Angeordnete Geschäftsschließungen zur WM - wer bezahlt?

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

Angeordnete Geschäftsschließungen zur WM - wer bezahlt?

Beitragvon Berlincopa » Sa 5. Jul 2014, 13:20

Gestern mußten auf Anweisung von oben ja wieder die meisten Geschäfte in Rio schließen, selbst wenn sie wie z.B. auf der Ilha der Governador gar nicht in unmittelbarer Nähe des Stadions liegen.
Meine Frage: Gibt es für die Händler eine Möglichkeit, den entgangen Umsatz/Gewinn anzumelden und eine teilweise Erstattung zu bekommen? Oder können sie z.B. die Lohnzahlungen für die Mitarbeiter oder die Mieten der Läden für die zwangsweise geschlossenen Tage vom Bundesstaat einfordern?
Benutzeravatar
Berlincopa
 
Beiträge: 1601
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:04
Bedankt: 173 mal
Danke erhalten: 264 mal in 214 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Angeordnete Geschäftsschließungen zur WM - wer bezahlt?

Beitragvon Mazzaropi » Sa 5. Jul 2014, 14:26

Berlincopa hat geschrieben:Gestern mußten auf Anweisung von oben ja wieder die meisten Geschäfte in Rio schließen,....


Von WEM wurde das angeordnet ??? #-o
FIFA, Stadtverwaltung, örtliche Drogenmafia, Deus ???? :roll:
Bild
Benutzeravatar
Mazzaropi
 
Beiträge: 702
Registriert: Do 30. Dez 2004, 23:10
Bedankt: 33 mal
Danke erhalten: 82 mal in 67 Posts

Re: Angeordnete Geschäftsschließungen zur WM - wer bezahlt?

Beitragvon paoamerelo » Sa 5. Jul 2014, 14:47

Berlincopa hat geschrieben:Gestern mußten auf Anweisung von oben ja wieder die meisten Geschäfte in Rio schließen, selbst wenn sie wie z.B. auf der Ilha der Governador gar nicht in unmittelbarer Nähe des Stadions liegen.
Meine Frage: Gibt es für die Händler eine Möglichkeit, den entgangen Umsatz/Gewinn anzumelden und eine teilweise Erstattung zu bekommen? Oder können sie z.B. die Lohnzahlungen für die Mitarbeiter oder die Mieten der Läden für die zwangsweise geschlossenen Tage vom Bundesstaat einfordern?


erkundige dich mal bei Dilma Rousseff #-o
Benutzeravatar
paoamerelo
 
Beiträge: 287
Registriert: Mo 25. Feb 2008, 12:52
Wohnort: Frankfurt am Main
Bedankt: 45 mal
Danke erhalten: 52 mal in 43 Posts

Re: Angeordnete Geschäftsschließungen zur WM - wer bezahlt?

Beitragvon guelk » Sa 5. Jul 2014, 14:55

Ganz so einfach ist das nicht!

Gestern war ein offizieller Feiertag (sprich: Stand im Diário Oficial drin), und die Straßengeschäfte "durften" schießen, wie an Sonntagen. Einzig echt betroffene waren ums Maracanã, aber sonst hätten die Geschäfte auch auf bleiben können. In Copacabana haben einige Barzinhos und Padarias auf gehabt und die Leute habe sich dort gesammelt um Fußball zu schauen. Der Supermarkt hat während des Spiels zu gemacht, aber danach wieder geöffnet.

Auf den Straßen waren außer ein paar Bussen und Taxen eigentlich kaum jemand unterwegs. Auch wenn ein Geschäft offen gehabt hätte, es hätte in der Zeit eh keinen Umsatz gemacht. Damit hat es aber eben auch per Definition durch die Schließung keinen Verlust gehabt.

Der Handel hat in diesem Monat eh verloren. Laut Berichten in der Zeitung gab es einfach zu viele Feiertage (und Arbeitnehmer haben Feiertagszuschläge bekommen) und zu wenig Käufer, da die Touristen nicht viel ausgeben und viele Cariocas geflohen sind. Einzig die Hotels haben wohl Umsätze gemacht, aber nicht mal die Restaurants haben es geschafft, weil die meisten Turis wohl eher im Supermarkt was kaufen...

Aufgrund des offiziellen Feiertags gibt es keine Handhabe für Händler da was abzusetzen oder wiederzubekommen, für das Gesetz war es halt ein Monat mit vielen Sonntagen.
Ja, ich bin Rio gegenüber positiv eingestellt.
Benutzeravatar
guelk
 
Beiträge: 275
Registriert: Di 29. Jun 2010, 15:43
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 88 mal in 69 Posts

Folgende User haben sich bei guelk bedankt:
Berlincopa

Re: Angeordnete Geschäftsschließungen zur WM - wer bezahlt?

Beitragvon Berlincopa » Sa 5. Jul 2014, 18:02

guelk hat geschrieben:Ganz so einfach ist das nicht!

Gestern war ein offizieller Feiertag (sprich: Stand im Diário Oficial drin), und die Straßengeschäfte "durften" schießen, wie an Sonntagen. Einzig echt betroffene waren ums Maracanã, aber sonst hätten die Geschäfte auch auf bleiben können. In Copacabana haben einige Barzinhos und Padarias auf gehabt und die Leute habe sich dort gesammelt um Fußball zu schauen. Der Supermarkt hat während des Spiels zu gemacht, aber danach wieder geöffnet.

Auf den Straßen waren außer ein paar Bussen und Taxen eigentlich kaum jemand unterwegs. Auch wenn ein Geschäft offen gehabt hätte, es hätte in der Zeit eh keinen Umsatz gemacht. Damit hat es aber eben auch per Definition durch die Schließung keinen Verlust gehabt.

Der Handel hat in diesem Monat eh verloren. Laut Berichten in der Zeitung gab es einfach zu viele Feiertage (und Arbeitnehmer haben Feiertagszuschläge bekommen) und zu wenig Käufer, da die Touristen nicht viel ausgeben und viele Cariocas geflohen sind. Einzig die Hotels haben wohl Umsätze gemacht, aber nicht mal die Restaurants haben es geschafft, weil die meisten Turis wohl eher im Supermarkt was kaufen...

Aufgrund des offiziellen Feiertags gibt es keine Handhabe für Händler da was abzusetzen oder wiederzubekommen, für das Gesetz war es halt ein Monat mit vielen Sonntagen.


Also meine Schwägerinnen kennen den gestrigen Feiertag nicht (4. Juli in den USA ist ja bekannt); dem Inhaber des Geschäftshauses, in dem sie ein Geschäft haben, wurde angeblich angeordnet, das Haus ganztägig zu schließen, d.h. alle Arztpraxen, Geschäfte und Kosmetikstudios durften nicht aufmachen. Von daher würde mich schon mal die Rechtslage etwas genauer interessieren.
Benutzeravatar
Berlincopa
 
Beiträge: 1601
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:04
Bedankt: 173 mal
Danke erhalten: 264 mal in 214 Posts

Re: Angeordnete Geschäftsschließungen zur WM - wer bezahlt?

Beitragvon moni2510 » Sa 5. Jul 2014, 18:07

DIe Stadt Rio hat zu allen Spielen in Rio Feiertage ausgerufen, wie in Salvador, Fortaleza etc. auch. Da gibts nix zu holen. Eine Schande, dass man Feiertage ausrufen muss, um der WM Herr zu werden. Anstatt sich vorher um ordentliche Infrastruktur etc. zu kümmern.

Die Arbeitgeber zahlen weiter Gehälter, die Wirtschaft geht eh schon den Bach runter, aber Hauptsache WM, das Bier ist kalt und Brasilien gewinnt :evil:
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 3005
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 307 mal
Danke erhalten: 784 mal in 535 Posts

Folgende User haben sich bei moni2510 bedankt:
Berlincopa, MESSENGER08, Regina15, sonhador

Re: Angeordnete Geschäftsschließungen zur WM - wer bezahlt?

Beitragvon Reviersport » Sa 5. Jul 2014, 19:31

moni2510 hat geschrieben:DIe Stadt Rio hat zu allen Spielen in Rio Feiertage ausgerufen, wie in Salvador, Fortaleza etc. auch. Da gibts nix zu holen. Eine Schande, dass man Feiertage ausrufen muss, um der WM Herr zu werden. Anstatt sich vorher um ordentliche Infrastruktur etc. zu kümmern.

Die Arbeitgeber zahlen weiter Gehälter, die Wirtschaft geht eh schon den Bach runter, aber Hauptsache WM, das Bier ist kalt und Brasilien gewinnt :evil:


In deutschen Grossstaedten waren gestern nachmittag um 17.00 h die Geschäfte auch geschlossen.
Und nebenbei bemerkt: bei den vorherigen WM war an Spieltagen, an denen Brasilien spielte, z.b. in Rio auch feiertag. Das ist keine neue Erfindung. Gab es schon länger.
Lass dich nicht mit Idioten ein...
Sie ziehen dich schnell auf das gleiche Niveau und schlagen dich aufgrund längerer Erfahrung
Benutzeravatar
Reviersport
 
Beiträge: 498
Registriert: So 16. Jan 2011, 10:14
Wohnort: REVIER
Bedankt: 334 mal
Danke erhalten: 145 mal in 104 Posts

Re: Angeordnete Geschäftsschließungen zur WM - wer bezahlt?

Beitragvon cabof » So 6. Jul 2014, 06:26

In DE ist man nicht so verrückt. Es liegt an jedem Laden ober er schliesst (eher nicht) während die Jungs von Jogi spielen, klar es gibt einen Einbruch im Umsatz während des Spiels, dafür verdienen die Gastronomie etc. um so mehr... gleicht sich aus. In Brasilien
ist der erste Verlierer das Finanzamt... sei`s drum, bei den Milliarden fallen ein paar Millionen nicht ins Gewicht.

(offtopic: Köln, die Karnevalshochburg - Rosenmontag inoffizieller Feiertag - das haben die Möbelhäuser auf der grünen Wiese schon
lange erkannt, öffnen und können sich vor Kunden nicht retten....). Business must go on.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9972
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1405 mal
Danke erhalten: 1495 mal in 1255 Posts

Re: Angeordnete Geschäftsschließungen zur WM - wer bezahlt?

Beitragvon BrasilJaneiro » So 6. Jul 2014, 07:54

Wartet ab. Am Dienstag abend werden drei Tage Staatstrauer angeordnet. :mrgreen:
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4596
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 687 mal in 543 Posts

Folgende User haben sich bei BrasilJaneiro bedankt:
MESSENGER08, sonhador

Re: Angeordnete Geschäftsschließungen zur WM - wer bezahlt?

Beitragvon moni2510 » So 6. Jul 2014, 12:15

Wenn Brasilien verliert, dann ruft Dilma einen Monat Trauerferien (bei Lohnfortzahlung versteht sich) aus und erhöht die Bolsas nochmal um 10%, damit wäre dann im Kolletivrausch auch die Wiederwahl gerettet.
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 3005
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 307 mal
Danke erhalten: 784 mal in 535 Posts

Folgende User haben sich bei moni2510 bedankt:
sonhador

Nächste

Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]