Ausreise nach Eheschließung?

Alles was man wissen muss, um in Brasilien nicht ins Fettnäpfchen zu treten.....

Ausreise nach Eheschließung?

Beitragvon rapadura » So 19. Feb 2012, 16:34

Hallo,
mein Partner kommt nächste Woche mit einem Touristenvisum nach Deutschland. Wir werden hier oder in Dänemark heiraten. Ich möchte gerne den weiteren Behördenverlauf wissen.

Wird die Ausländerbehörde ihm keine Aufenthaltserlaubnis geben?
Muss er erst ausreisen und Deutschkenntnisse vorweisen?
Wenn er etwas sricht, kann er hier die Prüfung ablegen oder können sie bei der Behörde davon absehen?
Muss er, wenn er hier die Prüfung gemacht hat, trotzdem erst ausreisen?
Ich habe gelesen, dass mit einem Studentenvisum er nicht ausreisen muss, sondern das Visum hier ändern kann, stimmt es?
Reicht es aus, ihn für einen Sprachkurs anzumelden um Studentenvisum zu bekommen?

Ich hoffe jemand hat zur Abwechslung mal aufmunternde Infos... :)

muito obrigada
Benutzeravatar
rapadura
 
Beiträge: 3
Registriert: So 19. Feb 2012, 15:56
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Ausreise nach Eheschließung?

Beitragvon zagaroma » So 19. Feb 2012, 21:24

Hallo,

da fàngst Du ja ganz am Amfang an. Geh' mal auf die website Deines zustàndigen brasilianischen Konsulats, da kannst Du diese Fragen per email beantwortet bekommen. Idem bei der Einwanderungsbehòrde.
Zum Heiraten braucht Ihr ùbrigens auch viele Dokumente, danach kannst Du Dich dort gleich miterkundigen. Einmal verheiratet, ist es einfacher fùr Deinen Partner, die Aufenthaltsgenehmigung zu bekommen.

Auch hier im Forum wurde dieses Thema schon oft ausfùhrlich diskutiert. Einfach mal Suchbegriff eingeben und die Themen durchforsten!

Viel Glùck!
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1991
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 717 mal
Danke erhalten: 1210 mal in 654 Posts

Re: Ausreise nach Eheschließung?

Beitragvon cabof » So 19. Feb 2012, 21:42

oh - oh - lese ich gerade, er kommt mal kurz nächste Woche zur Hochzeit vorbei.

Es sind jede Menge Dokumente nötig, Übersetzungen und Stempel - auch für Dänemark, auch wenn es was weniger sein sollte.

Sind alle Papiere zusammen, könnt ihr das Aufgebot bestellen. Wie aber dann die Meldebehörde reagiert kann man nicht

einschätzen, jedes Amt hat einen Spielraum (bei gutem Willen des Beamten), einige sind tolreant und andere sehr pingelig.

Viel Glück und erzähle uns mal.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9998
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1411 mal
Danke erhalten: 1498 mal in 1258 Posts

Re: Ausreise nach Eheschließung?

Beitragvon zagaroma » So 19. Feb 2012, 22:36

cabof hat geschrieben:oh - oh - lese ich gerade, er kommt mal kurz nächste Woche zur Hochzeit vorbei.


... und sie haben sich offenbar noch nicht mal ERKUNDIGT!!

Also ich an ihrer Stelle wùrde gleich umbuchen, damit sie sich in Las Vegas treffen kònnen zum Heiraten. Anderswo wird das sonst nix! :mrgreen:
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1991
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 717 mal
Danke erhalten: 1210 mal in 654 Posts

Re: Ausreise nach Eheschließung?

Beitragvon Alexsander » So 19. Feb 2012, 22:58

Hi,

so einfach wie Ihr denkt geht es vermutlich leider nicht. Normalerweise brauchen selbst Ehegatten ein Sprachdiplom vom Goetheinstitut um hier einzureisen. Desweiteren ist der gesicherte Lebensunterhalt und Wohnraum nachzuweisen. Dies muss man dann in Brasilien beim deutschen Konsulat vorlegen und die erteilen danach ein Visum zur Familienzusammenführung.

Die AB könnte natürlich trotzdem alles durchwinken, meistens klappt es aber nicht so einfach. Auf jeden Fall sind ja noch die Papiere nötig. Mit dem Touristenvisum halte ich es eher für schwierig...

Viel Glück :D
Benutzeravatar
Alexsander
 
Beiträge: 199
Registriert: Sa 31. Mär 2007, 13:17
Wohnort: Paulista, PE
Bedankt: 74 mal
Danke erhalten: 59 mal in 43 Posts

Re: Ausreise nach Eheschließung?

Beitragvon rapadura » So 19. Feb 2012, 23:23

Danke für die Antworten, obwohl so Manches grundlos angenommen wurde und somit einige weniger hilfreiche Beiträge auch erspart gewesen sein könnten.

Mein Partner kommt nächste Woche, und ja wir werden hier oder sonstwo heiraten, denn die samt Legalisierung-Apostille-Übersetztung etc. Dokumente (über die ich mich auch schon erkundigt habe) sind komplett.

Aus allen Quellen, wo ich mich informiert habe kommen unterschiedliche Angaben.
Grundsätzlich gilt es, Sprachkenntisse Start1 usw, nachweisen zu können. Und man muss ausreisen um mit dem später erworbenen Visum hierher zur Familienzusammenführung wieder einzureisen.

Dann gibt es andere Infos, dass bei vorhandenen Sprachkenntnissen ein Test sich erübrigt. Und dass mit einer Verpflichtungserklärung der Partner nicht ausreisen muss.

Was stimmt denn?

Vor allem interessiert es mich mit dem Studentenvisum, ob man es von hier aus beantragen kann und anhand von welchen Voraussetzungen.

Ich werde dann versuchen mich nochmal beim brasilianischen Konsulat zu erkundigen.
Bis jetzt waren sämtliche Sachbearbeiter völlig daneben, ich musste alle Infos aus ihnen rausbetteln.
Benutzeravatar
rapadura
 
Beiträge: 3
Registriert: So 19. Feb 2012, 15:56
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Ausreise nach Eheschließung?

Beitragvon Frankfurter » Mo 20. Feb 2012, 06:58

Kann es sein, dass ich liebe rapadura, ein wenig Frust aus Deinen Post´ s lese ??

Du willst konkrete Hilfe. Dann braucht man aber dafür auch konkrete Fakten. In Deinem Profil ist da nichts zu finden, auch nicht über Deinen Partner ( Verlobten ) . ZB. Wohnort / Bundesland. Alter. Beruf usw.

Versetze Dich doch mal in den Sachbearbeiter in Hintertupfing ( Bayern ). Der wird anders entscheiden, als z.B. in Berlin :oops: Wenn er - nur mal angenommen 23 Jahre ist, und Du 18 Jahre, kann die Entscheidung des Sachbearbeiters anders sein, als wenn Mann 40 ist und Sie 35 .

Also kann hier niemand vorhersagen, was konkret für Papiere notwenig sind. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass dann am Ende doch immer noch ein anderes/neues Dokument gebraucht wird. Also auf zum Amt, freundlich mit dem SB reden, und alles wird gut.

Viel Glück und die Kraft für den Weg durch die Verwaltung.
Frankfurter
 
Beiträge: 948
Registriert: Mo 1. Jan 2007, 18:14
Bedankt: 180 mal
Danke erhalten: 191 mal in 158 Posts

Re: Ausreise nach Eheschließung?

Beitragvon cabof » Mo 20. Feb 2012, 07:18

Grundsätzlich hat das brasil. Konsulat mit der Angelegenheit nichts zu tun, evtl. wäre da nur die Registrierung der Ehe für den Fall,
das ihr später mal nach Brasilien übersiedelt.

Was die Einreise nach DE betrifft so ist das deutsche Konsulat in BR zuständig.

Reist er als Tourist ein, dann ist die erste Anlaufstelle die Ausländerbehörde... und wie die dann entscheidet entnimmst Du
den Antworten hier - da gibt es keine verbindliche Auskunft weil jede AB anders entscheidet.

Ich wünsche Dir viel Glück.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9998
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1411 mal
Danke erhalten: 1498 mal in 1258 Posts

Re: Ausreise nach Eheschließung?

Beitragvon rapadura » Mo 20. Feb 2012, 08:05

Ok, also ist es wie erwartet eher von dem Sachbearbeiter abhängig und dem Glück. Das ist auch das was ich bisher rausgelesen habe, ich wollte nur vorb soviele Infos wie möglich habe, falls es irgendwas noch gibt was wir machen könnten.


Na ja, es gab Fragen die ich gestellt habe und die, die ich nicht gestellt habe. Und wenn man mich für die nicht gestellten Fragen mit derart Ratschlägen belehrt, sollte man auch schon den Ton "meines Frustes" vertragen können.

Ich bin übrigens 31, mein Freund 30, ich bin wieder am Studieren und er hat bis jetzt in Brasilien gearbeitet. Vielleicht spielt es ja irgendeine Rolle. Und wir wollen in Hannover leben.
Benutzeravatar
rapadura
 
Beiträge: 3
Registriert: So 19. Feb 2012, 15:56
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Ausreise nach Eheschließung?

Beitragvon Brazil53 » Mo 20. Feb 2012, 16:58

Nur mal so. Wieso braucht deine Partner ein Touristenvisum? Ist er kein Brasilianer?


Man braucht nicht lange suchen um Informationen zu finden.

Zum Beispiel "Studentenvisum"

................Staatsangehörige Australiens, Israels, Japans, Kanadas, Neuseelands, Südkoreas und der Vereinigten Staaten von Amerika sowie von Andorra, Brasilien, El Salvador, Honduras, Monaco und San Marino können den erforderlichen Aufenthaltstitel zu Studienzwecken auch nach der Einreise einholen. Zuständig ist die Ausländerbehörde des Ortes, an dem der Ausländer seinen Wohnsitz nehmen wird.


http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Infoservice/FAQ/VisumFuerD/08-Studentenvisum.html?nn=350374
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2953
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1006 mal
Danke erhalten: 1771 mal in 1026 Posts

Nächste

Zurück zu Familie: Heirat, Kinder & Scheidung

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]