Anschläge in Frankreich

Hier können BrasilienFreunde nach Herzenslust plaudern! Forum ist öffentlich einsehbar, bitte Nutzungsbedingungen beachten!

Re: Anschläge in Frankreich

Beitragvon Brazil53 » Sa 10. Jan 2015, 13:49

Berlincopa:
Neben verstärkten polizeilichen und geheimdienstlichen Maßnahmen ist es wichtig, daß die Mehrheitsgesellschaft nicht abtaucht und keine Parallelgesellschaften in den Banlieus entstehen läßt bzw. diese zerschlägt. Dazu bedarf es Anstrengungen der gesamten Gesellschat, mit ein paar Gedenkveranstaltungen ist es nicht getan.


Das ist genau der Punkt. =D>
Ich erwarte aber auch mehr von den deutschen Bürgern mit muslimischen Glauben. Als Interessenvertreter der Muslime nur hinstellen und sagen: "Wir sind in der großen Mehrheit friedlich," dass ist für mich etwas dünn.
Ich erwarte schon, dass auch die Muslime auf die zu Protesten aufrufen und auf die Straße gehen.

Und ich hoffe, dass in den Freitagsgebeten klar Stellung gegen die Hassprediger, Attentäter und Terroristen in ihren Reihen, bezogen wird.
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2950
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1005 mal
Danke erhalten: 1764 mal in 1024 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Anschläge in Frankreich

Beitragvon cabof » Sa 10. Jan 2015, 14:29

helft mir auf die Sprünge, bei der Flut der Infos überliest man schon mal was. Hat es in diesen Tagen größere Protestaktionen in DE/EU
von muslimischen Mitbürgern gegen den Terror im Namen des Islams gegeben? Statements vom Rat der Muslime, ja. Auch kann ich keine Berichte über die gestrigen Freitagsgebete finden, ob dort gegen den Terror gewettert wurde. Wie nimmt man diese Nachrichten in BR auf?
Dreizeiler oder ausführliche Berichterstattung?
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9736
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1385 mal
Danke erhalten: 1443 mal in 1212 Posts

Re: Anschläge in Frankreich

Beitragvon Brazil53 » Sa 10. Jan 2015, 15:23

Nach dem ich den Bericht vom Deutschlandfunk gelesen habe,
Als der Verfassungsschutz Anfang des Jahres über Dschihadisten aus Deutschland informierte, tauchte ihr Städtchen neben Köln, Berlin und München auf. Für die Lohberger Bürger ein Tsunami, sagen Özkan Yildiz und Turhan Tuncel vom Integrationsrat der Stadt.

Yildiz: "Dass die in die falsche Bahn geraten sind, haben wir erst gemerkt, als es zu spät war."


http://www.deutschlandfunk.de/jugendliche-dschihadisten-wie-islamisten-in-deutschland.1773.de.html?dram:article_id=297955

kam mir spontan in den Kopf, dass niemand mehr Bock hat sich um Jugendliche zu kümmern, die durch das Rost gefallen sind.
Die einen werden Ultra-Hooligans und ziehen am Wochenende quer durch Deutschland in die Fußballarenen um dort zu Krawall zu machen und sich zu schlagen.
Andere kommen mit Rechtsradikalen in Kontakt und finden Zucht und Ordnung, als Führung durch das vorher sinnleere Leben. Haare ab, Springerstiefel an und dann gegen den Feind. Ausländer, Schwule und alles Fremde, was ihnen die Ideologen aus dem Hintergrund eingebläut haben.
Die muslimischen Jugendlichen, die an einen dieser religiösen Hassprediger gerät, haben es noch schwerer sich gegen diese Gehirnwäsche zu währen, weil ihnen mit dem Koran in der Hand, jeder Widerspruch als Ungläubigkeit ausgelegt wird.
Ein Hooligan kann jeder Zeit aussteigen, der geht anschließend normal ins Stadion und erfreut sich an dem Fußballspiel und beim anschließenden Bier von den glorreichen Schlachten früherer Zeiten berichten.
Bei einem rechtsradikalen Glatzkopf ist das schon schwieriger, weil da meistens zu wenig Hirn zwischen den Ohren existiert.
Der fundamentalisch umgepolte muslimische Jugendliche hat es noch schwerer, weil er sich nicht nur mit seinen Mitstreitern auseinander setzen muss, sondern auch noch seinen Gott verrät.
Dabei spielt er als Verräter mit seinem Leben.

Ich denke, dass nur die Menschen in direkten Umfeld oder der gemeinsamen Kultur aus dem Dilemma helfen können.
Wie der Staat, bei diesem schwierigen Klientel Hilfe leisten soll, da habe ich keine Antwort.
Bei vielen kann man fehlendes Hirn einfach durch nichts ersetzen.

Übrigens rechnet man bei der Polizei für eine 24 Stunden Überwachung mit bis zu 20 Personen.
Also müsste man ein paar tausend Personen abstellen... ist also mit den jetzigen Mitteln nicht zu leisten...
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2950
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1005 mal
Danke erhalten: 1764 mal in 1024 Posts

Folgende User haben sich bei Brazil53 bedankt:
cabof, Cheesytom

Re: Anschläge in Frankreich

Beitragvon Brazil53 » Sa 10. Jan 2015, 15:56

Und wenn ich dann lese, dass Saudi Arabien, ein großer Handelspartner von uns, immer noch ein besonderes Vorbild für die radikalen Islamisten ist, dann machen alle Mühen in den europäischen Ländern wenig Sinn.
Aber es zeigt dass unsere Regierungen mit doppelter Zunge reden und dass Geld die Welt regiert.

Nach der Auspeitschung des saudiarabischen Bloggers Raef Badawi wegen "Beleidigung des Islam" haben Menschenrechtler die Aufhebung des Urteils gefordert.
Human Rights Watch (HRW) forderte König Abdallah am Samstag auf, die Verurteilung Badawis zu zehn Jahren Haft und tausend Peitschenhieben aufzuheben und ihn "umgehend zu begnadigen".

HRW-Regionaldirektorin Sarah Leah Whitson erklärte, es sende "eine abscheuliche Botschaft der Intoleranz", einen friedlichen Aktivisten für die Äußerung seiner Meinung öffentlich auszupeitschen.


Der 30-jährige Aktivist hatte auf seiner Internetseite Liberal Saudi Network immer wieder die Religionspolizei für ihre harte Durchsetzung der in dem wahhabitischen Königreich vorherrschenden strengen Auslegung des Islam kritisiert.


http://www.stern.de/politik/ausland/1000-peitschenhiebe-protest-gegen-strafe-fuer-islamkritischen-blogger-2165307.html

Lohnt sich auch mal zu lesen:
Die Anhänger Ibn Abd al-Wahhabs nehmen für sich in Anspruch, die islamische Lehre authentisch zu vertreten. Glaubensauffassungen, die mit dem Wahhabismus nicht vereinbar sind, werden von ihnen in der Regel als unislamisch deklariert.[1] Dies hat ihnen in der gesamten islamischen Welt den Ruf der Intoleranz und des Fanatismus eingebracht.[1] Die meisten Wahhabiten leben heute in Saudi-Arabien, wo ihre Lehre staatliche Förderung genießt. Daneben dominieren Anhänger der wahhabitischen Lehre auch in Katar, sie finden sich aber auch in Indien, Pakistan und Westafrika. Sie bezeichnen sich in der Regel nicht als Wahhabiten, sondern als Salafis oder einfach „sunnitische Muslime“.

Die in Asien verbreitete Gruppe der Ahl-i Hadîth sowie das Al-Qaida-Netzwerk stehen den Wahhabiten nahe. Auch die Ideologie der Taliban weist Ähnlichkeiten mit dem Wahhabismus auf, allerdings sind die Taliban Anhänger der hanafitischen Rechtsschule.[2]


http://de.wikipedia.org/wiki/Wahhabiten
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2950
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1005 mal
Danke erhalten: 1764 mal in 1024 Posts

Re: Anschläge in Frankreich

Beitragvon Colono » Sa 10. Jan 2015, 23:39

Vorsicht Satire!

Kozepte, die sich nicht durchgesetzt haben (6)

Die Müllkippa
Flugunfähige Drohnen
Fairtrade-Bio-Plutonium
Die Buchstaben-verkehrt-herum-von-rechts-unten-nach-links-oben-schreiben-Geheimschrift
Der Sitzdschihad
Osnagida
Mohammed-Karikaturen

c:
http://www.titanic-magazin.de/newsticker/
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2244
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 612 mal
Danke erhalten: 671 mal in 493 Posts

Re: Anschläge in Frankreich

Beitragvon BeHarry » So 11. Jan 2015, 11:02

BrasilJaneiro hat geschrieben:.... Was mir Sorge macht, dass Gorbatschow heute den Westen vor einen dritten Weltkrieg warnt und Deutschland auch dafür verantwortlich ?

hey, Du weisst wirklich nicht, dass der Knaller schon 83 (hicks, in Worten: dreiundachtzig !) Jahre alte ist ?

Mein Alter ist 80, und da schimmert auch schon grau der Alt's heimer hinter der Maske.
Mann, und Du setzt noch & gibt's was auf Gorboy? Hehe, vielleicht hast Du doch eine Generation verschlafen?
[*]*dringdringdring*klingeling* , bitte mal aufwachen & kalt Wasser durch's Gesicht rubben, und versuchen mal das eigene Spiegelbild zu entziffern..... Danke !
Benutzeravatar
BeHarry
 
Beiträge: 844
Registriert: Mo 26. Jan 2009, 18:29
Wohnort: então saiiii satanas, exorzo-te demonio
Bedankt: 73 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

Re: Anschläge in Frankreich

Beitragvon BrasilJaneiro » So 11. Jan 2015, 12:27

BeHarry hat geschrieben:
BrasilJaneiro hat geschrieben:.... Was mir Sorge macht, dass Gorbatschow heute den Westen vor einen dritten Weltkrieg warnt und Deutschland auch dafür verantwortlich ?

hey, Du weisst wirklich nicht, dass der Knaller schon 83 (hicks, in Worten: dreiundachtzig !) Jahre alte ist ?

Mein Alter ist 80, und da schimmert auch schon grau der Alt's heimer hinter der Maske.
Mann, und Du setzt noch & gibt's was auf Gorboy? Hehe, vielleicht hast Du doch eine Generation verschlafen?
[*]*dringdringdring*klingeling* , bitte mal aufwachen & kalt Wasser durch's Gesicht rubben, und versuchen mal das eigene Spiegelbild zu entziffern..... Danke !


Einmal Kommunist immer Kommunist. Man hätte ihm nie den Friedennobelpreis geben dürfen. Was sagten Kohl und Geisler noch über Gorbi vor 1989?
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4579
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 678 mal in 537 Posts

Re: Anschläge in Frankreich

Beitragvon Brazil53 » So 11. Jan 2015, 12:38

Die deutsche Behörden sind aktiv geworden und haben einen der Salafisten als mutmaßlichen Terrorkämpfer in Hamburg festgenommen.

Dinslaken/Karlsruhe. Ein Spezialeinsatzkommando der Polizei (SEK) in Nordrhein-Westfalen hat am Sonnabend einen 24-jährigen Mann wegen des Verdachts auf Mitgliedschaft bei der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) festgenommen. Wie der Generalbundesanwalt mitteilte, wurde zudem die Wohnung des Beschuldigten in Dinslaken durchsucht.


http://www.abendblatt.de/politik/article136248305/Spezialkommando-nimmt-deutschen-IS-Terroristen-fest.html

Ich kenne ja nicht die Hintergründe warum die deutschen Behörden erst jetzt aktiv werden. Vielleicht haben die Ermittlungen so lange gedauert.

Rechtlich ist es so, dass nach § 129b StGB alle Kämpfer festzunehmen wenn sie wieder deutschen Boden betreten und eventuell auch zu verurteilen.

§ 129b Strafgesetzbuch (StGB)- Kriminelle und terroristische Vereinigungen im Ausland; Erweiterter Verfall und Einziehung

(1) Die §§ 129 und 129a gelten auch für Vereinigungen im Ausland. Bezieht sich die Tat auf eine Vereinigung außerhalb der Mitgliedstaaten der Europäischen Union, so gilt dies nur, wenn sie durch eine im räumlichen Geltungsbereich dieses Gesetzes ausgeübte Tätigkeit begangen wird oder wenn der Täter oder das Opfer Deutscher ist oder sich im Inland befindet. In den Fällen des Satzes 2 wird die Tat nur mit Ermächtigung des Bundesministeriums der Justiz verfolgt. Die Ermächtigung kann für den Einzelfall oder allgemein auch für die Verfolgung künftiger Taten erteilt werden, die sich auf eine bestimmte Vereinigung beziehen. Bei der Entscheidung über die Ermächtigung zieht das Ministerium in Betracht, ob die Bestrebungen der Vereinigung gegen die Grundwerte einer die Würde des Menschen achtenden staatlichen Ordnung oder gegen das friedliche Zusammenleben der Völker gerichtet sind und bei Abwägung aller Umstände als verwerflich erscheinen.
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2950
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1005 mal
Danke erhalten: 1764 mal in 1024 Posts

Re: Anschläge in Frankreich

Beitragvon cabof » So 11. Jan 2015, 18:13

Alles nur bla-bla-bla - wenn es mal knallt - Verurteilung der Obrigkeit durch Worte - wenn dann diese Typen mal vor Gericht zu stehen kommen nur Kuschelurteile zustande. Man muß sich damit abfinden, das diese Kreaturen unsere Gesellschaft bereits unterwandert haben,
- was mir absolut gegen den Strich geht, dieses Kind in Nigeria zu benutzen und eine Körperbombe fernzünden... das sind keine Menschen,
keine Tiere - das sind Belzebuben in Person. Ein Hoch den Gutmenschen, die Guantanamo verteufeln...
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9736
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1385 mal
Danke erhalten: 1443 mal in 1212 Posts

Re: Anschläge in Frankreich

Beitragvon pedrinho2405 » So 11. Jan 2015, 18:56

cabof hat geschrieben:Alles nur bla-bla-bla - wenn es mal knallt - Verurteilung der Obrigkeit durch Worte - wenn dann diese Typen mal vor Gericht zu stehen kommen nur Kuschelurteile zustande. Man muß sich damit abfinden, das diese Kreaturen unsere Gesellschaft bereits unterwandert haben,
- was mir absolut gegen den Strich geht, dieses Kind in Nigeria zu benutzen und eine Körperbombe fernzünden... das sind keine Menschen,
keine Tiere - das sind Belzebuben in Person. Ein Hoch den Gutmenschen, die Guantanamo verteufeln...



Hallo Cabof,

Du bist mir hier eigentlich der sympathischste User, hast Verstand und auch Herz, was vielen hier fehlt, die schreiben, man solle so ein grausames Geschehen wie in Frankreich ignorieren. Frage mich nur wie ein normaler Mensch das kann. Man sieht ja wie alleine die mit ihrer Meinung dastehen wenn man den TV anmacht und sieht wieviele Menschen anders denken.

Die wirst Du auch nie und nimmer dazu bringen, das sie solche Leute, die Herz haben und an so was Anteil nehmen zu verstehen. So lange die ihre eigenen Schäfchen im Trockenen haben und genug zu mampfen und der Andere Vermessungsigenieur seine Brauerei in der Nähe hat, ist die Welt für solche Menschen in Ordnung und die kümmern sich auch einen Dreck um Andere


Liebe Grüße

.
Benutzeravatar
pedrinho2405
 
Beiträge: 757
Registriert: Di 2. Sep 2014, 19:40
Bedankt: 101 mal
Danke erhalten: 123 mal in 96 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Plauderecke

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]