APPELL an alle die leben wollen - Verhalten beim Überfall

Fragen & Tipps von/für Brasilienneulinge in Sachen Ein- und Ausreise, Visa, Geld, Sicherheit, Gesundheit, Essen & Kontaktaufnahme

APPELL an alle die leben wollen - Verhalten beim Überfall

Beitragvon Gast » Mi 15. Dez 2004, 21:53

Es ist oftmals schon Thema gewesen, immer wieder hört man davon, alles winkt gähnend ab, und doch wird es immer wieder falsch gemacht, daher hier ein kleiner Thread zum Thema ÜBERFALL und wie verhalte ich mich!
Es gab letzte Woche in Natal fast einen toten schwedischen Touri. Dieser war in Ponta Negra mit seiner schwedischen Verlobten auf dem Weg in sein Hotel, als er von zwei jungen Männern überfallen wurde, die versuchten, ihm seinen Rucksack vom Rücken zu reissen. Der Dummbatz versucht natürlich seinen Rucksack zu verteidigen( war schließlich `ne Kamera drin :banging: und wird mittels Revolver umgeschossen, Resultat : Rucksack trotzdem weg, der Schwede lag einige Tage auf Leben und Tod im Krankenhaus ( nur eine Kugel hatte die Leber durchschlagen, einen Lungeflügel erwischt und eine Hauptarterie zum Herzen perforiert - der Bursche hatte nach Aussagen der Ärzte NUR GLÜCK, dass er überlebte.
Also noch mal mein Appell an alle die mal in ähnliche Situationen kommen sollten - Leute, !&@*$#! auf die Kamera, die Kohle oder sonstwas, das Leben ist wichtiger und selbst Kinder sind hierzulande fast immer schon bewaffnet, wenn sie rauben - lasst sie nicht zu Mördern werden, im eigenen Interesse. 8)
Gast
 
Bedankt: mal
Danke erhalten: mal in Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

... blowing in the wind ...

Beitragvon Careca » Do 16. Dez 2004, 11:15

*Auf Verlangen gelöscht, da Rechte Dritter betroffen*
Zuletzt geändert von Careca am Sa 10. Nov 2007, 13:49, insgesamt 1-mal geändert.
Abraços
Careca

"No risc, no fun!
MfG Microsoft"
Benutzeravatar
Careca
 
Beiträge: 1646
Registriert: So 28. Nov 2004, 22:25
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Ola Careca

Beitragvon Gast » Do 16. Dez 2004, 11:31

ja schöne und leider sehr typische Geschichte. Dein Spruch mit dem verdienten Überfall läßt sicherlich einige Leute wieder aufjaulen ( zumindest im Nachbarforum ) aber trifft den Nagel voll auf den Kopf!!!
Ich habe zig Veranstaltungen zum Thema Eskalation/Deeskalation/Agression,pp. mitgemacht und weiss wovon ich rede, wenn ich sage : 80 Prozent der Überfälle auf Touris, egal in welchem Land!!!!! müssten nicht mit körperlichem Schaden des Überfallenen oder seiner Begleiter enden, wenn sich die Überfallenen entsprechend verhalten hätten/würden.
Ist Tatsache und trotzdem wird es weiterhin genug BLÖDE geben, die trotz Reisegepäckversicherung Widerstand leisten ](*,)
Gast
 
Bedankt: mal
Danke erhalten: mal in Post

Beitragvon jensonline » Do 16. Dez 2004, 12:17

...
Zuletzt geändert von jensonline am Mo 10. Sep 2007, 09:25, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
jensonline
 
Beiträge: 287
Registriert: Sa 27. Nov 2004, 22:08
Bedankt: 5 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon vasco » Do 16. Dez 2004, 12:41

Ein nettes Beispiel aus der heutigen Globo-Ausgabe.
Einem Österreicher wird Geldbeutel samt Kreditkarten von minderjährigen in Copacabana geklaut, die auf der Fucht ins Meer rausschwimmen.
Ein Deutscher, der bereits 5 Mal in Rio überfallen wurde, versucht sich mit Pfefferspray zu schützen.


Assaltantes fogem a nado em Copacabana


O violência contra turistas em Copacabana teve um cena inusitada ontem à noite. Depois de roubarem a carteira de um austríaco e de serem perseguidos pela polícia na areia, três ladrões, aparentando ter cerca de 15 anos, mergulharam no mar e fugiram a nado.

Durante mais de uma hora, policiais militares monitoraram a movimentação junto à arrebentação, mas não foi possível localizar e prender os assaltantes. Eles levaram dinheiro e cartões de crédito do engenheiro da BMW Herger Fleischer, de 65 anos, que tem viagem de volta para a Alemanha marcada para hoje:

— Não sei o que vou fazer, pois não tinha pago o hotel. Só quero esquecer isso tudo — disse o turista.

O engenheiro foi amparado por um alemão que, prevenido, estava com gás de pimenta no bolso.

— Já fui assaltado cinco vezes no Rio. Por isso resolvi comprar o gás — afirmou Hans Hein, de 60 anos.
Benutzeravatar
vasco
 
Beiträge: 409
Registriert: So 28. Nov 2004, 12:33
Wohnort: bei München
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Betont unauffällig

Beitragvon Careca » Do 16. Dez 2004, 12:53

*Auf Verlangen gelöscht, da Rechte Dritter betroffen*
Zuletzt geändert von Careca am Sa 10. Nov 2007, 13:50, insgesamt 1-mal geändert.
Abraços
Careca

"No risc, no fun!
MfG Microsoft"
Benutzeravatar
Careca
 
Beiträge: 1646
Registriert: So 28. Nov 2004, 22:25
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon tadinho » Do 16. Dez 2004, 13:22

....was in rio berücksichtigt werden sollte ist das in den letzten wochen überwiegend jugendliche überfälle auf touristen verüben....die gefahr das der überfallende welcher sich bei einen überfall defensiv verhalten würde diese haltung gegenüber jugendlichen tätern auf gibt ( nach den motto was wollen die beiden 14 jährigen rotznasen von mir) und damit möglicherweise seine gesundheit in gefahr bringt ist wahrscheinlich hoch....denn die gewaltbereitschaft von jugendlichen ist gleich groß wie von erwachsenden...

...was ich nie so richtig verstehe warum sich über 90% der touristen permanent in einen stadtteil aufhalten wo über 80% der überfälle auf touristen stattfinden....wird wohl daran liegen das rio nur einen strand und einen stadtteil hat...
Benutzeravatar
tadinho
 
Beiträge: 173
Registriert: Di 7. Dez 2004, 03:15
Wohnort: Rio de Janeiro
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Beitragvon Macumba » Do 16. Dez 2004, 13:37

tadinho hat geschrieben:....

...was ich nie so richtig verstehe warum sich über 90% der touristen permanent in einen stadtteil aufhalten wo über 80% der überfälle auf touristen stattfinden....wird wohl daran liegen das rio nur einen strand und einen stadtteil hat...


Welches sind denn - Deiner Meinung nach - die sicher(er)en Stadtteile oder Stände ? Die Frage ist ernst gemeint; ich kenne mich in Rio nämlich Null aus.
Macumba
 
Beiträge: 263
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 15:35
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 3 mal in 2 Posts

Beitragvon thomas » Do 16. Dez 2004, 16:27

Ich sehe das ja auch so mit der Prävention von Gelegenheiten, aber trotzdem muss man mal sagen, dass die brasilianische Gesellschaft mit ihrer Kriminalität unmöglich ist und gewisse Leute an die Wand gestellt gehören. Natürlich liegt das Problem in der Geschichte Brasiliens begründet.. aber dennoch. Favela ausräuchern :P schrieb mal irgendwo jemand.*

Die Touristen sind zwar auch selbst mitschuldig, aber ich denke, dass diese Gewalt in der brasilianischen Gesellschaft viel zu akzeptabel geworden ist und die Haltung jeder nur an sich denken und keine Zivilcourage zeigen für dieses Land einfach böse schädlich ist. Womit ich nicht sagen will, man soll sich Revolvertypen in den Weg stellen.

-t

* Lemi: Bitte nicht falsch verstehen :) da wohnen viele nette Menschen.
Benutzeravatar
thomas
 
Beiträge: 1512
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 20:45
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Das Problem ist nun aber mal der Status Quo

Beitragvon Gast » Do 16. Dez 2004, 17:07

und wer nicht nach Brasilien will, der muß halt wechbleiben - aber wer hierherkommt, der sollte sich schon an die Gepflogenheiten halten, bzw. vorinformieren und entsprechend verhalten.
Immer wieder dieses Geweine: " Ja , Brasilien ist aber so ein brutales Land, und so viele böse Menschen, schon die bösen Buben, gerade mal 12 sind schon so gefährlich,blablabla.......!"
Sorry , Leute, aber weder Ihr, noch ich, am wenigsten die Brasis selber, werden diesen historisch begründeten und geprägten Hang zur Gewalt in den nächsten Generationen ändern können - obwohl es sicher wünschenswert wäre, ohne Frage.
Also wie heisst es doch so schön in Prolldeutsch : " !&@*$#! zukneifen und Durch " - oder ihr geht kein Risiko und macht Ferien in Österreich auf `ner Alm.  :-)br
Gast
 
Bedankt: mal
Danke erhalten: mal in Post

Nächste

Zurück zu Was man über Brasilien wissen sollte

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]