Amazonas - Boottrip

Fragen & Tipps von/für Brasilienneulinge in Sachen Ein- und Ausreise, Visa, Geld, Sicherheit, Gesundheit, Essen & Kontaktaufnahme

Amazonas - Boottrip

Beitragvon Andrea2510 » So 30. Sep 2012, 20:58

Hallo liebe Brasilienfreunde u -kenner!

ich/wir (2Personen) möchte Anfang Februar von Manaus nach Belem mit dem Boot fahren, das Netz gibt allerdings zuwenig aufschlußreiches bezüglich der Kosten. Ich hab im Moment ein Angebot über den Trip in Höhe von 480 € in einer Kabine mit Klima u Privatbad auf einem regulärem Schiff. Ist das jetzt ein Halsabschneider Angebot oder ein regulärer Preis?

Sollen wir den Trip überhaupt vorab buchen (war ein Tip von einem dort lebenden)?

Über eure Hilfe wäre ich sehr Dankbar!

Andrea
Benutzeravatar
Andrea2510
 
Beiträge: 4
Registriert: So 30. Sep 2012, 20:17
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Amazonas - Boottrip

Beitragvon amazonasklaus » Do 4. Okt 2012, 10:32

Andrea2510 hat geschrieben:ich/wir (2Personen) möchte Anfang Februar von Manaus nach Belem mit dem Boot fahren, das Netz gibt allerdings zuwenig aufschlußreiches bezüglich der Kosten. Ich hab im Moment ein Angebot über den Trip in Höhe von 480 € in einer Kabine mit Klima u Privatbad auf einem regulärem Schiff. Ist das jetzt ein Halsabschneider Angebot oder ein regulärer Preis?

Ist der Preis pro Person oder für beide zusammen und auf welchem Schiff wäre das (Name)?

Andrea2510 hat geschrieben:Sollen wir den Trip überhaupt vorab buchen (war ein Tip von einem dort lebenden)?

Was spräche aus Deiner Sicht dagegen?
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 730 mal in 572 Posts

Folgende User haben sich bei amazonasklaus bedankt:
Andrea2510

Re: Amazonas - Boottrip

Beitragvon Andrea2510 » Do 4. Okt 2012, 10:55

Hallo Amazonasklaus,

ich glaube der Preis ist für die Kabine.

Das ist der Auszug aus der email:
Hello, the ship Cisne Branco is leaving Manaus on Feb.01 at 11h00 am and arriving in Belem on feb.05 in the morning ; the double suite with air conditioning and private bathroom is R$ 1.200,00 ( aprox . € 480,00 at today's exchange rate )
we can book for you and you will pay in € to our account at a french bank without fees
Important : it is not a tourist ship but a regular line ship carrying goods and passengers ; At Santarem we can include a city tour with english speaking guide if you wish at extra cost


Dagegen sprechen tut nur, das ich vorab bezahlen soll, wer garantiert mir dass ich dann auch mitgenommen werde!? Es ist ja nicht so das 480 € in der Reisekasse einfach zu verkraften sind.
Benutzeravatar
Andrea2510
 
Beiträge: 4
Registriert: So 30. Sep 2012, 20:17
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Amazonas - Boottrip

Beitragvon frankieb66 » Do 4. Okt 2012, 11:05

Andrea2510 hat geschrieben:Dagegen sprechen tut nur, das ich vorab bezahlen soll, wer garantiert mir dass ich dann auch mitgenommen werde!? Es ist ja nicht so das 480 € in der Reisekasse einfach zu verkraften sind.

Es ist durchaus üblich und sogar der Normalfall Tickets bzw. Reisen im Voraus zu bezahlen. Oder zahlst du deinen Flug auch erst nachdem du sicher gelandet bist? Die Reiseagentur vor Ort muss die Schiffpassage für euch ja auch im Voraus bezahlen, üblicherweise bei Reservierung (dafür hat man dann sicher einen Platz). Ob eure Reiseagentur vor Ort vertrauenswürdig ist vermagst nur du zu beurteilen denn "wir" kennen diese nicht. Hilfreich kann oft sein sich entsprechende "Referenzen" geben zu lassen.
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3050
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 978 mal
Danke erhalten: 870 mal in 633 Posts

Re: Amazonas - Boottrip

Beitragvon Andrea2510 » Do 4. Okt 2012, 13:27

Ja das stimmt schon, hast auch recht das die meisten Dinge beim Buchen gleich bezahlt werden müssen. Da es aber immerhin fast 500€ wären, bin ich etwas übervorsichtig, denn wie bereits erwähnt, so locker-flockig fällts bei mir/uns (wie wahrscheinlich bei den meisten) nicht aus dem Hosensack! Und da ich das Land und die Leute (noch) nicht kenne und einschätzen kann, bin ich halt zweimal vorsichtig.
Benutzeravatar
Andrea2510
 
Beiträge: 4
Registriert: So 30. Sep 2012, 20:17
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Amazonas - Boottrip

Beitragvon frankieb66 » Do 4. Okt 2012, 13:47

Andrea2510 hat geschrieben:... Und da ich das Land und die Leute (noch) nicht kenne und einschätzen kann, bin ich halt zweimal vorsichtig.

Brasilianer betrügen auch nicht mehr als Deutsche. Zumindest nicht in der Tourismusbranche. Ansonsten buche über ein dt. Reisebüro mit Ausfallversicherung zum doppelten Preis oder persönlich vor Ort für vielleicht 20% weniger.
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3050
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 978 mal
Danke erhalten: 870 mal in 633 Posts

Re: Amazonas - Boottrip

Beitragvon amazonasklaus » Do 4. Okt 2012, 14:34

Bei dem veranschlagten Preis ist sicher ein Gewinnaufschlag des Reisebüros enthalten, der sich aber im Rahmen hält. Die Reisebüros sind im Allgemeinen sehr zuverlässig.

Wenn Du deutlich weniger ausgeben möchtest, bietet sich die Hängematte-Klasse an. Da kann man das Ticket auch kurzfristig kaufen und die Reise wird durch die Interaktion mit den Einheimischen viel interessanter. Die vier Tage auf dem Boot sind auch so schon langweilig genug.

Falls Du übrigens eine Möglichkeit hast, das Boot zu wählen, nimm lieber die Amazon Star als den weissen Schwan.

Gruß nach Österreich!
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 730 mal in 572 Posts

Folgende User haben sich bei amazonasklaus bedankt:
Andrea2510

Re: Amazonas - Boottrip

Beitragvon Andrea2510 » Do 4. Okt 2012, 14:58

Ich bezweifle das ich solange in der Hängematte schlafen kann (zumal u.a. auch mit meinen Rückenproblemen), deshalb wäre mir ein Bett lieber. Aber die überlegung hatte ich bereits. Zudem schlafe ich auch meistens nicht wenn ein "Schnarcher" unterwegs ist - das Risiko ist hier natürlich sehr hoch.

Langweilig wird uns wahrscheinlich nicht, da ich mir dachte wir nutzen da die Zeit um unsere Gästeliste für unsere große Hochzeit auszuarbeiten. Flüchten kann man auf so einen Schiff zum Glück dann auch nicht. :lol:
Abgesehen davon ist mein Mann ein Sonnenanbeter und wenn das Wetter passt, denke ich mal dürfte das passen das er sich ein hübsches Plätzchen sucht und den ganzen Tag döst - ich lese für mein leben gerne wenn ich zeit habe. Also ist das meine geringste Sorge.

Wie sind die Erfahrungen auf dem "weissen Schwan"? Was für Unterschiede gibt es da zu dem Amazon Star?

amazonasklaus hat geschrieben:Gruß nach Österreich!
- nicht ganz, kommen aus dem südlichsten Teil Bayerns!
Benutzeravatar
Andrea2510
 
Beiträge: 4
Registriert: So 30. Sep 2012, 20:17
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Amazonas - Boottrip

Beitragvon sonhador » Do 4. Okt 2012, 18:59

amazonasklaus hat geschrieben:
Wenn Du deutlich weniger ausgeben möchtest, bietet sich die Hängematte-Klasse an. Da kann man das Ticket auch kurzfristig kaufen und die Reise wird durch die Interaktion mit den Einheimischen viel interessanter.



Das ist ein guter Tip von dir. So ist es quasi sichergestellt das sie auch beklaut werden, da da Gapäck nirgends sicher aufbewahrt werden kann.Die ensprechenden Leute warten nur auf unerfahrene Gringos..... :mrgreen:

Das sieht wie in einem Flüchtlingslager aus wenn alle Plätze belegt sind. Nicht empfehlenswert der Tip. [-X
Benutzeravatar
sonhador
 
Beiträge: 193
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 21:40
Wohnort: am schönen Meer im Nordosten
Bedankt: 171 mal
Danke erhalten: 61 mal in 48 Posts

Re: Amazonas - Boottrip

Beitragvon cabof » Do 4. Okt 2012, 19:42

Ich möchte nochmals betonen, besonders für die Newbies, Vorauszahlungen in Brasilien sind so eine Sache.... dabei spielt es keine Rolle
ob man in DE auch beschi§§en wird.... bei 500 Euronen würde ich das nicht machen - schaut euch vor Ort um, auch den Dampfer und die
Kabinen, dann kann man sich immer noch für die Reise entscheiden. Viel Glück bei der Entscheidungsfindung.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10349
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1513 mal
Danke erhalten: 1615 mal in 1348 Posts

Nächste

Zurück zu Was man über Brasilien wissen sollte

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]