Aufenthaltstitel für Brasilianer in Deutschland

Alles was man wissen muss, um in Brasilien nicht ins Fettnäpfchen zu treten.....

Aufenthaltstitel für Brasilianer in Deutschland

Beitragvon tucuxirose » Mi 19. Aug 2015, 08:04

Hallo,

ich hoffe es kann mir/uns jemand Ratschläge geben.
Und zwar:
Ich bin Deutsche und mein Freund ist Brasilianer. Wir wohnen momentan beide in Spanien und werden dort auch heiraten. Dokumente haben wir schon alle eingereicht und es scheint uns auch nichts im Wege zu stehen bezüglich der Heirat.

Im Dezember wollen wir nach Deutschland gehen. Das Problem ist allerdings. Mein Freund hat noch keine ausreichenden Deutschkenntnisse (A1 Niveau) ist aber in einem Online Deutschkurs eingeschrieben und lernt. Wir wissen allerdings nicht wie schwer so ein Test ist und haben Bedenken, dass er ohne Deutschkenntnisse ein Aufenthaltstitel in Deutschland bekommt.

Das zweite Problem ist, er hat hier in Spanien keinen Aufenthaltstitel/erlaubnis mehr...
Meine Bedenken sind nun, dass er unter diesen Vorraussetzungen Probleme in Deutschland haben könnte, da beide Länder ja
zum Schengen-Raum gehören...

Hat jemand schon ähnliche Probleme gehabt? Was wäre wenn wir das A1 Zertifikat nicht haben? Und frägt das Deutsche Ausländeramt nach dem spanischen Aufenthaltstitel? Auch wenn wir dann schon verheiratet sind?

Danke für eine Antwort!
Benutzeravatar
tucuxirose
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi 19. Aug 2015, 07:46
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Aufenthaltstitel für Brasilianer in Deutschland

Beitragvon Brazil53 » Fr 21. Aug 2015, 08:36

Hallo,
das Problem dürfte nicht die die fehlenden A1 Sprachkenntnisse sein, sondern die Einreise und Aufenthalt in Deutschland.
Wenn du den festen Wohnsitz nur in Spanien hast, dort längere Zeit gelebt hast, braucht dein Ehepartner keine deutschen Sprachkenntnisse.

Es ist zwar richtig, dass Ehepartner aus dem EU-Ausland nach Deutschland einreisen können, aber sie müssen dafür eine Aufenthaltsgenehmigung eines anderen Schengen-Staates nachweisen.

Ich hoffe du wohnst nicht nur in Spanien, sondern bist dort in der Gemeinde angemeldet und hast einen festen Wohnsitz dort und eine N.I.E. Nummer.

Dein Ehemann kann, in diesem Fall nach der Heirat, auf Grund deines Wohnsitzes eine "Tarjeta de Residencia" für Spanien beantragen. Wenn er die hat, dann ist er wieder legal im Schengenraum und ihr könnt nach Deutschland einreisen.

Achtung, dass ist meine persönliche Auslegung, unter Kenntnis deiner Angaben.

Ich empfehle dir, dich im Spezial-Forum für Ausländerfragen anzumelden und dort unter Schilderung aller Fakten, die Information einzuholen. Dort gibt es Fachleute, die unter anderem auch bei Ausländerbehörden arbeiten..

http://www.info4alien.de/cgi-bin/forum/YaBB.cgi
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Online
Beiträge: 2953
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1006 mal
Danke erhalten: 1772 mal in 1027 Posts

Folgende User haben sich bei Brazil53 bedankt:
tucuxirose

Re: Aufenthaltstitel für Brasilianer in Deutschland

Beitragvon Ralfou » Fr 21. Aug 2015, 08:52

Also wir sind gerade von Spanien nach Deutschland geflogen (davor kommend aus Brasilien), und bei der Ankunft in TXL gab es keine Passkontrolle. Ziel des Schengener Abkommens ist es doch gerade, Personenkontrollen innerhalb der Mitgliedsländer abzubauen, wofür die Einreise in den Schengener Raum verstärkt kontrolliert wird.

Wenn dem so ist, dürfte zumindest die Einreise in D kein Problem sein. Ob und wie gründlich allerdings bei der Ausreise in Spanien die Papiere angeschaut werden, weiß ich nicht. Da besteht aber ja eigentlich auch keine Pflicht seitens der Flugunternehmen innerhalb des Schengen-Raums. Wie auch immer dem sei, ein Rest-Risiko besteht wahrscheinlich in jedem Fall. Nur weil Passkontrollen keine Pflicht sind, heißt das ja noch lange nicht, dass die Papiere nicht geprüft werden dürfen. Darauf verlassen kann man sich also wohl in keinem Fall.
Benutzeravatar
Ralfou
 
Beiträge: 265
Registriert: Mo 6. Apr 2009, 15:57
Wohnort: Berlin/Nova Caraíva
Bedankt: 49 mal
Danke erhalten: 127 mal in 78 Posts

Folgende User haben sich bei Ralfou bedankt:
tucuxirose

Re: Aufenthaltstitel für Brasilianer in Deutschland

Beitragvon Brazil53 » Fr 21. Aug 2015, 09:03

Es geht doch nicht um die Einreise, sondern um den legalen Status in Deutschland zu erwerben und eine Aufenthaltsgenehmigung in den Händen zu halten.
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Online
Beiträge: 2953
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1006 mal
Danke erhalten: 1772 mal in 1027 Posts

Folgende User haben sich bei Brazil53 bedankt:
frankieb66

Re: Aufenthaltstitel für Brasilianer in Deutschland

Beitragvon Ralfou » Fr 21. Aug 2015, 09:09

Mir schon klar, hattest Du aber geschrieben:

Brazil53 hat geschrieben:Hallo,
das Problem dürfte nicht die die fehlenden A1 Sprachkenntnisse sein, sondern die Einreise und Aufenthalt in Deutschland.
Benutzeravatar
Ralfou
 
Beiträge: 265
Registriert: Mo 6. Apr 2009, 15:57
Wohnort: Berlin/Nova Caraíva
Bedankt: 49 mal
Danke erhalten: 127 mal in 78 Posts

Folgende User haben sich bei Ralfou bedankt:
Brazil53

Re: Aufenthaltstitel für Brasilianer in Deutschland

Beitragvon Brazil53 » Fr 21. Aug 2015, 09:56

Ralfou hat geschrieben:Mir schon klar, hattest Du aber geschrieben:

Brazil53 hat geschrieben:Hallo,
das Problem dürfte nicht die die fehlenden A1 Sprachkenntnisse sein, sondern die Einreise und Aufenthalt in Deutschland.


Stimmt, ich meinte eine legale Einreise und ein legaler Aufenthalt in Deutschland. Ich werde doch nichts illegales empfehlen. :mrgreen:
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Online
Beiträge: 2953
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1006 mal
Danke erhalten: 1772 mal in 1027 Posts

Re: Aufenthaltstitel für Brasilianer in Deutschland

Beitragvon cabof » Mo 24. Aug 2015, 19:38

und vergesst nicht die Krankenkasse - das ist hier so ein Knackpunkt - habe es in einem anderen Fred beschrieben - scheint mir so wichtig wie die CPF in Brasilien....
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9998
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1411 mal
Danke erhalten: 1498 mal in 1258 Posts

Folgende User haben sich bei cabof bedankt:
tucuxirose

Re: Aufenthaltstitel für Brasilianer in Deutschland

Beitragvon BrasilJaneiro » Mi 26. Aug 2015, 19:29

tucuxirose hat geschrieben:Hallo,

ich hoffe es kann mir/uns jemand Ratschläge geben.
Und zwar:
Ich bin Deutsche und mein Freund ist Brasilianer. Wir wohnen momentan beide in Spanien und werden dort auch heiraten. Dokumente haben wir schon alle eingereicht und es scheint uns auch nichts im Wege zu stehen bezüglich der Heirat.

Im Dezember wollen wir nach Deutschland gehen. Das Problem ist allerdings. Mein Freund hat noch keine ausreichenden Deutschkenntnisse (A1 Niveau) ist aber in einem Online Deutschkurs eingeschrieben und lernt. Wir wissen allerdings nicht wie schwer so ein Test ist und haben Bedenken, dass er ohne Deutschkenntnisse ein Aufenthaltstitel in Deutschland bekommt.

Das zweite Problem ist, er hat hier in Spanien keinen Aufenthaltstitel/erlaubnis mehr...
Meine Bedenken sind nun, dass er unter diesen Vorraussetzungen Probleme in Deutschland haben könnte, da beide Länder ja
zum Schengen-Raum gehören...

Hat jemand schon ähnliche Probleme gehabt? Was wäre wenn wir das A1 Zertifikat nicht haben? Und frägt das Deutsche Ausländeramt nach dem spanischen Aufenthaltstitel? Auch wenn wir dann schon verheiratet sind?

Danke für eine Antwort!


Als Freund hat er kein Recht in Deutschland zu leben. Den A1 kann man aber auch persönlich überprüfen lassen. Da muss man sich an den Vorgesetzten der Ausländerbehörde wenden. Es wird schwer, da die Ausländerbehörden wegen den Flüchtlingen, die nun Deutschland bereichern, überproportional belastet sind und sicher nicht auf einen Brasilianer warten.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4601
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 49 mal
Danke erhalten: 687 mal in 543 Posts

Folgende User haben sich bei BrasilJaneiro bedankt:
tucuxirose

Re: Aufenthaltstitel für Brasilianer in Deutschland

Beitragvon tucuxirose » Mi 26. Aug 2015, 22:13

Danke für die Antworten.

Ziel für uns ist es schon nach Deutschland erstmal zu ziehen. Ich habe hier in Spanien 3 Jahre gelebt und gearbeitet. Ich habe eine N.I.E. Wir versuchen nach der Heirat eine "Tarjeta de Residencia" zu bekommen wobei das schwierig werden könnte... da er keinen eigentlichen Arbeitsvertrag hat und ich einen befristeten Vertrag für 3 Jahre hier in Spanien hatte und seitdem arbeitslos gemeldet bin... und für die nächsten 3 Monate habe ich erstmal nur ein Praktikum...

Bei dem i4a Forum habe ich mich auch informiert. Da ich längere Zeit in Spanien gearbeitet habe, könnten wir, ich als Rückkehrer und er mit einem abgeleiteten Freizügigkeitsrecht, nach Deutschland gehen... wobei er trotzdem versucht das A1 Sprachzertifikat zu bekommen damit wir das Visum zur Familienzusammenführung beantragen können falls das mit dem Freizügigkeitsrecht nicht funktioniert...

Ich hoffe, dass die Ausländerbehörde in Deutschland uns keine Steine in den Weg stellen... Ich habe bis jetzt keine Erfahrungen mit den Ausländerbehörden in Deutschland, habe aber schon Geschichten gehört von Deutschen, die obwohl sie mit einer/m Drittstaatler/in verheiratet sind nach der Hochzeit noch bürokratische Hürden zu bewältigen haben...
Benutzeravatar
tucuxirose
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi 19. Aug 2015, 07:46
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Aufenthaltstitel für Brasilianer in Deutschland

Beitragvon BrasilJaneiro » Do 27. Aug 2015, 06:35

tucuxirose hat geschrieben:Danke für die Antworten.

Ziel für uns ist es schon nach Deutschland erstmal zu ziehen. Ich habe hier in Spanien 3 Jahre gelebt und gearbeitet. Ich habe eine N.I.E. Wir versuchen nach der Heirat eine "Tarjeta de Residencia" zu bekommen wobei das schwierig werden könnte... da er keinen eigentlichen Arbeitsvertrag hat und ich einen befristeten Vertrag für 3 Jahre hier in Spanien hatte und seitdem arbeitslos gemeldet bin... und für die nächsten 3 Monate habe ich erstmal nur ein Praktikum...

Bei dem i4a Forum habe ich mich auch informiert. Da ich längere Zeit in Spanien gearbeitet habe, könnten wir, ich als Rückkehrer und er mit einem abgeleiteten Freizügigkeitsrecht, nach Deutschland gehen... wobei er trotzdem versucht das A1 Sprachzertifikat zu bekommen damit wir das Visum zur Familienzusammenführung beantragen können falls das mit dem Freizügigkeitsrecht nicht funktioniert...

Ich hoffe, dass die Ausländerbehörde in Deutschland uns keine Steine in den Weg stellen... Ich habe bis jetzt keine Erfahrungen mit den Ausländerbehörden in Deutschland, habe aber schon Geschichten gehört von Deutschen, die obwohl sie mit einer/m Drittstaatler/in verheiratet sind nach der Hochzeit noch bürokratische Hürden zu bewältigen haben...


Der Weg bis zur Heirat ist eigentlich viel mühsamer, besonders wenn einer oder beide vorher geschieden wurden. Das liegt auch daran, dass man nur 90 Tage Zeit hat, die Dinge in Lauf zu bringen. Sobald man verheiratet ist, stellt die Ausländerbehörde den Aufenthaltstitel aus. Gültigkeit immer wie der ausländische Pass gültig ist, höchstens drei Jahre. Möglichst mit einem neuen Pass einreisen.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4601
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 49 mal
Danke erhalten: 687 mal in 543 Posts

Nächste

Zurück zu Familie: Heirat, Kinder & Scheidung

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]