ARD Weltspiegel 6.4. Brasilien: Mehr Sicherheit für Fußball

Programm-Tipps im deutsch- oder portugiesischsprachigen Fernsehen zu brasilianischen Spielfilmen, Dokumentationen über Brasilien oder speziellen brasilienrelevanten Sendungen

Re: ARD Weltspiegel 6.4. Brasilien: Mehr Sicherheit für Fußb

Beitragvon cabof » Di 8. Apr 2014, 07:59

zitiere meinen Fred: die WM Touristen haben wohl nichts mit den Favelas am Hut, die Staatsmacht sollte besser die Touristen-Punkten schützen... nicht nur Copa sondern auch in den anderen Städten. Frage: gibt es solche Besetzeraktionen auch in den anderen, Brasil. Austragungsstätten? Habe noch nichts darüber gelesen. SSA hätte
es bestimmt nötig, diese Kettchenverkäufer-Plage mal einzudämmen....
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10373
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1519 mal
Danke erhalten: 1616 mal in 1349 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: ARD Weltspiegel 6.4. Brasilien: Mehr Sicherheit für Fußb

Beitragvon Trem Mineiro » So 13. Apr 2014, 23:05

Du Schelm du, da müsste man doch ganz Salvador besetzen, dafür müsste Dilma schon das Kriegsrecht ausrufen :D .

Im Ernst, immer wenn ich Soldaten sehe, die mit ihrer völlig anders ausgerichteten Ausbildung (Profi-Killer oder sogar Profi-Mörder hat mal einer gesagt) und Ausrüstung (alles ein bisschen gröber und weniger punktgenau)die Polizei-Aufgaben übernehmen sollen, bekomme ich ein schwummeriges Gefühl im Magen.

Für die Bewohner der Mare muss es so sein, als wie damals die Besetzung Deutschlands oder des Gaza-Streifens. Wollen wir nur hoffen, dass sie sich wie damals die Amis (Kaugummi und Schokolade)benehmen und nicht wie die Russen oder Israelis.

Es geht ja auch nicht um die Sicherheit der Mare sondern um die Sicherung der Zufahrtswege in die Stadt, damit werden natürlich auch alle Bewohner der Mare unter General-Verdacht gestellt.

Für die normalen Ordnungskräfte und den Gouverneur ist das der Offenbarungseid, die Kontrolle über die Stadt verloren zu haben. Aber das wissen wir ja schon lange, jetzt haben wir es schriftlich.

Und klar, das Land braucht auch unzufriedene motzende alte Männer, die mal den Mund aufmachen.

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: ARD Weltspiegel 6.4. Brasilien: Mehr Sicherheit für Fußb

Beitragvon Colono » Mo 14. Apr 2014, 15:38

Nun wieder aus Recife zurück, möchte ich meine dortige sicherheitstechnische Erfahrung nicht vorenthalten.

Im Rahmen mit Schnellfeuerwaffen geführter Überfälle finde ich die Idee mit den als Verkehrsschildern getarnten Guardas absolut hervorragend. Niemand kann sich mehr darauf herausreden wegen eines defekten GPS verkehrt in eine Favela abgebogen zu sein.
http://www.diariodepernambuco.com.br/app/noticia/vida-urbana/2014/03/23/interna_vidaurbana,495506/casal-e-assaltado-no-entorno-do-shopping-rio-mar.shtml

IMG_20140327_200145.jpg


Aber wie soll sich jemand autolos verhalten? Da es dort Fussgängern per Verkehrsschild nicht erlaubt ist über die Einfahrtstrasse ins Rio Mar Shopping zu gehen, muss man halt eine andere Route wählen. Typisch deutsch wie ich immer noch bin, hatte ich mich beim Wachdienst des Shoppingcenter nach dem korrekten Rückweg erkundigt. Verhält man sich genau nach Anweisung, kommt man beim Wanderweg an der rechten Seite raus wo der Schildpolizist es vermeiden will, dass jemand rein fährt. #-o

Ich wollte da noch zur Erinnerung ein Foto eines anscheinend zur Warnung aufgestellten ausgebrannten Autowracks machen, hab aber aus Sicherheitsgründen lieber mein geklontes Markenhandy in der Tasche gelassen. :cool:

Erwähnenswert fand ich am Ende meines abendlichen Ausflugs die Überquerung der achtspurigen Avenida Domingos Ferreira. Lebensgefährlich ohne Ampel oder Fussgängerbrücke, wäre da nicht ein freundlicher Motorradfahrer gewesen der mich beim Überlebensrun eskortierte. =D>
http://ne10.uol.com.br/canal/cotidiano/pernambuco/noticia/2009/08/03/domingos-ferreira-no-nobre-bairro-de-boa-viagem-pede-atencao-195489.php
http://g1.globo.com/pernambuco/transito/noticia/2014/04/recife-18h10-colisao-complica-transito-na-av-domingos-ferreira.html

Alles in allem, die Leute dort sind schon um unsere Sicherheit besorgt. Gerade bei Ladenschluss des Shopping Centers sieht man den einen oder anderen Wachmann mit der Hand am Abzug.

Boa noite, deutsche Fussballfans. [-o<
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2477
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 688 mal
Danke erhalten: 774 mal in 566 Posts

Re: ARD Weltspiegel 6.4. Brasilien: Mehr Sicherheit für Fußb

Beitragvon zagaroma » Mo 14. Apr 2014, 20:16

Oi Colono,

die Domingo Ferrera hier in Recife hat alle 100 Meter eine Ampel, die den Verkehr stoppt und man kann unversehrt überqueren.

Mit dem Shopping Rio Mar ist es so wie immer: es ist schon seit andertahlb Jahren geöffnet, aber die Zufahrtstrassen bauen sie noch. Bis jetzt muss man noch durch die Favela (pardon: bairro popular), aber hast Du die riesige Baustelle gesehen? Sieht so aus als würden sie da die Golden Gate Brücke errichten wollen für die 300 Meter. Natürlich nur für Autofahrer, pisselige Fussgänger sollen doch zusehen, wie sie unbeschädigt durch die Favela kommen (pardon: bairro popular). :mrgreen:
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 2049
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 742 mal
Danke erhalten: 1282 mal in 687 Posts

Re: ARD Weltspiegel 6.4. Brasilien: Mehr Sicherheit für Fußb

Beitragvon Colono » Di 15. Apr 2014, 00:39

zagaroma hat geschrieben:Oi Colono,

die Domingo Ferrera hier in Recife hat alle 100 Meter eine Ampel, die den Verkehr stoppt und man kann unversehrt überqueren.

Mit dem Shopping Rio Mar ist es so wie immer: es ist schon seit andertahlb Jahren geöffnet, aber die Zufahrtstrassen bauen sie noch. Bis jetzt muss man noch durch die Favela (pardon: bairro popular), aber hast Du die riesige Baustelle gesehen? Sieht so aus als würden sie da die Golden Gate Brücke errichten wollen für die 300 Meter. Natürlich nur für Autofahrer, pisselige Fussgänger sollen doch zusehen, wie sie unbeschädigt durch die Favela kommen (pardon: bairro popular). :mrgreen:

Olá Dona Zagaroma,

ich hoffe es sei mir erlaubt da zu widersprechen.

Zwischen der deiner Golden Gate Bridge und der Kurve in Pina gibt es leider keine Ampel oder Foto-Lombada. Entsprechend die Geschwindigkeiten der Autofahrer. Bei entsprechendem Verkehrsaufkommen gibt es da keine Lücken. Klar am Steuer ist man da gezwungen auf mindestens 80 runter zu gehen. Aber um als pisseliger FG die acht Spuren zu überqueren, sollte man schon Bolts Sprintqualitäten besitzen. :evil: Die nächste Ampel kommt erst nach 500m an der Rua Pereira da Costa. Gerade herausgefunden.

Die riesige Baustelle erinnerte mich eher an eine fürchterliche Eifelturmkopie aus Stahbeton. Wäre doch vernünftiger deren Kosten in Verkehrssicherheitsprojekte zu investieren. Ich vermute da eher es handelt sich bei der Baustelle um ein Prestige-Projekt zwischen der Prefeitura Recife und meiner Nachbarin Moura Dubeux um da die ein oder andere Bausünde zu kompensieren zu lassen.

http://acertodecontas.blog.br/atualidades/justia-manda-derrubar-torres-da-moura-dubeux/
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2477
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 688 mal
Danke erhalten: 774 mal in 566 Posts

Re: ARD Weltspiegel 6.4. Brasilien: Mehr Sicherheit für Fußb

Beitragvon bruno grenz » Do 19. Jun 2014, 00:17

Wann lernen deutschsprachige TV-Berichtler endlich einmal, dass die Favela in Rio NICHT Rosinja heisst??? Es nervt langsam!
Da besonders in Deutschland immer soviel Wert auf Genauigkeit gelegt wird, kann ich doch (in diesem Fall) von der ARD etwas mehr Gründlichkeit bei der Recherchearbeit erwarten oder?
Für all diejenigen von Euch, die zur WM nach Brasilien fahren werden...
Hier findet Ihr das Buch über mein Leben im Endspielort Rio de Janeiro: http://brunogrenz.jimdo.com/mein-2-buch/
Benutzeravatar
bruno grenz
 
Beiträge: 129
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:44
Wohnort: Brasilien
Bedankt: 43 mal
Danke erhalten: 27 mal in 19 Posts

Re: ARD Weltspiegel 6.4. Brasilien: Mehr Sicherheit für Fußb

Beitragvon Trem Mineiro » Do 19. Jun 2014, 04:45

bruno grenz hat geschrieben:Wann lernen deutschsprachige TV-Berichtler endlich einmal, dass die Favela in Rio NICHT Rosinja heisst??? Es nervt langsam!


Nie, wenn du es ihnen nicht sagst.
Schreib denen doch einen Leserbrief anstatt uns was vorzuheulen
Auf dich als literarischen Experten werden die sicher hören :D .

Gruß
Trem Mineiro

PS: wie war das mit dem Bairro Popular?
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: ARD Weltspiegel 6.4. Brasilien: Mehr Sicherheit für Fußb

Beitragvon cabof » Do 19. Jun 2014, 06:05

Sprechen die brasil. Fußballreporter auch die deutschen Spielernamen korrekt aus? (ist doch nebensächlich)
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10373
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1519 mal
Danke erhalten: 1616 mal in 1349 Posts

Folgende User haben sich bei cabof bedankt:
Regina15

Re: ARD Weltspiegel 6.4. Brasilien: Mehr Sicherheit für Fußb

Beitragvon amazonasklaus » Do 19. Jun 2014, 09:23

Gratulation an die Besserwisser und Oberlehrer, die ihren deutschen Akzent vollständig ablegen konnten und damit in der Lage sind, die Aussprache anderer Leute kritisieren. Den meisten von uns wird das nie gelingen.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 730 mal in 572 Posts

Folgende User haben sich bei amazonasklaus bedankt:
Elsass, Regina15

Re: ARD Weltspiegel 6.4. Brasilien: Mehr Sicherheit für Fußb

Beitragvon bruno grenz » Do 19. Jun 2014, 16:02

amazonasklaus hat geschrieben:Den meisten von uns wird das nie gelingen.

Hängt halt von jedem selbst ab :mrgreen:

Aber wenn sich Deutsche einen ausländischen TV-Bericht über Deutschland ansehen und darin heisst es Hamturg oder Doromund oder Stuttfart dann würde GANZ SICHER auch die Mehrheit denken / sagen, dass dies falsch ist.

Und im Wort Rocinha kann ich nun mal keinen deutschen Buchstaben "s" finden...
Für all diejenigen von Euch, die zur WM nach Brasilien fahren werden...
Hier findet Ihr das Buch über mein Leben im Endspielort Rio de Janeiro: http://brunogrenz.jimdo.com/mein-2-buch/
Benutzeravatar
bruno grenz
 
Beiträge: 129
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:44
Wohnort: Brasilien
Bedankt: 43 mal
Danke erhalten: 27 mal in 19 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Brasil TV-Tipps

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]