Als Techniker in Sao Paulo - Fragen zu Gehalt und Kosten

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Re: Als Techniker in Sao Paulo - Fragen zu Gehalt und Kosten

Beitragvon cabof » Mo 27. Jun 2011, 12:46

ährlich, endlich mal was vernünftiges aus der Feder von Herrn Schwarzenkater. Was macht Dein Freund Chaves? Es soll ihm
gesundheitlich nicht gutgehen... von mir die besten Genesunswünsche.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9820
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1393 mal
Danke erhalten: 1465 mal in 1229 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Als Techniker in Sao Paulo - Fragen zu Gehalt und Kosten

Beitragvon Lucky2020 » Mo 27. Jun 2011, 13:13

dimaew hat geschrieben:ohne jeglichen Sarkasmus, Danke Herr Schwarz!


Also als Familienvater nen ungekündigten Job in D hinwerfen, für einen Job in SP? Und das mit Frau und 2 kleinen Kindern?

ja wieso eigentlich nicht... :wink:
Benutzeravatar
Lucky2020
 
Beiträge: 31
Registriert: Di 3. Mai 2011, 16:37
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Als Techniker in Sao Paulo - Fragen zu Gehalt und Kosten

Beitragvon cabof » Mo 27. Jun 2011, 20:55

Du verwechselst was, Herr Schwarzkater ist ein Mann von Welt, er lebt auf Augenhöhe mit den sozialistischen und komunistischen
und auch diktatorischen Herrschern dieser Welt und läßt auch mal in der Ukraine die Sau raus... aber wo er recht hat - hat er recht.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9820
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1393 mal
Danke erhalten: 1465 mal in 1229 Posts

Re: Als Techniker in Sao Paulo - Fragen zu Gehalt und Kosten

Beitragvon Lucky2020 » Mo 27. Jun 2011, 21:16

SchwarzerKater hat geschrieben:Leute, wie seid ihr denn drauf??
Was der Mensch (egal an welchem Ort der Welt) braucht sind drei Dinge: Eine Kaffeemaschine, eine Waschgelegenheit und eine Schlafgelegenheit.
... Musste mal gesagt werden....


fehlen Kippen und 3 gute Pils! :shock:
Benutzeravatar
Lucky2020
 
Beiträge: 31
Registriert: Di 3. Mai 2011, 16:37
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Als Techniker in Sao Paulo - Fragen zu Gehalt und Kosten

Beitragvon dimaew » Mo 27. Jun 2011, 23:00

Nochmal ernsthaft, auch wenn Nele wahrscheinlich schon lange nicht mehr mitliest:

Es geht ja um eine Familie mit zwei kleinen Kindern. Kippen sind da schon mal tabu. Rest, wie Herr Schwarz schreibt, eine Schlafgelegenheit, will sagen ein angemessenes Appartement mit zwei Schlafzimmern oder ein entsprechendes kleines Häuschen. Das findet man mit ein bißchen Suchen hier in São Paulo. "Außerhalb" ist völliger Blödsinn, die Kosten, die man da eventuell an Miete spart gehen drei- und vierfach für die Fahrerei drauf. Waschgelegenheit bedeutet entweder eigene Waschmaschine (was nicht in allen Appartements Standard ist) oder eine billige Wäscherei in der Nähe. Oder eben eine Empregada.
Ich würde an Stelle von Neles Familie eine Wohnung fußläufig zur Arbeitsstelle suchen. Kindergarten ist eigentlich egal, denn die Kinder sind noch so klein, dass die auch zwei Jahre in einen brasilianischen Kindergarten gehen können. An die fremde Sprache gewöhnen sich die kleinen ruckzuck, im Zweifel viel schneller als die Eltern. Und wenn sie dann später wieder in Deutschland sind, vergessen sie die Sprache wahrscheinlich auch gleich wieder.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Als Techniker in Sao Paulo - Fragen zu Gehalt und Kosten

Beitragvon Takeo » Di 28. Jun 2011, 01:46

piterpea hat geschrieben:besser EIN AUTO, dafür aber mit Panzerglas und gepanzertem Unterboden... sonst sehe ich schwarz, wie Nele jeden Tag mit den Kindern durch Sao Paulo fahren will...
Die Angriffe mit Autobomben und Sprengstoff häufen sich in letzter Zeit, deshalb haben Panzerlimousinen Hochkonjunktur in Brailien.


... ehrlich piterpea, ich frag' mich was Dir widerfahren sein muss um so einen SCHMARREN zu tippen.
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Re: Als Techniker in Sao Paulo - Fragen zu Gehalt und Kosten

Beitragvon Lucky2020 » Di 28. Jun 2011, 08:14

dimaew hat geschrieben:Nochmal ernsthaft, auch wenn Nele wahrscheinlich schon lange nicht mehr mitliest: Es geht ja um eine Familie mit zwei kleinen Kindern. .... (was nicht in allen Appartements Standard ist) oder eine billige Wäscherei in der Nähe. Oder eben eine Empregada.
...


Selbst dann würde man 2mal Kindergeld verlieren, es müsste in der Tat mindestens ein Flieger pro Jahr übernommen werden sowie eine compensations zahlung, ansonsten wäre es finanziell ein Rückschritt. Und ein ortunkundiger findet ja nicht so einfach eine Wohnung... und das alles mit 2 kleinen Kindern... naja vllt medet sich Nele nochmal, auch wenns nicht geklappt hat.

saludos
:roll:
Benutzeravatar
Lucky2020
 
Beiträge: 31
Registriert: Di 3. Mai 2011, 16:37
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Als Techniker in Sao Paulo - Fragen zu Gehalt und Kosten

Beitragvon chato » Di 28. Jun 2011, 08:20

Hallo Leuts

es geht nicht dadrum, was ein normaler Techniker in SAO verdient, wie er wohnt etc. Es geht darum, als Expat nach Brasilien zu gehen. Dann werden andere Maßstäbe angelegt. Wenn er nach Indien ginge wird auch nicht gefragt, wass ein Inder so als Techniker verdient, wie er wohnt etc.

Normalerweise - grob gesagt - ermittelt sich das Gehalt so:

Deutsches Gehalt (netto)
+ eventuell Teuerungszuschlag, falls es dort teurer ist.
Diese Infos können von Unternehmen gekauft werden. http://www.mercer.com/costofliving
+ Länderzulage
Auch hierüber gibt es natürlich Infos http://www.mercer.com/qualityofliving
+ Miete (Arbeitgeberabhängig)
+ Sonstiges: Empregada,Schule, Nachhilfte, Sprachunterricht, Auto, etc
= Nettogehalt Entsendungsland

Oftmals wird ein Teil des Gehalts in Deutschland ausgezahlt. Ist von Arbeitgeber zu Arbeitgeber unterschiedlich. ob das dann im Entsendeland versteuert wird, ist unterschiedlich.

Wie ihr seht, hat ein Expat Gehalt nicht so viel damit zu tun, was ein vergleichbarer Arbeitnehmer in Brasilien verdient.

Abracos

Chato
Benutzeravatar
chato
 
Beiträge: 219
Registriert: Fr 23. Jun 2006, 09:20
Bedankt: 37 mal
Danke erhalten: 37 mal in 29 Posts

Re: Als Techniker in Sao Paulo - Fragen zu Gehalt und Kosten

Beitragvon Lucky2020 » Di 28. Jun 2011, 09:22

chato hat geschrieben:Hallo Leuts
... Wie ihr seht, hat ein Expat Gehalt nicht so viel damit zu tun, was ein vergleichbarer Arbeitnehmer in Brasilien verdient.
Abracos
Chato


Allerdings gelten die Marktregeln d.h. es wird nur dann gemacht, wenn man über die Quali verfügt damit es sich für alle Beteiligten rechnet... oder man findet jemanden der sich unter wert verkauft. :cool:

saludos
Benutzeravatar
Lucky2020
 
Beiträge: 31
Registriert: Di 3. Mai 2011, 16:37
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Als Techniker in Sao Paulo - Fragen zu Gehalt und Kosten

Beitragvon Takeo » Di 28. Jun 2011, 20:09

... aber genau wegen solchen Rechnungen und auch wegen der technologischen Angleichungen sind Expats ein Auslaufmodell (obwohl ich sogar Brasilianer kennen, die als Expats in der Schweiz arbeiten!). Sowas macht man doch nur noch mit Direktoren oder hochspezialisierten Technikern und andere die man für unverzichtbar hält. Ist man denn auch schon Expat wenn man erst ein neues Angestelltenverhältnis anfängt? Ich dachte Expats sind nur Diese, die als Angestellte ins Ausland geschickt werden, nicht diese, die man erst vom Markt holen muss.

Egal, Nele liest hier ja sowieso nicht mehr... und ja, es ist immer das gleiche: erst 'ne Frage stellen, dann sich über Antworten aufregen, dann niewieder was von sich hören lassen... Na? Wieviele User gibt's denn, die erst dringend nach unseren Informationen fragen und dann auch mal ein Feedback geben wie's war: wie sich die Freundin in Mitteleuropa eingelebt hat, wie das Praktikum in Brasilien war, ob man mit Familie umgezogen ist, ob man ein Haus gefunden hat, wieviel das Leben tatsächlich gekostet hat... etc... NIX... was danach war erfahren wir grundsätzlich nicht. Trotzdem muss man hier jeden Neuzugang wie ein rohes Ei behandeln, obwohl es am ende immer die gleichen sind die das Thema zu Ende diskutieren...
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]