Arbeiterrecht in Brasilien

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

Arbeiterrecht in Brasilien

Beitragvon BrasiLena7 » Di 31. Mär 2009, 21:28

Hallo ihr Lieben!

Ich hab einfach mal interessehalber eine Frage hier. Ein guter Freund von mir, Brasilianer, wollte mich eigentlich dieses Jahr im Sommer besuchen kommen. Nun hat er aber gesagt, dass das möglicherweise nicht klappt. Sein Chef ist wohl etwas streng und da er noch kein ganzes Jahr da arbeitet.. und irgendwie sem registro... hat er kein recht auf Urlaub.

Also, ich kenn mich da ehrlich gesagt echt nicht mit aus, aber allein von der Vorstellung her finde ich es echt unmenschlich jemandem ein ganzes Jahr über nicht mal ne Woche Urlaub zu genehmigen.

Kann das stimmen? Ich würde mich wirklich freuen wenn mich da mal jemand aufklären kann! (Wie gesagt, es geht um einen Brasilianer, keinen eingewanderten Deutschen dort... ;-)

LG und beijos von Lena!
Benutzeravatar
BrasiLena7
 
Beiträge: 36
Registriert: So 19. Okt 2008, 20:36
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Arbeiterrecht in Brasilien

Beitragvon cabof » Di 31. Mär 2009, 21:35

ja, das würde mich auch mal interessieren - habe mal so etwas gehört - aber soll das nicht heißen -
im laufenden Kalenderjahr anfangen, keinen Urlaub aber dann sagen wir mal nach 12 Monaten den
zustehenden Urlaub nehmen dürfen? In DE bei all meinen Stellen (ca. 5 Stück) gab es pro Monat ca.
2,5 Urlaubstage (auch für die Probezeit) und die mußten genommen werden.... in England soll es auch
so eine komische Regelung geben, no vacation....
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10054
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1421 mal
Danke erhalten: 1519 mal in 1274 Posts

Re: Arbeiterrecht in Brasilien

Beitragvon dimaew » Di 31. Mär 2009, 21:44

Hi Lena,

jetzt tun wir mal so, als sei Dein Bekanter angemeldet, denn sonst hat er jedes Recht (aber nur wenn er es gerichtlich durchsetzt, was ihm vielleicht seine entgangenen Rechte wie Fundo de Garantia und Seguro de Desempregado bringt aber garantiert auch die Arbeitslosigkeit):

Art. 130 (Consolidação das Leis de Trabalho, Decreto-Lei Nº 5.452 - CLT) Após cada período de 12 (doze) meses de vigência do cotnrato de trabalho, o empregado terá direito de férias, na seguinte proporção: ...

Das versteht der normale brasilianische Arbeitgeber so, dass in den ersten zwölf Monaten des Arbeitsverhältnisses kein Anspruch auf Ferien besteht. Und der normale brasilianische Arbeitnehmer nimmt in diesem Zeitraum keine Ferien.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Arbeiterrecht in Brasilien

Beitragvon dimaew » Di 31. Mär 2009, 21:51

Nachtrag: Nach Ablauf der zwölf Monate (nicht Kalenderjahr) besteht grundsätzlich Anspruch auf 30 Tage Urlaub. Die werden oft auch gleich genommen. Hat der Kamerad oder die Kameradin aber im Zeitraum von 12 Monaten öfter mal gefehlt (krank, unentschuldigt, Oma tot) werden die Ferien gekürzt: bei mehr als 5 Fehltagen auf 24 Tage, bei mehr als 14 Fehltagen auf 18 Tage und bei mehr als 23 bis zu 32 Fehltagen auf 12 Tage.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Arbeiterrecht in Brasilien

Beitragvon BrasiLena7 » Di 31. Mär 2009, 22:25

soo... erstmal großes Obrigada an euch für die schnellen Antworten...
wow, aber ich finds echt krass so... ich nehme ja mal an, dass dimaew den Auszug aus einem aktuell gültigen Gesetzesbuch hat. Und ich kann es trotzdem kaum glauben, weiß jemand vielleicht auch noch warum es so eine Regelung gibt?

Hmm... naja, dann muss ich also theoretisch ganz doll die Daumen gedrückt halten und kann sonst nichts tun oder wie? =/

Also, wenn hier noch jemand nen hilfreichen Tipp hat, ich bin für alles offen.. ansonsten Danke und schöne Osterferien ;-) für alle die sich welche nehmen können

Lena!
Benutzeravatar
BrasiLena7
 
Beiträge: 36
Registriert: So 19. Okt 2008, 20:36
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Arbeiterrecht in Brasilien

Beitragvon dimaew » Di 31. Mär 2009, 22:39

BrasiLena7 hat geschrieben:soo... erstmal großes Obrigada an euch für die schnellen Antworten...
wow, aber ich finds echt krass so... ich nehme ja mal an, dass dimaew den Auszug aus einem aktuell gültigen Gesetzesbuch hat. Und ich kann es trotzdem kaum glauben, weiß jemand vielleicht auch noch warum es so eine Regelung gibt?

Hmm... naja, dann muss ich also theoretisch ganz doll die Daumen gedrückt halten und kann sonst nichts tun oder wie? =/

Also, wenn hier noch jemand nen hilfreichen Tipp hat, ich bin für alles offen.. ansonsten Danke und schöne Osterferien ;-) für alle die sich welche nehmen können

Lena!


Ja Lena, das Gesetz ist leider immer noch aktuell und wird auch so praktiziert.

Aber: Diese Regelung kann natürlich einvernehmlich zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer umgangen werden. Da steht nicht, dass der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer erst nach 12 Monaten Ferien geben darf. Wieso es diese Regelung gibt, weiß ich auch nicht. Das "Gesetz" selbst stammt aus der Zeit der ersten Diktatur von Getúlio Vargas, der als ausgesprochen arbeitnehmerfreundlich galt. Es ist die Zusammenfassung verschiedener Regelungen zum Arbeitsrecht. Im Vade Mecum (Gesetzessammlung) sind im Anschluss an die CLT auch verschiedene Beschlüsse des obersten Arbeitsgerichtes abgedruckt. Zu Ferien finde ich aber auf die Schnelle nichs.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Arbeiterrecht in Brasilien

Beitragvon BrasiLena7 » Do 2. Apr 2009, 17:21

nagut... gegen das Gesetz kann man ja schlecht was tun, also hoffe cih auf eine freundschaftliche Einigung... und nochmal großes Dankeschön =)

Lena!
Benutzeravatar
BrasiLena7
 
Beiträge: 36
Registriert: So 19. Okt 2008, 20:36
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Arbeiterrecht in Brasilien

Beitragvon Trem Mineiro » Do 2. Apr 2009, 18:00

Oi Gente
noch mal als Nachschlag:
dass ist nur ein weiterer Punkt, warum immer wieder betont wird, dass Brasilien kein Land für Einwanderer ist, die ein abhängig beschäftigtes Arbeitsverhältnis eingehen wollen.
Nicht nur, dass die Tarife niedrig sind, auch die Arbeitsbestimmungen, Arbeitsbedingungen, soziale Absicherung etc. sind erheblich schlechter.
Brasilien hat allerdings auch etliche Gesetze, die arbeitnehmerfreundlich sind, aber die muss man erst mal durchsetzten, bevor man deshalb entlassen wird.

Gruß
Trem Mineiro

PS: allerdings ist Brasilien nicht das einzige Land mit mageren Bedingugen, es gibt auch noch schlimmere.
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: Arbeiterrecht in Brasilien

Beitragvon MESSENGER08 » Do 2. Apr 2009, 19:00

dimaew hat geschrieben:Nach Ablauf der zwölf Monate (nicht Kalenderjahr) besteht grundsätzlich Anspruch auf 30 Tage Urlaub.


Wichtig ist hierbei zu erwähnen das es sich um 30 Fortlaufende Tage nicht Werktage handelt !!!
Sprich Samstag, Sonntag ggf. Feiertage zählen als Urlaubstage. Sprich bei einer Woche Urlaub werden 7 Urlaubstage abgezogen in BRA nicht 5 wie in D !!!! :cry: #-o

Ausserdem ist in BRA die Regel den gesammten Jahresurlaub auf einmal zu nehmen nicht wie in Deutschland üblich zu stückeln. Mal ´ne Woche hier und dann 2 Wochen dort.

:cool:
Benutzeravatar
MESSENGER08
 
Beiträge: 864
Registriert: Mi 3. Sep 2008, 19:21
Bedankt: 64 mal
Danke erhalten: 173 mal in 153 Posts

Re: Arbeiterrecht in Brasilien

Beitragvon MESSENGER08 » Do 2. Apr 2009, 19:10

dimaew hat geschrieben:Das versteht der normale brasilianische Arbeitgeber so, dass in den ersten zwölf Monaten des Arbeitsverhältnisses kein Anspruch auf Ferien besteht. Und der normale brasilianische Arbeitnehmer nimmt in diesem Zeitraum keine Ferien.


Das gilt auch für das zweite Jahr und alle folgenden Jahre, das man erst dann Urlaub nehmen kann wenn ein ganzes Jahr voll ist. Wer also z.B. zum 1. März angefangen hat bekommt frühestens am 1. März des Folgejahres Urlaub, falls nicht vorher schon Betriebsferien waren, dann wird dieser Urlaub natürlich abgezogen.
Im folgenden Jahr das selbe Spiel vor dem 1. März ist nicht an Urlaub zu denken, da der Anspruch noch nicht voll ist.

So zumindest denken viele Personalabteilungen und Buchhalter (Contador) falls diese auch die Gehaltsabrechnung machen.

Aber sooooo schlimm ist das nun auch wieder nicht. Denn es gibt ja reichlich Feiertage in Brasiland, auch wenn noch einige typisch dt. Feiertage wie z.B. Ostermontag, 2. Weihnachtsfeiertag, Pfingsten noch fehlen. :lol:
Neben den nationalen Feiertagen gibt´s dann auch noch reichlich örtl. oder Regionale Feiertage. Wenn die dann günstig falles so wie dieses Jahr dann wird auch mal schnell ein verlängertes WE draus ohne das die Brückentage dann vom Urlaub abgezogen werden. :wink: =D>

:cool:
Benutzeravatar
MESSENGER08
 
Beiträge: 864
Registriert: Mi 3. Sep 2008, 19:21
Bedankt: 64 mal
Danke erhalten: 173 mal in 153 Posts

Nächste

Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]