Ausbildung/ Studienabschluß der gefragt ist in Brasilien

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Ausbildung/ Studienabschluß der gefragt ist in Brasilien

Beitragvon Lena27 » Sa 26. Jul 2008, 11:39

Hallo an alle!


Mein Lebensgefährte ( Brasilianer, lebt seit 20 Jahren in D)und ich haben fest geplant in einigen Jahren( spätestens) nach Brasilien auszuwandern.
Mein Lebensgefährte hat bisher noch kein Studium/ Ausbildung fertig gemacht.Er will in Deutschland jedoch noch etwas beginnen. Nun ist die Frage, mit welchen Ausbildungen/Studienabschlüssen man als Brasilianer (mit deutschem Abitur, zusätzlicher deutscher Staatsbürgerschaft) am besten einen relativ guten Job bekommen kann in Brasilien? Was wird dort gesucht, also, mit welchem Abschluß braucht er sich keine Sorgen zu machen mal große Probleme zu bekommen wenn wir auswandern?

LG, Lena
Benutzeravatar
Lena27
 
Beiträge: 6
Registriert: Do 24. Jul 2008, 13:04
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Ausbildung/ Studienabschluß der gefragt ist in Brasilien

Beitragvon Brummelbärchen » Sa 26. Jul 2008, 13:51

Lena27 hat geschrieben:mit welchem Abschluß braucht er sich keine Sorgen zu machen mal große Probleme zu bekommen wenn wir auswandern?

In Brasilien musst Du Dir immer Sorgen machen. Wenn das ein Kriterium ist solltet ihr - und das meine ich nicht polemisch - in Europa bleiben. Ausser er geht in den Staatsdienst, und dafür hilft ein ausländischer Abschluss nix. Ein bras. Curso Superior und dann büffeln um sich in einem Concurso gegen tausende andere Bewerber durchsetzen (die sich alle auch keine Sorgen mehr machen wollen) ist der Weg, viel Glück.

In der Privatwirtschaft haben wir extremen Mangel an Leuten die ihre Tätigkeit mit Herzblut ausüben und bereit sind sich für ihr Unternehmen und die Aufgabe den Ar*** aufzureissen. Zur Zeit ist es in BH schwierig solche Maurer, Informatiker oder Putzfrauen oder Erzieher(innen) zu finden. Was ich gehört habe auch Bergbauingenieure und Agronomen. In den Gesundheitsberufen und bei den Juristen gibt es eher ein Überangebot an Stellensuchenden. Aber das kann, genau wie in der Schweiz oder in Deutschland, innert 3-4 Jahren drehen. Also Vorsicht mit einer allzu schlau-strategischen Studienwahl.

Grundsätzlich gilt im derzeitigen Wirtschaftsboom (er möge noch lange anhalten :mrgreen:): Wer gut ist, egal in was, und seinen Hintern hochkriegt kommt auf einen grünen Zweig.

Sorte,
BB
Benutzeravatar
Brummelbärchen
 
Beiträge: 966
Registriert: Mo 24. Apr 2006, 17:31
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 3 mal in 2 Posts

Re: Ausbildung/ Studienabschluß der gefragt ist in Brasilien

Beitragvon Roro » So 27. Jul 2008, 01:35

Elektronik ist stark am Kommen speziell im Maschinenbau. Servoregelungen, Programmierungen etc. Siemens, Rockwell, Elau, oder wie die Elektronik im Sondermaschinenbau alle heissen müssen eingebaut und programmiert werden. Leute die da gute Kenntnisse haben, haben hier auch gute Chancen
Benutzeravatar
Roro
 
Beiträge: 176
Registriert: Do 4. Jan 2007, 22:11
Wohnort: Valinhos SP
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Ausbildung/ Studienabschluß der gefragt ist in Brasilien

Beitragvon donesteban » So 27. Jul 2008, 10:14

Meine beiden Vorredner haben es auf den Punkt gebracht. Wer gut ist und sich rein hängt, etwas Geduld (will sagen Geld für ein paar Monate) mitbringt, der kann es recht weit bringen. Je nach Persönlichkeit auch selbständig.

Aus meiner langjährigen Erfahrung mit Partnern, Kollegen und Angestellten weiß ich, dass man nur dann wirklich "gut" wird, wenn man was macht, dass einem liegt. Zunächst solltest Du berichten, was Dein Mann bisher gemacht hat, wie gute er Sprachen kann und was er wirklich gut kann etc. Dann könnte/sollte man die Ausbildung "feinsteuern". Jemand, der sich für Mathematik interessiert, könnte beispielsweise sehr gut in den Bereich Informatik gehen. Wenn ihm eher das "Anfassen" liegt, wäre Maschinenbau nahe liegend. In beiden Bereichen, hätte er, vielleicht noch abhängig von der Region, gute Berufsmöglichkeiten.

-> Also mehr Info!
Benutzeravatar
donesteban
 
Beiträge: 1852
Registriert: Do 15. Nov 2007, 19:39
Wohnort: Stuttgart 7/12 Recife 5/12
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 86 mal in 67 Posts

Re: Ausbildung/ Studienabschluß der gefragt ist in Brasilien

Beitragvon Lena27 » So 27. Jul 2008, 11:51

natürlich...unproblematisch wird gar nichts in Brasilien...genauso wie die meisten Dinge die Arbeit in Deutschland betreffen, ebenso problematisch sind....
Es geht mir auch nicht um die utopische Vorstellung, in Brasilien sofort den Weg ins Paradies zu finden.
Ich möchte nur nicht, das wir in eine auswegslose Situation geraten, mein Gehalt als Lehrerin extrem wenig ist und er keinen Job oder auch nur einen schlecht bezahlten bekommt....dann kann man nur, wenn das Ersparte weg ist, wieder umkehren nach Deutschland....

Mein Mann scheut im Moment noch den langen Weg eines Studiums....Maschinenbau und Informatik benötigt nun mal Jahre des studierens ( ganz ehrlich..er ist absolut nicht wild aufs jahrelange studieren)
Ihm schwebt einerseits vor, sich irgendwann selbstständig zu machen...jedoch als was???
Andererseits denkt er, irgendein Abschluß machen in Deutschland, egal welchen, und er würde irgendeinen Job in Brasilien schon bekommen....nun, der darf dann aber nicht zu schlecht bezahlt werden.....

Wir sind oft im Konflikt in dieser Sache. ICh sage, dass er einen Abschluss machen muß...ich kann mir nicht vorstellen, dass man in Brasilien sonst einfach so, einen für europäische Denkweise normal bezahlten Job bekommt....
Er weiß es eben einfach nicht genau wie das dort abläuft....er sieht das alles "brasilianisch-unbekümmert"...ich sehe das "deutsch-kritisch":Brasilien, großen Land, viele MEnschen, viel Armut, daher viele ergeizige Menschen, viele sehr gut ausgebildetet MEnschen die hart im nehmen sind!! Das ist für mich meine logische "Denkkette"

Wo seine Interessen sind? Vielfältig würde ich sagen. Einerseits interessiert ihn die Informatikgeschichte schon. Technisches im allgemeinen....andererseits hat er eine ausgeprägte soziale Ader( er wäre perfekt als sozialarbeiter, kann super mit schwierigen Jugendlichen).....Ich denke, es gibt weniges, was er absolut nicht machen würde!
Benutzeravatar
Lena27
 
Beiträge: 6
Registriert: Do 24. Jul 2008, 13:04
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Ausbildung/ Studienabschluß der gefragt ist in Brasilien

Beitragvon donesteban » So 27. Jul 2008, 21:47

Sorry, aber ich persönlich kann mit den Infos nichts anfangen, bzw. könnte ich nur allgemeine Ratschläge geben, die nichts mit Brasilien zu tun haben. Dein Mann muss erst einmal wissen, was er will. Selbständig, viele Interessen, Informatik-Geschichte etc. sind ja kein Lebensplan. Mein Plan ist, einmal erfolgreich im Beruf zu sein, ist ja kein wirklicher Plan, sondern ein Wunsch(traum). Und dazu gar kein richtigen Bock auf die nötige Ausbildung...na ich weiß nicht, ob das klappt.

Also denkt bitte zuerst einmal über persönliche Stärken und Schwächen nach. Dann über Angebot und Möglichkeiten für Euch und in Eurer Umgebung etc. und dann könntet Ihr auch konkrete Fragen stellen. Aber so...ich weiß nicht was das bringen soll.
Benutzeravatar
donesteban
 
Beiträge: 1852
Registriert: Do 15. Nov 2007, 19:39
Wohnort: Stuttgart 7/12 Recife 5/12
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 86 mal in 67 Posts

Re: Ausbildung/ Studienabschluß der gefragt ist in Brasilien

Beitragvon Lena27 » So 27. Jul 2008, 22:43

nun....es bringt genau daher etwas, da er die Sache eben andersherum angehen will. Er sucht nicht erst mal seinen "Traumberuf "und schaut dann, was er in Brasilien damit machen kann, sondern will erst die Richtung ausmachen, womit man dort am meisten anfangen kann und danach die Ausbildung wählen...
Nicht die dümmste Art...ich habe so auch mein Studium ausgewählt.....ich wußte vor allem eines, arbeitslos sein, sich Sorgen um seinen Job machen müssen...das will ich auf keinen Fall! Genau wie er konnte ich mir damals etliche Richtungen vorstellen, jedoch Arbeitsmarkttechnisch gab es davon wenig, was vielversprechend schien für später...

Sicher, Leute die ihren Traumberuf gewählt haben und ihn ausüben....das ist super.....doch Traumberuf bedeutet für viele Menschen vor allem eben auch " Beruf der Sicherheit darstellt" egal, was es nun genau ist!
Und da ist mein Mann sehr brasilianisch. Brasilianer arbeiten seltend der Arbeit wegen, sagt er. Nicht wie die Deutschen, die sich dort meist verwirklichen müssen...Die meísten Brasilianer sehen Arbeit lediglich als notwendige Maßnahme Geld zu verdienen...
Er braucht vor allem die Motivation, dass er mit seiner Ausbildung in Brasilien was anfangen kann. Und das wollte ich auf diesem Weg herausfinden...welche Ausbildungen eben in Brasilien gefragt sind....
Benutzeravatar
Lena27
 
Beiträge: 6
Registriert: Do 24. Jul 2008, 13:04
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Ausbildung/ Studienabschluß der gefragt ist in Brasilien

Beitragvon Brummelbärchen » Mo 28. Jul 2008, 04:00

Also ich weiss nicht, Lena.
Dein Mann scheint über das Brasilien von Heute nicht mehr so ganz im Bild zu sein...

Für Leute die im Beruf erfolgreich sein wollen sieht das ungefähr so aus: Den ganzen Tag über arbeiten, Montag-, Mittwoch- und Freitagabend plus Samstagnachmittag Nachdiplom- oder Masterstudium, Dienstag- und Donnerstagabend Englisch-, Französisch- oder Chinesischkurs. Nicht inbegriffen in diesem Tagesablauf sind Überstunden und Hausaufgaben.
Mit diesem Pensum kommt man dann auf ein Einkommen zwischen 2000 und 7000, auf Lorbeeren ausruhen kannst Du vergessen. Wenn man in höhere Managementpositionen aufsteigt gibt es mehr, ebenso im Staatsdienst wenn man Glück hat und 25 Jahre lang dabei ist.

Das Lohngefüge hier ist übrigens gleich wie in Europa, will heissen dass in DE schlecht bezahlte Berufe es auch hier sind, dito gut bezahlte Tätigkeiten. Einfach alles um ein paar Faktoren tiefer. Du kannst die Überlegungen was Dein Mann lernen sollte also Brasilien-unabhängig anstellen.

Das wenige das wir hier über Deinen Mann und seine Lebenseinstellung erfahren haben erlaubt keine seriöse Beurteilung, nur ein unqualifiziertes Bauchgefühl: Du hast gute Chancen dass er in Brasilien als Ernährer ein Totalausfall sein wird. Du deutest ja selbst an dass Dir Eure gemeinsame Lebensplanung nicht ganz geheuer ist. Das wird in Brasilien mit Sicherheit nicht besser. Er wird das aber hinter einem Wall von Charme etc. zu verstecken wissen, so dass Du trotzdem glücklich sein kannst.

BB

PS: Du hast geschrieben dass Dein Mann es gut mit Jugendlichen kann. Als Jugendarbeiter käme er in unserem Diakoniewerk - wir bezahlen relativ gut - auf 1.2-1.5 SM. Hat er zusätzlich einen Pädagogikabschluss sind bis zu 2-3 SM drin. Hat er zusätzlich auch Führungserfährung würde er als Koordinator bei uns bis auf 3-4 SM kommen. Wie gesagt, wir bezahlen anständig.

PSPS: Ich kenne keinen einzigen Menschen der in seiner oportunistischen Berufswahl glücklich geworden wäre und/oder in seinem Job wirklich hervorragende Arbeit abliefert.
Benutzeravatar
Brummelbärchen
 
Beiträge: 966
Registriert: Mo 24. Apr 2006, 17:31
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 3 mal in 2 Posts

Re: Ausbildung/ Studienabschluß der gefragt ist in Brasilien

Beitragvon sandro » Mo 28. Jul 2008, 12:54

Hi Lena,

ich muss mich der kritischen Sichtweise meiner Vorredner anschließen.
Wenn ich deine Posts so lese dann scheint mir als ob es Dir/euch wohl hauptsächlich auf "Berufliche-" Sicherheit ankommt und da ist Brasilien vorallem in der freien Wirtschaft eine schlechte Wahl.
Da wäre dann schon am besten wenn Du wie in deinem anderen tread beschrieben dich vom deutschen Staat aussenden lassen würdest.
Kennst Du Brasilien überhaupt? Wenn nicht würde ich empfehlen sich das Land erstmal anzuschauen um sich ein Bild zu machen ob Du dir überhaupt vorstellen kannst dort zu leben.
Ich kenne viele gut ausgebildete Menschen in Brasilien und aber wirklich keiner von denen lebt im überfluss oder hat gar Sicherheit in seinem Beruf. Ein guter Freund fragt mich immer: "Was machst Du eigentlich hier? Deutschland ist doch viel besser"

Zur Berufswahl deines Mannes hat BB und donesteban eigentlich schon alles gesagt.

Allerdings wie ich aus deinen Posts herausgelesen habe hat die ganze Sache ja noch ein paar Jährchen Zeit und das ist ein ganz positiver Aspekt denn so ein Schritt will gut vorbereitet sein und und mit guter Vorbereitung erhöhen sich auch die Erfolgschancen. Aber die Berufswahl muss jeder selbst treffen. Vielleicht mal schauen welche deutschen Firmen in Brasilien tätig sind...Könnte mir vorstellen das er da aufgund der Zweisprachigkeit gute Chancen hat.

Viel Glück...
Benutzeravatar
sandro
 
Beiträge: 16
Registriert: Do 16. Aug 2007, 11:53
Wohnort: BW / SC
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Ausbildung/ Studienabschluß der gefragt ist in Brasilien

Beitragvon Lena27 » Mo 28. Jul 2008, 22:01

sicher, ihr habt schon recht...alles ist ziemlich unausgegoren was unsere Pläne betrifft....aber ich denke, es ist besser jetzt schon konkret anfangen zu denken, obwohl es eh erst in ein paar Jahren wirklich soweit sein könnte, als sich erst dann die Informationen zu holen...
Nunja...ich habe auch das Gefühl....wir stehen da vor einem ganz schönen Berg Überlegungen....ich glaube, mein Mann hat im Hinterkopf sein VitaminB.....Beziehungen zu einigen Leuten in Brasilien die in höheren Positionen sitzen....BASF-Vorstand und so was...keine Ahnung, aber zaubern könne die auch nicht.
Ich werde es meinem Mann noch mal nahe legen, hier etwas soziales zu machen....wie gesagt, er wäre der perfekte Mann für Jugendarbeit.....
Danke für eure ANtworten
Benutzeravatar
Lena27
 
Beiträge: 6
Registriert: Do 24. Jul 2008, 13:04
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post


Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]