Anschläge in Frankreich

Hier können BrasilienFreunde nach Herzenslust plaudern! Forum ist öffentlich einsehbar, bitte Nutzungsbedingungen beachten!

Re: Anschläge in Frankreich

Beitragvon Cheesytom » Mi 28. Jan 2015, 02:19



Ich bin ja ein Fan vom Nachweis seiner Behauptungen, z.Bsp. durch eine Quelle, aber dieser Dein Post ist einfach nur bescheuert. Dabei geht es natürlich nicht um die drei Quellen. Da könnte Gescheites drinstehen, aber nach deiner ausführlichen Erklärung zu den Links schaut sich die keiner mehr an :mrgreen: .
Gruss aus Maceió, Alagoas
Thomas
Benutzeravatar
Cheesytom
 
Beiträge: 1312
Registriert: So 28. Jan 2007, 13:23
Bedankt: 776 mal
Danke erhalten: 292 mal in 219 Posts

Folgende User haben sich bei Cheesytom bedankt:
Colono

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Anschläge in Frankreich

Beitragvon Brazil53 » Do 29. Jan 2015, 10:01

So schnell hat uns der Mut verlassen. Nach dem das Festkomitee über den Entwurf des Festwagens abstimmen ließ, kamen Bedenken.
Das ist ein großer Erfolg für die islamistischen Schwachmaten und wird sie zu neuen Druck auf die freie Meinung beflügeln.

Erst denken! - dann handeln!
Aber wenn man eine Sache groß ankündigt um sich für die Meinungsfreiheit stark zu machen, dann muss man die Sache auch durchziehen, sonst wird man nicht mehr ernst genommen und hat verloren.

Besonders lächerlich finde ich die Begründung, ...dass man die Freiheit und Leichtigkeit das Karnevals nicht einschränken möchte. :roll:

Politik Köln

Karnevalisten ziehen "Charlie Hebdo"-Wagen zurück



Die Begründung:
"Wir möchten, dass alle Besucher, Bürger und Teilnehmer des Kölner Rosenmontagszuges befreit und ohne Sorgen einen fröhlichen Karneval erleben. Einen Persiflagewagen, der die Freiheit und leichte Art des Karnevals einschränkt, möchten wir nicht. Aus diesem Grund haben wir heute entschieden, den Bau des geplanten 'Charlie Hebdo'-Wagens zu stoppen und den Wagen nicht im Kölner Rosenmontagszug mitfahren zu lassen."


dpa.jpg


http://www.welt.de/politik/deutschland/article136893784/Karnevalisten-ziehen-Charlie-Hebdo-Wagen-zurueck.html
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2950
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1005 mal
Danke erhalten: 1764 mal in 1024 Posts

Folgende User haben sich bei Brazil53 bedankt:
Cheesytom, frankieb66

Re: Anschläge in Frankreich

Beitragvon frankieb66 » Do 29. Jan 2015, 13:26

Brazil53 hat geschrieben:So schnell hat uns der Mut verlassen. Nach dem das Festkomitee über den Entwurf des Festwagens abstimmen ließ, kamen Bedenken. Das ist ein großer Erfolg für die islamistischen Schwachmaten und wird sie zu neuen Druck auf die freie Meinung beflügeln.
...
Erst denken! - dann handeln!
Aber wenn man eine Sache groß ankündigt um sich für die Meinungsfreiheit stark zu machen, dann muss man die Sache auch durchziehen, sonst wird man nicht mehr ernst genommen und hat verloren.

Na, vielleicht gibt's ja anstatt dessen einen Anti-Pegida- bzw. Pro-Antifa-Wagen, das wäre dann voll politisch korrekt #-o ...

Helau und Alaaf

:cross:
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 2976
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 955 mal
Danke erhalten: 825 mal in 606 Posts

Folgende User haben sich bei frankieb66 bedankt:
Brazil53

Re: Anschläge in Frankreich

Beitragvon Colono » Do 29. Jan 2015, 15:20

frankieb66 hat geschrieben:Na, vielleicht gibt's ja anstatt dessen einen Anti-Pegida- bzw. Pro-Antifa-Wagen, das wäre dann voll politisch korrekt #-o ...

Helau und Alaaf

:cross:

Wir sind das Volk!
Bild
Ebenfalls politisch korrekt

Na denn :beer3:
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2244
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 612 mal
Danke erhalten: 671 mal in 493 Posts

Re: Anschläge in Frankreich

Beitragvon Colono » Do 29. Jan 2015, 15:38

Cheesytom hat geschrieben:


Ich bin ja ein Fan vom Nachweis seiner Behauptungen, z.Bsp. durch eine Quelle, aber dieser Dein Post ist einfach nur bescheuert. Dabei geht es natürlich nicht um die drei Quellen. Da könnte Gescheites drinstehen, aber nach deiner ausführlichen Erklärung zu den Links schaut sich die keiner mehr an :mrgreen: .


Tut mir leid!

Ich habe da wohl zu hintergruendig gemeint die Ueberschriften sind selbsterklaerend, Weitgefehlt.

Wird nicht mehr vorkommen [-X
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2244
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 612 mal
Danke erhalten: 671 mal in 493 Posts

Re: Anschläge in Frankreich

Beitragvon Berlincopa » Do 29. Jan 2015, 17:22

Trem Mineiro hat geschrieben:
Berlincopa hat geschrieben:Man kann TM´s US-Phobie als Aversion aber auch als eine Art Hass interpretieren. .
.

Man kann nicht, aber du kannst das sicher.

Mit deinem Latein hab ich auch meine Probleme, wie kann was "geistiges" pathologisch sein? Aber mach nur, dich nimmt man in diesem Forum sowieso nur noch als Clown ohne Substanz wahr.

Gruß
Trem Mineiro



Stay cool; die Interpretation Deiner Aussagen mußt Du leider den Lesern überlassen; wenn ich da pathologische Amerikafeindlichkeit rauslese, liegt es ggf. an Deinen Aussagen. Und was Deine "Substanz" angeht:Oftmals ideologisch eingefärbte lange Traktate die Dein subjektives Brasilienbild untermauern sollen, sind auch nicht immer (aber manchmal schon) erhellend.
Hier mal Substanz: Der neue Jahresbrief von Bill Gates. http://www.gatesnotes.com/2015-annual-letter?page=0&lang=en&WT.mc_id=01_21_2015_AL2015-GF_TW_PromoTile_Top_20
Benutzeravatar
Berlincopa
 
Beiträge: 1601
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:04
Bedankt: 173 mal
Danke erhalten: 264 mal in 214 Posts

Re: Anschläge in Frankreich

Beitragvon cabof » Do 29. Jan 2015, 17:24

Watt soll d`r Quatsch mit dem Festwagen? Es ist keine Mohamed Karikatur dargestellt, werden jetzt auch Terroristen wie heilige Kühe
resp. wie Unantastbare behandelt? Beim Aldi fliegt die Seife aus dem Regal und in div. Zeitungsforen sind Leserbriefe zu diesem Thema
gesperrt... so langsam kriegen DIE schon die Oberhand... السلام عليكم
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9736
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1385 mal
Danke erhalten: 1443 mal in 1212 Posts

Folgende User haben sich bei cabof bedankt:
Brazil53

Re: Anschläge in Frankreich

Beitragvon Berlincopa » Do 29. Jan 2015, 17:26

Colono hat geschrieben:
Cheesytom hat geschrieben:


Ich bin ja ein Fan vom Nachweis seiner Behauptungen, z.Bsp. durch eine Quelle, aber dieser Dein Post ist einfach nur bescheuert. Dabei geht es natürlich nicht um die drei Quellen. Da könnte Gescheites drinstehen, aber nach deiner ausführlichen Erklärung zu den Links schaut sich die keiner mehr an :mrgreen: .


Tut mir leid!


Ich habe da wohl zu hintergruendig gemeint die Ueberschriften sind selbsterklaerend, Weitgefehlt.

Wird nicht mehr vorkommen [-X



Und wieso zitierst Du nicht mehr von den führenden Verschwörungstheoretikern Ken Jebsen und Jürgen Elsässer? Solltest doch den Lesern hier mal die Augen öffnen.
Benutzeravatar
Berlincopa
 
Beiträge: 1601
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:04
Bedankt: 173 mal
Danke erhalten: 264 mal in 214 Posts

Re: Anschläge in Frankreich

Beitragvon Berlincopa » Do 29. Jan 2015, 17:32

Brazil53 hat geschrieben:
cabof hat geschrieben: Ich frage mich nur, wo sind denn all die Milliarden geblieben die in GR usw. reingepumpt wurden? Wenn diese in den Wirtschaftskreislauf gelandet sind/wären - alles easy - nee,
die werden in Steueroasen gebunkert, in den Taschen von wenigen.


Das würden sich die Griechen auch wünschen, nur leider haben sie einen sehr hohen Schuldendienst, bei 300 Milliarden Euro Auslandsschulden. Das Geld was nach Griechenland geht, gelangt zum größten Teil sofort wieder in den Taschen von EZB, Weltwährungsfont und Banken und Versicherungen. Und diese in Griechenland investierten Gelder bringen den Gläubigern, wegen dem schlechten Rating Zinsen, die es woanders kaum noch gibt.

Es ist wie im wahren Leben. Wer Geld genug hat, bekommt Kredite für 2% bis 3% nachgeschmissen.

Investiert wird in dem Land nichts von diesem Geld. Die Staatsverschuldung ist immer weiter gestiegen.



Momentan brauchen die Griechen nur einen geringen Schuldendienst zu leisten, da die Kredite sehr lange gestreckt wurden und teilweise erst ab 2020 mit den Zinszahlungen begonnen werden muß. Daher besteht auch keine Notwendigkeit für einen Schuldenschnitt. Wohl aber für dringende Strukturreformen. Ob Syriza und die Rechtspopulisten dazu bereit sind, darf bezweifelt werden, denn sie wurden ja für ihre Versprechungen auf Kosten anderer gewählt.
Benutzeravatar
Berlincopa
 
Beiträge: 1601
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:04
Bedankt: 173 mal
Danke erhalten: 264 mal in 214 Posts

Re: Anschläge in Frankreich

Beitragvon Trem Mineiro » Do 29. Jan 2015, 18:00

Berlincopa hat geschrieben:Stay cool; die Interpretation Deiner Aussagen mußt Du leider den Lesern überlassen; wenn ich da pathologische Amerikafeindlichkeit rauslese, liegt


sag ich ja, du kannst.......andere Leser haben das ja nicht so gesehen....

Ansonsten wanderte dein Beitrag dann auch gleich ganz cool in die "Blaue Tonne" zu den anderen

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Plauderecke

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]