ARD Interview zu Roussef

Alles über Brasilien aus der internationalen Presse (Beiträge bitte max. anreissen, unbedingt die Quelle verlinken sowie ein eigenes kurzes Statement abgeben).

Re: ARD Interview zu Roussef

Beitragvon GatoBahia » So 4. Sep 2016, 06:11

Takeo hat geschrieben:Danke zaragoma: ich kenn' mich auch mit Italien nicht gut genug aus, um Berlusconi wirklich beurteilen zu können, aber Sinn macht das schon was Du schreibst.
. . .
IRGENDWO muss doch was faul sein, Südamerika, Machtwechsel... nein, da stimmt was nicht, DA IST WAS FAUL... nur WO GENAU... ... mal Genosse Gato fragen: er hat wahrscheinlich eine Antwort aus einem Satz, zwei Wörtern und einem emocticon...


Andere texten seitenweise und verfehlen ihr Thema :roll:

Gato :idea:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4422
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1045 mal
Danke erhalten: 506 mal in 409 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: ARD Interview zu Roussef

Beitragvon Itacare » So 4. Sep 2016, 08:08

Colono hat geschrieben:Kunststück, Deutschland hat eine Staatsquote von über 50%. Rein rechnerisch geht also von jedem erwirtschafteten Euro mehr als 50ct in den Staatssäckel. Brasilien hat eine Staatsquote von "nur" 40%. Das bedeutet rein theoretisch haben wir hier in Brasilien für jeden erwirtschften Euro, sage und schreibe 35 brasilianische Cents mehr im Säckel zum Häuslebaue. Also ehrlich gesagt ich bin denen da drüben deshalb nicht neidisch. :D


Ohne Preisvergleich ist das eine Milchmädchenrechnung. Hast Du da z.B. die Einfuhrzölle eingerechnet, die vorher schon abgezwackt werden? Wohl kaum.
Im Vergleich zum Einkommen sind die Preise in D sensationell niedrig. Auch zahle ich lieber 50% von € 10.000.- als 35 % von € 1.000.-, irgendwie bleibt da mathematisch mehr übrig :roll:
Und KV, die auch schon gerechnet?

Ob D in einem Jahr mal ein Defizit oder einen Überschuss hat ist zweitrangig. Wichtig ist, dass D auf dem Weltmarkt hervorragend aufgestellt ist. Davon kann B mindestens die nächsten 100 Jahre noch träumen.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5216
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 872 mal
Danke erhalten: 1342 mal in 936 Posts

Re: ARD Interview zu Roussef

Beitragvon realo » So 4. Sep 2016, 12:19

zagaroma hat geschrieben:
realo hat geschrieben:Ist doch logisch das es keine Gesellschaft gibt die die gegenwaertige deutsche Situation lange finanzieren kann. Die was geleistet haben und was haben gehen und die nichts leisten und nichts haben kommen, so einfach ist das.Deutschland ist eine tickende soziale Zeitbombe.


Warum dieser Pessimismus? Die Finanzlage von Deutschland ist exzellent. Im ersten Halbjahr 2016 hat der Staat über 18 Milliarden Überschuss erwirtschaftet. Damit kann man eine Menge Flüchtlinge durchfüttern, ohne dass es ans Eingemachte geht. Brasilien kann davon nur träumen! :mrgreen:


Das die Deutsche Wirtschaft stark ist hat niemand bezweifelt auch das Brasilien da Welten von entfernt ist,ist unstrittig. Man solte aber trotzdem nicht den Blick vor der Realitaet verlieren.Die Staatsverschuldung liegt bei 78% vom BIB.3,1 Mio leben na der Armutsgrenze,900 TSD Rentner muessen zu arbeiten um ueber die Runden zu kommen,600 TSD Haushalten wurde der Strohm wegen Zahlungsausfall abgestellt.335 TSD Wohnungslose und 1.5 Mio Personen sind auf Lebensmittelvon Tafeln angewiesen.Usw. usw. man kann auch Elend schaffen ohne Waffen.Da in Afrika und Vorderasien noch 5-8 Millionen Menschen darauf warten nach vorzugsweise Deutschland zu migrieren kann man nur hoffen das ihr das alles verkraftet.Wacht auf das ganze ist geschickt gesteuert,und die Drahtzieher und Nutzniesser sprich die maechtigen dieser Welt wuenschen sich nichts sehnlicher als Chaos und soziale Unruhen in Europa und im ach so "sicheren" Deutschland.Und das hat nichts mit Pessimismus zu tun Kolege Zagaroma einfach mal versuchen hinter die Kulissen zu schauen.
Benutzeravatar
realo
 
Beiträge: 54
Registriert: Do 25. Aug 2016, 13:25
Wohnort: Estado RJ
Bedankt: 3 mal
Danke erhalten: 25 mal in 16 Posts

Re: ARD Interview zu Roussef

Beitragvon Colono » So 4. Sep 2016, 13:03

Itacare hat geschrieben:
Colono hat geschrieben:Kunststück, Deutschland hat eine Staatsquote von über 50%. Rein rechnerisch geht also von jedem erwirtschafteten Euro mehr als 50ct in den Staatssäckel. Brasilien hat eine Staatsquote von "nur" 40%. Das bedeutet rein theoretisch haben wir hier in Brasilien für jeden erwirtschften Euro, sage und schreibe 35 brasilianische Cents mehr im Säckel zum Häuslebaue. Also ehrlich gesagt ich bin denen da drüben deshalb nicht neidisch. :D


Ohne Preisvergleich ist das eine Milchmädchenrechnung. Hast Du da z.B. die Einfuhrzölle eingerechnet, die vorher schon abgezwackt werden? Wohl kaum.
Im Vergleich zum Einkommen sind die Preise in D sensationell niedrig. Auch zahle ich lieber 50% von € 10.000.- als 35 % von € 1.000.-, irgendwie bleibt da mathematisch mehr übrig :roll:
Und KV, die auch schon gerechnet?

Ob D in einem Jahr mal ein Defizit oder einen Überschuss hat ist zweitrangig. Wichtig ist, dass D auf dem Weltmarkt hervorragend aufgestellt ist. Davon kann B mindestens die nächsten 100 Jahre noch träumen.


Und weshalb importierst dann Rinderfilet aus Brasilien und jetest billig mit Fliegern von Embraer (#3) ?

Brasilen hat auch in 100 Jahren noch genügend Treibstoff für seine Flieger falls sie den dann noch brauchen. Aber zumindest genügend Wasser :idea: zu saufen für seine Rindviecher. -Und davon können deutsche Rindviecher nur träumen. Falls es sie dann noch gibt.
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2247
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 614 mal
Danke erhalten: 672 mal in 494 Posts

Re: ARD Interview zu Roussef

Beitragvon Itacare » So 4. Sep 2016, 23:00

Colono hat geschrieben:
Und weshalb importierst dann Rinderfilet aus Brasilien und jetest billig mit Fliegern von Embraer (#3) ?

Brasilen hat auch in 100 Jahren noch genügend Treibstoff für seine Flieger falls sie den dann noch brauchen. Aber zumindest genügend Wasser :idea: zu saufen für seine Rindviecher. -Und davon können deutsche Rindviecher nur träumen. Falls es sie dann noch gibt.


Importiert... das hört sich ja richtig legal an. :mrgreen: B. hat für mich durchaus seine Vorzüge, die günstigen Filetpreise sind einer. Bei Obst, Salat und Gemüse, das so schmeckt wie es aussieht, läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Wäre aber nicht lohnend im Urlaubsgepäck.

Bei Embraer musst Du Dir mal den brasilianischen Teil der Fertigungstiefe betrachten, dann ist das nicht mehr so rosig. Woher kommen die ganzen teuren Komponenten wie die gesamte Elektronik, die Software, Fahrwerke, Triebwerke etc? Wobei es natürlich schon mal von Vorteil ist, nicht Komponenten- sondern Systemhersteller zu sein, egal woher das Zeugs stammt.

Treibstoff werden, bis er zur Neige geht oder anderweitig ersetzt wird, die haben, die ihn bezahlen können. Und ja, Trinkwasser ist knapp auf diesem Planeten, aber gewiss nicht in D. Reicht für die Rindviecher, auch für die vierbeinigen, aber die Erzeigerpreise sind in B. eben wesentlich niedriger, warum sollte ich mir das entgehen lassen.
Insgesamt ist es wohl einfacher, D auf einem hohen Level zu halten als B. dauerhaft dorthin zu bringen.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5216
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 872 mal
Danke erhalten: 1342 mal in 936 Posts

Folgende User haben sich bei Itacare bedankt:
Trem Mineiro

Vorherige

Zurück zu Presse: Aktuelle Mitteilungen

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]