"Asiatisches" in Brasilien?

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Re: "Asiatisches" in Brasilien?

Beitragvon Seb-BH » Mi 7. Nov 2007, 17:27

Moin!

poersi hat geschrieben:Was jetzt aber immer noch fehlt ist der Thai- Curry, rot und grün.
Also, ich kann mir vorstellen, dass es schwierig ist, die typischen Thaigewürze zu bekommen.

Das würde ich auch vermuten. Aber nimm davon doch einfach ein paar "packen" (oder wie auch immer das daherkommt) mit. :-)

poersi hat geschrieben:Wie sieht es aus in BR mit Zitronengras?

Also, ich kenn das nur vom Lande.. Da wächst das an allen Ecken. Hab's in der Stadt nie gesehen (allerdings auch nicht gesucht)..
Sollte generell jedoch kein Problem sein. Zur Not einfach ne Pflanze aufn Balkon..

@brasilblog: Nein, nicht _so_ eine Planze (sorry, konnte mir die Anspielung auf "Gras" aber nicht verdrücken) :lol:
Nein, Früchte gibts meines Wissens nach nicht. Aus den Blättern kann man ganz leckeren Tee machen (oder eben als Gewürz fürs Essen).. Wundert mich aber schon, dass du das nicht kennst.

Viele Grüße
Sebastian
Benutzeravatar
Seb-BH
 
Beiträge: 105
Registriert: Fr 20. Apr 2007, 03:11
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: "Asiatisches" in Brasilien?

Beitragvon amarelina » Mi 7. Nov 2007, 17:38

hallo brasilblog, auch wenn es nicht diese cyperus gigantes ist, die diese sauren grünen früchte hervorbringt, ich hab sie im interior von Bahia schon gegessen, resp. wir haben saft daraus gemacht und die leute nennen sie periperi...die pflanze oder den baum sei lá hab ich selber nie gesehen, daher kann ich nichts dazu sagen...

amarelina
"Wenn man sich mit einem langweiligen, unglücklichen Leben abfindet, weil man auf seine Mutter, seinen Vater, seinen Priester, irgendeinen Burschen im Fernsehen oder irgendeinen anderen Kerl gehört hat, der einem vorschreibt, wie man leben soll, dann hat man es verdient."
Frank Zappa
Benutzeravatar
amarelina
 
Beiträge: 1868
Registriert: Sa 8. Jul 2006, 10:05
Bedankt: 123 mal
Danke erhalten: 143 mal in 84 Posts

Re: "Asiatisches" in Brasilien?

Beitragvon dietmar » Mi 7. Nov 2007, 17:45

Seb-BH hat geschrieben:Nein, Früchte gibts meines Wissens nach nicht. Aus den Blättern kann man ganz leckeren Tee machen (oder eben als Gewürz fürs Essen).. Wundert mich aber schon, dass du das nicht kennst.


Warum wundert dich das? Zyperngras ist vermutlich maximal in Deutschland ne Pflanze für die Fensterbank oder so. Tee mach ich ganz ordinär per Teebeutel und im Gewürzregal habe ich es hier noch nicht gesehen. Hier gibt es ja noch nicht einmal Curry zu kaufen. :roll:

Das mit den Früchten interessiert mich jetzt aber schon. Nur kommen wir da irgendwie nicht weiter. Eine grüne saure Frucht, die "periperi" heisst ....
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Re: "Asiatisches" in Brasilien?

Beitragvon amarelina » Mi 7. Nov 2007, 18:34

ich frag noch einen freund von mir, der einen "früchte-atlas" besitzt, vielleicht findet sich da ein bild von diesem früchtchen (jedenfalls hab ich schon von ihm, wenigstens die bestätigung, dass ich nicht spinne und es sie wirklich gibt und sie auch so genannt wird...)

amarelina
"Wenn man sich mit einem langweiligen, unglücklichen Leben abfindet, weil man auf seine Mutter, seinen Vater, seinen Priester, irgendeinen Burschen im Fernsehen oder irgendeinen anderen Kerl gehört hat, der einem vorschreibt, wie man leben soll, dann hat man es verdient."
Frank Zappa
Benutzeravatar
amarelina
 
Beiträge: 1868
Registriert: Sa 8. Jul 2006, 10:05
Bedankt: 123 mal
Danke erhalten: 143 mal in 84 Posts

Re: "Asiatisches" in Brasilien?

Beitragvon tinto » Mi 7. Nov 2007, 18:40

Also es ist gar nicht so schwer in Brasilien Asien zu treffen. In Liberdade, in Sao Paulo findest du alles, was asiatisch ist. Im ganzen Stadtteil leben fast nur Asiaten, nirgendwo übrigens mehr Japaner außerhalb Nippons.

Einfach mal googeln, die versenden auch auf Internetbestellung Gewürze und andere Zutaten. In Rio ist das zwar nicht ganz so häufig, aber die Kulturen harmonieren und es gibt auch Asiashops mit allem drum und dran, Thai und Chineesefood ist überall in wie auch alles mögliche aus Japan.
_________________________________
Schöne Grüße,
tinto
Benutzeravatar
tinto
Moderator
 
Beiträge: 3909
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 09:37
Wohnort: Rheinland/Münsterland
Bedankt: 137 mal
Danke erhalten: 137 mal in 104 Posts

Re: "Asiatisches" in Brasilien?

Beitragvon Timao » Mi 7. Nov 2007, 18:42

Also Original Qualitaetscurry Thaistyle oder indisches Masalagewuerz wird wohl sehr schwer sein und die gaengigen Currys die man in groesseresn Supermercados bekommt haben kaum Geschmack.

In Sao Paulo , oder in Bh bekommt man ein einigermassen anstaendiges im Mercado Central , also so ein Markt sollte es wohl auch in Rio geben. Ansonsten mal in Brasilia anrufen, bei der Thai Botschaft (wenns ueberhaupt eine gibt), oder andernfalls bei der Indischen, dort arbeiten Inder und die wissen das (kannst drauf wetten das sie die nur indisch essen und nichts anderes).
Benutzeravatar
Timao
 
Beiträge: 781
Registriert: Di 28. Aug 2007, 16:17
Wohnort: Ceara - Brasilien
Bedankt: 3 mal
Danke erhalten: 44 mal in 37 Posts

Re: "Asiatisches" in Brasilien?

Beitragvon Timao » Mi 7. Nov 2007, 18:48

"Thai und Chineesefood ist überall in wie auch alles mögliche aus Japan"

Chinese food bekommt man schon aber nicht wirklich gutes (seltsamerweise sind chinesiche Restaurants nicht besonders beliebt bei den Brasis (jedenfalls in Sao Paulo), japanisch ist in Brasilien ein Paradies aber richtiges Thaifood ist wirklich nicht einfach zu bekommen.
Benutzeravatar
Timao
 
Beiträge: 781
Registriert: Di 28. Aug 2007, 16:17
Wohnort: Ceara - Brasilien
Bedankt: 3 mal
Danke erhalten: 44 mal in 37 Posts

Re: "Asiatisches" in Brasilien?

Beitragvon hualan » Mi 7. Nov 2007, 22:49

Hallo Leute,

thx für die wirklich hilfreichen Tipps. Beruhigt mich, respektive meine Frau (paanraia, wie es auf Thai heißt), doch sehr.

Wobei es mit Sicherheit noch einige Vorbehalte geben wird. Gerade in Punkto "Reis" sind die Mädels echt empfindlich. Ich fahre in D auch die 20 km von BOT nach OB, nur um einen Sack ihrer bevorzugten Reissorte zu kaufen.

Egal, damit muss sie sich arrangieren, schließlich muss ich ja auch auf Körnerbrötchen und Krustenbrot verzichten. :?



Severino hat geschrieben:[...] scharfen Chili (pimenta, piri-piri) auch und sogar "cheiro verde" (dieses Grünzeug). [...]

Chili habe ich bis jetzt nur eingelegt gesehen, da aber die klimatischen Verhältnisse hier denen SOA sehr ähneln, kann ich mir kaum vorstellen, dass da nicht was Passendes dabei ist.

Koriander ist eine wichtige Sache, danke für die Erinnerung, Severino. Scheinst auch über die eine oder andere TH-Erfahrung zu verfügen :wink: :

Gruß, hualan
Gruß, Hualan
Benutzeravatar
hualan
 
Beiträge: 147
Registriert: Mi 31. Okt 2007, 22:34
Wohnort: Municipal Mangaratiba
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 8 mal in 7 Posts

Re: "Asiatisches" in Brasilien?

Beitragvon Tuxaua » Do 8. Nov 2007, 17:12

brasilblog hat geschrieben:Das mit den Früchten interessiert mich jetzt aber schon. Nur kommen wir da irgendwie nicht weiter. Eine grüne saure Frucht, die "periperi" heisst ....
mein online-Wörterbuch hat geschrieben:pe.ri.pe.ri
sm 1 Vegetação alta nos lugares alagadiços. 2 Bot Planta ciperácea (Cyperus giganteus).

Kennt man hier auch unter "papiro".
mein online-Wörterbuch hat geschrieben:pa.pi.ro
sm (gr pápyros) 1 Bot Planta ciperácea (Cyperus papyrus) cujo caule, formado de películas concêntricas sobrepostas, servia outrora, após certa preparação, para nele se escrever. 2 Folha para escrever, feita com papiro. 3 Manuscrito antigo, feito de papiro. P.-brasileiro: planta da família das Ciperáceas (Cyperus giganteus) de cujo caule se podem retirar folhas como de papel fino; periperiaçu

Piripiri = Piri
mein online-Wörterbuch hat geschrieben:pi.ri
sm (tupi piripirí) 1 Bot Espécie de junco (Cyperus giganteus) que cresce nos terrenos pantanosos; piripiri, tábua. 2 Terreno pantanoso onde vegeta preferentemente essa espécie de junco. P.-da-mata-virgem: planta ciperácea (Cephalocarpus dracoenula).

Hier isses!
Wo sich die Früchte befinden sollen weiß ich allerdings auch nicht :shock:

Bild
Benutzeravatar
Tuxaua
Globaler Moderator
 
Beiträge: 1873
Registriert: Do 27. Okt 2005, 15:21
Wohnort: Manaus
Bedankt: 62 mal
Danke erhalten: 185 mal in 138 Posts

Re: "Asiatisches" in Brasilien?

Beitragvon amarelina » Do 8. Nov 2007, 18:16

ich bin momentan der ansicht, dass der dicionário keine gute übersetzung geliefert hat. das bild hab ich auch gesehen, aber ich denke nicht, dass an so einem "gras" eine grüne, saure frucht wächst, sie ist übrigens ca. 7 - 8cm gross und etwa wie eine birne geformt.
mein kollege, der die frucht auch aus dem Interior von Bahia kennt, ist wie ich ebenfalls der meinung, dass periperi (piripiri) eine landläufige bezeichnung ist und keine botanische, ausserdem stimmt er mir zu, dass die frucht so sauer ist, dass man nach dem essen keinen zahnstein mehr hat :mrgreen:

amarelina

p.s. wenn ich wieder mal im Interior von Bahia unterwegs bin, werde ich sie fotografieren... :lol:
"Wenn man sich mit einem langweiligen, unglücklichen Leben abfindet, weil man auf seine Mutter, seinen Vater, seinen Priester, irgendeinen Burschen im Fernsehen oder irgendeinen anderen Kerl gehört hat, der einem vorschreibt, wie man leben soll, dann hat man es verdient."
Frank Zappa
Benutzeravatar
amarelina
 
Beiträge: 1868
Registriert: Sa 8. Jul 2006, 10:05
Bedankt: 123 mal
Danke erhalten: 143 mal in 84 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]