Arbeiten als Web-Software-Entwickler in Brasilien

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Re: Arbeiten als Web-Software-Entwickler in Brasilien

Beitragvon nonato » Sa 22. Jan 2011, 19:20

Raffael1984 hat geschrieben:Darf ich euren Antworten also folgende Informationen entnehmen? ... :

1) Es gibt in Brasilien keine IT-UNternehmen, die komplexe Projekte bearbeiten. Denn dann wären dafür mehrere angestellte qualifizierte Mitarbeiter nötig ... oder etwa nicht? Gut, kann sein, schade für Brasilien.

2) Der Aufwand für die Beantragung einer Arbeitsgenehmigung ist sehr groß; so dass ein Arbeitgeber ihn nur einleiten wird, wenn er einen verdammt guten Grund hat.

3) Grundsätzlich ist die Erteilung einer Arbeitsgenehmigung durch das Ministerium praktisch sicher, sofern ich einen Arbeitgeber auf meiner Seite habe.

4) Brasilianische Firmen unterhalten keine Geschäftsbeziehungen zu Deutschland ... sonst wäre alleine schon meine Herkunft an der richtigen Stelle ein Bonus ... scheint ja aber nicht so zu sein.

Danke und Grüße aus Berlin

Raffael

Das sind alles rhetorische Spielereien. Natürlich gibt es komplexe Projekte (dort wärst Du mit PHP allerdings fehl am Platz) genau wie brasilianische Firmen mit internationalen Geschäftsbeziehungen. Ob die Dich einstellen möchten, erfährst Du bei einer Bewerbung.
Pior do que tá não fica.
Benutzeravatar
nonato
 
Beiträge: 166
Registriert: Do 25. Nov 2010, 20:42
Wohnort: Caxias do Sul / Nürnberg
Bedankt: 26 mal
Danke erhalten: 37 mal in 31 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Arbeiten als Web-Software-Entwickler in Brasilien

Beitragvon Raffael1984 » Sa 22. Jan 2011, 19:25

Da wäre ich mit PHP fehl am PLatze ... alles klar :-)

Irgendjemand da, der mir meine Fragen beantworten kann?

Nochmal zusammengefasst:

Ein Arbeitgeber in Brasilien sagt, "jawohl, den Raffael, den wollen wir haben für ein halbes Jahr (oder länger)!" (in portugiesich natürlich) ... heißt das dann, dass das Ministerium gewähren wird oder kommen die dann vielleicht mit "Neeneenee ... sorry, aber da schau noch mal ob Du da nicht vielleicht nen Brasilianer findest!" ... ?

Denn wenn ich keinen Job finde, dann ist das Thema eh erledigt. Aber wenn ich eine zusage habe, dann möchte ich nur ungerne noch irgendeine politische Instanz haben, die mir dazwischenpfuscht ... kann das passieren? Oder bedeutet Okay von einer Firma, auch Okay vom Minsterium?

Danke
Benutzeravatar
Raffael1984
 
Beiträge: 8
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 13:26
Bedankt: 5 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Arbeiten als Web-Software-Entwickler in Brasilien

Beitragvon Bequimao » Sa 22. Jan 2011, 20:23

Doch ja, es gibt einen Schweizer, der eine Firma in diesem Bereich aufgebaut hat. Ich habe aber schon lange nichts von ihm gehört.

http://brasilienfreunde.net/benutzer/Brummelb%C3%A4rchen/

Viele Grüße,
Bequimão
Bequimão ist Manuel Beckmann, brasilianischer Revolutionär in Maranhão (?? - 1685).
Benutzeravatar
Bequimao
 
Beiträge: 415
Registriert: Sa 18. Mär 2006, 14:20
Wohnort: Mannheim
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 12 mal in 11 Posts

Re: Arbeiten als Web-Software-Entwickler in Brasilien

Beitragvon nonato » Sa 22. Jan 2011, 21:23

Raffael1984 hat geschrieben:Da wäre ich mit PHP fehl am PLatze ... alles klar :-)

So siehts wohl aus. :-)

Raffael1984 hat geschrieben:Aber wenn ich eine zusage habe, dann möchte ich nur ungerne noch irgendeine politische Instanz haben, die mir dazwischenpfuscht ... kann das passieren? Oder bedeutet Okay von einer Firma, auch Okay vom Minsterium?

Kann schon passieren, ist aber nicht allzu wahrscheinlich. Schau Dich mal auf der Website des Arbeitsministeriums um. Dort stehen immer recht aktuelle Statistiken über die Anzahl der erteilten und abgelehnten Visa in den verschiedenen Kategorien und man kann auch herauslesen, aus welchen Gründen die Ablehnungen erfolgten.
Pior do que tá não fica.
Benutzeravatar
nonato
 
Beiträge: 166
Registriert: Do 25. Nov 2010, 20:42
Wohnort: Caxias do Sul / Nürnberg
Bedankt: 26 mal
Danke erhalten: 37 mal in 31 Posts

Folgende User haben sich bei nonato bedankt:
Raffael1984

Re: Arbeiten als Web-Software-Entwickler in Brasilien

Beitragvon Takeo » Sa 22. Jan 2011, 21:33

Raffael1984 hat geschrieben:Darf ich euren Antworten also folgende Informationen entnehmen? ... :

1) Es gibt in Brasilien keine IT-UNternehmen, die komplexe Projekte bearbeiten. Denn dann wären dafür mehrere angestellte qualifizierte Mitarbeiter nötig ... oder etwa nicht? Gut, kann sein, schade für Brasilien.

2) Der Aufwand für die Beantragung einer Arbeitsgenehmigung ist sehr groß; so dass ein Arbeitgeber ihn nur einleiten wird, wenn er einen verdammt guten Grund hat.

3) Grundsätzlich ist die Erteilung einer Arbeitsgenehmigung durch das Ministerium praktisch sicher, sofern ich einen Arbeitgeber auf meiner Seite habe.

4) Brasilianische Firmen unterhalten keine Geschäftsbeziehungen zu Deutschland ... sonst wäre alleine schon meine Herkunft an der richtigen Stelle ein Bonus ... scheint ja aber nicht so zu sein.

Danke und Grüße aus Berlin

Raffael


1.) Natürlich gibt es in Brasilien IT-Unternehmen die komplexe Projekte Bearbeiten. Vieviele qualifizierte oder unqualifizierte Mitarbeiter sie dafür einstellen hängt vom Projekt, vom Budget, vom Zeitplan und von den Konditionen ab... wenn ich mir aber einen Kandidaten extra aus Deutschland einführe, möchte ich einen "Leader" mit dem gewissen Etwas, keinen Mitarbeiter, Mitarbeiter gibt es ja genügend in Brasilien, und die werden vom Leader nicht vom Direktor ausgesucht.

2.) Ja, denn der AG hat neben Kandidaten aus Deutschland wahrscheinlich eine Warteliste verdammt guter Kandidaten aus Brasilien... Du musst das Interese wecken, nicht einfach nur ein weiterer Mitarbeiter sein wollen, was sollte Dein Diferential sein?

3.) Sobald Du einen Arbeitnehmer auf Deiner Seite hast kann der AG einstellen wen und wie er will... das Arbeitsministerium hat da dann letztlich wenig zu melden!

4.) Natürlich unterhalten Unternehmen aus Brasilien Geschäftsbeziehungen zu Deutschland, aber alleine Deine Herkunft ist nicht genug Bonus. Diesen Bonus musst Du Dir vorher erarbeiten und beweisen, ob Du jetzt Deutsch kannst oder die deutsche Kultur kennst... Brasilianer haben ja auch ihre Hausaufgaben gemacht und wissen welche Resultate sie liefern müssen.

Man merkt an Deiner Haltung dass Du nicht genau weisst wie Business sowohl in Deutschland oder in Brasilien abläuft: kannst Du schnell und billig ein Problem lösen? Dann bist Du interessant... Du musst, obwohl Du Ausländer ohne Arbeitsgenehmigung bist, schneller, billiger und mit noch weniger Aufwand genau DAS Problem Deines Arbeitgebers lösen was gerade ansteht, und das, ohne dass Dir der Arbeitgeber gross erklärt was sein Problem ist (vielleicht weiss er es selbst noch nichtmal!), DANN stehen Dir alle Türen offen, aber DU musst es ihm sagen oder vorher beweisen!
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Folgende User haben sich bei Takeo bedankt:
dimaew, frankieb66, moni2510, Raffael1984

Re: Arbeiten als Web-Software-Entwickler in Brasilien

Beitragvon Raffael1984 » Sa 22. Jan 2011, 23:47

Takeo:
3.) Sobald Du einen Arbeitnehmer auf Deiner Seite hast kann der AG einstellen wen und wie er will... das Arbeitsministerium hat da dann letztlich wenig zu melden!


nonato:
Kann schon passieren, ist aber nicht allzu wahrscheinlich.


Danke :-)

Genau das wollte ich wissen ... weil nen Job zu finden ist dann also das primäre Problem und sonst nichts. Und Jobs zu bekommen war bisher nie ein Problem für mich und deshalb ist meine Haltung da so optimistisch.

Ich habe nicht vor in Brasilien Karriere zu machen ich will nur mal ne Weile dort sein und mindestens soviel verdienen wie ich dort ausgebe ... das ist alles.

Gruß
Benutzeravatar
Raffael1984
 
Beiträge: 8
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 13:26
Bedankt: 5 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Arbeiten als Web-Software-Entwickler in Brasilien

Beitragvon dimaew » So 23. Jan 2011, 00:04

Wir sind alle gespannt. Melde Dich mal kurz, wenn es geklappt hat.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Arbeiten als Web-Software-Entwickler in Brasilien

Beitragvon Sulista » So 23. Jan 2011, 01:45

Raffael1984 hat geschrieben:Genau das wollte ich wissen ... weil nen Job zu finden ist dann also das primäre Problem und sonst nichts. Und Jobs zu bekommen war bisher nie ein Problem für mich und deshalb ist meine Haltung da so optimistisch.

Ich habe nicht vor in Brasilien Karriere zu machen ich will nur mal ne Weile dort sein und mindestens soviel verdienen wie ich dort ausgebe ... das ist alles.

Gruß


Moin Raffael,

ich kann dir auch nur sagen, dass es theoretisch leicht ist so einen Job zu bekommen. Jetzt bist du aber Ausländer und hast damit einen bedeutenden strategischen Nachteil.

Sicherlich kann man es hinbekommen so eine Stelle genehmigt zu kriegen. Aber warum sollte eine Firma das tun? Es ist verdammt viel Papierkram und normalerweise machen Firmen so etwas nur, wenn es sich um einen absoluten Spezialisten handelt der wirklich sehr dringend gebraucht wird.

Ich hätte eine Alternative für dich. Mehr per PN.
"Es gibt keine billigen Dinge, nur billige Menschen"
"Sometimes you have to break an egg to make an omlette"
Sulista
 
Beiträge: 238
Registriert: Sa 2. Jan 2010, 15:12
Wohnort: Curitiba
Bedankt: 11 mal
Danke erhalten: 52 mal in 32 Posts

Re: Arbeiten als Web-Software-Entwickler in Brasilien

Beitragvon BrasilJaneiro » So 23. Jan 2011, 11:04

Raffael1984 hat geschrieben:Hallo!

Ich würde gerne für ein halbes Jahr etwa in Brasilien als Web-Software-Entwickler, speziell PHP-Technologien, arbeiten.

Was ich dazu herausgefunden habe ist, dass ich entweder ein Permanencia oder eine Arbeitserlaubnis brauche. Da ich kein größeres Vermögen besitze, keine braslianische Frau ehelichen will und so weiter kommt ersteres nicht in Frage.

Also brauche ich erstmal eine Arbeitserlaubnis.

Dazu muss ich eine Stelle finden und der Arbeitgeber beantragt dann die Arbeitserlaubnis beim Ministerium.

Ich würde für den ersten Schritt mich auf Englisch per EMail bewerben und dann ein "persönliches" Bewerbungsgespräch zB per Skype vorschlagen. Das sollte prinzipiell kein Ding sein in der Branche.

Allerdings wäre meine erste Frage hinsichtlich dessen, wie realistisch es ist, dass mein AG so eine Erlaubnis bewilligt bekommt. Ich bin mit meinem BA in Mathematik und meinen technologischen Kompetenzen zwar durchaus gut ausgebildet, aber es gibt sowohl Mathematiker, wie auch PHP-Entwickler in Braslien. Denn irgendwie muss ja die Bedingung erfüllt sein, dass nur ich bzw ein Ausländer die Stelle besetzen kann. Ich könnte mir vorstellen, dass es hier Spielraum gibt, aber konkret habe ich keine Ahnung.

Hat jemand hierzu Erfahrungen?

Viele Grüße

Raffael


Die beste Möglichkeit ist immer von einer deutschen bzw. international tätigen Firma entsendet zu werden. Einfach im net suchen. Auch die dhl sucht immer wieder weltweit Mitarbeiter z.b. unter http://dp-dhl.jobpartners.com/jpapps/dh ... 82#joblist
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4584
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 683 mal in 540 Posts

Re: Arbeiten als Web-Software-Entwickler in Brasilien

Beitragvon Raffael1984 » So 23. Jan 2011, 11:31

Ich denke ich werde im Frühsommer einen ersten Testballon losschicken.

Das Problem scheint zu sein, dass der bürokratische Aufwand vom AG getragen werden muss. In D scheint es eher so zu sein, dass der Ankömmling seine Hausaufgaben machen muss und dann nen Job sucht und den Kram regelt. Wir haben bei uns im Team auch einen Norweger (nicht in der EU).

Schade, wenn das wirklich alles so problematisch sein sollte, dann wäre das sehr bedauerlich.
Benutzeravatar
Raffael1984
 
Beiträge: 8
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 13:26
Bedankt: 5 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

VorherigeNächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]