Arbeiten in Deutschland, leben in Brasilien

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Arbeiten in Deutschland, leben in Brasilien

Beitragvon Denyto » Mi 28. Sep 2016, 16:32

Hallo Brasilienfreunde,

folgende Situation:
Ich arbeite aus dem Homeoffice heraus für ein deutsches Unternehmen und lebe in Brasilien im Bundesstaat São Paulo.
Ich bin mit einer Brasilianerin verheiratet und habe daher eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung.

Bisher arbeite ich als Freiberufler für das deutsche Unternehmen, jetzt soll aber ein Arbeitsvertrag her.
Es stellt sich nun die Frage wie man das am besten löst, bezüglich steuern, Arbeitsrecht etc.

Hat jemand diesbezüglich Erfahrungswerte oder kann eine kompetente Kanzlei empfehlen?
Benutzeravatar
Denyto
 
Beiträge: 6
Registriert: Mi 22. Mai 2013, 18:20
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Arbeiten in Deutschland, leben in Brasilien

Beitragvon amazonasklaus » Mi 28. Sep 2016, 17:55

Für derartige Fragen kann ich PwC in São Paulo empfehlen. Die Bearbeiter wechseln im Lauf der Zeit relativ schnell, aber die Organisation verfügt über passendes Know how. Steuerberatung / German desk dürfte der passende Bereich sein.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 729 mal in 571 Posts

Re: Arbeiten in Deutschland, leben in Brasilien

Beitragvon Colono » Mi 28. Sep 2016, 18:48

Denyto hat geschrieben:Hat jemand diesbezüglich Erfahrungswerte oder kann eine kompetente Kanzlei empfehlen?


Ausm Trollerforum kenn ich jemand der damit rum macht. :D

http://www.klausmerkel.com/site/
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2246
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 612 mal
Danke erhalten: 671 mal in 493 Posts

Re: Arbeiten in Deutschland, leben in Brasilien

Beitragvon Mazzaropi » Do 29. Sep 2016, 12:56

Denyto hat geschrieben:
Bisher arbeite ich als Freiberufler für das deutsche Unternehmen, jetzt soll aber ein Arbeitsvertrag her.


Warum ?

Egal ob mit oder ohne Arbeitsvertrag, sobald Du in BRA steuerpflichtig bist, musst Du dort Dein weltweites Einkommen deklarieren. Also denke ich mal das Dir ein Arbeitsvertrag in steuerlicher Hinsicht überhaupt keine Vorteile bringt, da es derzeit kein gültiges Doppelbesteuerungsabkommen zwischen BRA und D gibt.
Bild
Benutzeravatar
Mazzaropi
 
Beiträge: 699
Registriert: Do 30. Dez 2004, 23:10
Bedankt: 32 mal
Danke erhalten: 81 mal in 66 Posts


Zurück zu Auswandern

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]