffallende ausländerin hier! blond, blaue augen, 24-jährig und nicht perfekt portugiesisch sprechend, kann mich jedoch verständigen...kann mich also schlecht unter die einheimischen mischen...werde als touri ziemlich überall entlarvt in diesem land...
Benutzeravatar
cocolinho
 
Beiträge: 7
Registriert: Do 13. Okt 2005, 22:14
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon Lemi » Fr 14. Okt 2005, 23:52

Oi Cocolinho (das klingt eigentlich masculin :-k ),

du hast 2 grossen Vorteile:

1 ) du hast selber schon gemerkt, dass du als Touri leicht identifizierbar bist, was dir einen gewisssen Stempel in einer Vielzahl von Situationen aufdrückt.

2) Du hast 4,5 Monate Lehrzeit, um die darauffolgenden 1,5 Monate Feuertaufe leicht zu meistern. In 4,5 Monaten dürfest zu so ziemlich alles lernen - inkl. Sprache - was du für einen schönen Urlaub brauchst ......... nämlich zuerst einmal etwas Lockerheit.
Man sieht sich,
In der Unterschicht
Benutzeravatar
Lemi
 
Beiträge: 2255
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 21:23
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 44 mal
Danke erhalten: 116 mal in 65 Posts

Beitragvon belinda » Sa 15. Okt 2005, 06:43

Ihr Lieben,

das sind garantiert NICHT die Tipps, die Cocolinho hören wollte... da bin ich mir sicher!!!

Auch ich wäre für Tipps in dieser Richtung dankbar...
...denn wahrscheinlich werde auch ich nächstes Jahr vier Wochen mit meiner Tochter eine Reise nach Brasilien starten ...
belinda.
Benutzeravatar
belinda
 
Beiträge: 797
Registriert: So 28. Nov 2004, 14:22
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon tinto » Sa 15. Okt 2005, 08:00

Es kommt darauf an, wo Du hin willst. Als ich mein Praktikum in SP machte, da war ich auch ein paar Wochen in einem deutschen Gästehaus in santo Amaro untergebracht, wo praktisch nur junge Deutsche untergebracht waren.

Die Mehrheit waren junge Frauen. 5 davon waren Auszubildende bei deutschen Firmen, ich glaube Siemens, Bosch und Stihl. Eine war Referendarin am deutschen Konsulat, eine Praktikantin an der AHK, eine Schauspielschülerin und zwei Studentinnen.

Alle sind auch allein rumgereist. In Sao Paulo und im Süden Brasiliens hatte keine Probleme. Da ist man auch äußerlich nichts besonderes. Von Salvador und Rio wurde von Belästigungen sexueller Art berichtet, was aber die Referendarin ganz toll fand. Die sehr hübsche Blondine von der AHK hat sich für die Reise in den Nordosten die Haare pechschwarz färben lassen und eine Sonnenbrille gegen die blauen Augen übergezogen. Mit einer sonnengebräunten Haut fällt man so gar nicht mehr auf. Die hatte auch keine Probleme. Im Nordosten und um Rio herum machen mittlerweile auch (wieder) so viele aus den brasilianischen Südstaaten und aus Argentinien Urlaub, dass man da auch nicht sooo etwas besonderes ist.

Und für alle Touristen gilt: Mit Sprachkenntnissen ist man überall im Vorteil. Und die eignet man sich bei der Ausbildung ganz schnell an. Ich selbst habe, obwohl ich 6 Monate vor der Abreise angefangen habe zu pauken, eigentlich noch kein Wort gesprochen. Nach drei Minaten Brasilien war's völlig ausreichend.
_________________________________
Schöne Grüße,
tinto
Benutzeravatar
tinto
Moderator
 
Beiträge: 3909
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 09:37
Wohnort: Rheinland/Münsterland
Bedankt: 137 mal
Danke erhalten: 137 mal in 104 Posts

Beitragvon Viva Floripa » Sa 15. Okt 2005, 10:59

:arrow:
Zuletzt geändert von Viva Floripa am Di 8. Nov 2005, 23:10, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Viva Floripa
 
Beiträge: 783
Registriert: So 9. Okt 2005, 13:56
Bedankt: 52 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

hmmm

Beitragvon cocolinho » Mo 7. Nov 2005, 18:12

wo ich hin will? hmmm, gute frage!

eigentlich wars mal so gedacht, dass ich zuerst in den süden gehe (vielleicht sogar bis nordargentinien) mit einer kollegin. da mach ich mir eigentlich gar keine sorgen. schliesslich sind wir zu zweit und ich schon nur noch halb so auffällig. mit dem portugiesisch läuft super, verständigungsprobleme sollten also auch kein hindernis sein...mehr oder weniger.

danach wollte ich eigentlich das litoral bereisen, sprich von sao paulo aus küste aufwärts bis ca. fortaleza. von dieser region habe ich einfach gar keine ahnung und werde wahrscheinlich einige zeit alleine unterwegs sein. die frage ist also nun ob es im norden brasiliens ein paar grundlegend andere regeln gibt als hier in sao paulo oder ob ich gut gewappnet bin. ich verbringe hier eigentlich die ganze zeit mit einheimischen, kenne die kultur also schon ziemlich. wie deffensiv soll man sich als frau verhalten um nicht in eine unangenehm lage zu geraten oder sind hier die männer relativ taktvoll?

grüsse und dank an alle:-)

p.s: mein name ist männlich stimmt, ich jedoch nicht. ist jedoch auch schon vor jahren entstanden aus dem namen meiner katze (coco), welche tatsächlich männlich war. coco ist jedoch schon tausendmal gebraucht in email-adressen, also wurde das ganze dann zu cocolinho und volltreffer, gabs noch nicht...
Benutzeravatar
cocolinho
 
Beiträge: 7
Registriert: Do 13. Okt 2005, 22:14
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon thomas » Mo 7. Nov 2005, 19:22

Hi,
ich glaube nicht, dass Du bei einer Reise in den Nordosten größere Probleme bekommst.
Die Sicherheitslage ist ja eher entspannter, wenn man vom Moloch SP und RJ wegkommt.
t.
Benutzeravatar
thomas
 
Beiträge: 1512
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 20:45
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Timm » Do 10. Nov 2005, 13:59

Wenn ich dich richtig verstehe dann bist du bereits in Brasilien ? Warum fragst du nicht einfach Brasilianerinnen zu ihrer Meinung über ihre Landsmänner ?

Ich seh eigentlich keinen Grund für dich deine deutsche Herkunft zu verbergen.

Ist auch eher nicht so dass bei den Brasilianern der sexuelle Notstand ausgebrochen ist. Wenn eine deutsche Frau etwas richtig gut kann, dann doch wohl Abfuhren erteilen. In Brasilien sollte Frau das ein wenig respektvoll machen, und dann wirst du schon deine Ruhe haben.
Außerdem sind die Jungs in Nord-Brasilien ziemlich anspruchsvoll hinsichtlich des Körperbaus, hab schon mal eine deutsche Blondine in Salvador verzweifeln sehen weil keiner auf ihren Puddingarsch scharf war.
Was natürlich in keinerlei Bezug zu deinen Bedenken steht :wink:

Timm
Benutzeravatar
Timm
 
Beiträge: 116
Registriert: Sa 19. Mär 2005, 11:31
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 3 mal in 3 Posts

Beitragvon Lorenz » Fr 11. Nov 2005, 10:31

Oi Timm, du magst es aber sagen ( Puddingar…)
Trotzdem, gefährlich könnte es für eine “ normale“ Gringa auch werden, man sagt ja, auf jeden Topf passt ein Deckel. So alleine reisen ist nicht ohne.
Cocolinchen, such dir am besten einen Freund und Beschützer.
Benutzeravatar
Lorenz
 
Beiträge: 12
Registriert: Fr 7. Okt 2005, 09:32
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

die meinungen scheiden sich

Beitragvon cocolinho » Fr 25. Nov 2005, 16:37

wie ich sehe sind die meinungen sehr verschieden. das betrifft auch das was ich von den einheimischen hier schon gehört habe...

was ich bis jetzt genaueres weiss ist, dass ich nun nur etwas zwei wochen alleine unterwegs sein werde und dies wahrscheinlich nur dem strand bahias nach...habt ihr vielleicht noch einige tipps was das lotoral bahias angeht?

eigentlich mag ich eher ruhige strände, weniger touristisch...dann kommt aber natürlich schon wieder die frage auf, ob man sich als frau alleine nicht besser etwas unter s'volk mischen sollte, als dass man einsame strände aufsucht... kennt ihr vielleicht auch pousadas welche ihr mir empfehlen könnt in dieser region? billig reisen ist angesagt...

grüsse aus são paulo...im regen...der sommer lässt momentan ziemlich auf sich warten hier...
Benutzeravatar
cocolinho
 
Beiträge: 7
Registriert: Do 13. Okt 2005, 22:14
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Nächste

Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]