Arbeiten auf einer Farm

Infos und Tipps zu Hotels, Pousadas, Städten und Regionen in den Bundesstaaten Rio de Janeiro, São Paulo, Minas Gerais, Espirito Santo. Paraná, Santa Catarina und Rio Grande do Sul

Arbeiten auf einer Farm

Beitragvon morgana » Di 18. Okt 2005, 09:50

Hallo an alle wissenden. Ich hab mich im Internet mal umgesehen und rausgefunden, dass es durchaus möglich ist für Kost und Logis auf einer Farm (Rinder-, Pferde-,... was auch immer ) zu arbeiten. Das dann auch meist im Süden, wo`s sowas ja mehr gibt als im Norden (obwohl mir egal wäre wo). Leider fällt`s mir sehr schwer da irgendwelche konkreten Adressen zu finden. Weiß von euch jemand, wo ich mich da hin wenden kann, wo`s Infos gibt? Kennt jemand `ne Farm oder hat das schonmal gemacht?

Außerdem interessieren mich auch ökologische Projekte (Regenwald und so), aber leider fällt`s mir da noch schwerer was zu finden.

Alle Infos sind willkommen. Danke.

Christiane
Benutzeravatar
morgana
 
Beiträge: 5
Registriert: So 16. Okt 2005, 17:54
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon Gast » Do 20. Okt 2005, 14:41

Also hier in Paraná habe ich die Erfahrung gemacht, dass das selbst bei den Brasilianern sehr beliebt ist - aber einfach nur fürs Überleben - und natürlich absolut illegal ist, da ein Mindestlohn von 300 R$ gezahlt werden muss.

Ausserdem ist die Arbeitsaufnahme für Touristen strengestens verboten. Es gibt aber preisgünstige Hotel-Farmen, wo man Übernachtung/Vollpension bezahlt und dann natürlich auf der Farm mithelfen "darf/muss". Offiziell ist es dann Freizeitgestaltung. Die Probleme liegen eindeutig im Bereich Unfallversicherung, etc.

Bis dann, Dietmar

P.S.: Wenn du Reis und Bohnen magst, kein Problem mit ner Klappcouch hast, hätte ich da aber einen Vorschlag: Ich habe einen kleinen Garten, in dem im Mais und Kohl anbaue, und das Unkraut geht mir langsam auf den Rücken - da könnte ich schon noch jemand gebrauchen :roll:
Gast
 
Bedankt: mal
Danke erhalten: mal in Post

Beitragvon Lemi » Do 20. Okt 2005, 16:55

Hi Christiane,

falls du wirklich an einem Sozialprojekt Interesse und eventuell ein paar PC-Kenntnisse hast (so als Lehrerin für die 10-14 jährigen) oder auch nur etwas Kreativität, dann komme nach Belo Horizonte !

In unserem Kinderhilfsprojekt wird jede Hand gebraucht und zu Essen gibts dort auch was. Mit dem Schlafen muss ich aber erst mit Sra. Lemi reden :wink: .............. aber wenn du Interesse an GAC hast, dann wird sie dir schon ein Bett zur Vefügung stellen.

Brauchst auch keine Angst vor der Favela zu haben ............. bisher sind wir dort alle wieder lebend rausgekommen. Man muss nur die richtigen Freunde haben .............. (war nur ein Witz) :wink:
Man sieht sich,
In der Unterschicht
Benutzeravatar
Lemi
 
Beiträge: 2255
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 21:23
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 44 mal
Danke erhalten: 116 mal in 65 Posts


Zurück zu Reiseziel: Südosten & Süden

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]