Als Millionär nach Brasilien auswandern

Hier können BrasilienFreunde nach Herzenslust plaudern! Forum ist öffentlich einsehbar, bitte Nutzungsbedingungen beachten!

Ist der unten erläuterte Plan, als Millionär auszuwandern, realistisch?

Umfrage endete am Do 31. Dez 2009, 12:00

Völliger Unsinn, bei der nächsten Grenzkontrolle wandert man direkt in den Knast.
3
19%
Nein, so geht das eher nicht.
5
31%
Auch wenn das problemlos klappen sollte, meine moralischen Bedenken sprechen dagegen, meinerseits den Vorschlag umzusetzen.
2
13%
Keine Ahnung, Ich weiss nicht so recht.
0
Keine Stimmen
Guter Tipp, werd ich so machen
2
13%
Ja, im Prinzip funktionierte es bei mir bzw. einem Bekannten so ungefähr, siehe meinen ausführlichen Kommentar
1
6%
Guter Plan, aber ich habe einen viel besseren, siehe Kommentar...
3
19%
 
Abstimmungen insgesamt : 16

Re: Als Millionär nach Brasilien auswandern

Beitragvon Stammgast » Fr 4. Dez 2009, 13:22

rwschuster hat geschrieben:ja, das Finanzamt in Salzburg hat das lernen müssen, mit so einem Bordellkönig ist nicht gut Kirschen essen

Diese Geschichte ging vor ein paar Jahren durch die Klatschpresse, jetzt hört man nichts mehr vom Steuerflüchtling. Was ist los, hat man ihn etwa geschnappt? Unsinn. Tatsache ist, dass der Österreicher sich 1999 nach Fortaleza absetzte und alle Auslieferungsbestrebungen im Sande verliefen. Während sein Fall grossartig durch die Presse ging, gibt es bestimmt genug kleine Fische, die sich nach dem selben Strickmuster abgesetzt haben. Nachdem bei ihnen nichts mehr zu holen ist hört man auch nichts mehr.

BrasilJaneiro hat geschrieben:Auf die Nicht-Auslieferung würde ich mich heute nicht mehr verlassen. Soviel kannst du nicht mehr schmieren, wie dein Heimatland dann zahlen kann.

Ich suche doch erst nach den Kriterien, die eine Nicht-Auslieferung garanterien, hier ist eines:

rwschuster hat geschrieben: Man muss nur Heiraten und ein Kind adoptieren, bevor der Auslieferungsantrag gestellt ist.

Da ist was dran, so etwas hört man immer wieder: Biggs hat sein Kind nicht adoptiert sondern selber gemacht. Besagter Bordellkönig hat gleichfalls viermal vorgesorgt. Eine Eheschliessung hingegen genügt wohl nicht einer Auslieferung zu entgehen.

Gibt es hier eine rechtliche Grundlage, auf die man sich berufen kann?

ManausTip hat geschrieben:Wie sieht es eigentlich mit deinem Führungszeugnis aus das du brauchst bei einem Daueraufenhalt ?

Gute Frage. Braucht man tatsächlich ein Führungszeunis zur Nicht-Abschiebung?

amarelina hat geschrieben:hallo stammgast, für die transaktion der million nach Brasilien würde mich gerne als strohfrau zur verfügung stellen :mrgreen: :lol:

Die Frage ist wie man unbemerkt grössere Summen über den Atlantik an die Avenida Atlantica schafft. Bei der Zolleinfuhr gibt es ja Obergrenzen, 10000 Euro, und wochenlang jeden Tag zum Bankautomaten zu rennen ist auch verdächtig.

tinto hat geschrieben:Das Konsulat stellt auch keinen Pass mehr aus und irgendwann zieht es auch den besten Bankräuber wieder zurück in die Heimat.

Deswegen gibt es die Überlegung, ob es möglich ist, mit geändertem Namen und dann auch geänderter Staatsbürgerschaft einen kurzen Heimatbesuch abzustatten.
Benutzeravatar
Stammgast
 
Beiträge: 36
Registriert: Mi 1. Dez 2004, 13:50
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Als Millionär nach Brasilien auswandern

Beitragvon ManausTip » Fr 4. Dez 2009, 14:32

Eu Stammgast
Bei deinen Anworten sieht man das du dich gut auskennst.
Para bems. Mir kommt es so vor das du schon ein ganz dicker Fisch bist.
Aber bleib ruhig der Biggs hat seine Rechnung auch bezahlt und das geht
fast jedem Verbrecher so.
Geld bedetet nicht gleich Glück. Oftmals ist ein schönes Familienleben
und Freunde (keine gekauften) das bessere Rezept.
Wünsch dir viel Glück mit deinen Millionen.

www.pousada-manaus.de
www.pousada-manaus.de
Touren und Unterkunft in und um Manaus
Benutzeravatar
ManausTip
 
Beiträge: 535
Registriert: Di 19. Aug 2008, 16:54
Wohnort: Manaus
Bedankt: 103 mal
Danke erhalten: 131 mal in 86 Posts

Re: Als Millionär nach Brasilien auswandern

Beitragvon dimaew » Fr 4. Dez 2009, 14:49

Leute, nur mal nebenbei: Ihr unterhaltet Euch hier ganz konkret über die Planung eines Verbrechens. Es dürfte dem Administrator sehr schwer fallen, die Herausgabe aller auf die Identität der beteiligten Personen zielenden Daten (Name soweit bekannt, IP-Adressen usw.) zu verweigern, wenn brasilianische Behörden dies aufgrund eines Rechtshilfegesuches deutscher Behörden verlangen.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Folgende User haben sich bei dimaew bedankt:
bruzundanga, Regina15

Re: Als Millionär nach Brasilien auswandern

Beitragvon Kalle » Fr 4. Dez 2009, 19:52

Para desopilar meu figado eu sempre dou uma passadinha por aqui e me borro de rir com tanta baboseira!

Wie sagte mir ein Brasilianer: Os alemaes sao tao bobinhos! Enquanto eles estao indo nós já estamos voltando! Er wollte damit sagen das die Deutschen zu Gutgläubig sind.
Wie mein ex Chef in SP. Als junger Mann, Kaum Portugiesisch Kenntnisse ließ er sich mit einer Frau ein. Beim Zahlen hatte Sie gerade nicht das passende Kleingeld. Warte kurz hier, ich wechsle und bin gleich wieder da (Das waren die letzten Worte die er von Ihr hörte).
Wie sich das gehört ging er zur nächsten Delegacia um Anzeige zu erstatten! Die Polizisten haben sich Weggeschmissen vor lauter Lachen: Ein Satz hatte er sich gemerkt: Como esse alemao é babaca! #-o Jahre Später konnte er selbst über seine Naivität lachen.

Mir sind Mittlerweile aus der Presse mehrere Fälle von “Schlauen Germanen” bekannt die mit Fremder Kohle durchgebrannt sind und heute alle in Deutschland im Knast sitzen. Da war doch der, der in Kenia wie eine Weihnachtsgans ausgenommen wurde. Um nicht zu verhungern hat er sich gestellt. Ein anderer Kaufte sich teure Immobilien in Kapstadt, hat ihm aber nichts gebracht.
Und Teutonen die ganz legal in Brasilien Immobilien oder andere Investitionen, der einfachhalber auf dem Namen der „esposa oder amiga“ Tätigen, und dann plötzlich feststellen mussten das Ihnen nichts mehr gehört gibt’s zu genüge.

Wie heisst es so schön: Em rio que tem piranha, Jacaré nada de costas!!! :mrgreen:
..
"A vida é uma peça de Teatro, que não permite ensaios. Por isso, cante, chore, dance, ria e viva intensamente antes que a cortina se feche e a peça termine sem aplausos."
(Charlie Chaplin)

Gruß,
Kalle
Benutzeravatar
Kalle
 
Beiträge: 269
Registriert: Di 7. Dez 2004, 20:36
Wohnort: Siegburg
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 23 mal in 18 Posts

Folgende User haben sich bei Kalle bedankt:
dimaew

Re: Als Millionär nach Brasilien auswandern

Beitragvon BrasilJaneiro » Fr 4. Dez 2009, 22:36

Ich kann dir sagen wie dies hier ablaufen kann:

1. Du investierst eine grosse Summe in Immobilien etc
2. du heiratest und "machst" dann kleine filhos
3. Polizei und Politik wollen vom Kuchen auch was haben, legal natuerlich.
4. Auslieferungsverfahren laeuft
5. Die Frau bekommt heisse Fuesse und laesst sich scheiden
6. Dein Restgeld geht fuer die Scheidung drauf
7. Du gehst zum Konsulat und bittest um Rueckflug damit du dich stellen kannst
8. Ausserdem immer wieder Bittsteller oder Erspresser vor der Haustuer.

Du kannst natuerlich Schulden machen bei der Bank. Sieh nur zu, dass du keine privaten Kredite nimmst, sondern Geschaeftskredite. Danach verkaufst du dein Unternehmen. Mit dem Verkauf hast du auch alle Geschaeftsschulden verkauft. Darf nur der Kaeufer nicht wissen, dass es so ist :mrgreen: Du kannst dann beruhigt in Brasilien investieren und leben. :D
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4579
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 678 mal in 537 Posts

Re: Als Millionär nach Brasilien auswandern

Beitragvon dimaew » Fr 4. Dez 2009, 22:41

BrasilJaneiro hat geschrieben:...
Du kannst natuerlich Schulden machen bei der Bank. Sieh nur zu, dass du keine privaten Kredite nimmst, sondern Geschaeftskredite. Danach verkaufst du dein Unternehmen. Mit dem Verkauf hast du auch alle Geschaeftsschulden verkauft. Darf nur der Kaeufer nicht wissen, dass es so ist :mrgreen: Du kannst dann beruhigt in Brasilien investieren und leben. :D


Auch das ist nach deutschem Strafgesetzbuch, § 263 StGB, ein Betrug. Leute hört endlich auf, so einen !&@*$#! zu schreiben.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Als Millionär nach Brasilien auswandern

Beitragvon Itacare » Sa 5. Dez 2009, 00:14

Dimaew, verdirb uns nicht den Spaß!
Natürlich müssen die Schulden hoch genug sein.
Hast du eine Million Schulden, hast du ein Problem.
Hast du eine Milliarde Schulden, hat die Bank ein Problem.
Hast du eine Billion Schulden, bist du Bundeskanzler/in und sch… auf die Banken. :mrgreen:
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5212
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 872 mal
Danke erhalten: 1342 mal in 936 Posts

Re: Als Millionär nach Brasilien auswandern

Beitragvon dimaew » Sa 5. Dez 2009, 00:21

Itacare hat geschrieben:Dimaew, verdirb uns nicht den Spaß!
Natürlich müssen die Schulden hoch genug sein.
Hast du eine Million Schulden, hast du ein Problem.
Hast du eine Milliarde Schulden, hat die Bank ein Problem.
Hast du eine Billion Schulden, bist du Bundeskanzler/in und sch… auf die Banken. :mrgreen:


Sorry, Itacaré, bei sowas versteh ich keinen Spaß. Natürlich ist der Spruch mit Million, Miliarde, Billion (fast) richtig, aber leider sind die meisten von uns nicht Bundeskanzler oder Staatspräsident und können wie annodunnemals Ronald Reagan jeden Quatsch ins Mikrofon erzählen.

Also, entweder ganz klar machen, dass es hier nur um eine witzige Geschichte geht, mit dem Ziel, zu erfahren, dass es nicht klappt oder einfach im stillen Kämmerlein überlegen und die Finger bei sich behalten.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Als Millionär nach Brasilien auswandern

Beitragvon Itacare » Sa 5. Dez 2009, 00:28

@ dimaew, für mich ist das ein Spaß, ein Hirngespinst, jeder der daran glaubt, dass das (langfristig) wirklich funktionieren könnte, hat einen in der Schüssel.
Aber Du hast recht….vielleicht gibt es welche……
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5212
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 872 mal
Danke erhalten: 1342 mal in 936 Posts

Re: Als Millionär nach Brasilien auswandern

Beitragvon dimaew » Sa 5. Dez 2009, 00:54

Itacare hat geschrieben:@ dimaew, für mich ist das ein Spaß, ein Hirngespinst, jeder der daran glaubt, dass das (langfristig) wirklich funktionieren könnte, hat einen in der Schüssel.
Aber Du hast recht….vielleicht gibt es welche……


Es gibt nichts, das es nicht gibt auf dieser Welt und die Menschenrasse, die zuletzt ausstirbt sind die Bekloppten.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Plauderecke

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]