Angst ist das falsche Wort

Ausnahmsweise erlaubt: Brasilienirrelevante Diskussionen über die Heimat des Grossteils unserer Forums-User.

Re: Angst ist das falsche Wort

Beitragvon dietmar » Do 12. Mär 2009, 13:46

Ich weiss, es darf aber trotzdem weh tun, oder?
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Angst ist das falsche Wort

Beitragvon amarelina » Do 12. Mär 2009, 14:41

man kann es ja auch als befreiung betrachten und mit freude zur kenntnis nehmen, dass das kind (ich gehe doch richtig, dass es hier um ein kind geht) den oder einen schritt in die selbständigkeit gemacht hat und das vertrauen der eltern und in sich selber erworben hat...

amarelina

p.s. mutter von einem 33 jährigen sohn....(habe es also hinter mir, aber nicht vergessen)
"Wenn man sich mit einem langweiligen, unglücklichen Leben abfindet, weil man auf seine Mutter, seinen Vater, seinen Priester, irgendeinen Burschen im Fernsehen oder irgendeinen anderen Kerl gehört hat, der einem vorschreibt, wie man leben soll, dann hat man es verdient."
Frank Zappa
Benutzeravatar
amarelina
 
Beiträge: 1868
Registriert: Sa 8. Jul 2006, 10:05
Bedankt: 123 mal
Danke erhalten: 143 mal in 84 Posts

Re: Angst ist das falsche Wort

Beitragvon dietmar » Do 12. Mär 2009, 14:45

Jasmin, und um die geht es hier, wurde am 11. November 2004 geboren. :wink:
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Re: Angst ist das falsche Wort

Beitragvon amarelina » Do 12. Mär 2009, 15:34

na dann dauerts ja noch ein weilchen bis sie ganz von zu hause weggeht.... :D

der erste schritt in die selbständigkeit macht ein kind, wenn es das erstemal allein zur tür hinaus in ein anderes zimmer krabbelt...

amarelina
"Wenn man sich mit einem langweiligen, unglücklichen Leben abfindet, weil man auf seine Mutter, seinen Vater, seinen Priester, irgendeinen Burschen im Fernsehen oder irgendeinen anderen Kerl gehört hat, der einem vorschreibt, wie man leben soll, dann hat man es verdient."
Frank Zappa
Benutzeravatar
amarelina
 
Beiträge: 1868
Registriert: Sa 8. Jul 2006, 10:05
Bedankt: 123 mal
Danke erhalten: 143 mal in 84 Posts

Re: Angst ist das falsche Wort

Beitragvon Männlein » Fr 13. Mär 2009, 10:42

Teckpac hat geschrieben:Morjen, wenn man den neuesten Pressemeldungen Glauben schenken darf, soll mal wieder ein Ego-Shooter Game mitunter als ausschlaggebend gegolten haben. Dazu war der Amokläufer als Waffennarr bekannt! Das und die Mobbingaktionen in der Schule sollen Ihn zum Amok getrieben haben. Den Eltern hat er angeblich einen Brief zukommen lassen, in dem er sich zu seiner ausweglosen Situation geäussert hat. Sollte all das zutreffen, sollte man dann nicht mal ernsthaft diese Spiele als gefährlich einstufen! Möchte auch nicht in der Haut des Vaters stecken, als Schützenvereinsmitglied hat er bestimmt auch seinen Anteil an der Begeisterung seines Sohnes für Waffen beigesteuert! Was mag da jetzt in Ihm vorgehen? Zu tiefst zu Bedauern sind die vielen Familien deren Glück durch eine absolut wahnsinnige Aktion eines scheinbar psychisch gestörten Jugendlichen zerstört wurde!! Schöne kaputte Welt!!


Hallo

Der Lehrerin die angeblich für die Mobbingaktionen zuständig war sollte man die Lehrerlaubnis entziehen . Ich persönlich kenne zwei Fälle noch aus der Zeit in Deutschland wo es um Mobbing ging . Der eine endete tötlich und der andere damit das mit der für das Mobbing verantwortlichen Person ganz klare Worte gesprochen wurden . Und eine Anzeige gegen diese Person gemacht wurde . Im ersten Fall hat der Betroffene auch nichts gesagt welchem Druck er dauernd ausgesetzt wurde . Bis dann eines Tages die Kiste gebraucht wurde . Während der Zeit als ich noch in Deutschland gearbeitet habe hat das einmal ein Kollege versucht bei mir . Er hatte mehrere Tage Probleme richtig mit dem rechten Auge zu sehen . Nachdem ich das das Thema mit ihm ausdiskutiert hatte.

Bis denne und neulich
Männlein
.
Männlein
 
Beiträge: 1062
Registriert: Do 16. Feb 2006, 16:10
Wohnort: JP Paraiba
Bedankt: 42 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

Re: Angst ist das falsche Wort

Beitragvon amarelina » Fr 13. Mär 2009, 11:34

Männlein hat geschrieben: Er hatte mehrere Tage Probleme richtig mit dem rechten Auge zu sehen . Nachdem ich das das Thema mit ihm ausdiskutiert hatte.


..............bist ein super vorbild, einfach mal dreinschlagen #-o das ist ganz bestimmt die "richtige" art probleme anzugehen #-o
gewalt ist immer ein zeichen von ohnmacht und schwäche

amarelina
"Wenn man sich mit einem langweiligen, unglücklichen Leben abfindet, weil man auf seine Mutter, seinen Vater, seinen Priester, irgendeinen Burschen im Fernsehen oder irgendeinen anderen Kerl gehört hat, der einem vorschreibt, wie man leben soll, dann hat man es verdient."
Frank Zappa
Benutzeravatar
amarelina
 
Beiträge: 1868
Registriert: Sa 8. Jul 2006, 10:05
Bedankt: 123 mal
Danke erhalten: 143 mal in 84 Posts

Folgende User haben sich bei amarelina bedankt:
Bastos

Re: Angst ist das falsche Wort

Beitragvon Harry1986 » Sa 14. Mär 2009, 18:46

Stimme ich dir total zu. Aber auch ein Zeichen dafür, dass andere nicht hin geschaut und versucht zu vermitteln haben. Ich kenne das aus eigener leidlicher Erfahrung ... :oops: :cry:
Mittendrin statt nur immer hinterher
Benutzeravatar
Harry1986
 
Beiträge: 170
Registriert: Di 30. Dez 2008, 17:17
Wohnort: Pendler zwischen München, Zürich und SP
Bedankt: 63 mal
Danke erhalten: 13 mal in 9 Posts

Re: Angst ist das falsche Wort

Beitragvon Männlein » Mo 16. Mär 2009, 17:39

amarelina hat geschrieben:
Männlein hat geschrieben: Er hatte mehrere Tage Probleme richtig mit dem rechten Auge zu sehen . Nachdem ich das das Thema mit ihm ausdiskutiert hatte.


..............bist ein super vorbild, einfach mal dreinschlagen #-o das ist ganz bestimmt die "richtige" art probleme anzugehen #-o
gewalt ist immer ein zeichen von ohnmacht und schwäche

amarelina


Hallo Tante

Und anschließender Ruhe Ruhe . Es gibt halt Menschen die verstehen keine andere Sprache . Ist halt mal so auf Gottes Planeten . Wo das ganze Gesülze nicht mehr hilft bleibt manchmal nichts anderes übrig als die Körpersprache . Aber so was einer emanzipierten Frau und Mutter klar zu machen . Ja da stößt man halt an Verständnisgrenzen
. Nix für ungut .

Bis denne und neulich
Männlein
.
Männlein
 
Beiträge: 1062
Registriert: Do 16. Feb 2006, 16:10
Wohnort: JP Paraiba
Bedankt: 42 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

Re: Angst ist das falsche Wort

Beitragvon amarelina » Mo 16. Mär 2009, 18:26

você muito ousado, titio

amarelina
"Wenn man sich mit einem langweiligen, unglücklichen Leben abfindet, weil man auf seine Mutter, seinen Vater, seinen Priester, irgendeinen Burschen im Fernsehen oder irgendeinen anderen Kerl gehört hat, der einem vorschreibt, wie man leben soll, dann hat man es verdient."
Frank Zappa
Benutzeravatar
amarelina
 
Beiträge: 1868
Registriert: Sa 8. Jul 2006, 10:05
Bedankt: 123 mal
Danke erhalten: 143 mal in 84 Posts

Folgende User haben sich bei amarelina bedankt:
Harry1986

Vorherige

Zurück zu Deutschland

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]