Apresentação

Mitteilungen von und für Mitgliedern zum Brasilien-Forum / Verbesserungsvorschläge / Kritik und Lob

Re: Apresentação

Beitragvon bruzundanga » Di 20. Mai 2008, 15:59

Hallo Eduardo,

auch ich hab die Pünktchen auf meiner CIE (Cedula de Identidade de Estrangeiro) vor ca. 15 Jahren verloren, was mir aber an der Hutschnur vorbeiging. Dass die Mehrzahl von Punkt nicht Pünkte sondern Punkte ist, tut der Tatsache, dass Dein geschriebenes deutsch sehr gut ist, keinen Abstrich.

Dialekte sind eine schöne Sache und sollten gepflegt werden. Noch interessanter, der Dialekt den Ihr hier in sprecht, wird wahrscheinlich nicht dem heutigen Dialekt des Hunsrück entsprechen, da er hier in Brasilien von den Einflüssen des restlichen Landes "verschont" blieb.

Also, wer weiss, vielleicht matiere ich auch mal und matutiere über deutsche Dialekte im Ausland.

Um abraço e seja bem vindo no Forum

Thomas
In einen hohlen Kopf geht viel Wissen (Karl Kraus)
Benutzeravatar
bruzundanga
Moderator
 
Beiträge: 1916
Registriert: Di 22. Aug 2006, 14:59
Wohnort: Ceará
Bedankt: 28 mal
Danke erhalten: 96 mal in 80 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Da klappen sich einem die Fußnägel hoch ...

Beitragvon Bequimao » Di 20. Mai 2008, 16:36

donesteban hat geschrieben:
Admin hat geschrieben:matieren .... Mate = Tee = Chimarrão ...
Wow, ich habe wegen dem "caminieren" auch das "matieren" als Scherz interpretiert. Ich trinke jeden Tag "kürbisweise" Mate Tee. Aber das habe ich noch nicht gewusst. Ich dachte auch die "Chimarrão" sei der Trinkbecher und die "Bombilla" sei der Trinkhalm. Man lernt halt nie aus. Und Ernesto wünsche ich auch viel Erfolg beim Lernen, obwohl er es kaum wirklich nötig hat. So, dann gehe ich bald auch mal an meiner Bombillia nuckeln und was "matieren". Lecker...


Hallo Donesteban,
"Da klappen sich einem die Fußnägel hoch ..." war der Kommentar eines deutschen Freundes zum Chimarrão. Ich finde, da ist was dran. Wenn man das "kürbisweise" trinken kann, spricht das eindeutig für das Suchtpotential ...
Auf der Weltausstellung hieß das Restaurant im brasilianischen Pavillon auch "Chimarrão". Leider gab es den eben nicht. Das war dem Personal echt peinlich.

Ernesto,
Auch meinen Glückwunsch zu Deinem Deutsch! Zum Dialekt: Ich habe mal vor vielen Jahren in Heidelberg einen Spielfilm gesehen, im Dialekt mit portugiesischen Untertiteln. Thema war der "Muckeraufstand". Leider hatte das Auditorium überhaupt kein Verständnis.

Viele Grüße
Bequimão
Bequimão ist Manuel Beckmann, brasilianischer Revolutionär in Maranhão (?? - 1685).
Benutzeravatar
Bequimao
 
Beiträge: 415
Registriert: Sa 18. Mär 2006, 14:20
Wohnort: Mannheim
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 12 mal in 11 Posts

Re: Apresentação

Beitragvon donesteban » Di 20. Mai 2008, 17:14

Brasilblog, jetzt fällte es mir wie Schuppen aus den Haaren. Calabaza heißt der Becher und Bombilla der Trinkhalm. Auf Spanisch natürlich. Da hast Du aber eine leckere Variante abgebildet. Schöner Becher und ist das ein Minzblatt oben drauf? Muss ich mal ausprobieren.

Meine Bombilla ist zwar nicht schöner, aber super praktisch. Hat ein ganz feines Sieb. Erst so kann man das Zeug trinken. Sonst muss man tierisch viel sieben und das staubt ohne Ende. Und Bequimao, ist mir egal was ihr dazu sagt. Ich habe schon lange keine Fußnägel mehr ;-) Und bitte nicht einem Argentinier oder Paraguayer sagen. Sonst tretet ihr eine Familienfehde los...

..schlürf...
Benutzeravatar
donesteban
 
Beiträge: 1852
Registriert: Do 15. Nov 2007, 19:39
Wohnort: Stuttgart 7/12 Recife 5/12
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 86 mal in 67 Posts

Re: Apresentação

Beitragvon dietmar » Di 20. Mai 2008, 18:08

Jepp, das ist Minze aus dem eigenen Garten.

Kalebasse [ http://de.wikipedia.org/wiki/Kalebasse ] kann man es natürlich auch nennen.

Das krasseste was ich mal gesehen habe waren die Nachbarn von gegenüber. Die hatten den Chimarrão perfekt vorbereitet, etc ... aber dann nicht mit heissem Wasser aufgegossen sondern mit kalter Fanta ... das fand ich echt ekelig. Heiss ist er mir zum einen zu bitter und ausserdem stört mich das heisse Röhrchen, verbrenn mir immer die Schnute dran. Daher kalt weils besser ist .... für alles andere habe ich rund 10 verschiedene Sorten Teebeutel im Küchenschrank darunter natürlich auch Mate Leão ...
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Mate

Beitragvon Ernesto Muller » Di 20. Mai 2008, 18:21

Das mit dem verbrennen der Mundes kann Dir passieren, wenn Du den Wasser zu lange auf dem Herd lässt. Wasser für Mate dürft in keinesfalls kochen. Richtig ist, wenn es anfängt zu chiaren (wie heist das auf Deutsch, wenn das Wasser anfängt Geräusche zu machen?) dann hat das Wasser mehr oder weniger 60 Graus. Dann verbrennst Du der Mund auch nicht. Mate mit Fanta ist nur für junge Hirsche (= veadinhos).

Aber Pfeffermenta oder andere Kräuter sind sehr gut: Herva cidreira, Herva doce, carqueja, camomila (Das letzte ist, Kamille, von den Rest weis ich leider die deutsch Worte nicht) sind sehr gut im Mate.

Obrigado pelas boa vindas no fórum. Estarei a sua disposição se por acaso virão para cá.
Ernesto Muller, Panambi/RS
Benutzeravatar
Ernesto Muller
 
Beiträge: 47
Registriert: Mo 19. Mai 2008, 13:45
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Mate

Beitragvon mikelo » Di 20. Mai 2008, 18:25

Ernesto Muller hat geschrieben: (wie heist das auf Deutsch, wenn das Wasser anfängt Geräusche zu machen?).


gnz einfach-es rauscht :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
o sol nasce pra todos; a sombra pra quem merece.

Nur für Bewohner des Kantons Zürich/auch auf dumpfe Trolle anwendbar
Benutzeravatar
mikelo
 
Beiträge: 4490
Registriert: Di 9. Aug 2005, 20:22
Wohnort: TUTÓIA - Um Paraíso Perdido no Maranhão!
Bedankt: 192 mal
Danke erhalten: 76 mal in 60 Posts

Re: Apresentação

Beitragvon amarelina » Di 20. Mai 2008, 18:35

erva cidreira - zitronengras
erva doce - anis
unter carqueja habe ich im Aurélio folgendes gefunden: bot. nome comum a várias plantas das compostas, têm propriedades medicinais

das sagt mir allerdings nicht viel, resp. weiss ich immer noch nicht um welches kraut es sich handelt....

amarelin
Zuletzt geändert von amarelina am Di 20. Mai 2008, 18:36, insgesamt 1-mal geändert.
"Wenn man sich mit einem langweiligen, unglücklichen Leben abfindet, weil man auf seine Mutter, seinen Vater, seinen Priester, irgendeinen Burschen im Fernsehen oder irgendeinen anderen Kerl gehört hat, der einem vorschreibt, wie man leben soll, dann hat man es verdient."
Frank Zappa
Benutzeravatar
amarelina
 
Beiträge: 1868
Registriert: Sa 8. Jul 2006, 10:05
Bedankt: 123 mal
Danke erhalten: 143 mal in 84 Posts

Re: Apresentação

Beitragvon donesteban » Di 20. Mai 2008, 18:36

Also jetzt wird es ja richtig interessant :lol: Versuche es mal so:

Gieße den Mate mit gut 70 Grad heißem Wasser auf. Eventuell noch ein bisschen kaltes Wasser in die Calabaza kippen. Heißer ist nicht gut. Dann wir er tatsächlich bitter. Ich habe mir extra einen Thermometer zugelegt :lol: und fülle eine Thermoskanne voll mit ca. 73 Grad heißem, weichem Wasser. Das reicht ein Weilchen. Wenn Dir das immer noch zu bitter oder "grob" ist, dann kippe den ersten Aufguss weg. Ich finde den dritten und vierten Aufguss am besten. Mache beim ersten Aufguss Dein Gefäß nicht voll. Dann kühlt das kalte Gefäß den Tee schnell runter und du verbrennst Dir auch dein Mündchen nicht mehr. Zwischen den Aufgüssen lasse ich alles schön abkühlen, so ca. 5 Minuten. Dann füllen und ist sofort trinkgerecht...

...Ich sehe gerade, dass uns Ernesto die wirklichen Insider-Tipps gegeben hat. Ja, ich habe gehört, wenn der Wasserkessel auf dem Ofen anfängt zu "sirren", dann wäre die richtige Temparatur erreicht. Mein Elektrokocher "grunzt" nur. Daher das Thermometer ;-)
Benutzeravatar
donesteban
 
Beiträge: 1852
Registriert: Do 15. Nov 2007, 19:39
Wohnort: Stuttgart 7/12 Recife 5/12
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 86 mal in 67 Posts

Re: Apresentação

Beitragvon dietmar » Di 20. Mai 2008, 18:40

Surren, rauschen, grunzen ... jetzt soll ich auch noch dem Wasser zuhören ... das ist mir alles zu kompliziert.
Ich bleib beim Eiswasser, das erfrischt wenigstens .... :mrgreen:
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Re: Apresentação

Beitragvon mikelo » Di 20. Mai 2008, 18:49

donesteban hat geschrieben:Also jetzt wird es ja richtig interessant :lol: Versuche es mal so:

Gieße den Mate mit gut 70 Grad heißem Wasser auf. Eventuell noch ein bisschen kaltes Wasser in die Calabaza kippen. Heißer ist nicht gut. Dann wir er tatsächlich bitter. Ich habe mir extra einen Thermometer zugelegt :lol: und fülle eine Thermoskanne voll mit ca. 73 Grad heißem, weichem Wasser. Das reicht ein Weilchen. Wenn Dir das immer noch zu bitter oder "grob" ist, dann kippe den ersten Aufguss weg. Ich finde den dritten und vierten Aufguss am besten. Mache beim ersten Aufguss Dein Gefäß nicht voll. Dann kühlt das kalte Gefäß den Tee schnell runter und du verbrennst Dir auch dein Mündchen nicht mehr. Zwischen den Aufgüssen lasse ich alles schön abkühlen, so ca. 5 Minuten. Dann füllen und ist sofort trinkgerecht...

...Ich sehe gerade, dass uns Ernesto die wirklichen Insider-Tipps gegeben hat. Ja, ich habe gehört, wenn der Wasserkessel auf dem Ofen anfängt zu "sirren", dann wäre die richtige Temparatur erreicht. Mein Elektrokocher "grunzt" nur. Daher das Thermometer ;-)


wird echt kompliziert :mrgreen: :mrgreen: --da mach ich lieber mein erstes bierchen aus dem kuehlschrank auf---nach dem 5. faengt es dann auch zu rauschen an :mrgreen: :mrgreen:
o sol nasce pra todos; a sombra pra quem merece.

Nur für Bewohner des Kantons Zürich/auch auf dumpfe Trolle anwendbar
Benutzeravatar
mikelo
 
Beiträge: 4490
Registriert: Di 9. Aug 2005, 20:22
Wohnort: TUTÓIA - Um Paraíso Perdido no Maranhão!
Bedankt: 192 mal
Danke erhalten: 76 mal in 60 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Briefkasten


Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]