Aufenthalt mit Touristenvisum

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

Re: Aufenthalt mit Touristenvisum

Beitragvon nilson » Fr 30. Okt 2009, 19:58

Sao Paulo - GRU!!! Wäre halt echt ne dicke Entäuschung, wenn ich denn wieder nach hause fliegen muss... hab bewerbungsgespräche dort...
Benutzeravatar
nilson
 
Beiträge: 4
Registriert: Fr 30. Okt 2009, 16:15
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Aufenthalt mit Touristenvisum

Beitragvon dimaew » Fr 30. Okt 2009, 20:36

In Guarulhos (wo ich immer lande, wenn ich aus der alten Heimat komme) sind mir bisher immer nur freundliche Beamte begegnet. Manchmal noch etwas verschlafen, was man ja gut verstehen kann, wenn die Maschine aus Frankfurt morgens um fünf Uhr landet. Beim letzten Mal (30. Juli) war die Hölle los, trotzdem war der Beamte (für die Brasi-Schlange) nett und hat mich obwohl ich diesen blöden Ausreisezettel verloren hatte, nicht angemacht sondern nur gemeint, ich soll das nächste Mal den Zettel vielleicht im Reisepass lassen.

Also ich würde mir mal nicht zu viele Sorgen machen. Wichtig: Immer freundlich bleiben.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Folgende User haben sich bei dimaew bedankt:
nilson

Re: Aufenthalt mit Touristenvisum

Beitragvon nilson » Sa 31. Okt 2009, 01:40

Na denn werde ich morgen mal buchen und ich hoffe, dass meine IBERIA maschine diesmal pünktlich landet :wink:

danke dir nochmal für deine unterstützung!!! meld mich denn hier später nochmal...
nilson
Benutzeravatar
nilson
 
Beiträge: 4
Registriert: Fr 30. Okt 2009, 16:15
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Aufenthalt mit Touristenvisum

Beitragvon JFC » Di 3. Nov 2009, 02:27

dimaew hat geschrieben:... Zuständig ist und bleibt die Polícia Federal. ... und für alle Auslegungen findet der Beamte bei der Einreise eine gesetzliche Grundlage, wenn er will.


... da ich gerade erst aus dem verlängerten Wochenende (mit dem dia do funcionário público am 30.!) zurückgekommen bin, sei mir noch der Hinweis auf einen weitere (theoretische) Möglichkeit erlaubt: Das Berechnungsjahr für Nilson beginnt eigentlich am Tage des ersten Eintritts (siehe hierzu auch die von Tuxaua zitierte Quelle), hier am 01.03. eines Jahres. Dieses Eintrittsdatum wird im System der PF nicht zurückgesetzt, auch wenn Jahre dazwischen liegen. Ein Programmierfehler (mittlerweile bekannt, aber nicht behoben), würde dann auch wieder die Zeit Nilsons vom "entrada 12.11.2008 - saida 14.03.2009" mitberechnen.

Trotzdem reichen die verfügbaren Tage aber in ALLEN Fällen für einen mehr als 3-wöchigen Brasilienaufenthalt; allerdings sind sowieso keine Daten aus 2005 im System und er war nicht als Tourist im Land.

Für zukünftige Überlegungen sollte man aber den dia da primera entrada no pais berücksichtigen. Dadurch sind nämlich durchaus auch längere Aufenthalte planbar.
Siehe "erste Möglichkeit" - allerdings steht nirgendwo etwas von 365 Tagen - es ist 1 Jahr (das nächste Schaltjahr kommt bestimmt!).

Und es gibt Agente der PF, die einem Einblick in die Systematik oder sogar die persönlichen Daten gewähren; (vielleicht nicht gerade am Aeroporto und in der Rush-hour).

Also Nilson: Bem-vindo !
Benutzeravatar
JFC
 
Beiträge: 157
Registriert: Sa 24. Okt 2009, 14:03
Wohnort: Agreste de Pernambuco
Bedankt: 14 mal
Danke erhalten: 36 mal in 30 Posts

Folgende User haben sich bei JFC bedankt:
dimaew

Re: Aufenthalt mit Touristenvisum

Beitragvon dike1805 » Fr 27. Nov 2009, 18:41

JFC hat geschrieben:Und es gibt Agente der PF, die einem Einblick in die Systematik oder sogar die persönlichen Daten gewähren; (vielleicht nicht gerade am Aeroporto und in der Rush-hour).

Also Nilson: Bem-vindo !


Ich habe/hatte ja auch keine Ahnung welche meiner vergangenen Einreisen die PF als ersten Aufenthalt genommen hat. Meine Freundin hatte jetzt einfach mal die PF am Flughafen angerufen, das Problem erläutert und meinen Namen durchgegeben. 30min später sollte sie wieder anrufen (war ein netter Beamter). Dieser konnte ihr dann sagen wieviele Resttage Aufenthalt ich im System habe.

Allerdings zeigt das System automatisch NUR die Resttage an, nicht den Periodenzeitraum! Ich weiß das Datum nun immer noch nicht, weiß aber daß der Übergang irgendwann bei meinen jährlichen Einreisen im Februar/März sein muß. Weiß einer zufällig in welchem Jahr das aktuelle System eingeführt wurde?

Wie gesagt, eine Möglichkeit ist anscheinend jemanden bei einer Flughafen-PF anrufen zu lassen, dann kann man auf jedenfall auf Nummer sicher gehen. Ärgerlich ist halt nur wenn man dann seine Reise mit zB 30 verfügbaren Resttagen plant und man evt einfach 3 Tage später reisen könnte und neue 180 hätte...
Benutzeravatar
dike1805
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 11. Nov 2009, 10:10
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Aufenthalt mit Touristenvisum

Beitragvon skywalker » Fr 27. Nov 2009, 22:46

interessanter thread. ich grübel auch schon einige zeit, wie das system funktioniert. wenn es um die letzten 365 tage ginge, dann hätte ich die letzten beiden male keinen 90 tage stempel kriegen dürfen, bei meiner letzten einreise hatte ich nach dieser rechnung noch 8 tage gut, dann hätte ich erstmal eine woche lang ausreisen müssen um dann weitere 26 tage, die danach abliefen zu bekommen. gab aber gleich den stempel ohne prazo. ich bin genau 31 tage geblieben und inzwischen sind wieder 26 tage abgelaufen.
da ich demnächst zwecks heirat etc. für etwas länger einreisen möchte, interessiert mich natürlich, ob die nächste einreise genauso läuft, oder ob es probleme geben kann.

wenn ich den letzten stempel nicht aus purer gutmütigkeit oder unachtsamkeit der pf beamtin bekommen habe, dann hätte ich rein rechnerisch von meinem letzten 90 tage visum 31 tage verbraucht und es wären 26 tage vom vorjahr abgelaufen, so dass theoretisch 85 tage + x übrigbleiben. so ist es zumindest nach meiner logik und nach adam riese...

naja, deshalb überleg ich gerade noch, für wann ich den nächsten flug buche, wenn jemand eine idee hat, insbesondere, ob ich mich bei problemen evtl. auf das letzte visum berufen kann, von dem ich ja 59 tage nicht genutzt habe, dann würde ich mich über nachricht freuen.

p.s. wann bei der pf meine erste entrada ist, weiss ich nicht, war 1999 das erste mal in brasilien und seit 2004 mehrmals pro jahr. habe auch ein paarmal die passnummer wegen totalverlust gewechselt, weiss nicht, ob das einen einfluss hat.... wär übrigens auch interessant für alle hier, ob vielleicht neuer pass auch neues glück bedeutet, bzw. ob die pf nach passnummer oder nach name und geburtsdatum geht....
Benutzeravatar
skywalker
 
Beiträge: 34
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 15:38
Bedankt: 6 mal
Danke erhalten: 2 mal in 2 Posts

Re: Aufenthalt mit Touristenvisum

Beitragvon Tuxaua » Fr 27. Nov 2009, 23:34

skywalker hat geschrieben:.... wär übrigens auch interessant für alle hier, ob vielleicht neuer pass auch neues glück bedeutet....
Definitiv nicht mehr, es sei denn, du wechselst auch deinen Namen, Geburtsdatum usw. :wink:

Deine Aufenthaltsrechnung ist mir zu kompliziert für's Wochenende, hab Gäste :beer3: :mrgreen:
Benutzeravatar
Tuxaua
Globaler Moderator
 
Beiträge: 1873
Registriert: Do 27. Okt 2005, 15:21
Wohnort: Manaus
Bedankt: 62 mal
Danke erhalten: 185 mal in 138 Posts

Re: Aufenthalt mit Touristenvisum

Beitragvon JFC » Sa 28. Nov 2009, 01:39

skywalker hat geschrieben:... wenn es um die letzten 365 tage ginge,...
... so ist es zumindest nach meiner logik und nach adam riese...

Danach gehts aber definitiv nicht; schau mal hier:
visum-fuer-mehr-als-180-tage-aufenthalt-in-brasilien-t13682-20.html
Interessant ist immer nur das Datum der ersten (registrierten) Einreise, da beginnt jeweils das "neue" für derartige Berechnungen massgebliche Jahr.

Das Gesetz: http://www.dnrc.gov.br/Legislacao/lei/lei_6815.htm (siehe oben)
Die Policia Federal dazu: http://www.dpf.gov.br/web/servicos/perg ... postas.pdf

OUTRAS PERGUNTAS, CRÍTICAS, ELOGIOS E SUGESTÕES:
Envie e-mail para: dicre.cgpi@dpf.gov.br
Benutzeravatar
JFC
 
Beiträge: 157
Registriert: Sa 24. Okt 2009, 14:03
Wohnort: Agreste de Pernambuco
Bedankt: 14 mal
Danke erhalten: 36 mal in 30 Posts

Vorherige

Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]