Arbeitserlaubnis Tourismus

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

Arbeitserlaubnis Tourismus

Beitragvon Holger » Mi 16. Nov 2005, 16:46

Liebe Leute,

heute einmal eine Frage zu den Aufenthaltsbestimmungen. Meine (Ex-)Frau leitet ja die Pousada Favelinha in Rio, die ist ja einigen vielleicht schon bekannt. Ich selbst habe kein Visum für Brasilien, brauche aber auch im Moment keins, weil ich im Moment ohnehin (leider) übewiegend noch in D arbeiten muss - die Pousada wird wohl erst in einigen Jahren Gewinne erwirtschaften ;)

Es geht nun aber um einen Freund aus Italien, der Andreia in der Pousada helfen soll. Als Touristenführer vor allem, aber auch für alles drum und dran mit de Organisation. Nun ist die Pousada in einer Favela, und da läuft das ganze halt überwiegend ohne den ganzen rechtlichen Kram, der sonst bei einer Pousada nötig wäre. Keine Ahnung, ob es überhaupt möglich ist, einem Ausländer ein Visum zu beschaffen, wenn er in einer Pousada angestellt würde, aber in unserem Fall ist das jedenfalls zur Zeit ohnehin keine Option.

Wir würden ihn aber dringend brauchen, da er schon mal (als Tourist) ein paar Monate bei uns war, und sich sehr gut angestellt hat, mehrere Sprachen spricht etc...

Gibt es irgendeine Möglichkeit, wie er als Touristenführer oder ähnliches ein Visum bekommen kann? Die 180 Tage Touristenvisum hat er für dieses Jahr sogar schon ausgeschöpft, das ist also im Moment auch keine Option. Was ginge evtl. noch? Au-pair/Austausch/Musiker(er hat ausserdem auch schon mit einigen grossen brasilianischen Musikern gespielt und darüber EVTL. Kontakte)? Klar, "heiraten", aber das ist ebenfalls keine Option...

Wenn irgendjemand auch nur die abwegigste Anregung hat, wie er eventuell legal einreisen kann, danke ich für jede Antwort!

Liebe Grüße

Holger
Benutzeravatar
Holger
 
Beiträge: 30
Registriert: Fr 10. Dez 2004, 15:59
Wohnort: Berlin
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Kannst Du vergessen!

Beitragvon Mazzaropi » Mi 16. Nov 2005, 22:32

Hallo Holger,

das mit dem Arbeitsvisum kannst Du vergessen. Denn erstens müsste Euere Poussada legalisiert sein, d.h. offiziell als Gewerbe bei Stadt und Estado und RECEITA gemeldet sein mit Inscrição Municipal, Estadual, CNPJ und allem was dazugehört. Um überhaupt via Ministério de Trabalho ein Arbeitsvisum beantragen zu können.

Das zweite, noch viel grössere, Problem wäre das Arbeitsvisum genehmigt zu bekommen. Denn da müsstest Du nachweisen, das es keinen arbeitslosen Brasi gibt, der den Job machen kann. Und das dürfte ja wohl in Deinem Fall unmöglich sein. Die Chance im LOTTO 6 Richtige zu haben ist grösser, als eine Arbeitsvisum in BRA zu bekommen :!: :twisted:

Einfacher ist es da sicher, wenn er als Student einreist. Via Prot. f. Auländer - Kurs bei einer Univers. Federal z.B., ist es kein Problem ein Studentenvisum zu bekommen. Mit etwas Glück bekommt er dann ein Studentenvisum für 1 Jahr ausgestellt, bzw. entsprechend der Kursdauer, das dann evtl. verlängert werden kann!?

VIEL GLÜCK!
Bild
Benutzeravatar
Mazzaropi
 
Beiträge: 702
Registriert: Do 30. Dez 2004, 23:10
Bedankt: 33 mal
Danke erhalten: 82 mal in 67 Posts


Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

BrasilienPortal - Alles über Brasilien!

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]