Atomkraftwerke: Brasilien plant 60 Stück

Alles über Brasilien aus der internationalen Presse (Beiträge bitte max. anreissen, unbedingt die Quelle verlinken sowie ein eigenes kurzes Statement abgeben).

Re: Atomkraftwerke: Brasilien plant 60 Stück

Beitragvon Takeo » Mo 15. Sep 2008, 23:37

Severino hat geschrieben:Fehlt noch Möglichkeit 5:

5.) Die verbrauchten Brennstäbe werden einfach bei Recife, Salvador oder Belém ins Meer gekippt.....


Das ist doch Blödsinn - so doof sind wir jetzt auch wieder nicht!
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Atomkraftwerke: Brasilien plant 60 Stück

Beitragvon Severino » Mo 15. Sep 2008, 23:44

War natürlich nicht ganz ernst gemeint. Aber wer weiss denn, was sie mit den Brennstäben von Angra1 bzw. 2 machen? Werden die zur Wiederaufbereitung verschifft? Habe irgendwo im Netz gelesen, dass da was mit den Franzosen läuft...
paz e amor
Severino
Benutzeravatar
Severino
 
Beiträge: 3397
Registriert: Di 7. Feb 2006, 15:02
Wohnort: Anapolis GO
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 42 mal in 32 Posts

Re: Atomkraftwerke: Brasilien plant 60 Stück

Beitragvon Takeo » Mo 15. Sep 2008, 23:47

Also doch ins All???
Wahrscheinlich hätte Greenpeace da auch wieder was dagegen: Save the Space!
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Re: Atomkraftwerke: Brasilien plant 60 Stück

Beitragvon dietmar » Di 16. Sep 2008, 01:01

Vom März 2007: MPF/RJ quer solução definitiva para lixo atômico das usinas nucleares Angra I e Angra II
Vom Oktober 2007: Angra 3 - motivo de preocupação
Vom August 2008: Cnen ignora exigências de Minc em Angra

Die CNEN macht es sich aber auch einfach, fragt man sie nach Atommüll:
CNEN hat geschrieben:Na realidade, a expressão “lixo atômico” é um pleonasmo, porque qualquer lixo é formado por átomos e, portanto, é atômico. Ele passa a ter essa denominação popular, quando é radioativo.
[..]
Esses materiais, que não são utilizados em virtude dos riscos que apresentam, são chamados de Rejeitos Radioativos.
[..]
Os rejeitos radioativos precisam ser tratados, antes de serem liberados para o meio ambiente, se for o caso. Eles podem ser liberados quando o nível de radiação é igual ao do meio ambiente e quando não apresentam toxidez química. Rejeitos sólidos, líquidos ou gasosos podem ser, ainda, classificados, quanto à atividade, em rejeitos de baixa, média e alta atividade.
[..]
Os materiais radioativos restantes, que não têm justificativa técnica e/ou econômica para serem utilizados, sofrem tratamento químico especial e são vitrificados, guardados em sistemas de contenção e armazenados em Depósitos de Rejeitos Radioativos.

Und was passiert damit derzeit?
www.comciencia.br hat geschrieben:[..]
Os rejeitos produzidos em Angra 1 e 2 podem ser classificados em três níveis de radioatividade: alta, média e baixa. Ainda não há, no Brasil, um lugar escolhido para o depósito definitivo do lixo nuclear, ficando o lixo de Angra em depósitos intermediários.
[..]
http://www.comciencia.br/reportagens/nu ... lear10.htm
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Re: Atomkraftwerke: Brasilien plant 60 Stück

Beitragvon amarelina » Di 16. Sep 2008, 06:41

wie wärs Burndown, wenn die Brasilianer, bis sie dann wissen wohin mit dem atomaren müll, die verstrahlten fässer bei dir im garten vergraben, da hättest du dann vielleicht was dagegen....

denn wie die CNEN ja so schön schreibt: ainda não há no Brasil um lugar escolhido para o depósito definitivo....bis dahin bleibt der müll in einem zwischenlager, aber wo das ist steht nirgends.
also wenn ich das richtig verstanden habe, wollen die energieminister 60 neue atomkraftwerke bauen, obschon sie noch nicht einmal für den müll der bestehenden 3 atomkraftwerke eine lösung für das problem gefunden haben.
das wäre ungefähr dasselbe, wie wenn ich eine wohnung miete, diese verdrecke und unbewohnbar mache und dann weiterziehe....die nächsten sollen dann halt schauen wie sie den dreck wegräumen. so sehe ich das!!


amarelina

p.s. ach....ich hätte auch noch eine idee, wohin man den atomaren müll schicken könnte. Nach Neapel! der herr Berlusconi hat doch kürzlich gerade mal gesagt: das problem der Abfallbeseitigung in Neapel ist gelöst! da hätte es ja jetzt wieder platz dort.....
"Wenn man sich mit einem langweiligen, unglücklichen Leben abfindet, weil man auf seine Mutter, seinen Vater, seinen Priester, irgendeinen Burschen im Fernsehen oder irgendeinen anderen Kerl gehört hat, der einem vorschreibt, wie man leben soll, dann hat man es verdient."
Frank Zappa
Benutzeravatar
amarelina
 
Beiträge: 1868
Registriert: Sa 8. Jul 2006, 10:05
Bedankt: 123 mal
Danke erhalten: 143 mal in 84 Posts

Folgende User haben sich bei amarelina bedankt:
cebolinha

Re: Atomkraftwerke: Brasilien plant 60 Stück

Beitragvon tinto » Di 16. Sep 2008, 07:19

Burndown hat geschrieben:
tinto hat geschrieben:
Takeo hat geschrieben:Das Gute ist, dass wir etwa 10.000 km weit entfernt von deutscher Pressearroganz leben!

Brasilien ist reich, Brasilien wird immer reicher, Brasilien hat Technologie, immer mehr, Brasilien hat Fläche... 50 - 60 Jahre sind eine lange Zeit!
Erst Zuckerrohr ohne ende, jetzt auch noch Atomkraft - Ich weiss, dass das im fernen Europa schmerzt!


Was du alles so weißt.

Äh, sag einmal, was genau schmerzt, stört Dich denn schon wieder? Du leidest echt an einem Wahn-Syndrom.
Fassen wir mal zusammen, was bis zu deinen merkwürdigen Vermutungen passiert ist.

1. Eine ganz neutrale europäische Pressemitteilung. Nur Fakten. Kein Kommentar, keine Wertung.
2. Gepostet wie verlangt für Mitglieder mit ein paar harmlosen und berechtigten fragen, auch ganz wertneutral. Reiner Informationsbedarf.

Und schmerzt dem Takeo was? Keine Ahnung, warum...?


Keine Wertung???

wie wärs hiermit:

tinto hat geschrieben:
Brasilia (AP) Brasilien plant den Bau von 50 bis 60 Atomkraftwerken in den nächsten fünf Jahrzehnten. Energieminister Edison Lobao sagte am Freitag, die aktuellen Probleme in Bolivien zeigten, dass das Atomprogramm fortgesetzt werden müsse. http://de.news.yahoo.com/ap/20080913/tp ... de175.html


Da bin ich mal gespannt, mit welchen Mitteln und welchen Standorten Brasilien das bewerkstelligen will.


Vielleicht ist's DAS was dem Takeo wieder mal auf'n Keks geht!


Tja, das wirds sein, aber was kann ich dafür?

Mal ehrlich und ganz neutral: Ohne Mittel und Standorte keine Atomkraftwerke. Da offenbar beides zur Verfügung zu stehen scheint, ist es doch mal ziemlich naheliegend zu erfahren, wo sie denn stehen sollen und mit welchem Geldaufwand sie errichtet werden. Das erste soll ja schon in Kürze begonnen werden.

Also geht es nur darum, die Pläne mal konkreter werden zu lassen. Wie kann einem sowas nur auf den Keks gehen? Was befürchtet er denn jetzt wieder für einen Generalangriff der Presse aus Europa auf das reiche Brasilien?

Sollte denn ernsthaft jemand (aus dem fernen Europa) glauben, sie schaffen bis 2060 nicht jedes Jahr durchschnittlich mindestens eins zu in Betrieb zu nehmen?
_________________________________
Schöne Grüße,
tinto
Benutzeravatar
tinto
Moderator
 
Beiträge: 3909
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 09:37
Wohnort: Rheinland/Münsterland
Bedankt: 137 mal
Danke erhalten: 137 mal in 104 Posts

Re: Atomkraftwerke: Brasilien plant 60 Stück

Beitragvon Jacare » Di 16. Sep 2008, 08:18

60 Kernkraftwerke ? Soll jetzt der Amazonas eine Festtagsbeleuchtung bekommen ? Das muß ich nicht verstehen wo doch Brasilien die besten Voraussetzungen für den Einsatz von Solar- u. Windenergie im großen Stil bietet. Woher die zukünftige Atomtechnologie Brasiliens kommt, kann man sich ja denken: http://www.uni-kassel.de/fb5/frieden/re ... /atom.html

Gruss
Jacare
A maioria de erros acontecem entre as orelhas!
Benutzeravatar
Jacare
 
Beiträge: 515
Registriert: Di 24. Jan 2006, 15:13
Wohnort: Planeta terra
Bedankt: 12 mal
Danke erhalten: 19 mal in 15 Posts

Re: Atomkraftwerke: Brasilien plant 60 Stück

Beitragvon dietmar » Di 16. Sep 2008, 11:47

amarelina hat geschrieben:denn wie die CNEN ja so schön schreibt: ainda não há no Brasil um lugar escolhido para o depósito definitivo....bis dahin bleibt der müll in einem zwischenlager, aber wo das ist steht nirgends.


Doch, dass ist derzeit (noch) im Angra-Komplex

Apropos Festagsbeleuchtung. So siehts derzeit aus. Ein bisschen mehr Licht kann Brasilien also schon noch vertragen! :twisted:
Bild
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Re: Atomkraftwerke: Brasilien plant 60 Stück

Beitragvon Macumba » Di 16. Sep 2008, 13:33

tinto hat geschrieben:(...)
Sollte denn ernsthaft jemand (aus dem fernen Europa) glauben, sie schaffen bis 2060 nicht jedes Jahr durchschnittlich mindestens eins zu in Betrieb zu nehmen?


Veto! Vielleicht kriegen sie Angra 3 schnell zum laufen, dann wäre aber erstmal wieder Schluss für mind. 8-10 Jahre, soviel Vorlauf und Errichtungszeit braucht es nun mal. Auch in Brasilien. Ich bin mal gespannt, wer die ganzen Großbehälter für die weltweit geplanten Kraftwerke bauen und liefern will, aber das ist eine andere Geschichte. Vielleicht ereilt Angra 3 auch eher das Schicksal von Zwentendorf, wer weiß...
Macumba
 
Beiträge: 263
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 15:35
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 3 mal in 2 Posts

Re: Atomkraftwerke: Brasilien plant 60 Stück

Beitragvon Macumba » Di 16. Sep 2008, 13:43

Jacare hat geschrieben:(...) Das muß ich nicht verstehen wo doch Brasilien die besten Voraussetzungen für den Einsatz von Solar- u. Windenergie im großen Stil bietet. (...)


Statt Propaganda zu posten, versuche doch erst mal, den Begriff GRUNDLAST und GRUNDLASTkraftwerk zu verstehen...Wenn Du dann immer noch ein schlüssiges, realiter zu verwirklichendes Projekt zu bieten hast, fahre ich Dich persönlich zum Patentamt.
Macumba
 
Beiträge: 263
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 15:35
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 3 mal in 2 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Presse: Aktuelle Mitteilungen

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]