Aufenthalt nur max. 30 statt 90 Tage - neue Masche oder Hoax

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Re: Aufenthalt nur max. 30 statt 90 Tage - neue Masche oder Hoax

Beitragvon mia78 » Fr 28. Nov 2008, 13:02

ana_klaus hat geschrieben: Bin jeweils zur
PF gegangen und habe nach 90 Tagen eine Verlängerung um weitere 90 Tage bekommen.


vielen dank für deine rückmeldung klaus! vielleicht mache ich mir wirklich unnütz sorgen. aber man liest ja hier so einiges, was schon alles passiert ist, je nachdem, an welchen beamten man gerade gerät. zu mir waren ja bisher alles ziemlich nett.

nur eine frage noch: wann bist du jeweils zur pf gegangen? auch erst 1 woche vor ablauf der 90 tage oder früher?
Benutzeravatar
mia78
 
Beiträge: 10
Registriert: Fr 28. Nov 2008, 04:10
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Aufenthalt nur max. 30 statt 90 Tage - neue Masche oder Hoax

Beitragvon ana_klaus » Fr 28. Nov 2008, 13:13

oi mia78

auf jeden Fall vor Ablauf der 90 Tage. Ich bin immer so ca. 10 Tage vorher vorstellig geworden. Denke daran, dass Du die PF
nicht mit Shorts , ärmellosem Hemd und Badelatschen betreten darfst. "Ordentliche Kleidung" ist angesagt.

alles Gute

klaus
http://www.pension-brasilien.de
Benutzeravatar
ana_klaus
 
Beiträge: 1317
Registriert: Do 16. Aug 2007, 18:28
Wohnort: Warendorf/Cabo de Santo Agostinho, Praia do Paiva
Bedankt: 332 mal
Danke erhalten: 149 mal in 122 Posts

Folgende User haben sich bei ana_klaus bedankt:
mia78

Re: Aufenthalt nur max. 30 statt 90 Tage - neue Masche oder Hoax

Beitragvon mia78 » Fr 28. Nov 2008, 13:24

Oi Klaus,

danke für Deine Tipps! Denke auch, das wird schon klappen. Der Aufenthalt ist nun mal wirklich wichtig für meine Doktorarbeit. Hin und wieder bin ich natürlich auch gerne mal am Strand :wink:

mia78

p.s.: Habe die Fotos von Deiner Pension gesehen und gleich wieder Sehnsucht nach dem Nordosten...
Benutzeravatar
mia78
 
Beiträge: 10
Registriert: Fr 28. Nov 2008, 04:10
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Re: Aufenthalt nur max. 30 statt 90 Tage - neue Masche oder Hoax

Beitragvon mia78 » So 18. Jan 2009, 15:13

So, in 2 Wochen sind bei mir die ersten 90 Tage in Brasil nun bald um.. Ursprünglich hatte ich ja vor, ca. 1 Woche vor Ablauf zur PF zu gehen, um dort zu verlängern. Nun hat es sich aber so ergeben, dass ich mich mit einer Freundin in Foz do Iguazú verabredet habe.. Wir würden dann sowieso lieber im Hostel auf der argentinischen Seite übernachten.

Nun meine Frage: Soll ich das mit der Touri-Visums-Verlängerung nun auf diesem Wege machen, und mir den Weg zur PF sparen? Ist das wirklich so einfach, kurz mal für 3 Tage nach Argentinien und dann wieder einreisen mit frischem (hoffentlich 90 Tage-)Stempel?

Oder soll ich doch lieber ganz offiziell mit dem ganzen Papierkram (Kopien von Rückflugticket, VISA-Karte, Carta de Entrada etc.) zur PF in Rio?

Und nochmal: Den Rückflug bucht man besser erst NACH der Verlängerung um, oder?

Wer hat Erfahrung mit Aus-/Einreise Brasil -Argentina? Ist das nicht total auffällig, wenn ca. 1 Woche später mein Touri-Visum abläuft??? :?:

Wäre für ein paar Tipps, wie ich´s am besten anstelle wirklich sehr dankbar!!
Benutzeravatar
mia78
 
Beiträge: 10
Registriert: Fr 28. Nov 2008, 04:10
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Re: Aufenthalt nur max. 30 statt 90 Tage - neue Masche oder Hoax

Beitragvon sub-junky » Mo 19. Jan 2009, 19:01

...also mein Tipp ist...das lange Warten auf sich nehmen zur PF und auf Legalem Wege Verlaengern!!!!

Und Wichtig!! Lange Hose nicht vergessen!! #-o
Benutzeravatar
sub-junky
 
Beiträge: 166
Registriert: Mi 20. Sep 2006, 15:31
Wohnort: Natal
Bedankt: 29 mal
Danke erhalten: 5 mal in 5 Posts

Re: Aufenthalt nur max. 30 statt 90 Tage - neue Masche oder Hoax

Beitragvon mia78 » Mo 19. Jan 2009, 20:14

sub-junky hat geschrieben:das lange Warten auf sich nehmen zur PF und auf Legalem Wege


Ich habe aber gehört, dass es nicht illegal ist, für ein paar Tage auszureisen und wieder nach Brasilien einzureisen. Ich habe kein Problem damit, lange bei der PF zu warten, ich will nur zuerst nach Iguazú fahren und auf der argentinischen Seite zu übernachten (Hostel kostet nur die Hälfte wie auf brasilianischer Seite), und dann zurück nach Rio.

Ich war gerade bei der Polícia Federal, und die Dame sagte mir, dass es schon auch über eine Ein-/Ausreise geht... Als ich fragte, ob das illegal ist, hat sie den Kopf geschüttelt. Ich sollte nur darauf achten, nicht über die 90 Tage zu kommen, aber das weiß ich ja.

Hab das Ticket nun schon gekauft, hoffe dass es auch so geht..
Benutzeravatar
mia78
 
Beiträge: 10
Registriert: Fr 28. Nov 2008, 04:10
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Re: Aufenthalt nur max. 30 statt 90 Tage - neue Masche oder Hoax

Beitragvon Byd Tenebrols » Di 17. Nov 2009, 19:44

hallo leute...

interessant das hier alles mal zu lesen, denn ich habe auch folgendes vor und bin leicht verwirrt durch die vorherigen aussagen. müsste da noch eins zwei sachen geklärt wissen bitte.

ich bin seit 9.10.2009 in brasil, (habe kein 90-tage-stempel), will ende dezember bei der pf dann um weitere 90 tage verlängern, wäre dann also bis ca. 9.04.2010 legal im land. soweit richtig?
dann will ich am 30.04.2010 nach bolivien und peru für 3 wochen um dann ende mai wieder einzureisen.
nun die frage: beziehen sich die 180 tage legalität auf ein kalenderjahr???
soweit ich hier nun erfahren habe würde ich ja für meine überziehung vom 9.04.2010 bis 30.04.2010 ca 8 R$ pro tag multa zahlen. soweit ok!?
dann bei einreise ende mai könnte ich wieder 2 x 90 tage erhalten, oder nicht???
zählt es also von neu an, oder nur 180 tage pro kalenderjahr?

und noch eine frage: ich will mit meiner brasilianischen freundin zur pf da mein portugiesisch noch nicht so reif ist. wollen die dann wissen wo sie wohnt? weil ich will natürlich nur sagen will, dass ich umherreisen möchte. möchte nicht, dass die mich aufsuchen können. oder meint ihr ich könne da mit englisch und mein bißchen portugiesisch vorbeischauen? :-)

würde mich über weiterbringende antworten freuen.

obrigado
Benutzeravatar
Byd Tenebrols
 
Beiträge: 17
Registriert: Mi 29. Jul 2009, 17:23
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Aufenthalt nur max. 30 statt 90 Tage - neue Masche oder Hoax

Beitragvon dimaew » Di 17. Nov 2009, 19:57

Hallo,

die 90 bzw. maximal 180 Tage für das Touristenvisum beziehen sich nicht auf das Kalenderjahr sondern auf das Jahr, gerechnet ab der ersten Einreise. Das bedeutet, dass Du nach Ablauf der insgesamt 180 Tage nicht mehr reingelassen wirst. Erst wieder am 9.10.2010 kannst Du einreisen. Überziehst Du den 180-Tage-Zeitraum, bekommst Du zudem möglicherweise einen netten Stempel in Deinen Pass und wirst auch am 9.10.2010 nicht mehr reingelassen. Ich würde mir an Deiner Stelle etwas anderes überlegen.

Deine Freundin kann natürlich ohne Weiteres mit zur PF gehen, um als Übersetzerin zu fungieren. Ich denke nicht, dass es die Polizisten interessiert, ob Du bei ihr wohnst oder nicht.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Aufenthalt nur max. 30 statt 90 Tage - neue Masche oder Hoax

Beitragvon Byd Tenebrols » Di 17. Nov 2009, 20:20

caralho!!!..dann hab ich ja nun ein problem....

aber danke erstmal dimaew für die tipps!
mhhh, nun muss ich überlegen....
hat jemand ideen oder ähnliches erlebt bzw vor gehabt???
will ja schliesslich nach meinem bolivien-trip wieder nach brasilien rein. nicht erst 6 monate wieder nach deutschland.
Benutzeravatar
Byd Tenebrols
 
Beiträge: 17
Registriert: Mi 29. Jul 2009, 17:23
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Aufenthalt nur max. 30 statt 90 Tage - neue Masche oder Hoax

Beitragvon Viva Floripa » Di 17. Nov 2009, 21:08

Ich schreibe jetzt der IBERIA einen Brief, dass ich gezielt auf Flüge mit der IBERIA für meinen brasilianischen Ehemann verzichte. So ein Mist stinkt mir sowieso.
Schade, dass ich das nicht 1000 mal tun kann, die Iberia würde möglicherweise reagieren und beim spanischen Zoll vorstellig werden.

Vielleicht hilft es schon, auf dem Einreisezettel „Familienbesuch“ anzugeben oder ähnliches, da kann schlecht „Sex“ davorhängen.
Viva Floripa
Benutzeravatar
Viva Floripa
 
Beiträge: 783
Registriert: So 9. Okt 2005, 13:56
Bedankt: 52 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]