Aufenthalt nur max. 30 statt 90 Tage - neue Masche oder Hoax

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Aufenthalt nur max. 30 statt 90 Tage - neue Masche oder Hoax

Beitragvon Franco do Brasil » Mi 8. Okt 2008, 18:49

Hallo Amigos,
manchmal liest man aber auch Sachen, die können einen im ersten Augenblick richtig verwirren. Das hier las ich heute durch Zufall:

Männliche Alleinreisende im Alter von 25-50, haben bei einer Einreise über den Nordosten Brasiliens (v.a. Salvador, Natal und Fortaleza) in letzter Zeit teilweise nur eine Aufenthaltsgenehmigung für 30 Tage statt der üblichen 90 Tage erhalten. Die örtliche Polizei versucht damit den Sex-Tourismus in der Region zu unterbinden.
:shock: :shock:

Nun hab ich den Text aber nicht am schwarzen Brett vor meinem Lebensmittel-Discounter gefunden, sondern auf der Homepage des Auswärtigen Amtes:
http://www.auswaertiges-amt.de/diplo/de ... se.html#t5
unter "sonstige Hinweise" etwa auf der Mitte der Seite. Als Stand wird auf der Seite der 8.10.2008 (unverändert gültig seit 31.07.2008) angegeben

Und nu? Irgendwelche Infos oder Quellen muss das AA doch wohl haben, oder?

Sagt mal, hat jemand von Euch sowas schon mal erlebt oder gehört? Ich jedenfalls bisher nicht. #-o

Grüsse
FdB
Real Life ist etwas für Leute, die im Internet keine Freunde finden.
Benutzeravatar
Franco do Brasil
 
Beiträge: 5
Registriert: So 3. Dez 2006, 17:27
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Aufenthalt nur max. 30 statt 90 Tage - neue Masche oder Hoax

Beitragvon ESMERALDAS » Mi 8. Okt 2008, 19:53

Franco do Brasil hat geschrieben:Irgendwelche Infos oder Quellen muss das AA doch wohl haben, oder?

Das geistert schon seit Ende 2006 (fast wörtlich) immer wieder im Internet herum. Aber das AA? Schreiben die jetzt auch im Internet ab? Frag doch dort mal nach, woher die solche "Informationen" haben. Und wer hat denn tatsächlich nur Prazo 30 bekommen (obwohl er länger bleiben wolte?).

Gruß aus Pernambuco (Tag 161 von 180)
EU AJUDO A CONSTRUIR UM BRASIL MELHOR !
Benutzeravatar
ESMERALDAS
 
Beiträge: 293
Registriert: Do 24. Jul 2008, 16:57
Wohnort: Global Playa
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 49 mal in 34 Posts

Re: Aufenthalt nur max. 30 statt 90 Tage - neue Masche oder Hoax

Beitragvon donesteban » Do 9. Okt 2008, 00:36

Mag sein, aber ich verstehe die Begründung nicht. Der "Sextouri" bleibt doch eh nur drei Wochen [-o< Dann ruft die Ehefrau oder Harz IV muss abgehoben werden ;-)
Benutzeravatar
donesteban
 
Beiträge: 1852
Registriert: Do 15. Nov 2007, 19:39
Wohnort: Stuttgart 7/12 Recife 5/12
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 86 mal in 67 Posts

Re: Aufenthalt nur max. 30 statt 90 Tage - neue Masche oder Hoax

Beitragvon Elsass » Do 9. Okt 2008, 08:31

Ich habe in Salvador eine Diskussion bei der PF im Flughafen zufaellig mitgehoert.
Einem Touri aus D. wurden nur 8 Tage Aufenthalt zugestanden. Angeblich wars der Computer, der nur 8 Tage erlaubt hat.
Die Beamten wollten erst nicht so recht rausruecken mit den Gruenden, weil anscheinend kein offensichtlicher Grund vorlag. Nach langem hin und her hat aber einer der Beamten der PF kurz auf die Situation der Brasilianer in Europa speziell Spanien hingewiesen. Es wurde auch gesagt, dass der Schalterbeamte im Moment der Einreise volle Entscheideungsgewalt habe, er soll also entscheiden koennen wievielTage/Monate er dem Einreisenden in Brasilien zugesteht.

Ich denke, dass es die gewohnte brasilianische Retourkutsche ist.
Spanien hats halt ein bisschen uebertrieben. Zuviele Brasilianer mit ordentlichen Papieren und ausreichenden finanziellen Mitteln wurden zurueckgeschickt.
Das hat die Brasilianer ein bisschen genervt.

Und die typischen Touris, die Geld im Land lassen, bleiben eh nur die 3-4 Wochen. Der Rest faellt nicht ins Gewicht, kann also draussen bleiben.
Benutzeravatar
Elsass
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 08:17
Wohnort: interior de Bahia
Bedankt: 233 mal
Danke erhalten: 192 mal in 157 Posts

Re: Aufenthalt nur max. 30 statt 90 Tage - neue Masche oder Hoax

Beitragvon sub-junky » Di 14. Okt 2008, 14:49

...mal ´ne Frage

Was mach ich denn bei so einem Fall?

Kann man am Schalter verhandeln?????????????
Benutzeravatar
sub-junky
 
Beiträge: 166
Registriert: Mi 20. Sep 2006, 15:31
Wohnort: Natal
Bedankt: 29 mal
Danke erhalten: 5 mal in 5 Posts

Re: Aufenthalt nur max. 30 statt 90 Tage - neue Masche oder Hoax

Beitragvon Urubu » Di 14. Okt 2008, 15:16

Na klar kannst Du da verhandeln!

Schoen nett und freundlich sein und erklaeren warum Du mehr Tage brauchst!

Auf keinen Fall auf die 90 Tage bestehen, sondern vernuenftig fragen dann klappts auch!

Ist alles ermessensache der PF

KLG Klaus
Benutzeravatar
Urubu
 
Beiträge: 127
Registriert: So 23. Mär 2008, 13:06
Wohnort: Brasilia
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Aufenthalt nur max. 30 statt 90 Tage - neue Masche oder Hoax

Beitragvon donesteban » Di 14. Okt 2008, 16:02

Ich denke wohl, das durchschlagende Argument ist dein Rückflugticket. Freundlich fragen, ob sie die Aufenthaltszeit nicht an das Ticket anpassen können. Kann mir nicht vorstellen, dass es nicht klappt.
Benutzeravatar
donesteban
 
Beiträge: 1852
Registriert: Do 15. Nov 2007, 19:39
Wohnort: Stuttgart 7/12 Recife 5/12
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 86 mal in 67 Posts

Re: Aufenthalt nur max. 30 statt 90 Tage - neue Masche oder Hoax

Beitragvon tinto » Di 14. Okt 2008, 16:58

Franco do Brasil hat geschrieben:Hallo Amigos,
manchmal liest man aber auch Sachen, die können einen im ersten Augenblick richtig verwirren. Das hier las ich heute durch Zufall:

Männliche Alleinreisende im Alter von 25-50, haben bei einer Einreise über den Nordosten Brasiliens (v.a. Salvador, Natal und Fortaleza) in letzter Zeit teilweise nur eine Aufenthaltsgenehmigung für 30 Tage statt der üblichen 90 Tage erhalten. Die örtliche Polizei versucht damit den Sex-Tourismus in der Region zu unterbinden.
:shock: :shock:

Nun hab ich den Text aber nicht am schwarzen Brett vor meinem Lebensmittel-Discounter gefunden, sondern auf der Homepage des Auswärtigen Amtes:
http://www.auswaertiges-amt.de/diplo/de ... se.html#t5
unter "sonstige Hinweise" etwa auf der Mitte der Seite. Als Stand wird auf der Seite der 8.10.2008 (unverändert gültig seit 31.07.2008) angegeben

Und nu? Irgendwelche Infos oder Quellen muss das AA doch wohl haben, oder?

....FdB

Das AA hat das bestimmt hier gelesen. Aber was solls. So ein richtiger Supergingo verausgabt sich auch in 30 Tagen bei viel sex. Was die neue Masche da verhindern soll, bleibt schleierhaft.... #-o
_________________________________
Schöne Grüße,
tinto
Benutzeravatar
tinto
Moderator
 
Beiträge: 3909
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 09:37
Wohnort: Rheinland/Münsterland
Bedankt: 137 mal
Danke erhalten: 137 mal in 104 Posts

Re: Aufenthalt nur max. 30 statt 90 Tage - neue Masche oder Hoax

Beitragvon Trem Mineiro » Di 14. Okt 2008, 18:28

sub-junky hat geschrieben:...mal ´ne Frage

Was mach ich denn bei so einem Fall?

Kann man am Schalter verhandeln?????????????


Sicherlich erst mal verhandeln, wenn es nicht klappt 3 Tage vor Ablauf der Frist zur Policia Federal, Rückflugticket, ausreichender Finazmittelnachweis und Hotelanmeldung mitnehmen und die Verlängerung des Visums mit einer vernünftigen Begründung (noch nicht braun genug) erbeten. Wenn du nicht grade im Puff wohnst und nicht deine grade 18 jährige Freundin an der Hand hast und gesittet auftrittst, werden die verlängern, evtl. geht mal einer bei deinem Hotel vorbei und erkundigt sich über dich.

Ansonsten gibt der Computer bei der Einreise deine aus der 360-Tage Regelung verbleibende Restaufenthaltszeit an, das scheinen manche noch nicht geschnallt zu haben und meinen ihre eigene Rechnung vortragen zu müssen, wenn der Computer nur 8 sagt (weil sie vielleicht ihren Zweitpass vorgelegt haben, was aber nichts mehr nützt). So gibt es manchmal diese Diskussionen am Kassenhäuschen. Aber Beamtenwillkühr kann man auch nicht ausschließen, sollte aber gegen Nicht-Spanier oder Nicht-Portugiesen selten sein.

Gruß
Manfred
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: Aufenthalt nur max. 30 statt 90 Tage - neue Masche oder Hoax

Beitragvon Severino » Di 14. Okt 2008, 18:29

Hatte gerade Besuch aus der Schweiz. Bei der Einreise in Brasília wurde er gefragt, wie lange er bleiben würde. Er antwortete zwei Wochen und der Beamte hat bei prazo 30 eingetragen. Warum das so ist, weiss ich zwar auch nicht, halte aber die Aussage bezüglich Sextourismus nicht für den wahren Grund.
Zudem sollte jeder Reisende wissen, dass er kein Recht auf 90 Tage hat. Und die Beamten der PF lassen sich nunmal gar nicht gerne von einem Touristen belehren. Da bleibt nur Freundlichkeit am Flughafen oder ansonsten halt auf dem Posten der PF in der Stadt vor Ablauf um Verlängerung bitten.
Die Geschichte mit Spanien hat eher den Hintergrund der illegalen Aufnahme einer Arbeit. Touristen dürfen nunmal keiner bezahlten Beschäftigung nachgehen. Weder in Europa, noch in Brasilien. Wobei die Spanier in Brasilien meist nicht gearbeitet hatten, sondern einfach länger wie 2x90 Tage im Land bleiben wollten....
paz e amor
Severino
Benutzeravatar
Severino
 
Beiträge: 3402
Registriert: Di 7. Feb 2006, 15:02
Wohnort: Anapolis GO
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 47 mal in 34 Posts

Nächste

Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]